Fujifilm FinePix XP10 4 Tests

59 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Kom­pakt­ka­mera
  • Auf­lö­sung 12,2 MP

  • Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix XP10 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 23 von 25

    Bildqualität (35%): „befriedigend“ (2,7);
    Videosequenzen (10%): „befriedigend“ (3,1);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (3,0);
    Monitor (10%): „ausreichend“ (3,8);
    Handhabung (25%): „ausreichend“ (3,7);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (3,0).

    • Erschienen: 23.09.2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,2)

    „Stylisch schick aber technisch mäßige Robustkamera. Nur der vergleichsweise niedrige Preis ist eine Empfehlung.“

  • 3,5 von 6 Punkten

    „Preistipp“

    Platz 7 von 8

    „Die Unterwasserkameras sind hart im Nehmen. Sand, Wasser und Schmutz stellen kein Problem dar, sofern man in nasser oder sandiger Umgebung keine Klappen am Gehäuse öffnet. ...“

  • „befriedigend“ (2,75)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 6

    „... Wirklich schlecht ist lediglich die Bedienung der Kamera. Diese erfolgt teilweise nicht nur über winzige Tasten, sondern auch über mehrere berührungsempfindliche Flächen. ... Entschädigt werden wir aber durch eine wirklich gute Bildqualität des 12,1-Megapixel-CCD-Sensor. Auch die Outdoor-Prüfung meistert die ‚Kleine‘ ohne jeden Fehler und Tadel ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Fujifilm FinePix XP10

zu Fujifilm FinePix XP10

  • Fujifilm Finepix XP10 Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt.Zoom, 6,

Kundenmeinungen (59) zu Fujifilm FinePix XP10

3,4 Sterne

59 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (2%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,4 Sterne

58 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Superwoman.

    Kamera - nicht schlecht

    • Vorteile: einfache Bedienung, großer Sensor, großes Display, leichtes, stabiles Gehäuse
    • Nachteile: Bilder unscharf, Bildqualität nimmt bei bestimmten Einflüssen stark ab, Nachtaufnahmen, Video-Qualität
    • Geeignet für: Urlaub/Freizeit, Kinder, Anfänger, privat
    • Ich bin: Amateur
    Ich habe mir dieses Exemplar ganz spontan vor unserem Urlaub gekauft, weil meine alte Kamera eine Woche zuvor den Geist aufgegeben hat. Ich muss sagen, dass es jetzt keine super tolle Kamera ist, aber ich bereue den Kauf dennoch nicht. Für eine einfache Fotokamera haben die Bilder eine ziemlich gute Qualität. Der digitale Zoom könnte sichtlich schlechter sein. Sie ist klein und Handlich, und die bunten Farben geben einer Kamera dann endlich mal etwas mehr Frische als bei diesen silbernen 08\15 Fotoapparate. Als Schnappschusskameras sind sie gut geeignet, sind ziemlich stabil, muss zugeben, dass sie mir ein paarmal runtergefallen ist, hat aber nicht einmal einen Kratzer. Außerdem hat mich diese Kamera "nur" 100€ gekostet, oben beim Preis steht 149€.
    Im großen und ganzen ist sie keine schlechte Kamera, und man mit ihr auch Fotos guter Qualität schießen. Allerdings ist die Nachtaufnahme zu bemängeln, denn da sieht man außer schwarz und ein paar verschwommene Lichterflecken gar nichts. Lobenswert ist allerdings der Blumen-Nahaufnahme Modus, der funktioniert echt gut.Dazu muss ich noch sagen, dass die Video-Qualität leider schlecht ist, man hört jedes kleinste Geräusch, wie z.B. wenn man den Finger von der Kamera nimmt und wieder drauflegt, auch die Atemgeräusche und nicht zulezt das Zoomgeräusch übertönt fast alles.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Uni­ver­selle Out­door-​Kamera für die Urlaubs­zeit

Die Finepix XP10 von Fujifilm ist eine fast überall überlebende Outdoor-Kompaktkamera, die vor der Urlaubszeit 2010 in direkter Konkurrenz zu den neuen µ Tough-6020 und µ Tough-8010 von Olympus steht. Alle drei Kameras sind wasserdicht, stoßfest und vertragen Minustemperaturen. Die XP10 hat jedoch eine Reihe interessanter Besonderheiten.

Bis zu drei Metern tief kann man mit dieser Kamera tauchen und Berge bei der Temperatur bis Minus zehn Grad besteigen. Den Fall von einem Meter Höhe wird sie überleben. Der 1/2,3 Zoll große CCD-Sensor bietet eine effektive Auflösung von 12,2 Megapixeln. Das innenliegende 5fach-Zoom mit einem Brennweitenbereich von 36 bis 180 Millimetern ist allerdings eher durchschnittlich. Er ist weder für Landschaftsfotografie, noch für Fernaufnahmen besonders gut. Gespeicherte Fotos und Videos mit 720p kann man auf dem 2,7 Zoll großen Display anschauen. Da es in extremen Situationen immer schwierig ist, verwacklungsfreie Bilder zu kriegen, kümmert sich bei der Finepix XP10 der doppelte Bildstabilisator darum.

Die Finepix XP10 ist eine günstige Alternative zu den soliden Outdoor-Kameras wie die µ Tough-6020 und die µ Tough-8010 von Olympus. Sie hat ein modernes sportliches Design und ist in fünf jugendlichen Farben erhältlich. Auf den Markt kommt sie Mitte März 2010 zum relativ günstigen Preis von rund 180 Euro.

von Elena

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Fujifilm FinePix XP10

Auflösung

12 MP

Die Sen­sorauf­lö­sung liegt auf durch­schnitt­li­chem Niveau.

Gewicht

135 g

Die Kamera ist sehr leicht, das durch­schnitt­li­che Gewicht liegt bei 317 Gramm.

Aktualität

Vor 12 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Digi­tal­ka­me­ras 5 Jahre am Markt.

Typ Kompaktkamera
Sensor
Auflösung 12,2 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 36mm-180mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 6,3x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Blitz
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten SD Card
Bildformate JPEG (Exif Ver. 2.2)
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 135 g
Weitere Daten
Bildsensor CCD
Features
  • Nachtmodus
  • YouTube-fähig
Interner Speicher 13 MB

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf