TÖFF prüft Motorräder (12/2011): „Spassmassnahmen“

TÖFF: Spassmassnahmen (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Jenseits der Finanzkrise gibt es eine EU-Troika, die nur etwas von Spassmassnahmen versteht: MV Agusta F4 RR, Apriia RSV4 Factory APRC und Bimota DB8 SP beim TÖFF-Rating auf der Landstrasse.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei Motorräder, die keine Bewertung erhielten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Ergonomie und Verarbeitung.

  • Aprilia RSV4 Factory APRC (132 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Ergonomie, Motor, Bremsen; Transparentes, präzises Fahrwerk; Elektronische Fahrassistenzsysteme; Genialer V4-Sound; Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Benzinkonsum, kein ABS lieferbar; Cockpit spiegelt; Gasannahme könnte feiner sein.“

    RSV4 Factory APRC (132 kW) [11]
  • Bimota DB8 SP (125 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1198 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Windschutz, Sitzposition; Handwerklich schön gemachter Töff.
    Minus: Brettharte Sitzbank; Bremsdosierung, Vorderbremse; Fahrwerksabstimmung; Aufstellmoment beim Bremsen; Hohe Handkräfte beim Kuppeln nötig; Gasannahme dürfte feiner sein.“

    DB8 SP (125 kW) [11]
  • MV Agusta F4 RR Corsacorta (148 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: Bremsen; Fahrwerk; Kaum Motorlastwechsel-Reaktionen; Brachiale Fahrleistungen.
    Minus: Benzinkonsum; Power-Explosion über 11000 Touren ist bei Landstrassenfahrt unbrauchbar; Gasannahme könnte feiner sein.“

    F4 RR Corsacorta (148 kW) [11]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder