• Gut 2,2
  • 3 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 16,4 MP
Akku­lauf­zeit (CIPA): 240 Auf­nah­men
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix XP140 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... An der c't-Testszene zeigt die Kamera bei ISO 100 ein helles, klares Bild. ... bereits ab ISO 400 wird das Rauschen sichtbar. Ab ISO 800 verabschieden sich sämtliche feine Details, das Bild bleibt aber weiterhin hell und die Farben wirken natürlich. ...“

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    Pro: Gute Farben; Wasserdicht bis 25m; Ergonomisches Layout; 4K-Video (15 Bilder pro Sekunde); Viele Aufnahmeoptionen.
    Contra: Die Bilder sind ziemlich weich; schwächelt bei Nahaufnahmen; 4K-Video nur 15fps. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: Toller Preis; Einfach zu bedienen; Erzeugt gute Aufnahmen bei ausreichendem Licht.
    Contra: Kein manueller oder RAW-Modus; 4K nur bei 15p. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Fujifilm FinePix XP140

  • FUJIFILM FinePix XP140 Digitalkamera Gelb, 16.4 Megapixel, 5x opt.
  • FUJIFILM FinePix XP140 Digitalkamera Gelb, 16.4 Megapixel, 5x opt.
  • FUJIFILM Finepix XP140 Outdoor-Kamera (FUJINON, 5-fach optischem Zoom, F3,
  • XP140 (28-140mm, 16.40Mpx, 1/2,3'')
  • Fujifilm FinePix XP140 - Sky Blue
  • Fujifilm FinePix XP140 Skyblue
  • Fujifilm FinePix XP140 sky blue
  • Fujifilm film FinePix XP140 Yellow
  • FUJI Finepix XP140 gelb
  • Fujifilm FinePix XP140 - Digitalkamera - Kompaktkamera - 16.4 MPix -
  • FUJIFILM Kamera Digitalkamera - Finepix XP140 Kamera - inkl. 64 GB SpeedSD-Karte

Einschätzung unserer Autoren

FinePix XP140

Robuste Kom­pakt­ka­mera für Piste und Strand

Stärken
  1. hohe Wasserdichtigkeit
  2. robust und stoßfest
  3. WLAN und Bluetooth
Schwächen
  1. 4K-Videos nur mit 15 Bildern pro Sekunde

Mit der FinePix XP140 von Fujifilm können Sie auch ohne zusätzliches Gehäuse abtauchen. Die kompakte Kamera hält laut Hersteller bis zu einer Tiefe von 25 Metern dicht. Das sind 5 Meter mehr als beim Vorgänger XP130 möglich waren. Außerdem soll sie Stürze aus bis zu 1,80 Metern und Temperaturen bis 10 Grad unter Null schadlos überstehen. Beste Voraussetzungen also für ruppige Outdoor- und Strand-Einsätze. An der optischen Einheit wurde wenig verändert, die Sensorauflösung liegt bei moderaten 16,4 Megapixeln und das Objektiv bietet Ihnen einen 5-fachen Zoom. Fujifilm gibt zwar an, die Kamera könne auch Videos in 4K-Auflösung aufnehmen, dies ist allerdings nur mit ruckeligen 15 Bildern pro Sekunde möglich.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm FinePix XP140

Typ Kompaktkamera
Empfohlen für Einsteiger
Sensor
Auflösung 16,4 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 2x
Maximale Blende f/3,9-4,9
Minimale Blende f/6,2-8
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 240 Aufnahmen
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Serienbildgeschwindigkeit (Max.) 10 B/s
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 920000px
Klappbares Display fehlt
Klapp- & schwenkbares Display fehlt
Touchscreen fehlt
Filter & Modi
Beauty-Modus fehlt
HDR-Modus fehlt
Panorama-Modus fehlt
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) 4K/Ultra HD
Bildrate (4K) 15 B/s
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MOV
  • H.264
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Stoßfest vorhanden
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Breite 109,6 mm
Tiefe 27,8 mm
Höhe 71 mm
Gewicht 207 g

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm FinePix XP140 können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gleichmacherei

VIDEOAKTIV 2/2017 - Vor allem die Option, auch Videoaufnahmen per Wi-Fi-Fernsteuerung zu starten und dabei Bildeinstellungen vorzunehmen, kann in vielen Situa tionen hilfreich sein - etwa, wenn die Kamera als Zweitgerät bei einem aufwendigeren Dreh zum Einsatz kommt. Dass die Panasonic keinen Sucher hat, ist ärgerlich. Auch das Kunststoffgehäuse wirkte weniger robust als das Metall-Chassis der Sony (allerdings hat es an der rechten Seite auch eine Ausbuchtung, wodurch es besser in der Hand liegt). …weiterlesen

Kamera für Fern-Seher

SFT-Magazin 1/2016 - Ein Druck auf die Zoom-Wippe der Nikon P900 genügt, um reihenweise Kinnladen Richtung Erdboden zu befördern. Ganze 18 Zentimeter ragt das fest verbaute NIKKOR-Objektiv im voll ausgefahrenen Zustand aus dem Gehäuse. Die Brennweite von 4,3 bis 357 Millimetern entspricht einem Kleinbild-Äquivalent von 24 bis 2.000 Millimetern und 83-fachem optischen Zoom. In dieser Preisklasse gibt es derzeit nichts Vergleichbares. …weiterlesen

Music Clips

Beat 10/2015 - So müssen auch Einstellungen beachtet werden, bei denen man ansonsten der Kameraautomatik vertraut. Ein Beispiel hierfür ist der Weißabgleich. Hier leistet beim Fotografieren die Automatik in der Regel zuverlässige Arbeit. Bei Filmaufnahmen jedoch kann sich das Motiv bei Kameraschwenks vollständig verändern - mit der Auswirkung, dass die weiße Wand vor dem Kameraschwenk dafür gesorgt hat, dass das weiße Hemd der Person, die ins Bild kommt, plötzlich einen Gelbstich bekommt. …weiterlesen

