Huawei Mate 8 im Test

(Smartphone mit erweiterbarem Speicher)
  • Sehr gut 1,5
  • 25 Tests
103 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ober­klasse
Displaygröße: 6"
Auflösung Hauptkamera: 16 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Akkukapazität: 4000 mAh
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
Produktvarianten
  • Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)
  • Mate 8 (64 GB, 4 GB RAM)

Tests (25) zu Huawei Mate 8

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • Produkt: Platz 3 von 10
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (1,22)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

    „Der Vorgänger des Akku-Testsiegers zählt noch nicht zum alten Eisen. Das Huawei Mate 8 bietet für weniger Geld ähnlich gute Technik und immerhin ein 6-Zoll-Display. Der XXL-Bildschirm hat wie beim Mate 9 ‚nur‘ die klassische Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, aber gerade die moderate Pixelzahl ist die wesentliche Grundlage für die ausdauernde Akku-Laufzeit.“  Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 38

    „sehr gut“ (428 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

    „... Huawei stattet das Mate 8 mit einem 4000 mAh starken Akku aus, der in Verbindung mit dem sparsamen Prozessor und der genügsamen Anzeige für eine Laufzeit von herausragenden 10:37 Stunden sorgt. ...“  Mehr Details

    • Smartphone

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,8)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

    „Plus: Starke Hardware, großer Akku, tolles Design, beeindruckende Verarbeitung und sogar ein nicht unangemessener Preis.
    Minus: Hier fehlen uns augenblicklich die Worte. Echte Schwächen gibt es nicht, die Kamera könnte gerne noch besser sein.“  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 1

    4,5 von 5 Punkten

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

    „... Mit 6 Zoll Bilddiagonale ist das Smartphone wahrlich nichts für kleine Hände oder enge Hosentaschen. Wer gezielt ein edles Smartphone mit möglichst großem Display sucht, findet im Mate 8 aber einen mehr als würdigen Kandidaten – solange er bei der Fotoqualität gewisse Abstriche hinnehmen kann.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 2

    „sehr gut“ (1,3)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

    „... Das fast randlose Design schaut verdammt schick aus, performancetechnisch ... eine sichere Bank, das Display sehr gut und die Batterielaufzeit überragend. Der flotte Fingerabdrucksensor ... der Einschub für zwei SIM-Karten oder eine SIM- und eine SD-Karte sowie die geniale Foto-App lassen kleine Scharten wie den mauen Mono-Speaker und die mäßige Bildqualität der Kamera verschmerzen.“  Mehr Details

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 4

    5 von 5 Sternen

    „Plus: Tolle Ausstattung, gute Leistung.
    Minus: Hoher Preis.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Produkt: Platz 3 von 20
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,16)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

    • connect

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (428 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

    „Plus: für ein 6-Zoll-Gerät sehr kompakt; eleganter Unibody aus Aluminium; Dual-SIM; gute Kameraausstattung; herausragende Ausdauer; schlankes und schnelles Android-System mit cleveren Extra-Funktionen; Fingerabdrucksensor mit sehr hoher Erkennungsrate.
    Minus: Schwächen im UMTS-Betrieb; keine Stereo-Lautsprecher.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 11/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • PocketPC.ch

    • Erschienen: 03/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

    • mobi-test.de

    • Erschienen: 02/2016

    8,6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „empfehlenswert“

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 02/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 02/2016

    „sehr gut“ (88%)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

    • mobiFlip.de

    • Erschienen: 02/2016

    4,6 von 5 Punkten

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

    • GIGA.de

    • Erschienen: 02/2016

    85%

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

    • Focus Online

    • Erschienen: 02/2016

    „gut“ (392 von 500 Punkten)

    Getestet wurde: Mate 8 (32 GB, 3 GB RAM)

     Mehr Details

zu Huawei Mate 8

  • Huawei Mate 8 32GB Smartphone Handy Android IPS FullView weiss white silber

    Huawei Mate 8 32GB Smartphone Handy Android IPS FullView weiss white silber

  • Huawei Mate 8 Smartphone (6 Zoll (15,24 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    Huawei Mate 8 (white)

  • Huawei Mate 8 Smartphone (15,24 cm (6 Zoll) Full HD Touchscreen, 32 GB,

    Huawei Mate 8 (black)

  • Huawei Mate 8 NXT-L29 - 32GB - Space Grau (Ohne Simlock) Smartphone

    Huawei Mate 8 NXT - L29 - 32GB - Space Grau (Ohne Simlock) Smartphone

  • Huawei Mate 8 - NXT L29 - 32GB - Moonlight Silver - Weiss - OVP - TOP Zustand

    Huawei Mate 8 - NXT L29 - 32GB - Moonlight Silver - Weiss - OVP - TOP Zustand

  • Huawei Mate 8 32GB - Weiß ...TOP...

    Huawei Mate 8 32GB - Weiß . . . TOP. . .

  • Huawei Mate 8 32GB space gray

    Abmessungen: 157, 1 x 80, 6 x 7, 9 mm Gewicht: 185 gr Netzstandard: Quad - Band UMTS: ja Kamera: ja Auflösung: ,...

  • Huawei Mate 8 Smartphone (6 Zoll (15,24 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher,

    Huawei Mate 8 (white)

  • Huawei Mate 8 Smartphone (15,24 cm (6 Zoll) Full HD Touchscreen, 32 GB,

    Huawei Mate 8 (black)

Kundenmeinungen (103) zu Huawei Mate 8

103 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
74
4 Sterne
10
3 Sterne
6
2 Sterne
3
1 Stern
9
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Kann dank Display-, Akku- und Performancestärke locker mit Highend-Geräten mithalten

Stärken

  1. starkes Display
  2. sehr lange Akkulaufzeiten
  3. gute Performance
  4. schöne Fotos bei Tageslicht

Schwächen

  1. gewöhnungsbedürftige Benutzeroberfläche
  2. Akku nicht wechselbar
  3. Fotoqualität bei wenig Licht nur mäßig

Display

Bildqualität

Mit 6 Zoll ist das Mate 8 ein echter Riese. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten belässt es Huawei aber bei der gewöhnlichen Full-HD-Auflösung. Das mag einige Pixelzähler stören, aber in der Praxis wirkt das Bild stets sehr scharf und kann zudem mit natürlicher Farbdarstellung punkten.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Die hohe Helligkeit, die guten Kontrastwerte sowie die starke Blickwinkelstabilität des Mate 8 sind an sonnigen Tagen von Vorteil. Die automatische Helligkeitsregelung greift aber etwas zu zögerlich ein, weshalb Du bei schlechtem Licht die Helligkeit manuell hochregeln solltest.

Kamera

Fotoqualität der Hauptkamera

Bei der Fotoqualität herrscht ein rundum gutes Niveau, das aber nicht ganz an die Premium-Smartphones von Samsung, Apple und Co. anknüpfen kann. Der Bildstabilisator funktioniert sehr gut und Fotos punkten mit lebendigen, aber natürlichen Farben.

Bilder bei schlechtem Licht

Bei Dämmerlicht leidet die Bildqualität merklich. Bildrauschen und Unschärfe schleichen sich in die Fotos. Käufer bezeichnen die Fotos bei schlechtem Licht als "rauchig". Der kleine LED-Blitz hilft hier zwar aus, kann aber nur recht nahe Motive ausreichend beleuchten.

Fotoqualität der Selfie-Kamera

Die Frontkamera punktet bereits beim Blick ins Datenblatt mit satten 8 Megapixeln. In Praxistests hat sich die tatsächliche Bildqualität aber als eher durchschnittlich herausgestellt. Die ab Werk aktiven Verschönerungsmodi verfälschen Aufnahmen stark und sollten für mehr Qualität deaktiviert oder heruntergeregelt werden.

Leistung

Schnelligkeit

Die Kombination aus viel Arbeitsspeicher und einem kräftigen Vierkern-Prozessor bringt das schlanke Betriebssystem auf Trab. Die Bedienung ist flüssig und Spiele laufen tadellos. Einige Käufer haben aber Probleme mit der Benutzeroberfläche. Benachrichtigungen werden zum Beispiel erst geladen, wenn das Display angeschaltet wird.

Speicherplatz

Das Gerät gibt es mit 32 oder 64 Gigabyte Festspeicher; ein Speicherkartenslot zur Erweiterung ist immer vorhanden. Bereits die kleinere Variante reicht für die meisten Anwendungsfälle aus. Die große Version empfehle ich Dir, wenn Du sehr viele umfangreiche Apps jederzeit auf dem Gerät verwenden willst.

Akku

Akku

Trotz starker Hardware und scharfem Display zeigt sich das Mate 8 sehr ausdauernd. Der besonders großzügig bemessene Akku ist zwar nicht wechselbar, aber ein Dauerläufer, mit dem bei normaler Nutzung locker zwei Tage Laufzeit drin sind. Lob erhält der Akku auch für die schnelle Ladegeschwindigkeit.

Das Huawei Mate 8 wurde zuletzt von Gregor am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Mate 8

Cleverer Flaggschiff-Killer mit randlosem Display

Huawei dürfte mit seinem neuen Topmodell Mate 8 endgültig gezeigt haben, dass man das Unternehmen als neuen Stern am Himmel ernst nehmen muss: Das Phablet zeigt eine beeindruckend clevere Mischung aus Highend-Technik und gezielter Zurückhaltung. Vor allem Letztere dürfte die Kunden am Ende mehr überzeugen als alles Protzen mit Pixelwerten auf dem Papier, wie es die Konkurrenz gerne tut. Denn auch das Huawei Mate 8 verzichtet wieder einmal auf eine Quad-HD-Auflösung – anders als zuvor erwartet worden war.

Full-HD statt Quad-HD - und das zu Recht

Die gehört bei den Topmodellen der Zukunft längst zum Standard, ist aber eigentlich Unsinn. Denn Quad-HD ergibt eine Pixeldichte, die das menschliche Auge gar nicht mehr wahrnehmen kann, zugleich wird enorm viel Strom verbraucht. Auch auf 6 Zoll Bildschirmgröße, die das Mate 8 üppigerweise bietet, reichen Full-HD vollkommen aus. Damit zeigen die Chinesen, dass sie sich weiterhin gegen den Strom stemmen und wirklich technisch sinnvolle Entscheidungen treffen. Statt die Pixelzahl zu erhöhen hat man hier das Display vergrößert. Dieses reicht nämlich nun bis zum Rand des Gerätes. Da auch die Ränder oben und unten ungewöhnlich klein ausfallen, wirkt es, als bestünde das gesamte Smartphone nur aus dem Display. Ein Design-Leckerbissen.

Jede Menge Dampf im Kessel

Im Inneren dagegen wird schweres Geschütz aufgefahren. Das Mate 8 setzt wie zuvor berichtet auf einen Kirin 950, der neben dem neuen Exynos-Modell von Samsung zu den beiden schnellsten Chipsätzen im Handy-Reich gehört. Der Prozessor leistet auf vier Hauptkernen starke 2,3 GHz und auf vier stromsparenden Kernen immer noch 1,8 GHz. Das ist zwar ein Tick weniger als eigentlich erwartet, tut der Leistung aber keinen Abbruch: In ersten Benchmarks kann das Smartphone mühelos die Konkurrenz überflügeln. Maximale Sparsamkeit erreicht das Gerät dabei durch einen eigenen Nebenprozessor für kleine Aufgaben wie dem Dekodieren von MP3 oder die Sprachsteuerung. Das heißt, für solche Aufgaben muss der Hauptprozessor nicht angeworfen werden, nicht einmal dessen stromsparende Kerne. Die sind dann für mittelschwere Aufgaben gedacht.

