• Gut 2,1
  • 1 Test
286 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 43"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

LG 43UJ635V im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Stärken: passable Bildqualität; enorm sparsam; gute Handhabung; verhältnismäßig preiswert.
    Schwächen: nur durchschnittlich ausgestattet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu LG 43UJ635V

  • LG 43uj635v 43 Zoll 108cm 4k Ultra HD/UHD SmartTv Triple Tuner Active HDR

    LG 43uj635v 43 Zoll 108cm 4k Ultra HD / UHD SmartTv Triple Tuner Active HDR

Kundenmeinungen (286) zu LG 43UJ635V

3,9 Sterne

286 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
152 (53%)
4 Sterne
57 (20%)
3 Sterne
23 (8%)
2 Sterne
11 (4%)
1 Stern
43 (15%)

3,9 Sterne

286 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

LG 43UJ635V
Dieses Produkt
43UJ635V
  • Gut 2,1
LG 43UK6500
43UK6500
  • Gut 2,2
LG 43UK6470
43UK6470
  • Gut 2,3
3,9 von 5
(286)
4,6 von 5
(38)
4,4 von 5
(671)
4,2 von 5
(260)
4,4 von 5
(1.849)
4,4 von 5
(220)
Bildschirmgröße
Bildschirmgröße
43"
43"
43"
43"
43"
43"
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt 43UJ635V

43UJ635V

Mehr SmartTV-Komfort, weniger Platzbedarf

Für ein SmartTV-Gerät mit Ultra-HD-Schärfe und HDR-Kompatibilität kommt einem der LG 43UJ635V fast zu günstig vor. Doch alles hat seine Richtigkeit. Auch das Direct-LED-Display passt, welches mit seiner Bildqualität und einer Diagonale von 108 Zentimetern nicht wie eine Spar-Lösung wirkt. Die Talente des Panels bei der Reproduktion von Farben und Kontrasten zeigen sich mit allen Arten von Content. Etwa durch Exaktheit und eine gleichmäßige Ausleuchtung von Flächen, ohne dass wie bei der Edge-LED-Bauweise allzu umfangreiche, kompensatorische Rechentricks nötig wären. Am nachhaltigsten beeindruckt 4K-Material mit HDR-Code, welches sich hier bequem übers Internet und Dienste wie Netflix oder Amazon Prime beziehen lässt. Zusätzlich zu HDR10, dem beim Streamen und bei der Ultra HD Blu-ray üblichen HDR-Standard, wird Hybrid Log Gamma korrekt interpretiert. Unter dieser Bezeichnung versuchen es Fernsehsender vielleicht bald mit eigenen HDR-Angeboten.

Vorbildliches Betriebssystem

Als Primus auf diesem Gebiet gilt das SmartTV-Betriebssystem WebOS 3.5. Struktur, Stabilität und sogar das Sicherheitskonzept sollen vorbildlich sein. In Hinsicht auf Letzteres sind zwar leise Zweifel angebracht, der Datenschutz bleibt wie bei der Konkurrenz eine Black Box. Doch davon abgesehen haben selbst technisch nur mäßig Interessierte vor allem die Online-Funktionalitäten schnell im Griff. Was der digitale Dreifach-Tuner an normalen TV-Programmen via Kabel, Satellit oder Antenne reinholt, lässt sich dank feiner USB-Recording-Anwendungen mit geeigneten Speichermedien aufzeichnen, auch fürs zeitversetzte Zuschauen. Mit unauffälligem 4K-Upscaling adaptiert der Bildprozessor niedriger auflösende Signale an die Potentiale des Displays. Im Schnittstellen-Arsenal finden sich die gängigen Verbindungsmöglichkeiten, mit und ohne Kabel. Abspiel-Hardware, Mobilgeräte und diverse Audio-Komponenten sind in der Regel einfach mit dem Apparat zu verknüpfen. Das im Gehäuse verbaute Stereo-System mit einer Gesamt-Ausgangsleistung von 20 Watt RMS kann mit seinen „Ultra Surround“-Algorithmen sogar ein bisschen räumlich klingen.

Ultra-HD und HDR zum Traumpreis

Rund 460 Euro sind in diesem Fall ein wahrlich guter Deal. Aus Sicht mancher Interessenten dürfte von Vorteil sein, dass weniger Stellfläche erforderlich ist als bei den meisten Fernsehern dieser Güte. Zudem ist die nachträgliche Ergänzung um eine Sprachsteuerung kein Problem - und die separat im Handel zu erwerbende „Magic Remote“ AN-MR650A beherrscht weitere Kunststückchen. Allerdings gibt es für kaum 100 Euro mehr schon den fast identischen LG 49UJ635V, der es auf eine Bildschirm-Diagonale von 123 Zentimetern bringt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG 43UJ635V

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1600 Hz
Ton
Audio-Systeme DTS
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem WebOS
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer fehlt
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 9,6 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Weiterführende Informationen zum Thema LG 43UJ635V können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

JVC LT-49V4200Toshiba 49U5766DALoewe Bild 3.43 DR+Loewe Bild 3.43Samsung UE43LS003Samsung UE49MU6270Medion Life X17038 (MD 31255)Samsung UE65MU6509Changhong CHiQ UHD65E6200ISX2Panasonic Viera TX-40ESW504