• ohne Endnote
  • 0 Tests
12.380 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 65"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

65AE7000F

Reel­ler SmartTV-​Riese, reel­ler Deal

Stärken
  1. extrem günstiger Riesenfernseher mit Direct-LED-Display
  2. Ultra-HD-Schärfe, Quasi-10bit-Farbtiefe (mit FRC), u.a. HDR10+
  3. herstellereigenes SmartTV-Betriebssystem inkl. Netflix, Alexa etc.
  4. minimalistisches Chassis-Design, Dolby Atmos, Remote App
Schwächen
  1. regelhafte Bereitstellung von Software-Updates fraglich
  2. keine USB-Recording-Optionen
  3. unangemessen kraftarme Soundausgabe

Was können Sie von einem riesigen Ultra-HD-Fernseher mit einer Bildschirm-Diagonalen von 165 Zentimetern erwarten, der zwar in einem hübsch gestalteten Gehäuse kommt - aber weniger kostet als manche Mittelklasse-Smartphones? Trotz Grenzen bei der Darstellung etwa von Kontrasten und Hochkontrast-Effekten, aufgrund mäßiger Spitzenhelligkeiten, beeindruckt unter anderem die Farbbrillanz des Direct-LED-Displays. Die Signalverarbeitung zeigt bei der Skalierung von niedriger als mit 4K auflösendem Content kaum Flaws, neben den Basis-HDR-Verfahren wird dynamisches HDR10+ entschlüsselt. Für die SmartTV-Ebene gibt es eine ältere Version der herstellereigenen Software Vidaa U, die dennoch stabil läuft und mit den Online-Sprachsteuerungs-Kapazitäten von Amazon Alexa kooperiert. Richtig schlecht lediglich die Dolby-Atmos-kompatible Soundausgabe - und da lässt sich ja beispielsweise mit einer Soundbar eingreifen.

zu Hisense 65AE7000F

  • Hisense 65AE7000F 164 cm (65 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, HDR,
  • Hisense 65AE7000F 164 cm (65 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, HDR,
  • Hisense 65AE7000F 164 cm (65 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, HDR,
  • Hisense 65AE7000F 164 cm (65 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD, HDR,

Kundenmeinungen (12.380) zu Hisense 65AE7000F

4,5 Sterne

12.380 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
8790 (71%)
4 Sterne
2228 (18%)
3 Sterne
619 (5%)
2 Sterne
248 (2%)
1 Stern
371 (3%)

4,5 Sterne

12.380 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Hisense 65AE7000F

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision fehlt
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1600 Hz
Ton
Audio-Systeme DTS
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem VIDAA U
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit Alexa
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 17 kg
Vesa-Norm 300 x 200

Weitere Tests & Produktwissen

Schick und scharf

audiovision - Anders als bei "Edge-LED" ist diese Art der Hintergrundbeleuchtung vollflächig hinter dem LCD-Panel angebracht und in Zonen regelbar, was Kontrast und Energie-Effizienz Flügel verleiht. Düstere Thriller wie "Pandorum" entfalten auf dem LG eine kraftvolle Wirkung. Einen noch besseren Kontrast erzielen nur Panasonic-Plasmas, die dafür aber bei Helligkeit und Energie-Effizienz hinten liegen. Dank TruMotion 400 Hz sind Bilder selbst bei schnellen Bewegungen stets schön scharf. …weiterlesen

„Unendliche Breiten“ - 32 Zoll

Computer Bild Spiele - Immerhin fünf der acht Testgeräte sind damit ausgestattet. Bildqualität Das mit deutlichem Abstand beste Bild lieferte der „37PFL7403D“ aus dem Hause Philips ab. Er war der Konkurrenz in nahezu allen Prüfpunkten überlegen, besonders bei der Bildwiedergabe von Xbox 360 und Playstation 3 via HDMI-Anschluss. Die scharfe, plastische und klare Bildwiedergabe wirkte so, als hätte Scotty das Letzte aus der Maschine herausgeholt. …weiterlesen

Vorsaison

digital home - Immer noch nicht perfekt sind die Nachzieheffekte, die sich bei den analogen Eingängen stärker bemerkbar machen als über HDMI. Des Weiteren leuchten Konturen teilweise minutenlang nach, was recht störend sein kann. Samsung hat bei der Bildqualität sichtbar aufgeholt, der LE32R71B ist also eine interessante Alternative deutlich unter 2.000 Euro. Philips setzt auch bei diesem Modell auf die AmbiLight-Funktion. …weiterlesen

Pixel-Duell

video - Panasonic erleichtert dank SD- und PC-Karten-Slot die Foto-Show am Schirm, Philips bietet mit vollwertigem Bild-im-Bild, elektronischem Programmführer und TOP-Menü für den Videotext die meisten Komfort-Features. Das Philips-Extra „Ambilight“ sorgt mit seitlichen Neonröhren für dezente Hintergrundbeleuchtung. Auf Wunsch wechseln die Lampen sogar die Farbe, je nach Lichtstimmung im TV-Bild. Über Sinn und Zweck dieser psychedelischen Lichtorgel lässt sich freilich streiten. …weiterlesen

Quo Vadis, Fernsehr?

SFT-Magazin - Löbliche Ausnahmen bilden hier nur die High-End-Modelle von Philips, die eine vollwertige Tastatur auf der Rückseite der Fernbedienung mitbringen und aktuelle LG-Fernseher mit der gut nutzbaren Magic Remote, mit der sich ein Mauszeiger angenehm flott über die Bildschirmtastatur steuern lässt. Und was ist mit Smartphone und Tablet? Schließlich gibt es zu fast jedem Smart-TV eine entsprechende Fernbedienungs-App. …weiterlesen

Kampf um die TV-Zukunft

SAT+KABEL - Dass Kabelnetzer mit ihren bisherigen "normalen" Angeboten finanziell nicht mehr zulegen können, zeigt sich schon lange. Primär werden Gewinne mit Telefonie, Internet, Mobilfunk und anderen multimedialen Zusatzdiensten generiert. Hier steht die Branche allerdings noch ganz am Anfang, die Zukunftsaussichten sind jedoch rosig. Dem Kopierschutzund EPG-Spezalisten Rovi zufolge wird die Zahl der IPTV-Nutzer in Deutschland bis zum Jahr 2020 auf 51 Millionen ansteigen. …weiterlesen