Ricoh WG-4 GPS

Stiftung Warentest Online 6/2014 - GPS-Empfänger zeichnet Satellitendaten zur Standortbestimmung auf. Die Ricoh WG-4 GPS ist in zwei Farben zu haben: Schwarz und Blau. Hinweis: Schwestermodell WG-4 ohne GPS etwa 30 Euro billiger zu haben. Fazit: Mäßige Outdoor-Kamera (stoßfest, staubgeschützt und wasserdicht). …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 11/2013 - Ist Ihr Modell optimal in Szene gesetzt, geht es an die Kameraein stellungen. Digitalkameras bieten meist einen extra Porträtmodus, der mit Gesichtserkennung arbei tet und Hauttöne hervorhebt. Ein Stativ ist unverzichtbar, denn es ermöglicht längere Belichtungs zeiten, ohne dass Sie das Bild ver wackeln. Wichtig bei der Aufnah me ist, dass der Hintergrund nicht zu dominant wird. Eine of fene Blende sorgt für gewollte Unschärfen. …weiterlesen

Spiegel oder nicht?

fotoMAGAZIN Nr. 1 (Januar 2013) - Deswegen sind viele Systemkameras mit elektronischen Suchern ausgestattet. Das sind kleine Displays, die das Bild - wie der Hauptmonitor auch - vom Bildprozessor der Kamera erhalten und als Vorschau anzeigen. Genau wie bei Fernsehern gibt es auch bei den Displays, die Digitalkameras als Sucher dienen, große Qualitätsunterschiede. Technische Unterschiede finden sich in der Auflösung, aber auch im Verfahren, dessen sich der E-Sucher bedient. …weiterlesen

Exilim EX-ZR200

Macwelt 6/2012 - So kann man aus unterschiedlich belichteten Aufnahmen ein Foto mit hohem Dynamikumfang erstellen oder im HDR-Art-Modus aus einer Aufnahme einen übersteuerten HDR-Effekt erhalten. In unseren Rauschmessungen liefert die Casio Exilim EX-ZR200 nur bei ISO 80 gute Ergebnisse. Bis ISO 400 sind die Bildfehler a k z e pt a b e l , a b I S O 8 0 0 d a n n deutlich sichtbar. …weiterlesen

Die starken Kleinen

Stiftung Warentest Spezial Digitalkameras (6/2010) - Angebotene Gehäusefarben: Silber, Schwarz und Rot. Gute, schicke Immer-Dabei-Kamera, gut für Schnappschüsse. Die Canon Power-Shot A3100 IS hat keinen Sucher. Manuell eingestellt bietet die Kamera scharf wirkende Fotos mit guten Farben. Der Verwacklungsschutz wirkt wenig, Nahaufnahmen gelingen gut. Es sind starke Makrovergrößerungen möglich. Das Objektiv ist im Weitwinkelbereich lichtstark. Die kurze Auslöseverzögerung taugt für Schnappschüsse. Guter Blitz, akzeptable Videoclips. …weiterlesen

„40 Kameras“ - 10 Weitwinkelkameras

COLOR FOTO 5/2008 - Mit ih rer kurzen Einschaltverzögerung von 1,3 s macht sie aber einige Minuspunkte wieder wett. Sie erhält den Kauftipp 16:9 Format. ricoh Gr Digital II – 1/1,7-Zoll- CCD/10 megapixel/500 € Die GR Digital II beschränkt sich als einzige Kamera im Test auf eine Festbrennweite, auf 2,4/28 mm. Notfalls lässt sie sich mit Weitwinkel und Tele Konverter ausbauen. …weiterlesen

„Immer dabei“ - 4- und 5-Megapixel

COLOR FOTO 3/2006 - Auch die ISO100-Aufnahmen können sich dank guter Auflösung und einem Rauschabstand von 30,6 S/N sehen lassen. Bei ISO 400 ist das Rauschen zu hoch. Samsung Digimax L50 Für eine effektive Bildkontrolle sorgt das 2,5-Zoll-LCD mit scharfen 230 000 Bildpunkten. Besonderer Vorzug des Displays: Es ist sehr rauscharm und gut gegen Sonneneinstrahlung entspiegelt. …weiterlesen

Konverter im Tele-Einsatz

FOTOTEST Nr. 6 (November/Dezember 2012) - An einer Kamera mit Cropfaktor 1,6x entspricht der Bildwinkel der Brennweite 960 mm. In der Praxis ist jedoch zu beachten, dass beispielsweise bei einem 2x-Konverter die Verschlusszeit viermal länger und die Verwacklungsgefahr durch die Brennweitenverlängerung verdoppelt wird. Wegen des dunkleren Sucherbildes bei Spiegelreflexkameras ist auch die Scharfeinstellung, je nach Motivhelligkeit, mehr oder weniger problematisch. …weiterlesen

Spiegelreflexkameras im Vergleich

Sony hat die digitalen Spiegelreflexkameras Alpha 200 , 300 und 350 gründlich überholt und die Alpha 230 , 330 und 380 als Nachfolgemodelle ins Rennen geschickt. Vor allem äußerlich unterscheiden sich die Neuen deutlich. Doch wie stark hat sich eigentlich das Innenleben der drei Grazien verändert? Das haben sich die Redakteure der Zeitschrift ''Chip Foto-Video digital'' gefragt. Das ernüchternde Resultat des Tests: Im Grunde hat nur die A380 bei der Bildqualität zugelegt – die A330 hat sogar einen kleinen Schritt zurück gemacht.