• Befriedigend 3,1
  • 5 Tests
320 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 16,4 MP
Akku­lauf­zeit (CIPA): 210 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix XP120 im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (49%)

    Platz 4 von 12

    „Die Kamera ist ausschließlich im Automatik- Modus bedienbar, bietet allerdings 22 Belichtungsprogramme für unterschiedliche Aufnahmesituationen. Sehr guter Bildstabilisator, Fotoqualität und Videos durchschnittlich. Gut für Unterwasseraufnahmen ... Guter Monitor. Serienbilder ... per Tastendruck möglich. Für Nahaufnahmen nicht geeignet. Zusätzlich zur Speicherkarte eingebauter Speicher mit 96 MB.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Die Kamera ist bis 20 Meter dicht. Klar, im Meer ist das wenig, im heimischen See aber viel. ... Der Bildsensor ist erstaunlich unempfindlich bei Gegenlichtbildern und generiert manchmal sogar sympathische Lichtstrahlen. Der Bildstabilisator macht seine Sache recht gut. ... Die Video-Streams haben eine gute Qualität. An Spielereien fehlt es wahrlich nicht. ...“

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,1)

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Plus: Bildstabilisierung, WLAN und 3,3-Zoll-Display.
    Minus: Keine 4K-Auflösung, kein integrierter GPS-Empfänger.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Plus: gute Abbildungsleistung; zufriedenstellende Druckfestigkeit; gut funktionierender Bildstabilisator; viele Kreativfilter.
    Minus: kein separates Unterwassergehäuse.“

zu Fujifilm FinePix XP120

  • Fujifilm XP120 wasserdichte Digitalkamera Neuware vom Fachhändler XP 120 gelb
  • Fujifilm XP120 wasserdichte Digitalkamera Neuware XP 120 gelb + Zubehörpaket
  • Outdoor-Kamera Fujifilm FinePix XP120 16,4 Megapixel eisblau OVP/Zubehöf fehlt

Kundenmeinungen (320) zu Fujifilm FinePix XP120

4,3 Sterne

320 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
205 (64%)
4 Sterne
48 (15%)
3 Sterne
32 (10%)
2 Sterne
16 (5%)
1 Stern
19 (6%)

4,3 Sterne

320 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Fujifilm Fine Pix XP120

Fujifilm FinePix XP-120

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit der FinePix XP120 hat Fujifilm zu Beginn des Jahres 2017 eine neue Kompaktkamera vorgestellt, deren Gehäuse sehr robust ist, sodass sie sich vor allem für den Einsatz bei Outdooraktivitäten, wie auch als Kamera für Kinder eignet. Außerdem gibt der Hersteller eine Wasserdichte bis zu 20 Metern Tiefe und eine Frostbeständigkeit bis zu minus 10 Grad an. Damit ist die XP120 auch als Unterwasserkamera und für Aufnahmen winterlicher Sportarten tauglich.

Stärken und Schwächen

Mit Abmessungen von rund 11,0 x 7,1 x 2,8 Zentimetern und einem Gewicht von nur 186 Gramm passt die XP120 in jede Tasche und kann daher überall dabei sein, wo spannende Foto- oder Videomotive lauern. Für die Aufnahmen ist ein 1/2,3 Zoll großer BSI-CMOS-Sensor verantwortlich, der Bilder mit einer Auflösung von 16 Megapixeln und Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln in Full HD liefert. Die Mediendateien werden auf einer optional erhältlichen SD-Karte gespeichert und können direkt über WLAN an andere Geräte übertragen werden. Neben einer Reihe von Filtereffekten verfügt die Kamera über den innovativen Cinemagraph-Modus, der durch die Verknüpfung von Bild- und Videoaufnahmen animierte Bilder erzeugt, wie sie derzeit gern in den sozialen Medien geteilt werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die FinePix XP120 soll ab Ende Januar 2017 auf dem deutschen Technikmarkt verfügbar sein. Bei Amazon kann sie bereits für rund 220 Euro vorbestellt werden. Das erscheint für die robuste Ausführung - das Gehäuse soll sogar einen Fall aus einer Höhe von 1,75 Metern überstehen - und die vielen nützlichen Features nicht zu viel.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm FinePix XP120

