LG OLED55B7D Test

(OLED-TV)
Vergleichen
Merken
OLED 55B7D
Sehr gut 1,4 4 Tests 11/2017
54 Meinungen
Produktdaten:
  • Energieeffizienz: A
  • Bildschirmgröße: 55"
  • Auflösung: Ultra HD
  • DVB-T2-HD
  • DVB-C
  • DVB-S2
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (4) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,4)

Sortieren nach
test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2017
Produkt: Platz 1 von 4 Seiten: 10 mehr Details

„gut“ (1,7)

„Bestes OLED-Gerät im aktuellen Test. Gutes Bild, bei UHD-Material sogar sehr gut. Note für den Klang: 1,0. Das ist bei Flachbildfernsehern extrem selten. Beste Handhabungsnote seiner Gruppe. Sehr gut im täglichen Gebrauch, Bildschirmmenü und elektronischer Programmführer ebenfalls sehr gut. Sehr vielseitiges Gerät, bietet einen Doppelempfänger – so kann der Besitzer eine Sendung ansehen und parallel eine andere aufzeichnen. Fernbedienung mit praktischen Funktionen wie bei einer Computermaus.“

Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2017
Produkt: Platz 1 von 5 Seiten: 4 mehr Details

„gut“ (1,80)

Bild- und Tonqualität: „Mit die beste Qualität aller Fernseher, Ton ok.“;
Anschlüsse: „Unter anderem 4x HDMI, 3x USB mit Aufnahmefunktion unabhängig vom laufenden Programm.“;
Extras: „Große App-Auswahl inklusive Amazon, Netflix und Sky Ticket.“;
Bedienung: „Schöne Menüs, Fernbedienung mit Bewegungssteuerung.“;
Stromverbrauch: „Ab Werk 112 Watt, im brillanteren Bildmodus ‚ISF Heller Raum‘ etwas hohe 152 Watt.“.

video

Ausgabe: 10 Erschienen: 09/2017
Seiten: 3 mehr Details

„überragend“ (90%)
Preis/Leistung: „überragend“, „IFA-Highlight“

„Plus: blickwinkelunabhängiges Bild mit extrem sattem Schwarz, hervorragende HDR-Darstellung.
Minus: begrenzte Maximalhelligkeit.“

SATVISION

Ausgabe: 11 Erschienen: 10/2017
Produkt: Platz 1 von 3 mehr Details

„sehr gut“ (94,3%)
„Preis-/Leistungssieger“, „Testsieger“, „Energiesparsieger“

„... Die Bildschärfe ist fein, aber nicht überzeichnet und bleibt auch bei schnellen Bewegungen klar. Beeindruckend sind vor allem der große Blickwinkel und der satte Schwarzwert – typisch OLED-TV. Die Klangqualität ist auch ohne den Subwoofer sehr solide. Mit dem ‚Smart-Sound-Modus‘ werden alle Inhalte mit einem künstlichen Dolby-Atmos-Effekt versehen, was insgesamt etwas voluminöser, aber auch leicht unnatürlich klingt. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LG OLED55B7D

LG OLED55B7D OLED Fernseher (139 cm / 55 Zoll, UHD/4K, Smart-TV),

Energieeffizienzklasse A, Top Features LG OLED TV 4K (3840 x 2160) , 40 Watt Dolby Atmos Lautsprechersystem, ,...

LG OLED55B7D 139 cm (55 Zoll) OLED Fernseher (Ultra HD, Dual Triple Tuner,

Energieeffizienzklasse a, LG OLED 55B7D 2017, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. , Versand an Packstation ,...

LG OLED55B7D

Features: - LG OLED TV 4K (3840 x 2160) , 139 cm (55 ) - 40 Watt Dolby Atmos Lautsprechersystem, OLED Surround - ,...

LG 86SJ957V 217 cm (86 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV),

Energieeffizienzklasse A, LG 86SJ957V 217 cm (86 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV) , EEK A

LG 86SJ957V

Energieeffizienzklasse A, Ultra - HD - Fernseher: LG 86SJ957V

LG 86Sj957V 217 cm (86 Zoll) LED Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart Tv),

Energieeffizienzklasse A, LG 86Sj957V, 2, 18 m (86 Zoll) , 4K Ultra HD, 3840 x 2160 Pixel, Led, Flach, ,...

Hilfreichste Meinungen (54) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt LG OLED 55B7D

LG OLED55B7 D

Für wen eignet sich das Produkt?

