Marantz NR1602 10 Tests

Befriedigend (2,9)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ AV-​Recei­ver
  • Audio­kanäle 7.1
  • Mehr Daten zum Produkt

Marantz NR1602 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    Platz 1 von 2

    „Plus: Klarer, räumlicher Klang; Hochwertige Verarbeitung; Einfache(re) Einrichtung.
    Minus: Für große Hörräume zu wenig Kraft; Beträchtliche Wärmeentwicklung im Dauerbetrieb.“

  • 1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    66 Produkte im Test

    Klang (40 %): 1,2;
    Labor (10 %): 1,6;
    Praxis (25 %): 1,2;
    Ausstattung (25 %): 1,0.

  • „ausgezeichnet“ (1,2); Mittelklasse

    12 Produkte im Test

    „... Der flache Receiver klingt absolut ‚erwachsen‘ und Marantz-typisch sehr sauber und stressfrei.“

  • 1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    54 Produkte im Test

    „Der Slim-Line-AV-Receiver NR1602 ist ein echt smarter Heimkino-Verführer und macht die Kaufentscheidung bei der Suche nach einem guten, wohnzimmertauglichen AV-Receiver leicht. Seine multimedialen Möglichkeiten inklusive AirPlay sorgen zudem für grenzenlose Unterhaltung. Der flache Receiver klingt absolut ‚erwachsen‘ und Marantz-typisch sehr sauber und stressfrei.“

  • „ausreichend“ (56 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 6

    Messlabor: „mangelhaft“ (12 von 31 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (17 von 29 Punkten);
    Hörtest: „befriedigend“ (27 von 40 Punkten).

  • „befriedigend“ (2,92)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 5 von 8

    „... Im Heimkinobetrieb schaffte das Gerät so nicht einmal 20 Watt pro Kanal. Bei moderaten Lautstärken spielte sich der NR1602 dennoch mit natürlicher Wiedergabe und exzellenter räumlicher Abbildung ganz nach vorne. War mehr Leistung gefragt, etwa bei Action-reichen Filmszenen, ging ihm hörbar die Puste aus: Bässen fehlte Wucht und Fundament, Filmexplosionen klangen dünn. ...“

    • Erschienen: 23.12.2011 | Ausgabe: 1/2012 (Januar-März)
    • Details zum Test

    1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Marantz NR1602 ist ein echt smarter Verführer und macht die Kaufentscheidung bei der Suche nach einem guten, wohnzimmertauglichen AV-Receiver leicht. Seine multimedialen Möglichkeiten sorgen auch beim Spielen für beste Unterhaltung.“

    • Erschienen: 28.10.2011 | Ausgabe: 6/2011
    • Details zum Test

    1,2; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: hervorragender Klang / sehr wohnraumtauglich; Audiostreaming über Netzwerk und USB, Airplay.
    Minus: -.“


    Info: Dieses Produkt wurde von HiFi Test in Ausgabe 1/2012 (Januar/Februar) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: 07.10.2011 | Ausgabe: 11-12/2011
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (1,2); Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Marantz NR1602 ist ein echt smarter Heimkino-Verführer und macht die Kaufentscheidung bei der Suche nach einem guten, wohnzimmertauglichen AV-Receiver leicht. Seine multimedialen Möglichkeiten sorgen zudem für grenzenlose Unterhaltung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Heimkino in Ausgabe 1-2/2012 (Januar/Februar) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „ausreichend“ (56 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 6

    „Dass der Marantz NR 1602 aufgrund seiner begrenzten Mehrkanalleistung Punkte liegen lässt, wird das Zielpublikum verkraften. Denn für normal große Wohnzimmer reicht es allemal und die flexible Klangreglung und die moderne Multimedia-Ausstattung des Raumsparers begeistert. Die grandiose Klangqualität mit Stereomusik relativiert die leichte Bassschwäche bei Mehrkanalton.“


    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Marantz NR1602

Kundenmeinungen (7) zu Marantz NR1602

4,6 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

4,6 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Netz­werk­fä­hig – inklu­sive Air­Play

Der ab Juli erhältliche AV-Receiver Marantz NR1602 lässt sich ins Netzwerk einbinden, um Audio-Dateien von einem Computer beziehungsweise Radiosender aus dem Internet abzuspielen. Außerdem unterstützt das neue Modell eine als „AirPlay“ bekannte Streaming-Technik.

