LG 43UH6109 im Test

(Ultra HD-Fernseher (4k-TV))
  • Gut 2,5
  • 1 Test
71 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 43"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu LG 43UH6109

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 4 von 7
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,5)

    Bild (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Ton (20%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (2,7);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (1,9);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,8).  Mehr Details

zu LG 43UH6109

  • LG 75UM7000PLA LED-Fernseher (189 cm/75 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV), anthrazit

    Leistung, Energieverbrauch & Umwelt Produkt - Name , 75UM7000PLA, |Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 189 cm, ,...

Kundenmeinungen (71) zu LG 43UH6109

71 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
30
4 Sterne
16
3 Sterne
5
2 Sterne
7
1 Stern
13
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Gutes Bild, wenig Anschlüsse

Stärken

  1. scharfes Bild mit lebendigen Farben
  2. übersichtliches Bildschirmmenü
  3. gut strukturierter Programmführer

Schwächen

  1. nur ein USB-Anschluss
  2. etwas kleine Tasten auf der Fernbedienung

Bild & Ton

Bildqualität

Die Kombination aus hoher Auflösung (UHD) und eher kleiner Bilddiagonale (43 Zoll) sorgt für ein knackiges Bild mit vielen Details. Nutzern gefallen zudem die lebendigen Farben und der gute Kontrast. Kritischer ist die "Stiftung Warentest". Sie gibt kleine Abzüge für die mäßig stabilen Blickwinkel.

Tonqualität

Das Nutzer-Urteil zum Sound fällt wohlwollend aus. Für einen Flachbild-Fernseher klingt der LG angenehm, vereinzelt ist sogar die Rede von leichten Surroundeffekten. Bist Du trotz allem nicht zufrieden, bleibt Dir der Anschluss einer Soundbar oder eines Heimkinosystems.

Einstellungen

Die Bildeinstellungen organisiert LG zweistufig. Du kannst entweder zwischen mehreren vordefinierten Profilen (Kino, Sport etc.) wählen, bequem per Tastendruck über ein Schnellzugriff-Menü. Oder Du veränderst gezielt einzelne Details im Expertenmodus, etwa Kontrast oder Farben.

Ausstattung

Smart TV

Du kannst ein gutes App-Angebot inklusive Youtube und Amazon nutzen, per Browser im Netz surfen und die Mediatheken der TV-Sender öffnen. Der Anschluss ans Internet läuft über WLAN - dadurch sparst Du ein Kabel. Ebenfalls gut: Nutzer sprechen von stabilen Datenstreams, etwa vom Smartphone.

Empfang & Aufnahme

Empfängst Du das TV-Programm per Antenne, ist der Philips eine gute Wahl: Er unterstützt HEVC, ist also in der Lage, HD-Inhalte darzustellen. Auch die Aufnahme ist möglich, laut Nutzern funktioniert sie zuverlässig und erlaubt Dir das zeitversetzte Fernsehen. Schade: Ein Twin Tuner fehlt.

Anschlüsse

Bei den Anschlüssen wurde gespart. Ausreichend sind die drei HDMI-Eingänge für externe Medienquellen, etwas knapp dafür der einzelne USB-Port. Zumal Letzterer auch den 3.0-Standard nicht unterstützt. Heißt: Mit der Aufnahme und Wiedergabe von UHD-Inhalten ist der USB-Port womöglich überfordert.

Handhabung

Bedienung

Einfache Installation dank Schritt-für-Schritt-Anleitung, gelungenes Bildschirmmenü, zügige App-Starts: Laut Nutzern punktet der Philips beim Bedienkomfort. Auch der elektronische Programmführer gefällt - trotz etwas langsamer Reaktionszeiten.

Sendersortierung

Viele Informationen zur Sendersortierung sind derzeit nicht verfügbar. Im Netz äußern sich vereinzelt ein paar Nutzer - ihr Fazit zu Organisation und Bedienkomfort ist weitgehend positiv. Kundentipp: Am einfachsten klappt die Sortierung durch Anlegen einer Favoritenliste.

Fernbedienung

Die Fernbedienung erfüllt ihren Zweck. Das Menü ist logisch und übersichtlich, das Reaktionsverhalten gut und die Reichweite ordentlich. Einige Nutzer vermissen etwas größere Tasten, versehentliche Programmwechsel lassen sich deshalb nicht immer vermeiden.

Der LG 43UH6109 wurde zuletzt von Stefan am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt LG 43 UH6109

LG 43 UH 6109

Für wen eignet sich das Produkt?

Interessant ist der 43UH6109, wenn Sie den Kompromiss aus Bildgröße und ästhetisch vertretbaren Abmessungen suchen, schließlich will nicht jeder ein riesiges schwarzes Rechteck im Wohnzimmer sehen. Eingeschaltet zeigt das Gerät ganze 3840 x 2160 Pixel auf 43 Zoll beziehungsweise 108 Zentimetern in der Diagonale, also viermal so viele Bildpunkte wie ein Full-HD-TV. Demnach können Sie sehr nah an den Schirm rücken, ohne die einzelnen Pixel zu erkennen – das Bild bleibt auch dann scharf, wenn Sie schon fast mit der Nase am Display kleben.

Stärken und Schwächen

Für optimale Ergebnisse braucht man passende Signale: Ultra-HD-Bilder gelangen über drei HDMI-Eingänge von Ultra-HD-Blu-ray-Playern oder Computern, per USB von Speichersticks oder Festplatten, per LAN oder WLAN aus dem Internet und dank DVB-S2-Tuner via Satellit auf den Bildschirm, der auch mit HDR-Inhalten umgehen kann. Sie sollten außerdem recht nah am Fernseher sitzen, nur dann ist die höhere Auflösung überhaupt von Vorteil. Für Kabelkunden gibt es einen DVB-C-Tuner, für Antennennutzer einen DVB-T2-Tuner mit HEVC-Unterstützung, folglich ist der 43-Zöller für die Zukunft des digitalen Antennenfernsehens gerüstet. Praktisch: Nach Anschluss eines USB-Speichers mutiert der Fernseher zum TV-Recorder und zum Multimedia-Player. Steht die Verbindung zum Router, erreichen Sie die Mediatheken der TV-Sender aus dem laufenden Programm heraus (HbbTV), können Apps für Online-Dienste wie YouTube und Netflix nutzen, den Fernseher mit einem Smartphone im Heimnetz steuern und obendrein Inhalte von lokalen DLNA-Media-Servern streamen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Auflösung und Ausstattung überzeugen, doch das smarte Ultra-HD-Paket hat seinen Preis: Amazon verlangt knapp 700 Euro für den HDR-fähigen 43-Zöller, zu dem es bis dato weder Test- noch Erfahrungsberichte gibt. Wenn das Gerät den Erwartungen gerecht wird, ist diese Summe vertretbar – wobei der Preis sicher noch fällt. Wer nicht länger warten will, sollte den Samsung UE43JU6050 ins Auge fassen (ohne HDR). Sind 43 Zoll doch zu knapp, könnten Sie den großen Bruder beziehungsweise den Samsung UE48JU6050 in Betracht ziehen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG 43UH6109

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 4k-Upscaling
  • 2160p/60
  • HEVC/H.265
LCD vorhanden
Pixeldichte 102 ppi
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 43"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1200 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem WebOS
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 1
Audiorückkanal (ARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema LG 43 UH 6109 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen