Canon Legria HF R406 Test

(Full HD Camcorder)
  • Befriedigend (2,7)
  • 3 Tests
34 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Consumer-Camcorder
  • Touchscreen: Ja
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (3) zu Canon Legria HF R406

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 5 von 11
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,6)

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,6)

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 5/2013 (August/September)
    • Erschienen: 07/2013
    • Produkt: Platz 5 von 9
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Bei ausreichend heller Motivbeleuchtung liefert der Canon Legria HF R406 eine ordentliche Bildqualität mit intensiven Farben und einem leichten Rotstich. Dunkle Motive werden mit massivem Rauschen wiedergegeben. Die Bedienung geht wegen des unpräzise reagierenden Touchscreens und des unübersichtlichen Menüs nicht immer einfach von der Hand. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Canon Legria HF R406

  • CANON Legria HF G26 Camcorder , HD CMOS PRO 3.09 Megapixel, 20x opt. Zoom

    CANON Legria HF G26 Camcorder , HD CMOS PRO 3. 09 Megapixel, 20x opt. Zoom

Kundenmeinungen (34) zu Canon Legria HF R406

34 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
15
3 Sterne
6
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Canon HFR406

Hochwertiger Einsteiger-Camcorder

Der Einsteigerbereich im Marktsegment der Camcorder ist breit gefächert und macht die Wahl schnell zur Qual. Wer jedoch klare Vorstellungen über die Bildqualität der Videos besitzt, kann gut und gerne auf die vielen Modelle mit dem Fun-Faktor verzichten und sollte sich den Legria HF R406 genauer ansehen. Hier wird eine hochwertige optische Bildverarbeitung geboten, die auch ambitionierte Videofilmer überzeugen kann, jedoch verzichtet man in der Ausstattung auf WLAN und andere trendige Merkmale. Das macht sich dann in den Anschaffungskosten von nur rund 280 EUR bei amazon bemerkbar.

Technische Ausstattung

Bei allen Komponenten, die für die Bildinformationen zuständig sind, braucht sich der Legria HF R406 nicht hinter seinen deutlich teureren Schwestermodellen verstecken. Hier hat Canon eine identische Ausstattung verarbeitet, die mit einem starken Zoomobjektiv auftrumpft. Mit einer 32-fach optischen Vergrößerung, die im intelligenten Modus auf 53-fach gesteigert werden kann, wird ein großer Brennweitenbereich abgedeckt. Mit Lichtstärken von 1:1,8 bis 1:4,5 lassen sich der Weitwinkel bei 38,5 Millimetern und der Telebereich bei 1.232 Millimetern starten – alle Angaben entsprechen dem 35mm-KB-Format. Darüber hinaus kann ein Digitalzoom bis 1.060-fach eingesetzt werden. Der optische Bildstabilisator greift sowohl im extremen Tele als auch bei Makroaufnahmen in 10 Millimetern Entfernung. Die Bildinformationen werden von einem CMOS-Sensor aufgenommen, der eine Auflösung von 2,07 Megapixeln bietet und diese mit dem neuen Bildprozessor DV4 digital in den Full HD-Modus umsetzt. Die Speicherung kann im AVCHD- oder MP4-Format auf großen SD-Speicherkarten bis 64 GByte erfolgen.

Bedienung

Ein Display mit 3 Zoll Größe dient nicht allein zur Motiverfassung und Wiedergabe der Aufnahmen, sondern auch der Bedienung des Camcorders. Das kapazitive Display (Touchscreen) lässt sich für bestimmte Einstellungen aus dem Menü per Fingertipp nutzen. Viele vordefinierte Einstellungen bieten unterschiedliche Szenenmodi an und machen es gerade dem Einsteiger leicht, binnen kürzester Zeit hervorragende Videos zu produzieren.

Kaufempfehlung

Eine hochwertige optische Technik ohne Schnörkel macht den Legria HF R406 Camcorder zum idealen Einstiegsmodell, das auf lange Sicht dem Besitzer viel Freude bereiten kann.

Datenblatt zu Canon Legria HF R406

Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 38,5 mm
Maximale Brennweite 1232 mm
Optischer Zoom 32x
Digitaler Zoom 1060x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung vorhanden
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
Ton-Codecs Dolby Digital (2ch)
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 235 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 8155B007

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Canon Legria HF R406 Stiftung Warentest Online 9/2013 - Der Canon Legria HF R406 ist ein passabler HD-Camcorder mit Speicherkarte (ein Steckplatz, Speicherkarte nicht mitgeliefert). Klassische längliche Bauform (horizontaler Camcorder), besonders flach. Preisgünstig (ca. 210 Euro, Stand: September 2013). Liefert insgesamt gute Videos (Note: 2,0). Aufnahmen bei Tageslicht sehr gut (Note: 1,4), bei Kunstlicht gut (Note: 1,7). Lichtempfindlichkeit annehmbar. Hohe Auflösung (Full HD 1920 x 1080 Bildpunkte, 50p). …weiterlesen


Weniger kann mehr VIDEOAKTIV 5/2013 (August/September) - Während einige andere Testkandidaten einen recht großen Blickwinkel einfangen können, ist die Weitwinkeleinstellung des HF R406 mit 39 Millimetern (umgerechnet auf das Kleinbildformat) relativ eng. Der AV-Ausgang kann auch zum Anschließen eines Kopfhörers benutzt werden, was vor allem dann sinnvoll ist, wenn der Ton manuell ausgepegelt wird. Ein Eingang für ein externes Mikrofon fehlt allerdings. …weiterlesen