AirPlay ist eine Streaming-Technik, die lange Zeit nur von Apple-Produkten unterstützt wurde. Dank AirPlay kann man iTunes-Musik von einem Computer, vom iPod touch, vom iPhone und vom iPad zum AV-Receiver übertragen. Die für das Zusammenspiel mit den Apple-Portis unerlässliche App ist kostenlos. An der Vorderseite des neuen AV-Receivers hat Marantz eine USB-Schnittstelle verbaut, hier lassen sich iPhone, iPod und andere USB-Medien anschließen. Heimkinofans dürfen sich auf vier 3D-fähige HDMI-Eingänge und auf einen passenden Ausgang freuen. Weil Marantz auf HDMI 1.4 setzt, kann man den Ton eines Fernsehers, der ebenfalls mit HDMI 1.4 aufwartet, dank integriertem Audio-Rückkanal ohne separate Digitalverbindung abgreifen. Das Gerät im Slimline-Gehäuse decodiert Dolby Pro Logic IIz und verarbeitet die aktuellen HD-Tonformate Dolby TrueHD sowie DTS-HD Master Audio. Pluspunkte gibt es für eine automatische Raumeinmessung namens „Audyssey MultEQ“, für „Audyssey Dynamic Volume“, eine Technik, mit der man heftige Pegelsprünge kompensieren will – zum Beispiel bei Werbeunterbrechungen – und nicht zuletzt für „Audyssey Dynamic EQ“, eine Art Loudness-Funktion, die den Frequenzgang automatisch korrigiert, wenn man unterhalb des Referenzpegels hört. Die sieben Hauptkanäle werden mit einer Ausgangsleistung von jeweils 50 Watt belastet, wobei sich Marantz für diskret aufgebaute Endstufen entschieden hat. Trotz vergleichsweise schlanker Abmessungen verspricht das Unternehmen raumfüllende Ergebnisse.

Gute Nachrichten für alle, die Musik via iTunes hören. So kommen immer neue AV-Receiver mit AirPlay-Unterstützung in den Handel, etwa der Pioneer VSX-921, der Denon AVR-3312 oder eben der Marantz NR1602. Ob Letztgenannter den Erwartungen gerecht wird, werden die Tests der Fachmagazine und die ersten Erfahrungsberichte zeigen. Kostenpunkt: 629 unverbindliche Euro.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: HiFi-Receiver

Datenblatt zu Marantz NR1602

Technik
Typ AV-Receiver
Audiokanäle 7.1
Empfang
DAB+ fehlt
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN fehlt
Drahtlose Übertragung
AirPlay vorhanden
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
Audio
Soundsysteme
  • Dolby Digital
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
  • Dolby Pro Logic IIz
Wiedergabeformate
  • WMA
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready vorhanden
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI fehlt
Analog
Phono fehlt
AUX (Front) fehlt
Mikrofon fehlt
Digital
USB fehlt
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL fehlt
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR fehlt
RS232 fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Ausgänge
HDMI vorhanden
Audio-Rückkanal (ARC) fehlt
Analog
Cinch (Pre-Out) fehlt
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer fehlt
Mehrkanal-Vorverstärker fehlt
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
USB fehlt
Video
Composite-Video vorhanden
Komponente vorhanden
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger fehlt
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 8,3 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: NR1602/N1B

Weiterführende Informationen zum Thema Marantz NR 1602 können Sie direkt beim Hersteller unter marantz.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf