• Sehr gut 1,1
  • 3 Tests
32 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Kamera-​Anschluss: Canon R
Brenn­weite: 50mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Canon RF 50MM F1.8 STM im Test der Fachmagazine

  • 121 Punkte

    „Empfohlen“

    3 Produkte im Test

    „... Bei Blende 1,8 könnte die Auflösung in der Bildmitte höher sein, der Kontrast passt dagegen mittig bereits mit einem sehr hohen Wert. Abblenden auf 3,5 steigert Kontrast und Auflösung in der Mitte auf absolute Topwerte. Hier greift aber offenbar auch die Signalverarbeitung kräftig ein ... Bei Blende 5,6 sinkt der Randabfall auf sehr niedrige Werte, und die Ecken sind durchgezeichnet – empfohlen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (90,04%); 4,5 von 5 Sternen

    „Plus: Tolle Abbildungsleistung; Lichtstark; Zweifach abgeblendet hochauflösend; Kompakt und leicht; Mit Steuerungsring; Günstiger Preis.
    Minus: Gegenlichtblende nicht im Lieferumfang.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 21.05.21 verfügbar

    „... Beim Test mit der Canon EOS R lieferte die Neuheit zweifach abgeblendet die höchste Auflösung im Bildzentrum. Hinzukommt eine gänzlich verzeichnungsfreie Abbildung sowie eine Vignettierung, die mit 1,1 Blendenstufen bei Offenblende überschaubar gering ausfällt. Zweifach abgeblendet sinkt die Randabdunkelung auf gerade einmal 0,2 Blendenstufen. ...“

zu Canon RF 50MM F1.8 STM

  • Canon Objektiv RF 50mm F1.8 STM für EOS R (43mm Filtergewinde, Festbrennweite,
  • Canon RF 50mm f/1.8 STM
  • Canon RF 50mm f1,8 STM
  • CANON RF - 50 mm f./1.8 (Objektiv für Canon R-Mount, Schwarz)
  • Canon 50mm f/1,8 STM Canon RF
  • CANON RF - 50 mm f./1.8 (Objektiv für Canon R-Mount, Schwarz)
  • Canon RF 50mm F1.8 STM
  • CANON RF 50mm 1:1.8 STM
  • Canon RF 50 mm F/1,8 STM
  • Canon RF 50/F1.8 STM Objektiv
  • Canon Objektiv RF 50mm F1.8 STM für EOS R (43mm Filtergewinde, Festbrennweite,
  • Canon RF 50mm 1:1.8 STM, neuwertig

Kundenmeinungen (32) zu Canon RF 50MM F1.8 STM

4,6 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
24 (75%)
4 Sterne
5 (16%)
3 Sterne
4 (12%)
2 Sterne
24 (75%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

RF 50MM F1.8 STM

Leich­tes Stan­dar­d­ob­jek­tiv für Kame­ras der EOS-​R-​Serie von Canon

Stärken
  1. leicht
  2. kompakt
  3. gute Bildqualität
  4. schneller Autofokus
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Das RF 50MM F1.8 STM ist eine Festbrennweite für Kameras von Canon mit dem R-Mount und gewissermaßen Nachfolger des Canon EF 50mm f/1.8 STM. Einige Kunden berichten von anfänglichen Problemen beim Anschluss an eine Canon EOS RP. Hier soll ein Firmwareupdate Abhilfe schaffen. Laut Rezensenten arbeitet das Objektiv mit einem schnellen Autofokus. Auch das manuelle Fokussieren ist möglich. Tester von Digital Photo äußern sich überzeugt von der Bildqualität und der Auflösung. Allerdings fehlt ihnen eine Gegenlichtblende, die im Lieferumfang nicht vorgesehen ist. Mit einem Gewicht von nur 160 Gramm ist das Canon ausgesprochen leicht. Das Gehäuse ist mit rund 69 x 40 Millimetern sehr kompakt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Canon RF 50MM F1.8 STM

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Festbrennweite
Kamera-Anschluss Canon R
Verfügbar für Canon R
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 50mm
Maximale Blende f/1,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 30 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 0,25
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 40,5 mm
Durchmesser 69,2 mm
Gewicht 160 g
Filtergröße 43 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4515C005

