ohne Note
11 Tests
Gut (2,2)
69 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Benut­zer­typ: Neu­tral­fuß­läu­fer
Typ: Dämp­fungs­schuhe
Mehr Daten zum Produkt

K-Swiss Blade Light-Run im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    40 Produkte im Test

    Beim Praxistest der Fachzeitschrift „aktiv Laufen“ zeigt sich relativ schnell, dass die K-Swiss Blade Light-Run Laufschuhe vor allem Normalläufern gute Dienste erweisen. Das Modell sitzt laut der Redaktion angenehm fest am Fuß, ohne zu drücken. Positiv fällt den Probeläufern das Abrollverhalten der Schuhe auf, dem das Abdruckverhalten jedoch in nichts nachsteht.
    Hohes Tempo erreicht das K-Swiss-Produkt am besten auf Straßen und Asphalt, wobei sich die angenehme Dämpfung als sinnvoll erweist. Die Blades befördern die Dynamik des Schuhs, sind aber gleichzeitig ein Sammelplatz für Steine und Schmutz. Das Obermaterial ist atmungsaktiv und trägt maßgeblich dazu bei, dass der Blade Light-Run ein so geringes Eigengewicht hat. Der direkte Bodenkontakt des Schuhs stärkt laut Redaktionsmeinung im Training die Muskulatur.

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Die Sohlenkonstruktion des in Triathleten-Kreisen bereits etablierten Blade Light Run bietet im Fersen- und Mittelfußbereich viel Führung. ... Die Lamellen-Außensohle gibt auch auf losem oder unebenem Untergrund ausreichend Halt. Geht man nun mit dem Bewegungsablauf in Richtung natürlicher Laufstil, zieht dieses Modell dank seines weichen, flachen Vorfußbereichs übergangslos mit.“

  • ohne Endnote

    „Empfehlung Preis / Leistung“

    30 Produkte im Test

    „... Der Schuh verleitet aufgrund seiner flachen Bauweise zum schnellen Laufen und ist dabei richtig bequem, obwohl die Sohle zunächst sehr hart erscheint. Wer es gerne weich mag, für den ist dieses ‚straff abgestimmte Fahrwerk‘ eher nichts. Aber Läufe bis 15 Kilometer oder Halbmarathon sind im Blade Light Run ideal. Auch zum Original-Preis ein echtes Schnäppchen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe Nr. 3 (Mai/Juni 2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Sitzt hervorragend, weich gedämpft, atmungsaktiv und vermittelt einen engen Bodenkontakt. Ein Schuh für schnelleres Training auf Asphalt und für Wettkämpfe - sowie mit einem bemerkenswerten Preis-Leistungs-Verhältnis.“

  • ohne Endnote

    29 Produkte im Test

    „Der leichte Renner ist ein Allrounder und für lockere, lange Einheiten genauso geeignet wie für intensives Training und Wettkämpfe. Laschen an Zunge und Ferse helfen beim Einstieg, er läuft sich direkt, wenn auch die Griffigkeit bei nassem Untergrund nachlässt. Für vergleichsweise günstige 100 Euro bekommen Sie einen sehr soliden Schuh.“

  • ohne Endnote

    18 Produkte im Test

    „Ein sehr flexibler Trainings- und Wettkampf-Schuh für ambitionierte Läufer mit Normalfuß.“

  • ohne Endnote

    42 Produkte im Test

    „Ein wirklich leichter Trainingsschuh, mit, wie bei K-Swiss üblich, guter Passform. Schmal in der Ferse, angenehm weit im Mittelfuß und nicht zu breit in der Zehenbox. Der Schuh rollt sehr rund ab und bietet ein gleichbleibend direktes Bodenkontaktgefühl. Sowohl für schnelle als auch langsame Ausdauereinsätze sollte man ihn ins Auge fassen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von RUNNING in Ausgabe 10/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „... Das geringe Gewicht spricht vor allem Tempo- und Wettkampfläufer an. Vielleicht weil K-Swiss nun auch auf den Laufschuhmarkt drängt, ist der Preis für den Schuh mit knapp 100,- € auf jeden Fall sehr attraktiv gehalten.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit einem Gewicht von nur 264 Gramm ist der Blade Light Run einer der leichtesten, neutral gedämpften Trainingsschuhe auf dem Markt. Besonders geeignet für Neutralfußläufer mit Tempoambitionen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von aktiv laufen in Ausgabe 3/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der K-Swiss Blade Light Run vermittelt ein sehr natürliches und direktes Laufgefühl, womit alle Anhänger des „Natural Running“ ihre Freude haben dürften. Besonders angenehm ist die, für so einen Schuhtyp angemessene, nicht übertriebene Dämpfung. Die Passform könnte unserer Meinung noch etwas enger ausfallen. Sehr positiv fällt der Preis mit 99,95 € auf.“


    Info: Dieses Produkt wurde von tri2b.com in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (69) zu K-Swiss Blade Light-Run

3,8 Sterne

69 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
28 (41%)
4 Sterne
21 (30%)
3 Sterne
7 (10%)
2 Sterne
6 (9%)
1 Stern
8 (12%)

3,8 Sterne

69 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu K-Swiss Blade Light-Run

Benutzertyp Neutralfußläufer
Typ Dämpfungsschuhe
Obermaterial Mesh
Material Innenschuh EVA
Verschluss Schnürung

Weitere Tests & Produktwissen

40 Laufschuhe im Test

aktiv laufen - Aber auch bei moderaterem Tempo fühlen sich Normalfußläufer wohl. Fazit: eine moderne Alternative in der preislichen Oberklasse. K-SWISS Blade Light Run Bewertung Der Blade Light Run sitzt sehr angenehm am Fuß und zeigt mit seinen Kerben (Blades) ein gutes Abroll- und vor allem Abdruckverhalten. Auf Asphalt lädt er zu einem schnellen Schritt ein, die Dämpfung vermittelt einen direkten Bodenkontakt. Einen unebenen Untergrund spürt man deutlich. …weiterlesen

K-Swiss Blade Light Run im Praxistest

tri2b.com - Wer im letzten Jahr beim Ironman Hawaii vor Ort war, der wird die Marke K-Swiss dort auch schon als Laufschuh-Hersteller wahrgenommen haben. Bisher war die vor über 40 Jahren von zwei Schweizer Brüdern gegründete Firma vor allem für hochfunktionelle Tennisschuhe bekannt. Jetzt engagiert sich der Sportschuhschuster stark in der weltweiten Ironman-Serie. Andreas Raelert lief in Frankfurt mit dem nur 184 g schweren K-Ruzz zum Sieg. Die neueste Entwicklung ist aber die Blade-Serie, aus der wir den K-Swiss Blade Light Run getestet haben. …weiterlesen