• Gut 2,0
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Laser­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 600 x 600 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Typ: Ein­fa­cher Dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Lexmark C3426dw im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: sehr gelungene Druckqualität; Cloud-Unterstützung; hohe Druckgeschwindigkeiten.
    Contra: die Betriebskosten sind etwas hoch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Lexmark C3426dw

  • Lexmark C3426DW Farblaser (WLAN, Netzwerkanschluß, bis zu 24 S./Min, autom.
  • LEXMARK C3426dw Farb-Laserdrucker (A4, Drucker, Duplex, Netzwerk, WLAN, USB)
  • Lexmark LEXMARK C3426dw Farb-Laserdrucker
  • Lexmark C3426dw Farblaser Drucker A4 13 S./min 13 S./min 2400 x 600 dpi Duplex,
  • Lexmark C3426dw Farblaser Drucker A4 13 S./min 13 S./min 2400 x 600 dpi Duplex,
  • Lexmark C3426dw Farb-Laserdrucker weiß
  • LEXMARK C3426dw Farb-Laserdrucker
  • Lexmark C3426dw 40N9410
  • Lexmark Lexmark C3426dw
  • Lexmark C3426dw - Drucker - Farbe - Duplex - Laser - A4/Legal

Einschätzung unserer Autoren

C3426dw

Kom­for­ta­bler Kom­pakt-​Laser­dru­cker für Gedul­dige

Stärken
  1. kompakte Bauweise
  2. relativ günstig
  3. 4 Jahre Garantie (nach Registrierung)
  4. komfortabler Touchscreen
Schwächen
  1. langsames Drucktempo für einen Laserdrucker
  2. hoher Stromverbrauch

Der Farblaserdrucker aus dem Hause Lexmark ist für diesen Druckertyp ziemlich kompakt gebaut und lässt sich somit auch bei wenig Platz im Büro bequem platzieren. Das kleine Druckwerk arbeitet für Laserdruckerverhältnisse nicht sehr schnell, unterstützt aber dafür automatischen Duplexdruck. Auf eine Scan- und Kopierfunktion müssen Sie verzichten. Bei der Netzwerkkonnektivität zeigt sich der C3426dw mit einem LAN-Anschluss und WLAN flexibel. Die Bedienung direkt am Gerät erfolgt komfortabel per Touchscreen. Das Druckbild ist eher unauffällig: Texte werden sauber zu Papier gebracht und für den Grafikdruck reicht die Qualität des Farbauftrags aus. Auffällig hingegen ist der Stromverbrauch: 14 W im Bereitschaftsmodus und 400 beim Druck sind überraschend hoch für ein Gerät dieser Größe.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Lexmark C3426dw

Eignung
Fotodrucker fehlt
Bürodrucker vorhanden
Drucken
Drucktechnik Laserdrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 600 x 600 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 24 Seiten/min
Farbe 24 Seiten/min
Patronen / Toner
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Duplex-ADF fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
USB vorhanden
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 251 Blätter
Ausgabekapazität 100 Blätter
Maximale Papierstärke 176 g/m²
Papierfach für Sonderformate fehlt
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A4, A5, A6, Oficio, 7 3/4 Umschlag, 9 Umschlag, JIS-B5, Legal, Hagaki-Karte, Brief, B5 Umschlag, Erklärung, C5 Umschlag, Exekutive, Universal, DL Umschlag, Folio, 10 Umschlag
Abmessungen & Gewicht
Breite 41,12 cm
Tiefe 39,41 cm
Höhe 24,37 cm
Gewicht 16,1 kg
Stromverbrauch
Betrieb 400 W
Standby 17 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen vorhanden
Navigationstasten fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
CD/DVD-Druck fehlt
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge fehlt
Gütesiegel Energy Star
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 40N9410

Weitere Tests & Produktwissen

Tintenflut im Büro

PC Magazin - Im Entwurfsmodus schafft das Druckwerk 35 A4-Textseiten oder 26 A4-Farbseiten pro Minute. Rechnet man mit der Tintenkapazität der größten Tintenpatronen, kostet eine S/W-Seite nach unserem praxisnahen Berechnungsalgorithmus etwa 3 Cent. Das Gerät lässt sich dank vielfältiger Anschlussmöglichkeiten in jede Arbeitsumgebung integrieren, sei es per USB, LAN, WLAN oder Smartphone-Direktdruck über die Brother Druck-App. …weiterlesen

Günstige Multitalente

Computer Bild - Modelle wie der Epson Expression Premium XP-530 oder der HP DeskJet 3720 sind nur halb so laut, legen dafür allerdings ein gemächliches Druck tempo vor. Die meisten günstigen All-in-One-Drucker sind für DIN-A4-Papier ausge legt. Sie können zwar auch kleinere Formate bedrucken, mehr aber nicht. Eine Ausnahme davon machen nur die beiden Brother-Geräte. …weiterlesen

Für jeden Job geeignet

FACTS - Zum Qualitäts-Kopierertest gehören ein Prüfblatt mit verschiedenen Mustern, Farbfotos sowie ein Mischdokument, das neben Text auch eine Schwarzweißaufnahme enthält. Die Prüfseite für den Druckertest enthält drei Farbfotos, Texte in verschiedenen Schriftgrößen und diverse Graustufenverläufe. Alle Tests konnten mit einwandfreien Ergebnissen abgeschlossen werden. Die Maschinen zeigten insgesamt im Hinblick auf Qualität keinerlei Schwächen. …weiterlesen

Durchgestartet

Das Büro - Das zeigt sich konkret in rund 90 Anfragen zu den Solution-Packs, die sich jetzt in der Projektphase befinden", erläuterte Brensing weiter. Es lebe die Hardware Auch neue Hardware im Farb- und Schwarz-Weiß-Segment kam bei der Roadshow zum Zuge. Darunter die Modelle der neuen DIN-A3-Farb-MFP-Serie UTAX 3005ci, 3505ci, 4505ci und 5505ci. Sie bewiesen den Gästen ihre verbesserte Bedienerfreundlichkeit. …weiterlesen

Fünf, die es draufhaben

FACTS - Grund genug für die FACTS-Redaktion, neben den Produktivitätstests die Qualität der neuen e-STUDIO-Serie genauer unter die Lupe zu nehmen: In der Tat: Im Bereich der Qualität überzeugen die e-STUDIO5055CSE-Serie. Alle Ausdrucke waren einwandfrei. Selbst die schwierig zu druckenden Graustufenkeile, Landoltringe und DIN-Vorlagen konnte das Gerät fast zu 100 Prozent wiedergeben. Die kopierten und gedruckten Farbfotos zeigten eine gute Tiefenschärfe und eine brillante Farbwiedergabe. …weiterlesen

First Contact - drucken mit NFC

Business & IT - Gleich drei neue Modelle hat uns Samsung für diesen etwas außergewöhnlichen Test zur Verfügung gestellt. Beim Xpress C410W handelt es sich um einen sehr kompakten DIN-A4 Farblaserdrucker, die Modelle Xpress C460W und C460FW sind Multifunktionsgeräte, das FW hat sogar eine Faxfunktion. Near Field Communication Bei der Near Field Communcation, kurz NFC genannt, handelt es sich um einen internationalen Standard zum kontaktlosen Austausch von Daten per Funktechnik. …weiterlesen

Hart am Wind

Business & IT - Derweil stammen diese Zahlen aus dem Datenblatt der Samsung Flaggschiffe MultiXpress C9252NA und C9352NA. Der Arbeitsspeicher der monochromen Zwillingsbrüder MultiXpress 8230NA und 8240NA beträgt "nur" ein Gigabyte, ansonsten sind sie nahezu baugleich. …weiterlesen

Fotodrucker im Vergleich

DigitalPHOTO - Ein guter Fotodrucker mit einem geräumigen Display für den qualitätsorientierten Heimanwender. Kodak Hero 7.1 Der knapp 200 Euro teure Kodak Drucker Hero 7.1 ist in unserem Vergleich - was den Verbrauch der farbigen Tinte angeht - der effizienteste Drucker. Für nur rund 18 Euro tauschen Sie die Farbpatrone aus, um weitere Bilder auszudrucken. Mit einer Patrone kommen Sie laut Herstellerangaben etwa 420 Seiten aus. Das ist in unserer Übersicht die größte Strecke. …weiterlesen

Auf Jahr und Tag

FACTS - „Mit dem System gab es keinerlei Probleme. Die Firma Klocke ist mit dem sehr laufsicheren DEVELOP-System sehr zufrieden und profitiert derzeit vom ausgezeichneten Preis Leistungs-Verhältnis des Systems“, sagt Bernd Loose, Außendienstmitarbeiter bei N+S Büro-Center. Auch FACTS bescheinigte dem DEVELOP Multifunktionssystem ineo+ 552 schon in der Ausgabe 7/2009 das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Das FAZIT des damaligen Tests: „ineo+ 552 setzt für viele Unternehmen neue Standards. …weiterlesen

Office-Talente

FACTS - Lexmark spricht für sein System X646dte eine maximale monatliche Spitzenauslastung von satten 225.000 Seiten aus. Auch das robuste Druckwerk von Samsungs SCX-6345N kann mit einer monatlichen Spitzenauslastung von 200.000 Seiten dienen. Bei einem solch hohen Druckaufkommen sollte natürlich immer ausreichend Papier in den Maschine vorhanden sein. …weiterlesen

Druckerlust statt Kostenfrust

Business & IT - Größere Druckjobs mit sechs bis 15 Seiten werden hingegen von 48 Prozent selten durchgeführt, Druckjobs mit 16 bis 40 Seiten sind sogar noch seltener (66 Prozent). Bedenkt man, dass 86 Prozent der Angestellten in der Prin terumfrage08 angaben, dass sie mehr als 31 Seiten pro Woche drucken, 32 Prozent sogar mehr als 100 Seiten, wird klar, welche zusätzlichen Wegstrecken weit entfernte Arbeitsgruppendrucker und Zentralsysteme verursachen. …weiterlesen

Billiger drucken

eload24.com - Angeblich sollen sie sich für jeden Drucker eignen. Im schlimmsten Falle aber ruinieren Sie sich Ihr Gerät mit der falschen Tinte. Denn wenn die Tinte nicht zum Gerät passt, können die Düsen verstopfen. Das ruiniert mit der Zeit den Druckkopf. Selbst befüllen spart zwar viel Geld, ist aber recht aufwendig: So müssen Sie die Löcher zum Nachfüllen bei manchen Patronen erst bohren, bevor Sie überhaupt neue Tinte einfüllen können. Außerdem kommt es auf die richtige Tintenmenge an. …weiterlesen