• Gut 2,3
  • 15 Tests
152 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 2,3"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Akkukapazität: 1200 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Nokia E5 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (421 von 500 Punkten)

    48 Produkte im Test

    „Das E5 erobert trotz alter Symbian-Software einen vorderen Rang in der Smartphone-Bestenliste – mit hervorragenden Laborwerten und praxisgerechter Ausstattung.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,1)

    „Symbian-Smartphone mit physischer Buchstabentastatur und nur gering auflösendem Display. Kein Touchscreen. Schwach beim Surfen. Guter Akku. Gute Anleitung. Mitgelieferte Onboard-Navigation funktioniert auch ohne Datenverbindung.“

  • Note:1,2

    Platz 1 von 12

    „... Das E5-00 ist für 160 Euro zu haben, bietet im Vergleichsfeld die größte Ausstattung und glänzt mit hervorragender Sende- und Empfangsqualität, gutem Klang beim Telefonieren und einer Ausdauer, mit der keines der anderen günstigen Smartphones mithalten kann. ... Die Tastatur ist wirklich gelungen und lässt sich bequem und flott bedienen. ...“

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 10 von 17

    „Altes Betriebssystem. Unkomfortabel und wenig leistungsfähig, vor allem bei Onlinediensten und Internetnutzung. Kleines Display, kein Touchscreen. Akku gut. Onboardnavigation.“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 8 von 10

    „Plus: Gute Ausstattung; Sehr gute QWERTZ-Tastatur; Ordentliche Verarbeitung.
    Minus: Kleines, grob auflösendes Display; Veraltetes, unkomfortables Betriebssystem.“

  • „sehr gut“ (4 von 5 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Der Nachfolger des E71 setzt auf mehr Multimedia und Social Networking - ohne die Business-Funktionen wie etwa die Anbindung an Lotus Notes zu vernachlässigen. Minus: zu kleines Display.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die Verarbeitung des E5 kann sich durchaus sehen lassen, auch wenn bei den verwendeten Materialien in erster Linie Plastik dominiert. Dennoch erhält man für den Preispunkt von 299 Euro UVP ein vielseitiges Smartphone, das mit langer Akkulaufzeit, Volltastatur, guter Kamera, sehr guten E-Mail-Funktionen und einer grandiosen Karten- und Navigationsapplikation punkten kann.“

  • „gut“ (421 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 17

    Ausdauer: 106 von 115 Punkten;
    Ausstattung: 143 von 175 Punkten;
    Handhabung: 97 von 125 Punkten;
    Senden und Empfangen GSM: 28 von 33 Punkten;
    Senden und Empfangen UMTS: 15 von 17 Punkten;
    Akustik: 32 von 35 Punkten.


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe Smartphones-Spezial (2/2011) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (362 von 500 Punkten)

    „Fatale Mängel sind beim Nokia E5 nicht zu vermelden, auch wenn das Display dem Vergleich mit heutzutage üblichen Touchscreens nicht standhält. Aber die QWERTZ-Tastatur arbeitet prima, die Software ist schnell, die Ausstattung nahezu vollständig. Ein echtes Arbeitstier eben.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    „Pro: Griffige Qwertz-Tastatur; Reichhaltige Business-Funktionen; Lange Akkulaufzeit.
    Contra: Mäßiges Multimedia-Paket; Kleines Display; Überfrachtetes Bedienungskonzept.“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Punkten

    „Bereits für 180 Euro bekommt man mit dem Nokia E5 ein Smartphone, das den Vergleich mit Hochpreis-Bolidem keinesfalls scheuen muss. Gerade WLAN und HSDPA sorgen für eine fixe Datenübertragung und Symbian erweist sich als gelungener Spagat zwischen Büro- und Freizeithandy, gerade weil zwei Nutzeroberflächen dafür zur Verfügung stehen. Zudem erlaubt die QWERTZ-Tastatur stets eine fixe Texteingabe, sei es für E-Mails, Kurznachrichten oder Word-Dokumenten des Quickoffice. Die maue Kamera trübt den ansonsten durchweg positiven Gesamteindruck ... “

  • „gut“ (421 von 500 Punkten)

    Platz 1 von 2

    „Das E5 ist eine gute Wahl für Schreibwütige, die ein komplett ausgestattetes Smartphone suchen. Auch Ausdauer und Empfang sind top.“


    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe Smartphones-Spezial (2/2011) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 4 von 5 Punkten

    Platz 3 von 7

    „Pro: solide Verarbeitung; gelungene Qwertz-Tastatur; Gratisnavigation vorinstalliert; gute Ausstattung mit HSPA, WLAN, Bluetooth und erweiterbarem Speicher; vorinstallierte Office-Software; gute Messaging-Funktionen.
    Contra: das Display ist klein und löst grob auf; sehr einfache Kamera.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (7,0 von 10 Punkten)

    „Auf Anhieb wirkt das E5, als könnte man Häuser damit bauen: Es ist grundsolide. Es sieht aber nicht nach Ziegelstein aus, sondern durchaus attraktiv. Noch dazu überzeugt die hervorragende QWERTZ-Tastatur. Die Haken sind aber leider ebenfalls auf den ersten Blick ersichtlich: Das Display ist mäßig und bei Sonneneinstrahlung schwer ablesbar, die Kamera könnte besser sein und die Oberfläche wirkt im Vergleich zu iPhone, Android & Co., als käme sie aus dem letzten Jahrtausend.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Zwar ist das Symbian nicht unbedingt für eine ausgesprochene Business-Tauglichkeit bekannt, das E5 bringt dafür aber zumindest alle Features für den geschäftlichen Einsatz mit. Wer auf eine Touchscreen-Steuerung verzichten kann und gleichzeitig Wert auf eine vollständige Tastatur legt, sollte sich das Gerät im Laden einmal näher ansehen.“

Kundenmeinungen (152) zu Nokia E5

3,5 Sterne

152 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (1%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

151 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Tasten ein bisschen zu dicht beieinander

    von Herr Ingenieur
    • Vorteile: einfache Bedienung, sehr hohe Akkukapazität
    • Ich bin: technisch versiert

    Es ist das Telefon meiner Frau. Ich spiele damit, wenn sie gerade nicht aufpasst. Seit langer Zeit ist dies das erste Nokia Telefon, das ich in der Hand habe.

    Im Internet macht das Telefon eine gute Figur. Die Bedienung nur mit der Tastatur ist ziemlich gut gelungen. Die Tasten liegen für meinen Geschmack etwas zu dicht aneinander. Meiner Frau macht das aber nichts aus. Sie hat kleinere Hände.

    Die Bedienung der Grundfunktionen ist immernoch intuitiv. Die erweiterten Einstellungen wie Internet Zugangspunkte und Co. findet man hingegen nicht unbedingt so schnell.

    Akku hält bei meiner Frau so ungefähr eine Woche, was ich persönlich ziemlich beeindruckend finde.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

E5

Profi-​Mes­sen­ger mit HSDPA und WLAN

Messenger-Handys mit vollwertigen QWERTZ-Tastaturen liegen im Trend. Doch die meisten Hersteller bewegen sich dabei in der Regel im Lowend-Segment und verzichten auf teure Datenbeschleuniger oder WLAN-Module. Nokia dagegen erweitert mit dem E5 seine Business-Linie E-Series um ein Mobiltelefon, das diesen Fehler nicht macht. Dank Quadband-GPRS und EDGE sowie Triband-UMTS und HSDPA soll das Mobiltelefon nicht nur den Einsatz von Messengern und das Bearbeiten von E-Mails ermöglichen, sondern im gleichen Maße auch das Surfen im Internet den Download größerer Dateien. Die gesamte Ausrichtung des Gerätes ist stärker auf den professionellen Nutzer erfolgt.

Das heißt freilich nicht, dass andere Anwender mit dem Nokia E5 schlecht bedient wären. Denn auch die Multimedia-Komponente kommt bei dem Gerät nicht (all)zu kurz. Zur Ausstattung gehören zum Beispiel eine 5-Megapixel-Kamera mit fixiertem Fokus und LED-Blitzlicht, ein GPS-Empfänger, ein Media Player und ein 3,5mm-Klinkenanschluss für den Anschluss hochwertiger Kopfhörer. Ein microSD-Kartenslot ergänzt die Ausstattung, damit der doch etwas magere, interne Speicher aufgepeppt werden kann.

Das Nokia E5 wird trotz dieser durchweg soliden Ausstattung erstaunlich günstig. Das Symbian-S60-Gerät, das entgegen des derzeitigen Trends auf einen Touchscreen verzichtet, soll inklusive Steuern nicht mehr als 215 Euro kosten. Als Marktstart ist das dritte Quartal 2010 angepeilt.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nokia E5

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Kompatible Speicherkarten Micro-SD
Nachrichtenformate MMS
Organizer-Funktionen
  • Kalender
  • Wecker
  • Taschenrechner
UMTS vorhanden
Weitere Funktionen
  • Polyphone Klingeltöne
  • Bluetooth
  • MP3-Klingeltöne
  • 3,5 mm Klinkenanschluss
Display
Displaygröße 2,3"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Symbian S60
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1200 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung QWERTZ-Tastatur
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia E5 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das volle Programm

connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Smartphones mit vollwertiger Schreibmaschinen-Tastatur haben bei Nokia eine lange Tradition. Optisch setzt das E5 auf die gleiche Form wie die edleren Geschwister E71 und E72 und ist in Weiß oder Schwarz erhältlich. Mit großformatigen Metalltasten auf der Front und dem ebenfalls metallenen Akkudeckel hat Nokia das E5 fraglos hübsch verpackt, Der Finne macht deutlich mehr her, als man bei dem günstigen Preis erwarten würde. So lässt auch die Verarbeitung kaum Wünsche offen. …weiterlesen

Nokia E5

Airgamer.de 1/2011 - Smartphones mit mechanischer Volltastatur haben bei den Finnen eine sehr lange Tradition, die bis heute in allen Preisregionen weitergeführt wird. Wie es sich für ein Smartphone im BlackBerry-Stil gehört ist das Display mit der QWERTZ-Tastatur in die Breite gegangen. Begeisterung löst der Bildschirm allerdings nicht aus, denn 2,7 Zoll und eine Auflösung von 320 x 240 Pixel sind heutzutage für ein Smartphone klein dimensioniert. Durch das Format muss man daher viel Scrollen, um lange Listen zu durchblättern. Auch für Multimedia-Anwendungen ist das Display suboptimal geeignet. Ansonsten macht der Finne aber optisch mehr her, als der Preis es vermuten lässt. Angenehm große Steuertasten, ein Akkudeckel aus Metall sowie eine rundum gelungene Verarbeitungsqualität sorgen für einen insgesamt stimmigen Auftritt. …weiterlesen