LG 49UJ635V Test

(49-Zoll-Fernseher)
  • Gut (1,6)
  • 1 Test
251 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 49"
  • Auflösung: Ultra HD
  • Twin-Tuner: Nein
  • Smart-TV: Ja
  • Anzahl HDMI: 3
  • TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu LG 49UJ635V

    • video

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 20
    • Mehr Details

    „gut“ (79%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: viel Smart-TV, Blickwinkel, gute Bildverarbeitung, Stromverbrauch.
    Minus: begrenzte Farbkraft, fummelige Bedienung.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LG 49UJ635V

  • LG 49UJ635V 123 cm (49 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Active HDR,

    Energieeffizienzklasse A, Typ: (LED - Backlight) Fernseher mit 123 cm (49 Zoll) Bildschirmdiagonale Auflösung: ,...

  • LG 49UJ635V 123 cm (49 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Active HDR,

    Energieeffizienzklasse A, Typ: (LED - Backlight) Fernseher mit 123 cm (49 Zoll) Bildschirmdiagonale Auflösung: ,...

Kundenmeinungen (251) zu LG 49UJ635V

251 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
128
4 Sterne
50
3 Sterne
25
2 Sterne
13
1 Stern
35

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt 49UJ635V

49UJ635V

Bildpracht zum Sparpreis

Für einen überschaubaren Betrag erhält man mit dem LG 49UJ635V einen technisch hervorragenden SmartTV-Apparat. Die Basis fürs Sehvergnügen ist das sehr gute Direct-LED-Display mit einer Diagonale von immerhin 123 Zentimetern. Eine Dimension, die sich in vielen Haushalten als absolut ausreichend bis ideal erweisen dürfte. Farben und Kontraste lassen sich dank der Display-Bauweise tendenziell präziser und mit geringerem Clouding-Risiko darstellen als auf den üblicheren und schmaleren Edge-LED-Panels, bei denen für eine ähnliche oder bessere Wiedergabe-Qualität mehr Rechentricks zur Anwendung kommen. Während die Ultra-HD-Schärfe auch bei Discounter-Angeboten selbstverständlicher wird, ist die HDR-Kompatibilität in dieser Klasse noch rar. Entsprechend sieht natives 4K-Material mit „High Dynamic Range“-Code hier besonders prächtig aus, obwohl der Dynamikumfang-Unterschied nicht so auffällt wie bei superhellen Fernsehern.

Doppelte HDR-Kompatibilität

Das zuverlässig arbeitende SmartTV-Betriebssystem WebOS 3.5 vermittelt mit seinen großzügig und logisch strukturierten Bedienoberflächen Ruhe. Der beliebte Abruf von echtem 4K-Content bei Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon Prime gestaltet sich unkompliziert. Mit dem Label „Active HDR“ macht der Hersteller darauf aufmerksam, dass zwei verschiedene HDR-Formate beherrscht werden: Neben dem bei Video-on-Demand und bei der Ultra HD Blu-ray dominierenden HDR10 lässt sich Hybrid Log Gamma umsetzen. Ein Standard, mit dem Rundfunkanstalten liebäugeln - weil er sich prinzipiell für die lineare Ausstrahlung von HDR-Inhalten eignet. Normales Fernsehen wird über einen Dreifach-Tuner via Kabel, Satellit oder Antenne empfangen, USB-Aufnahmefunktionen ermöglichen unter Inanspruchnahme eines passenden Speichermediums den zeitsouveränen Umgang mit dem Programm. Die 4K-Skalierung von niedriger auflösenden Signalen flutscht prima und wirkt nicht zu künstlich. Kaum Fehlstellen bei den kabelgebundenen und kabellosen Schnittstellen - externe Zuspieler und Mobilgeräte sind simpel einzubinden, Audio-Komponenten wie eine Soundbar problemlos anzudocken. Dabei kriegt das interne „Ultra Surround“-Stereo-System mit einer Gesamt-Ausgangsleistung von 20 Watt RMS bereits ein bisschen Raumklang hin.

Starke Konkurrenz für teurere Modelle

Rund 550 Euro genügen für das vom Design her gefällige, wenn auch nicht sehr schlanke Fernsehgerät. Entscheidend ist die recht komplette, aktuelle Ausstattung, die es zur ernsthaften Konkurrenz für wesentlich teurere Modelle machen. Separat zu erwerben wäre die „Magic Remote“ AN-MR650A, durch welche sich der Apparat um eine komfortable Sprachsteuerung erweitern lässt. Beim LG 49SJ8109 befindet sich diese schon im Lieferumfang, zudem gibt es für circa 900 Euro ein wahrnehmbar brillanteres Display und als dritten HDR-Standard Dolby Vision.

Datenblatt zu LG 49UJ635V

Bild
LCD/LED vorhanden
OLED fehlt
Bildschirmgröße 49"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10
vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision
fehlt
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1600Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
vorhanden
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem WebOS
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV
vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming
vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Gestensteuerung
fehlt
Smart Remote
fehlt
Sprachassistent fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal
vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0
fehlt
Bluetooth
vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 12,7 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Besten unter 50 video 2/2018 - Die berühmten IPS-Produkte werden in diesem Testfeld nicht nur von LG Electronics verwendet, sondern finden sich auch in den TV-Geräten von Grundig, Metz und Panasonic. LG selbst setzt hier auf ein ganz besonderes Panel, das bei seiner Einführung für viel Furore und enormen Streit gesorgt hat. Die intern mit "M+" bezeichnete Paneltechnik nutzt den Fakt, dass in fast allen Videoproduktionen maximal satte Farben nicht die maximal mögliche Helligkeit benötigen. …weiterlesen