ESP 3 Produktbild
  • Befriedigend

    2,7

  • 6 Tests

64 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Farb­druck: Farb­dru­cker
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Mehr Daten zum Produkt

Kodak ESP 3 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... bietet wenig Luxus und hat einen schlechten Scanner, druckt dafür aber noch ordentlich und konkurrenzlos günstig. ...“

  • „durchschnittlich“ (58%)

    Platz 7 von 15

    „Preisgünstiges Gerät mit durchschnittlicher Ausstattung. Fotofarben, aber keine Einzelfarbtanks. Die Qualität beim Drucken, Kopieren und beim 3D-Scan lässt zu wünschen übrig. Dafür sind die Druckkosten niedrig. ...“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 9 von 15

    „Druckt günstig, aber nur Text gut. Kopien von Text gut, von Farbseiten und Fotos schwach. Scannt schnell, Farbseiten gut. Direktdruck von Kamera, auch per Bluetooth-Funkprotokoll. Kombinierter Tintentank für alle Farben.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    Platz 8 von 10

    „... Es stellt eine abgespeckte Version des Easyshare 5300 dar. Infos zur Druckauflösung gibt es nicht. Nicht jedermanns Sache: Der Hersteller setzt auf einen Treiber, der für den Anwender über die Druckqualität entscheidet.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Das preiswerte 3-in-1-Gerät liefert gute Ausdrucke, und auch Technikmuffel können es leicht bedienen. Kodak-Papier erkennt ESP3 von selbst und stellt sich darauf ein. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Kodaks ESP 3 punktet mit Druckkosten unter Laserniveau und einem guten Tempo.“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Kodak ESP 3

Kundenmeinungen (64) zu Kodak ESP 3

3,2 Sterne

64 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
22 (34%)
4 Sterne
7 (11%)
3 Sterne
11 (17%)
2 Sterne
7 (11%)
1 Stern
14 (22%)

3,6 Sterne

52 Meinungen bei Amazon.de lesen

  • Kaum gedruckt, aber Patrone leer

    von Michael 13
    • Vorteile: billige Anschaffung
    • Nachteile: absurd hoher Toner-Verbrauch
    • Geeignet für: ganz seltene Benutzung

    Da ich nicht viel Drucke, war dieses Gerät eine Anschaffung die ich bereue.
    Kaum gedruckt schon sind die Patronen leer weil er nach jeden anmachen die Druckköpfe reinigt. Also am besten anlassen.
    Glaubte auch hervorragent , die Patronen hielten länger.
    Aber jetzt nach vielleicht 100 Seiten Druckerkopf defekt.
    WAS EIN SCHROTT

    Antworten
  • Nicht zu empfehlen

    von maria18
    • Vorteile: billige Anschaffung
    • Nachteile: absurd hoher Toner-Verbrauch

    Der Drucker druckt nicht, wenn nicht alle Farben voll sind. Also keine Chance mal einen schwarzen Text bei leerer Farbe zu drucken.
    Zudem noch laut und langsam. Originalpatronen sind teilweise nach wenigen Seiten nicht mehr funktionfähig.

    Nie wieder Kodak

    Antworten
  • mangelhaft

    von Grave Martin
    • Nachteile: blasse Farben
    • Geeignet für: Schwarz/Weiß-Drucke, Fotoscan
    • Ich bin: Profi

    Ich habe das Gerät seid 2 Jahren. Patrone nicht erkannt, ständig leer. Druckqualität zunehmend mangelhaft.

    Antworten
  • Weitere 9 Meinungen zu Kodak ESP 3 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ESP 3

Güns­tige Farb­dru­cke

Kodak wirbt für seine Foto-Multifunktionsdrucker der Easy-Share-Serie wie den ESP 3 mit besonders günstigen Druckkosten. Ein Test bei druckerchannel.de konnte diese Behauptung bestätigen. Überprüft wurden die Druckkosten des Easy-Share 5300, der allerdings dieselben Patronen verwendet wie der ESP3. Das Ergebnis: Zumindest beim Druck vollflächiger Farbseiten lag der Kodak mit einem Preis von 32 Cent/Seite im Testumfeld an der Spitze.

Die 2,5 Cent pro Schwarz-Weiß-Seite dagegen sind nicht außergewöhnlich günstig. Hier kann der Easy-Share nicht mit Laserdruckern konkurrieren - muss er aber auch nicht. Denn zu seinen weiteren Stärken gehört auch die Qualität der Fotodrucke, die laut Kodak Fotolaborqualität erreichen und mehrere Jahrzehnte lichtecht sein sollen. Spätestens damit ist der Einsatzbereich des ESP 3 eindeutig erkennbar: Fotoamateure, die ihre Schnappschüsse günstig ausdrucken möchten, einen nicht all zu großen Bedarf an Textausdrucken haben und sich nebenbei auch noch über die praktischen Scan- / Kopierfunktion des ESP 3 freuen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Kodak ESP 3

Eignung
Fotodrucker vorhanden
Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Schnittstellen
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Bluetooth vorhanden
Papiermanagement
Format
Medienformate
  • A4
  • A5
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Pictbridge vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak ESP 3 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Einer für alles

Stiftung Warentest - Kopien von Text gut, von Farbseiten und Fotos schwach. Scannt schnell, Farbseiten gut. Direktdruck von Kamera, auch per Bluetooth-Funkprotokoll. Kombinierter Tintentank für alle Farben. …weiterlesen

Alleskönner im Test: Multifunktionsgeräte

PC-WELT - Es geht sparsam mit Energie um, weniger günstig sind die Seitenkosten. Das ESP-3 ist Kodaks zweiter Wurf in Sachen Tinten-Multifunktionsgerät. Es stellt eine abgespeckte Version des Easyshare 5300 dar. Infos zur Druckauflösung gibt es nicht. Nicht jedermanns Sache: Der Hersteller setzt auf einen Treiber, der für den Anwender über die Druckqualität entscheidet. …weiterlesen