Weitere Tests & Produktwissen

David gegen Goliath

fotoMAGAZIN - Das bedeutet, dass das Öffnen und Schließen der Blende bei der Aufnahme nicht mehr mechanisch mit dem kleinen Hebel am Bajonett, sondern über einen Elektromotor vorgenommen wird. Der erhält vom Kameragehäuse seine Befehle, was nur aktuellere Nikon-Kameras vermögen. Daher ist das AF-S Nikkor E weder mit Analog-Reflexen noch mit Kameras der Serien D1 und D2, D100, D200, D40-Serie, D50, D60, D70/D70s, D80, D90 und der D3000 kompatibel. …weiterlesen

Für nah und fern

Stiftung Warentest - Der Test zeigt: Für alle geprüften Kamerasysteme gibt es gute Reisezooms. Wer auf ein Objektiv von Tamron oder Sigma setzt, schont auch die Kasse. Häufig ist das Zoom des Fremdanbieters mehr als Hundert Euro billiger als sein Pendant vom Kamerahersteller und, im Testfeld, meist sogar besser in der Bildqualität. Wer sich ein neues Objektiv leisten will, muss wissen, welches System seine Kamera unterstützt. …weiterlesen

Lichtstark

VIDEOAKTIV - Dabei konzentrieren wir uns auf Weitwinkel. Der koreanische Hersteller Samyang ist noch nicht jedem ein Begriff - der Name Walimex schon eher. Unter dieser Marke hatte der Hersteller bisher die Optiken verkauft. Nun tritt Samyang unter eigenem Namen und mit einem für Filmer deutlich ausgeweiteten Objektiv-Portfolio auf. Neu sind die Xeen Cine Primes, mit denen man sich auf das Gebiet von Zeiss, Schneider & Co. vorwagt. …weiterlesen

Sahneteilchen

Pictures Magazin - Das Objektiv weist lediglich bei Offenblende in den Bildecken und bei 16 Millimeter Brennweite eine ganz geringe chromatische Aberration auf, ansonsten ist das XF16-55mm F2.8 R LM WR in dieser Hinsicht fehlerfrei. Bei 16 Millimeter Brennweite und Offenblende zeichnet das Zoom in der Mitte bereits scharf bis sehr scharf, dies steigert sich auf extrem scharf bei Blende 4.0. An den Rändern und in den Ecken ist es bei offener Blende minimal weicher, ab Blende 4.0 auch dort sehr scharf. …weiterlesen

Viel Brennweite für Reisefotografen

CHIP FOTO VIDEO - So offenbart die Optik eine starke Verzeichnung im Weitwinkel und, je nach Motiv, deutlich sichtbare Farbsäume. Für ein Objektiv der Reisezoom-Klasse liefert das Sony 18 bis 135 Millimeter eine beeindruckende Leistung ab. Satte 94 Prozent stehen in der Auflösungs-Wertung zu Buche. Dabei gefällt der Testsieger vor allem im Bildzentrum mit sehr guten 1.623 Linienpaaren pro Bildhöhe im Weitwinkel und immer noch erfreulich scharfen 1.512 Lp/Bh in Tele-Stellung. …weiterlesen

Vollformat-Zooms für Canon & Nikon

CHIP FOTO VIDEO - Hinzu kommt eine hohe Autofokus-Genauigkeit. Einzig die starke Vignettierung bei Offenblende und die deutlich sichtbare Verzeichnung im Weitwinkel kosten letztlich wichtige Punkte. Tamron AF 2,8/28-75 mm SP XR Di LD Asph. Macro Überraschung: Mit dem Tamron 28-75-Millimeter-Standardzoom schiebt sich das preiswerteste Objektiv auf den zweiten Platz vor das viermal so teure Nikkor 24-70! Wie so etwas sein kann? …weiterlesen

15 günstige Telezooms

COLOR FOTO - In den anderen Brennweiten besser, aber nicht überragend. Damit entfällt auch die Empfehlung für das 350 Euro günstige Telezoom. Sigma 4,5-5,6/120- 400 mm DG OS HSM Bei 120 mm und 400 mm zeigt sich das Sigma - Preis 800 Euro - schon offen mit recht guter und gleichmäßiger Bildschärfe. Doch wiederum stört der Rückgang am Teleende beim Kontrast, der fällt zwar im Konkurrenzvergleich geringer, aber immer noch störend aus. …weiterlesen

