F4 RR Corsacorta (148 kW) [11] Produktbild
  • Gut 2,1
  • 10 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
10 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Super­sport­ler
Hubraum: 998 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

MV Agusta F4 RR Corsacorta (148 kW) [11] im Test der Fachmagazine

  • 167 von 200 Punkten

    Platz 5 von 9

    „Weil die RR kürzer übersetzt ist als die Basis-F4, läuft sie bei 289 km/h in den Begrenzer. Dafür glänzt sie wie die Fireblade mit tollem Geradeauslauf.“

  • 32 von 40 Punkten

    Platz 4 von 5

    „Noch immer gehören die Kunstwerke von MV zum Exklusivsten, was der Markt zu bieten hat. Und dies jetzt auch zu einem vertretbaren Preis. Leider hatte unsere Testmaschine Mapping-Probleme.“

  • 171 von 250 Punkten

    Platz 3 von 3

    „Der einzige Reihenvierzylinder des Tests wirkt im direkten Vergleich veraltet und schwerfällig. Der kleinsten italienischen Motorradschmiede mangelt es leider an Ressourcen, die F4 konsequent weiterzuentwickeln.“

  • 334 von 400 Punkten

    Platz 5 von 9

    „Das Fahrwerk weiß zu begeistern. Im Handling hat sie den Anschluss gefunden. Die Motorabstimmung muss aber verbessert werden.“

  • 629 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 4,0

    Platz 9 von 9

    „Nein, allein das ABS würde der MV nicht entscheidend weiterhelfen. Ebenso, wie es das Tüpfelchen mehr Spitzenleistung nicht tut. Ein Fall für Fans!“

  • 179 von 250 Punkten

    Platz 5 von 5

    „Dem Edelbrenner aus Italien sind feinste Fahrwerkskomponenten in die Wiege gelegt. Allerdings ist der unkultivierte Motor diesem Ambiente nicht würdig, was leider auf die Gesamtperformance drückt.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: Bremsen; Fahrwerk; Kaum Motorlastwechsel-Reaktionen; Brachiale Fahrleistungen.
    Minus: Benzinkonsum; Power-Explosion über 11000 Touren ist bei Landstrassenfahrt unbrauchbar; Gasannahme könnte feiner sein.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Die im Alltag anstrengende Sitzposition ist, vor allem bei aktiver Fahrweise auf der Nordschleife kein Nachteil, integriert sie doch den Fahrer bestens ins Bike. Der untere Drehzahlbereich ist hier weniger gefragt ...“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die F4 RR ist ein starkes Stück. Auch wenn der Kurzhub-Motor die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen kann. Dank kurzer Übersetzung wird dennoch wohl niemand über Leistungsmangel klagen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 17/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 179 von 250 Punkten

    Platz 2 von 3

    „Einige Details der F4 RR stören wirklich und kosten Punkte. Zum Beispiel der raue Motorlauf oder die langen Schaltwege. Fahrwerksseitig ist die MV allerdings eine Macht.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PS - Das Sport-Motorrad Magazin in Ausgabe 2/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MV Agusta F4 RR Corsacorta (148 kW) [11]

Typ Supersportler
Hubraum 998 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 289 km/h
Zylinderanzahl 4
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 215 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Tradition verpflichtet

MO Motorrad Magazin Nr. 3 (März 2013) - Die Italiener lieben ihren Motorsport. Auch wenn alle Welt nach leichten, verbrauchsoptimierten Allroundern schreit, setzt man bei MV Agusta auf faszinierende Superbikes.Testumfeld:Es wurden drei Motorrad-Modelle desselben Herstellers in Augenschein genommen. Sie erhielten keine Bewertungen. …weiterlesen

Alle gegen alle

TÖFF 3/2012 - Für einen Edelrenner vom Schlage der Corsacorta ist nur das Beste gut genug. Grandiose Brembo-Beisser und feinste Öhlins-Komponenten wirken im italienischen Superbike. Spätestens beim Reifenwechsel fallen weitere wunderschöne und eigenständige technische Lösungen der Agusta auf. Und wer schon einmal mit einer MV-Felge in der einen und mit einer beliebigen Serienfelge in der anderen Hand zum Reifendienst spaziert ist, weiss genau um den gewaltigen Gewichtsunterschied. …weiterlesen

Spassmassnahmen

TÖFF 1/2012 - Das Design der Ikone bleibt unverändert. Doch mit neuer Kurbelwelle, kurzhubigerer Auslegung, grösserem Hubraum und grösseren Ventilen sowie Adaptionen am Motormanagement setzt der Corsacorta-Motor jetzt noch mehr Spitzenleistung frei. Die MV könnte der passende Rettungsschirm für all jene sein, die sich auf Bankster-Partys in Edelclubs schon gelangweilt haben, egal, wie viel Champagner floss. …weiterlesen

Die Dritte im Bunde

MOTORRAD 16/2011 - Bislang war das Ringen um die Leistungskrone ein Zweikampf zwischen BMW und Kawasaki. Nun macht ausgerechnet das kleine, aber feine MV Agusta-Werk mit der F4 RR einen Dreikampf daraus. …weiterlesen

Gefühlssache

PS - Das Sport-Motorrad Magazin 2/2012 - Fünf Superbikes mit Reihenvierzylindern treten gegeneinander an, um auf der Rennstrecke die Beste aus ihrem Kreis zu küren. Zählen da nur harte Fakten oder gibt es dabei auch noch Zeit für Gefühle?Testumfeld:Im Test waren 5 Motorräder mit Bewertungen von 179 bis 208 von jeweils 250 möglichen Punkten. Kriterien waren Antrieb, Fahrwerk sowie Alltag und Fahrspaß. …weiterlesen