• Sehr gut 1,0
  • 3 Tests
  • 2 Meinungen
Sehr gut (1,0)
3 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​9750H
Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB
Mehr Daten zum Produkt

Dell XPS 15 (2019) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    Fazit ausstehend

    Getestet wurde: XPS 15 (i7-9750H, GTX 1650, 16GB RAM, 512GB SSD, UHD) (2019)

    „... eine Mid-Range-Lösung. Die 17.548 Punkte im 3D Mark Cloud Gate können sich sehen lassen und wären auf einem Full-HD-Display gut genug für ein flüssiges Spiel; bei dem 4K-Bildschirm unseres Testgerätes dagegen stößt die Karte an ihre Grenzen. ... Die zweistufig beleuchtete Tastatur gefällt, ebenso das Touchpad. ... Qualitativ überzeut hat uns auch das UHD-Display des neuen Dell XPS 15.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (92 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: XPS 15 (i7-9750H, GTX 1650, 16GB RAM, 512GB SSD, UHD) (2019)

    „Unser Testgerät überzeugt durch ein tolles Display und hochwertige Ausstattung. Es eignet sich für fast alle Einsatz-Szenarien, wobei beim Spielen leichte Abstriche gemacht werden müssen.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: XPS 15 (i7-9750H, GTX 1650, 16GB RAM, 512GB SSD, UHD) (2019)

    „Plus: sehr lange Laufzeit; Ladestandsanzeige.
    Minus: HDR nur eingeschränkt möglich; OLED-Modelle nicht beliebig konfigurierbar.“

zu Dell XPS 15 7590

  • DELL XPS 7590, Notebook mit 15.6 Zoll Display, Core i7 Prozessor, 16 GB RAM,

    Art # 2580005

  • DELL XPS 7590 Notebook mit Core i7, 16 GB RAM,

    (Art # 2580005)

  • DELL XPS 15 7590 K6XWV 15,6" UHD OLED i7-9750H 16GB/512GB SSD GTX1650 W10

    • Intel Core i7 - 9 9750H Prozessor (bis zu 4, 5 GHz) • 39, 6 cm (15, 6") Ultra - HD 16: 9 OLED Display ,...

  • Dell XPS 15 7590-5749, Gaming-Notebook +

    (Art # 1561566)

  • Dell XPS 15 7590-K6XWV i7-9750H 16GB/512GB SSD 15 UHD OLED GTX1650 W10

    (Art # 90773246) 39. 6 cm (15. 6") Notebook, Windows 10 Home , Display: 3840 x 2160, OLED, matt , Intel Core? ,...

  • DELL XPS 15 7590 15,6"" (39,62 cm) Notebook (K6XWV)

    Art # 2026100

Kundenmeinungen (2) zu Dell XPS 15 (2019)

3,1 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

3,1 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Dell XPS 15 7590

Leistung und Ausdauer in Harmonie

Stärken

  1. starke Hardware-Optionen inkl. Grafikkarten
  2. gute Akkulaufzeiten
  3. Fingerabdrucksensor und Ladezustandsanzeige
  4. OLED-Display optional verfügbar

Schwächen

  1. temperaturbedingte Leistungsdrosselung
  2. lange Akku-Aufladezeit

Der 15-Zöller in Dells Multimedia-Notebook-Reihe XPS erfährt 2019 ein signifikantes Update: Das runderneuerte Gehäuse bietet einen schmalen Displayrahmen, eine flache Tastatur mit ausreichendem Tastenhub, einen Fingerabdrucksensor sowie eine neue Ladezustandsanzeige. Erstmals gibt es das XPS 15 jetzt mit einem OLED-Display, das eine überragende Bildqualität mit immensen Kontrasten verspricht. Prozessor, Speicher und Co. sind wieder in verschiedenen Kombinationen verfügbar, wobei Dell diesmal mit den Core-i9-Prozessoren in den Highend-Bereich vordringt – zu entsprechend hohen Preisen. Erste Tests loben den ausdauernden Akku, der auch bei den Modellen mit Nvidia-Grafikkarte und Sechskern-Prozessor überdurchschnittlich lange durchhält. Bei letzteren Modellen wird die Leistung in der Praxis aber selten voll ausgereizt, weil das Gerät die Taktraten aufgrund der hohen Betriebstemperatur im Zaum halten muss.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell XPS 15 (2019)

Subwoofer fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook vorhanden
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3, 1x HDMI 2.0b, 1x Klinke
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,7 cm
Tiefe 23,5 cm
Höhe 1,7 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Helle Momente

connect 11/2016 - Ärgerlicher ist da schon, dass das Gerät im Lastbetrieb auf der Rückseite unangenehm heiß wird. Nicht akzeptabel ist darüber hinaus die Schnittstellenausstattung des 2-in-1-Geräts. Eine einsame USB-3.1-Schnittstelle, die zudem auch noch fürs Laden zuständig ist, hat Huawei dem Matebook spendiert - für einen Notebook-Ersatz ist das eindeutig zu wenig. Der Hersteller hat diesen Mangel zwar erkannt und sorgt mit dem "MateDock" für Abhilfe. …weiterlesen

Spiel und Spaß!?

Mein PC & Ich 3/2015 - Bei Spielen in der extrem hohen Ultra-HD-Auflösung schlägt sich das Aspire V15 Nitro jedoch schlecht. Um es kurz zu machen: Flüssiges Spielen mit 4K-Auflösung ist mit aktuellen Spielen schlicht nicht möglich. Das liegt aber nicht daran, dass die Spiele dafür nicht vorgesehen wären. Die Ursache: Die Grafikkarte im Aspire V 15 Nitro ist nicht schnell genug. Es gibt allerdings derzeit kein einziges Notebook in der 1600-Euro-Klasse, das genügend 3D-Vergnügen liefert. …weiterlesen

Apple-Hardware clever kaufen

Macwelt 1/2014 - Der Nvidia-Grafikchip im Top-Modell lohnt sich inzwischen nicht mehr. Er liefert kaum mehr Leistung als die integrierte Chipsatz-Grafik von Intel. Macbook Air Das Macbook Air ist Apples preis günstigster mobiler Mac. Die extrem kleinen und leichten Macbook-Air-M o d e l l e m i t A l u m i n i u m ge h ä u s e liegen preislich zwischen 1000 und 1300 Euro. Das 11-Zoll-Macbook-Air bildet als Basismodell den güns tigsten Einstieg. …weiterlesen

Arbeitsfreudig

connect 12/2013 - Kamera und Display des Ativ Tab 3 konnten im Test nicht überzeugen. In Kombination mit MS Office und dem Tastatur-Cover legt Samsung für 769 Euro aber ein praxistaugliches Bundle in die Regale. Optionales Zubehör in Verbindung mit einem günstigeren Einzelpreis bietet Samsung nicht an. Acer Iconia W701 Das Aluminium-Tablet im schicken Umschlag hat's in sich: In dem kompakten Iconia W701 steckt leistungsfähige Notebook-Hardware. …weiterlesen

Viel drin statt dünn

Computer Bild 10/2013 - Nichts für Ästheten, aber was für Schnäppchenjäger: Ab dem 25. April liegt bei Aldi Nord und Aldi Süd das Medion Akoya MD92220 in den Regalen. Der drei Zentimeter dicke und zweieinhalb Kilo schwere 15-Zöller ist ein halbes Pfund schwerer als ein 15-Zoll-Ultrabook, dafür aber mit 459 Euro spürbar günstiger und obendrein besser ausgestattet. Windows 8 ohne Touchscreen Statt schickem Full-HD-Display gibt's nur 1366 x 768 Bildpunkte*, dafür ist der Monitor komplett entspiegelt. …weiterlesen

Der beste Schutz für Ihren PC

PC-WELT 5/2013 - Wählen Sie dort "Verwalten fi Facebook-Schutz aktivieren" und "Twitter-Schutz aktivieren". Sie werden automatisch auf die entsprechende Webseite geleitet, und ein Assistent hilft bei der Installation der Schutz-App. tipp 5: bitte nicht stören: Der Spielemodus für gamer Wer gerne Computerspiele spielt, der will dabei in der Regel eher nicht gestört werden. Zudem erfordern viele Computerspiele die volle Leistungsfähigkeit des PCs. …weiterlesen

Fünf Modelle im Vergleich – Acer und Lenovo vorne

Diesmal nahm sich der Redakteur vom Magazin Guter Rat fünf Subnotebooks zum Testen vor und fand, dass das Acer Travelmate 6293 und das Lenovo Thinkpad SL300 das beste Preis-Leistungsverhältnis besitzen. Ein besonderes Bewertungskriterium war unter anderem die Akkulaufzeit dieser hochmobilen Geräte.

So lebt Ihre Hardware länger

PC-WELT 11/2013 - Gerade bei Notebooks sollten Sie daher etwas mehr Leistung einkaufen als Sie derzeit brauchen. Ähnliches gilt für besonders lange genutzte Geräte wie Fernseher: Netzwerkfähigkeit über Ethernet oder WLAN ist beim Neukauf ebenso Pflicht wie Smart TV. Vertrauen Sie Herstellern, die ihren Produkten treu sind Ein aktuelles Betriebssystem und frische Software sorgen für mehr Leistung, höhere Sicherheit und neue Funktionen. …weiterlesen

Internet überall

MyMac 4/2012 (Juli/August) - Trotzdem muss man gewisse A bstriche machen, ein Macb ook ist mit dem groß em Bildschirm und der echten Tastatur schon noch deutlich komfortabler. Für das Notebook ist allerdings etwas Zubehör anzuschaffen, damit man ins Internet kommt. Es gibt zwar mittlerweile in vielen Hotels, Bahnhöfen, Flughäfen und öffentlichen Einrichtungen Hotspots für den Wi-Fi-Zugang ins Internet, doch längst nicht überall. …weiterlesen