Typ Kompaktkamera
Empfohlen für Einsteiger
Bildsensor BSI CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Interner Speicher 96 MB
Outdooreigenschaften
  • Staubgeschützt
  • Spritzwassergeschützt
3D-Bilder fehlt
Sensor
Auflösung 16,4 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 2x
Maximale Blende f/3,9-4,9
Minimale Blende F6,2-8
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 210 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 10 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 920000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Filter & Modi
Beauty-Modus fehlt
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate MOV
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Breite 110 mm
Tiefe 29 mm
Höhe 71 mm
Gewicht 203 g

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm Fine Pix XP120 können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Unerschütterlichen

TAUCHEN 2/2018 - Es hat was, wenn man mit einer Kamera ohne UW-Gehäuse abtauchen kann. Kleiner und leichter geht es nicht. Aber man muss auch Abstriche bei der Bedienung machen, denn wasserdichte Kompaktkameras sind immer noch das, für das sie gebaut wurden - kompakt. Und da beginnen die Probleme. Zwar beeilt sich jeder Hersteller zu verkünden, dass man mit seinem Outdoor-Modell auch mit dicken Handschuhen klarkommt, aber so unproblematisch, wie es prognostiziert wird, ist es leider in der Praxis nicht. …weiterlesen

Flotte Käfer

COLOR FOTO 7/2007 - Aufgrund der geringen Größe verlagert Nikon die Beschriftung auf die Seite. Pentax Optio e30 Die Pentax E30 gehört nicht zu den Schönsten im Test. Dafür ist ihr pummeliges Kunststoffgehäuse mit Halteausbuchtung jedoch griffig und der Preis mit 140 Euro attraktiv – auch wenn sich der Sparzwang in einigen Details zeigt. Hierzu gehört die Empfindlichkeit, die nur bis ISO 400 reicht – wie bei der ebenfalls sehr günstigen Canon A460. …weiterlesen

„Extraklasse“ - 5-Megapixel-Kameras

COLOR FOTO 10/2004 - Allerdings stellt ihr Autofokus langsamer scharf. Konica Minolta Dimage X50 Die Konica Dimage X50 ist die erste Kamera der Minolta-X-Serie mit einer Auflösung von 5 Megapixel. Die neue Edelmini für gut 400 Euro bietet wie die Vorgängerinnen (Dimage X, Xi und Xt) ein quadratisches, extrem schlankes Metallgehäuse. Das markanteste Merkmal ist das nun horizontal in der Kamera liegende Zoom, das sich im Inneren des Gehäuses perfekt geschützt nach links und rechts bewegt. …weiterlesen

Der Test des Jahres

fotoMAGAZIN 7/2014 - Für unseren aktuellen Vergleichstest haben wir uns auf diese Kameragattungen konzentriert und das Testfeld in vier Klassen aufgeteilt: Kameras mit großen Sensoren und Festbrennweiten, Kompakte mit moderaten Zoombereichen (bis 7fach) und Sensoren ab 1/1,7 Zoll, relativ große Bridgekameras mit viel Zoom und integrierten Suchern sowie hosentaschentaugliche Kompakte mit kleinen Sensoren (1/2,3 Zoll) und 20- bis 30fach-Zoom. …weiterlesen

Ein Konzept - zwei Konkurrenten

videofilmen 5/2012 - 50i-Filmer werden zu schätzen wissen, dass die für dieses Format höchstmögliche Datenrate von 24 Mbps angeboten wird. An der Sony DSC-HX20V gibt es eigentlich wenig auszusetzen. Auch der Preis geht angesichts der exzellenten Videoqualität in Ordnung. Auf dem Feld der Fotografie hat der Konkurrent von Panasonic etwas mehr an Einstellmöglichkeiten zu bieten, hier muss jeder nach einem sorgfältigen Ausstattungsvergleich selbst entscheiden, was man wirklich benötigt. …weiterlesen