Die OLED-Technologie, welche beim LG OLED55B7D zum Einsatz kommt, gilt als die Königsklasse unter den markttauglichen Display-Bauformen. Das kostet, auch bei der mittleren Bildschirm-Diagonale von 139 Zentimetern - ist in der jüngsten Zeit aber bezahlbarer geworden. Anspruchsvolle Film-, Serien- und Sport-Freunde müssen allerdings bedenken, dass ein solches OLED-Gerät Kontraste und Farben zwar unübertroffen präzise darstellt und dabei dem menschlichen Sehempfinden am ehesten entspricht. Insbesondere bei der Wiedergabe genuiner 4K-Inhalte einschließlich HDR-Code, welche derzeit nur über Streaming-Dienste wie Netflix verfügbar sind. Höhere Spitzenhelligkeiten werden jedoch von einigen Konkurrenten erreicht, von den besten unter den LED-Fernsehern. Darüber hinaus unterstellt man Letzteren eine längere Lebensdauer. Was wiederum von mehreren Faktoren abhängt und durch Simulationen nur in Ansätzen zu beweisen ist.

Stärken und Schwächen

Der Apparat ist nicht nur mit gewöhnlichem HDR10 kompatibel. Er beherrscht zudem die HDR-Varianten Dolby Vision, Advanced HDR von Technicolor und sogar Hybrid Log Gamma - wird in Zukunft eventuell von Fernsehanstalten verwendet. Doch auch das heutige lineare Fernsehen, welches bis auf Weiteres nix mit Ultra-HD und HDR zu tun hat, mutiert hier zum Ereignis. Eine ganze Armada von Verfahren zur Aufhübschung und Anpassung von Bewegtbildern an die außergewöhnlichen Potentiale des superdünnen Panels ist in diesem Sinne aktiv. Selbstverständlich ist der für die klassischen TV-Empfangswege zuständige Digital-Triple-Tuner als Doppelstruktur vorhanden, etwa zugunsten komfortabler Aufzeichnungs-Modalitäten. Kabelgebundene und drahtlose Schnittstellen für unterschiedlichste Mobilgeräte, DVD-Player, USB-Speichermedien und die Anbindung an komplexe Raumklang-Konstellationen gibt es in etlichen Varianten. Das unter anderem Dolby-Atmos-fähige Stereo-System kann sich auf eine Gesamt-Ausgangsleistung von 40 Watt RMS stützen, ein interner Subwoofer sorgt fürs Tiefton-Fundament. Beim vielgelobten SmartTV-Betriebssystem WebOS in der neuesten Version 3.5 bleiben nur hinsichtlich des Datenschutzes Fragen offen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bestimmt ist die mit spürbarer Freude am Neuen entwickelte Bildmaschine den bei Amazon angeforderten Betrag von knapp 2800 Euro wert. Ob den fantastischen Ergebnissen des OLED-Prinzips nicht doch die High-End-Spielarten der LED-Technologie vorzuziehen sind - das ist wohl auch Glaubenssache. Wer sich vorsichtiger an OLED herantasten möchte: Dem Vorgängermodell LG OLED55B6D fehlen ein paar Aktualisierungen wie die Hybrid-Log-Gamma-Kompatibilität, der Triple-Tuner ist nur einmal verbaut. Dafür spart man einen guten Tausender.

Autor: Richard

Datenblatt zu LG OLED55B7D

3D
Nein
Anzahl HDMI
4
Anzahl USB
3
Audio-System
Dolby Atmos
Audiorückkanal
Ja
Auflösung
Ultra HD
Ausgangsleistung
40 W
Bildformat
16:9
Bildschirmgröße
55 "
Bluetooth
Ja
Curved
Nein
Dolby Vision
Ja
DVB-C
Ja
DVB-S2
Ja
DVB-T
Ja
DVB-T2
Ja
DVB-T2-HD
Ja
Energieeffizienz
A
Features
Media-Player, HEVC/H.265, UHDTV, Smart-TV, Wi-Fi Direct, WiDi, 4k-Upscaling, Miracast
Gestensteuerung
Ja
Gewicht
18,6 kg
HbbTV
Ja
HDR10
Ja
HDR10+
Nein
HLG
Ja
Internetbrowser
Ja
LCD
Nein
Media-Streaming
Ja
OLED
Ja
Pay-TV
Ja
Pixel
3840 x 2160
Schnittstellen
CI+, Ethernet (LAN), USB, HDMI
Smart Remote
Ja
Smart-TV
Ja
Smart-TV-Betriebssystem
WebOS
Smartphonesteuerung
Nein
Subwoofer
Nein
TV-Aufnahme
Ja
Twin-Tuner
Ja
Typ
OLED-Fernseher
UHD Premium
Ja
USB 3.0
Ja
Vesa-Norm
300 x 200 mm
Weitere Schnittstellen
AV in/Component in/PC Audio in, Digitaler Audioausgang (Optisch), Kopfhörer
WLAN
Ja