Pimp my EOS

FOTO & VIDEO DIGITAL - Nahaufnahmen profitieren von der hohen Lichtstärke des T* 2/100. Carl Zeiss Compact Prime CP.2 28 mm/T2.1 (rund 2.900 Euro) Wer sich bereits als Regisseur und Kameramann versucht hat, weiß, dass es beim Filmen auf weitaus mehr als nur eine gute Kamera ankommt. Mit einer DSLR und dem richtigen Objektiv sind aber hochwertige Kinoproduktionen möglich. …weiterlesen

Große Details für wenig Geld

DigitalPHOTO - Wenn Sie zum ersten Mal die Technik ausprobieren, fangen Sie mit dem längsten Ring (mit der größten Millimeterzahl) aus Ihrem Set an. VERGRÖSSERUNG KONTROLLIEREN 3Nachdem Sie Ihr Objektiv und den Zwischenring am Kameragehäuse befestigt haben, überprüfen Sie, ob die Aufsatzkombination zum gewünschten Vergrößerungsmaßstab führt. Gehen Sie mit der Kamera ganz nah ans Motiv. Bewegen Sie sich vorsichtig hin und zurück, bis Sie von der entsprechenden Distanz fokussieren können. …weiterlesen

In die Ferne

COLOR FOTO - Sony SAL 4-5,6/70-400 mm G SSM Das beste der Telezooms zeigt bei den kurzen Brennweiten fast ideale Gleichmäßigkeit: Die Werte am Rand erreichen über 95 % des Werts für die Mitte bei offener Blende. …weiterlesen

Extreme Weitwinkel-Zooms (Micro-FourThirds)

FOTOTEST - Kaum zu glauben, aber das winzige Lumix 7-14 mm erfasst in der kurzen Brennweite einen Bildwinkel von 114°. Noch erstaunlicher ist die Abbildungsqualität, die das kompakte Zoom bei allen gemessenen Brennweiten bereits bei offener Blende erreicht. Das verdient einen Bonuspunkt bei der Bildqualität. Abblenden um zwei Stufen verringert durch Beugungserscheinungen sogar geringfügig die Auflösung. …weiterlesen

Lichtriesen für Profis

DigitalPHOTO - Die Vignettierung ist sehr gut: Mit Ausnahme eines deutlich steilen Verlaufs bei 200mm und offener Blende liegt sie eben dort bei knapp einer halben Blende und schattet sehr homogen ab. Abgeblendet fällt sie weder nominell noch in ihrer Ausprägung ins Gewicht. Gerade für ambitionierte Amateure bietet Sigma mit dem APO DG 70-200mm 1:2,8 eine ausgereifte Alternative zum kostspieligen Lichtriesen der Kamerahersteller selbst. …weiterlesen

Die Lichtstarken

COLOR FOTO - Es ist zwar eine Blende lichtschwächer als das 1,4er von Zeiss, punktet aber mit den besten Ergebnissen in diesem Testfeld. Sigma EX 1,4/85 mm DG HSM Sigma kann den Sieg im Fünfundachtziger-Wettstreit einfahren und hat auch einen AF an Bord. Dennoch gibt es unabhängig von der eingestellten Blende auch hier Schwächen im Randbereich, die aber nicht so dramatisch ausfallen. 950 Euro und "Digital Empfohlen" L USM Viel mehr Lichtstärke geht nicht, und da sind Kompromisse unvermeidbar. …weiterlesen

Objektive Panasonic

Das große Systemkamera Handbuch - Das Fisheye verfügt über eine Brennweite von acht Millimetern, was 16 mm im Vergleich zum Kleinbildformat entspricht. Die Lichtstärke reicht von F3.5 bis F22. Die Objektivkonstruktion mit zehn Linsen in neun Gruppen ist kompakt gehalten. Ein ED-Linsenelement soll chromatische Aberration und Verzeichnung verhindern. Die Mehrschichtvergütung der Linsen bewirkt eine Reduzierung von Reflexen und Geisterbildern. …weiterlesen

In die Ferne schweifen

fotoMAGAZIN - Eine gute Abbildungsleistung allein setzt dagegen kein großes, schweres und kostspieliges Objektiv voraus, wie die Kompaktkameras mit großem Zoombereich beweisen. Superzoom-Kompaktkamera Eine extrem lange umgerechnete Brennweite kann man auch zu einem Bruchteil der Kosten eines Wechselobjektivs langer Brennweite erreichen, wenn man sich für eine Kompaktkamera entscheidet. In den vergangenen Jahren sind die maximalen Brennweiten von Kompaktkameras stetig gestiegen. …weiterlesen