Fujifilm FinePix XP140 Test

(Digitalkamera mit 4K)
  • Gut (2,2)
  • 3 Tests
  • 07/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Anwendungsbereich: Outdoor
  • Auflösung: 16,4 MP
  • Akkulaufzeit (CIPA): 240 Aufnahmen
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Fujifilm FinePix XP140

    • c't Digitale Fotografie

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • 6 Produkte im Test
    • Mehr Details
    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „... An der c't-Testszene zeigt die Kamera bei ISO 100 ein helles, klares Bild. ... bereits ab ISO 400 wird das Rauschen sichtbar. Ab ISO 800 verabschieden sich sämtliche feine Details, das Bild bleibt aber weiterhin hell und die Farben wirken natürlich. ...“

    • ePHOTOzine

    • Erschienen: 07/2019
    • Mehr Details

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    Pro: Gute Farben; Wasserdicht bis 25m; Ergonomisches Layout; 4K-Video (15 Bilder pro Sekunde); Viele Aufnahmeoptionen.
    Contra: Die Bilder sind ziemlich weich; schwächelt bei Nahaufnahmen; 4K-Video nur 15fps. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • TrustedReviews

    • Erschienen: 07/2019
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: Toller Preis; Einfach zu bedienen; Erzeugt gute Aufnahmen bei ausreichendem Licht.
    Contra: Kein manueller oder RAW-Modus; 4K nur bei 15p. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm FinePix XP140

  • Fujifilm FinePix XP140 Skyblue

    Robuste, stoßfeste Kompaktkamera mit einer Wasserdichte bis 25 m. (Art # 6029257)

  • Fujifilm »Finepix XP140« Outdoor-Kamera (FUJINON, 5-fach optischem Zoom, F3,

    Kamerafunktionen Auflösung Foto , 16, 4 MP, |Empfindlichkeit ISO - Einstellung , Auto 100 - 12800, |Anzahl Serienbilder ,...

  • Fujifilm XP140 gelb

    (Art # 63696)

  • Fujifilm XP140 (16.40MP, WLAN)

    (Art # 10610118)

  • Fujifilm Finepix XP140 eisblau

    Outdoor - Kompaktkamera mit 16 Megapixel CMOS - Sensor | 5x optischer Zoom | 3 Zoll LCD - Touchdisplay | 4K - ,...

  • Fujifilm FinePix XP140

    Digitalkamera, Kompaktkamera, 16. 4 MPix, 4K / 15 BpS, 5x optischer Zoom, Fujinon, Wi - Fi, Bluetooth, ,...

Einschätzung unserer Autoren

FinePix XP140

Robuste Kompaktkamera für Piste und Strand

Stärken

  1. hohe Wasserdichtigkeit
  2. robust und stoßfest
  3. WLAN und Bluetooth

Schwächen

  1. 4K-Videos nur mit 15 Bildern pro Sekunde

Mit der FinePix XP140 von Fujifilm können Sie auch ohne zusätzliches Gehäuse abtauchen. Die kompakte Kamera hält laut Hersteller bis zu einer Tiefe von 25 Metern dicht. Das sind 5 Meter mehr als beim Vorgänger XP130 möglich waren. Außerdem soll sie Stürze aus bis zu 1,80 Metern und Temperaturen bis 10 Grad unter Null schadlos überstehen. Beste Voraussetzungen also für ruppige Outdoor- und Strand-Einsätze. An der optischen Einheit wurde wenig verändert, die Sensorauflösung liegt bei moderaten 16,4 Megapixeln und das Objektiv bietet Ihnen einen 5-fachen Zoom. Fujifilm gibt zwar an, die Kamera könne auch Videos in 4K-Auflösung aufnehmen, dies ist allerdings nur mit ruckeligen 15 Bildern pro Sekunde möglich.

Datenblatt zu Fujifilm FinePix XP140

Sensor
Auflösung 16,4 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 2x
Maximale Blende f/3,9-4,9
Minimale Blende f/6,2-8
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 240 Aufnahmen
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 10 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 920000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Sucher fehlt
Filter & Modi
Beauty-Modus fehlt
HDR-Modus fehlt
Panorama-Modus fehlt
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 15 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MOV
  • H.264
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Breite 109,6 mm
Tiefe 27,8 mm
Höhe 71 mm
Gewicht 207 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Clevere Handylinse SFT-Magazin 2/2015 - hochladen zu können. Die Bildqualität der QX30 kann sich ebenfalls sehen lassen, was aufgrund der Tatsache, dass in der Lensstyle-Kamera die gleiche Technik wie in Sonys Reisezoom-Knipse HX60V steckt, nicht überrascht. Bei Tageslicht sind die Aufnahmen stets sehr scharf, bieten natürliche Farben und einen hohen Dynamikumfang. Bei weniger Licht müssen Sie ab ISO 400 leichtes Grießeln in Kauf nehmen, trotzdem fängt die QX30 auch bei Schwachlicht deutlich mehr Details ein als viele Handykameras. …weiterlesen


50 Kompakte im Test COLOR FOTO 12/2013 - Großer Brennweitenbereich Von unseren Edelkompakten hat die Nikon P7700 den größten Zoombereich. Olympus XZ-2 Die knapp 350 Gramm schwere Olympus Stylus XZ-2 steckt in einem schicken Metallgehäuse, dessen edle Anmutung nur durch einen Haltewulst aus Kunststoff gestört wird. Diesen Haltegriff kann man abschrauben oder gegen einen roten, beigefarbenen oder violetten austauschen. Die Verarbeitungsqualität ist dem edlen Design der Kamera angemessen. …weiterlesen


Darf es ein wenig mehr sein? FOTOTEST Nr. 5 (September/Oktober 2013) - Wer seine Bilder im Posterformat sehen will, kommt an einer APS-C-System-Kamera ab 16 Megapixel nicht vorbei. Qualitätsfanatiker entscheiden sich sogar für eine Vollformat-Kamera ab 20 Megapixel. Die spannende Frage, wie viele Megapixel eine Digitalkamera haben sollte, lässt sich pragmatisch beantworten. Werden höchste Ansprüche an die Bildqualität gestellt, ist für hochwertige Fotoausdrucke eine Druckauflösung von 300 dpi (dots per inch) erforderlich. Ein Inch hat 2,54 cm. …weiterlesen


Alles an Bord fotoMAGAZIN Nr. 6 (Juni 2013) - Auch das Zoom wird stufenlos mit einem breiten Objektivring eingestellt. Die Bedienung der Kamera ist dank übersichtlich angeordneter Tasten und Regler sehr einfach, und auch das Einstellmenü ist gut strukturiert. Hinzu kommt eine Serienbildfunktion, mit der die ersten 16 Bilder mit einer Frequenz von 10 Aufnahmen pro Sekunde erfasst werden, und die maximal 200 Bilder mit immerhin 4,5 Bildern pro Sekunde machen kann. …weiterlesen


In freier Bildbahn Computer Bild 13/2009 - Teilnote: 4,80 Fotos bei Tageslicht knipste die Olympus in guter Qualität, sie waren an den Rändern aber etwas unscharf. Blitzfotos fielen etwas zu dunkel aus. Videos filmte die Kamera in „ausreichender“ Qualität. Gut: Der optische Zoombereich reicht von 27 bis 258 Millimeter. …weiterlesen


Fujifilm Finepix F200EXR PC-WELT 6/2009 - Die Eingangsdynamik war sehr gut, die Ausgangsdynamik nur ausreichend. Zur Bildstabilisierung gibt’s CCD-Shift und einen High-ISO-Modus. Fujis neuer Sensor kann seine Vorteile nicht ganz ausspielen. Die Kamera produzierte eine gute Bildqualität mit kleinen Abzügen bei der Ausgangsdynamik. Innovativ statt altbacken: Mit bahnbre- chender Technik ist die Digitalkamera Fujifilm Finepix F200EXR ausgestattet (Seite 108). …weiterlesen


Die Kompakt-Elite im Vergleich DigitalPHOTO 5/2009 - Die Leica D-Lux 4 zeichnet ein farblich sehr fein abgestimmtes Bild, zeigt zum Rand hin aber die gleichen Schwächen wie die Lumix. Zeit 1/500 | Blende 4 | ISO 80 | 24mm (KB) Kräftige Farben und Kontraste bei der Panasonic Lumix DMC-LX 3. In den Randbereichen lässt die Schärfe etwas nach. Zeit 1/640 | Blende 4 | ISO 80 | 24mm (KB) Die Sigma DP1 neigt bei direktem Gegenlicht zu Farbspielen. Mitte des Jahres soll sie von der DP2 abgelöst werden. …weiterlesen


Für Taucher geeignet Wer sich rund ums Wasser gut auskennt, der muss natürlich auch einmal wasserdichte Kameras zum Test einladen: So geschehen bei den Redakteuren der Zeitschrift ''boote''. Sie unterwarfen sechs Kameramodelle einem Praxistest. Eine sehr gute Geschwindigkeit zusammen mit einer guten Bildqualität bot dabei nur eine Kamera im Test: die Panasonic Lumix DMC-FT1.


Gartenvögel DigitalPHOTO 4/2013 - Av) und verwenden Sie eine etwas größere Blende (f/5,6 oder f/8), um die Vögel scharf und den Hintergrund unscharf aufzunehmen. Wählen Sie einen hohen ISO-Wert (z. B. ISO 800), der zusätzlich die kürzere Verschlusszeit ermöglicht. Positionieren Sie den Fokuspunkt manuell auf die Szenerie. systemblitz anschliessen Mit einem externen Blitz erzielen Sie eine schöne Brillanz in den Augen der Vögel. An sonnigen Tagen hilft er, unschöne Schatten zu umgehen. …weiterlesen