Neue Kamera und ordentlich Speicher

Bei der Multimedia-Hardware gibt es ein Upgrade gegenüber älteren Huawei-Modellen: Nunmehr wird eine starke 16-Megapixel-Hauptkamera verbaut, nach wie vor ergänzt um ein 8-Megapixel-Modell auf der Gerätefront. Ob das nun einen wesentlichen Vorteil bringt, müssen erst noch Tests erweisen. Doch allein das restliche Innenleben macht das Huawei Mate 8 schon hoch interessant. Es wird in zwei Versionen auf den Markt kommen: einmal mit 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Medienspeicher sowie mit 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Medienspeicher. Vor allem letztere Version ist eindrucksvoll aufgestellt. Die Konkurrenz wird Huawei wohl fürchten lernen.

Mate 8

Stärker als alle Geräte der Konkurrenz

Schon länger wird gemunkelt, Huawei arbeite noch für dieses Jahr an einem Smartphone, dass alle Geräte der Konkurrenz in den Schatten stellen soll. Nun berichtet areamobile.de, dass es sich dabei um das Huawei Mate 8 handeln könnte. Denn bei diesem Gerät soll ein Kirin 950 zum Einsatz kommen: Der selbst entwickelte Chipsatz arbeitet mit acht Prozessorkernen, von denen je nach Anspruch der aktuellen Anwendung die vier schnellen Kerne oder vier stromsparende zum Einsatz kommen. Dabei besitzen aber schon die „langsamen“ Kerne satte 2,0 GHz Taktrate, die schnellen gar 2,4 GHz.

Eigener Audio-Chip für besseren Klang

Hinzu kommen als Ergänzung eine ARM Mali T880 als Grafikeinheit und sogar ein eigener Audio-Chip Tensilica Hi Fi 4 – das ist im Smartphone-Bereich sehr selten der Fall. Nicht zuletzt soll das Handy je nach Verkaufsversion satte 3 Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte internen Medienspeicher oder sogar 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte Medienspeicher bieten. Das sind eindrucksvolle Werte – weder Platz- noch Geschwindigkeitssorgen dürften den geneigten Besitzer des Mate 8 plagen.

Starkes Display, schnellster Datenfunk

Auch sonst setzt man offensichtlich auf eindrucksvolle Werte. So soll das Display des Mate 8 mit 6 Zoll nicht nur übermäßig groß, sondern mit 2.560 x 1.440 Pixeln auch enorm scharf ausfallen. Das LTE-Modem wiederum funkt im Standard cat10 – und damit dem bislang schnellsten im Handy-Bereich. Beide Merkmale sind freilich vor allem der Zahlenästhetik zuzuschreiben: Weder kann das menschliche Auge Quad-HD auf einem Smartphone-Bildschirm auflösen noch gibt es hierzulande Mobilfunknetze für so schnelles LTE.

Preislich überraschend moderat aufgestellt

Doch das Huawei Mate 8 deutet damit zumindest an, wohin die Reise geht: Der erstarkte chinesische Hersteller will die Krone am Smartphone-Markt erobern. Mit diesem Phablet könnte das sogar gelingen. Denn trotz der erstklassigen Daten soll das Gerät nur 520 US-Dollar kosten – das ist zwar viel, im ausgewiesenen Highend aber fast noch als moderat zu bezeichnen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Huawei Mate 8

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
HSUPA vorhanden
Notruf-Taste fehlt
UMTS vorhanden
TV-Empfänger fehlt
Spezialsensor fehlt
Ultrapixel fehlt
Display
Displaygröße 6"
Displayauflösung (px) 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 368 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera fehlt
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,3 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
WLAN vorhanden
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 4000 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 80,6 mm
Tiefe 7,9 mm
Höhe 157,1 mm
Gewicht 185 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Huawei Mate 8 können Sie direkt beim Hersteller unter huawei.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen