Comag HD 25 Test

(HDMI-Sat-Receiver)
  • Gut (2,5)
  • 2 Tests
450 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-S2: Ja
  • Tuner: Single
  • Pay-TV: Nein
  • Aufnahmefunktion: Ohne
  • WLAN: Nein
  • TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Comag HD 25

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: sehr günstig; Video-Aufnahme per USB-Anschluss; gute Bildqualität.
    Minus: kein CI-Karten-Einschub.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Produkt: Platz 6 von 13
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    Bild (25%): „gut“ (1,6);
    Empfindlichkeit (10%): „sehr gut“ (1,3);
    Ton (10%): „sehr gut“ (1,3);
    Handhabung (35%): „befriedigend“ (3,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (1,8);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,9).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Comag HD 25

  • Comag HD 25 HD25 digitaler HDTV Sat Satelliten Receiver USB wie NEU OVP

    Comag HD 25 HD25 digitaler HDTV Sat Satelliten Receiver USB wie NEU OVP

  • COMAG HD25 HDTV Satelliten Receiver PVR Ready HDMI SCART USB 2.0 Radioempfang

    COMAG HD25 HDTV Satelliten Receiver PVR Ready HDMI SCART USB 2. 0 Radioempfang

Kundenmeinungen (450) zu Comag HD 25

450 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
220
4 Sterne
85
3 Sterne
37
2 Sterne
31
1 Stern
76
  • Klein und fein mit einigen Schwächen

    von mlou
    (Befriedigend)
    • Vorteile: gute Abmaße, einfache Bedienung, Bedienungsanleitung nur in Deutsch
    • Nachteile: Bedienungsanleitung nicht korrekt, Software fehlerhaft (Sendersortierung), Fernbedienung zu klein, kein Display mit Kanalnummern
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Preisbewusste

    Preisleistungsverhältnis okay, allerdings funktionierte am Anfang die Sendersortierung nicht (Änderungen konnten nicht gespeichert werden)
    Beim Zappen waren auch auf einmal einige Sender weg....Neues Passwort und Firmware Update waren auch nicht erfolgreich, habe dann per mail Comag angeschrieben ... und siehe da innerhalb von drei Stunden kam die Antwort mit neuer Software, die ich dann über einen USB-Stick auf dem HD 25 installiert habe. Anschließend alles wieder auf Werkseinstellung zurückgesetzt, Sender neu sortiert, abgespeichert, fertig...mal schauen ob es so bleibt

  • Antwort

    von cbr600uschi

    Das selbe Problem habe ich auch. Bei mir hat die neue Software nicht geholfen. Wie siehts bei dir aus ?

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Einfacher Sat-Receiver ohne große Extras für wenig Geld

Stärken

  1. tadellose Bild- und Tonwiedergabe
  2. schnelle Einrichtung
  3. alle wichtigen Anschlüsse dabei
  4. sehr günstiger Preis

Schwächen

  1. keine Internetfunktionen
  2. nicht PVR-ready
  3. EPG und Teletext wenig komfortabel

Bild & Ton

Bild

Der Comag-Receiver zeigt kristallklare HD-Bilder. Sie sind schön scharf und laufen zu jeder Zeit flüssig. Laut Käufern ist die Qualität von SD-Sendern ebenso gut. Einziges Manko: Da es sich um ein älteres Modell handelt, musst Du auf UHD-Programme verzichten.

Ton

Bei der Tonwiedergabe leistet sich das Gerät keine Fehler, so die Experten. Am Fernseher über HDMI angeschlossen klingt er sehr gut. Alternativ läuft der Fernsehton auch an Soundbars oder Soundbases ohne HDMI mittels koaxialem Audioausgang.

Ausstattung

Funktionen

Die Funktionsvielfalt ist dürftig: Du kannst weder Sendungen aufnehmen noch auf Mediatheken zugreifen. Der HD 25 empfängt ausschließlich unverschlüsselte Sender, Pay TV lässt sich nicht nachrüsten. Einzig der USB-Mediaplayer erntet Lob von Käuferseite. EPG und Teletext sind zwar vorhanden, jedoch in der Praxis wenig benutzerfreundlich.

Anschlüsse

Bis auf LAN oder WLAN sind alle wichtigen Anschlüsse dabei. Dank HDMI und Scart finden sowohl neue als auch ältere Fernseher am Receiver Platz. In dieser Preisklasse ist der digitale Audioausgang löblich. Per Antennenausgang kannst Du das TV-Signal zudem an einen weiteren TV-Receiver durchschleusen.

Handhabung

Einrichtung & Bedienung

Testern zufolge erfordert die Startzeit zu viel Geduld. Die mäßige Gebrauchsanleitung erhält zusätzlich Kritik. Flüssiger läuft dagegen das Umschalten zwischen den Sendern. Die Sendersortierung lässt sich ohne viel Fachwissen bewerkstelligen, gleiches gilt für die Einrichtung. Schade: Anstelle eines Display sind lediglich Status-LEDs angebracht.

Fernbedienung

Bei schnellen Kommandofolgen gerät die Bedienung schnell ins Stocken und Befehle werden unzureichend weitergeleitet. Die Fernbedienung ist sehr kompakt und handlich, insgesamt sehr einfach gehalten. Leider ist beim Drücken der Tasten stellenweise zu viel Kraft vonnöten.

Der Comag HD 25 wurde zuletzt von Fabian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Comag HD25

Keine verschlüsselten Sender

Preisbewusste Kunden, die keinen Wert auf Bezahlsender legen, sind mit dem HD 25 gut beraten, denn bei diesem Modell verzichtet Comag auf einen integrierten Kartenleser und auf eine CI- beziehungsweise CI-Plus-Schnittstelle zum Empfang verschlüsselter Sender.

Auf die freien Fernsehsender muss man nicht verzichten, wobei das Gerät neben SD-Programmen auch HDTV-Signale unterstützt. In Deutschland empfängt man zur Zeit Arte, ARD, ZDF, EinsFestival, ServusTV und Anixe ohne Zusatzkosten in HD-Auflösung. Für die wichtigsten Satellitenpositionen ist der Receiver, der mit einem optischen Sat-Finder sowie mit einem manuellem und einem automatischem Sendersuchlauf aufwartet, bereits vorprogrammiert. Weil er den DiSEqC-Standard 1.2 und die Erweiterung USALS unterstützt, lässt er sich auf Wunsch an einer motorgetriebenen Sat-Antenne einsetzen. Die Box wirft 5000 Programmspeicherplätze, einen Senderlisteneditor und vier Favoritenlisten in die Waagschale, sie unterstützt Videotext und bietet einen elektronischen Programmführer mit einer Vorschaufunktion für die nächsten sieben Tage. An den elektronischen Programmführer ist ein Multifunktions-Timer gekoppelt, hier kann man bis zu acht Ereignisse programmieren. Glaubt man Comag, dann punktet das Gerät außerdem mit kurzen Umschaltzeiten. Anschlussseitig darf man sich auf einen Antenneneingang und einen passenden Ausgang zum Durchschleifen des Signals, auf einen HDMI-Ausgang und auf eine Scart-Buchse für ältere Fernseher freuen. Der Ton gelangt über einen koaxialen Digitalausgang zur entsprechend ausgerüsteten Surround-Anlage, analoge Cinch-Buchsen hat Comag nicht verbaut. Eine USB-Schnittstelle an der Vorderseite, über die man Multimedia-Dateien ab- beziehungsweise Software-Aktualisierungen und zuvor gespeicherte Programmlisten einspielen kann, rundet die Anschlussleiste ab. Das Gerät ist 18 Zentimeter breit, 4,5 Zentimeter hoch, 13 Zentimeter tief und wird mit einer Fernbedienung ausgeliefert.

Die Redaktion der „Stiftung Warentest" bewertet den Receiver in Ausgabe 4/2011 mit „gut“ (2,5). Zufrieden scheinen auch die Besitzer des bei amazon mit derzeit knapp 56 Euro gelisteten Gerätes. Wer nicht auf Bezahlsender und zusätzliche Funktionen verzichten will – zum Beispiel auf die Fähigkeit zum Sendemitschnitt – muss etwas tiefer in die Tasche greifen.

Datenblatt zu Comag HD 25

Empfangsweg
DVB-T
fehlt
DVB-T2
fehlt
DVB-T2-HD
fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C
fehlt
IPTV
fehlt
Empfangsart
Tuner
Single
Ultra-HD
fehlt
Pay TV
Ohne
Funktionen
EPG
vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player
vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ohne
Manuelles Timeshift
fehlt
Permanentes Timeshift
fehlt
Interne Festplatte
Ohne
Fernprogrammierung
fehlt
Netzwerk
WLAN
fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV)
fehlt
Online-Dienste & Apps
fehlt
Media-Streaming
fehlt
Internetbrowser fehlt
Anschlüsse
LAN
fehlt
USB
vorhanden
Kartenleser
fehlt
Bluetooth
fehlt
Audio & Video
HDMI
vorhanden
Antennenausgang
vorhanden
Digitaler Audioausgang
Koaxial
Analoger Audioausgang vorhanden
Analoger Videoausgang
Scart
Maße
Breite 18 cm
Tiefe 13 cm
Höhe 4,5 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Scharfes aus dem Orbit Stiftung Warentest (test) 4/2011 - Videoweb hat die meisten Internetdienste im Angebot. Bei Smart lassen sich die Aufzeichnungen von der externen Festplatte auch auf anderen Geräten abspielen, bei den beiden anderen Empfängern nicht. Wer nur Fernsehen ohne viele Extras wünscht, ist mit dem einfachen Satellitenempfänger Kathrein UFS 931sw/HD+ für 200 Euro gut beraten. Günstig und noch gut im Test schlägt sich der Comag HD 25 für 62 Euro. …weiterlesen