• Gut 1,9
  • 26 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auf­lö­sung: 24,2 MP
Sen­sor­for­mat: APS-​C
Touch­s­creen: Ja
Sucher­typ: Nicht vor­han­den
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von EOS M3

  • EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM) EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM)
  • EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM und EVF-DC1) EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM und EVF-DC1)

Canon EOS M3 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 5 von 6 | Getestet wurde: EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM)

    Bild (40%): „gut“ (2,3);
    Video (10%): „befriedigend“ (3,0);
    Blitz (5%): „gut“ (1,6);
    Sucher (5%): entfällt;
    Monitor (10%): „gut“ (1,6);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,5).

  • „sehr gut“ (85,0%); 4 von 5 Sternen

    Platz 2 von 6

    „Die sehr solide Canon EOS M3 erreicht das zweitbeste Testergebnis; nur Serienbilder mit Servo-Autofokus könnten schneller sein.“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „... Inzwischen hat sich EOS M gemausert. ... Jetzt sind Autofokus und Verarbeitungsgeschwindigkeit zwar keine Rekordkiller, aber in der Praxis absolut auf der Höhe der Zeit. ... Allerdings fehlt vor allem beim Fotografieren im herbstlichen Nachmittagssonnenschein eine Sucher – der Monitor reicht da nicht immer, da das Auge mit dem Ausgleich zwischen tief stehender Sonne und Monitor überfordert ist. ...“

  • 55 von 100 Punkten

    Platz 24 von 25

    „Trotz der deutlich höheren Auflösung kann sich die EOS M3 im RAW-Test kaum verbessern und bleibt wie bei JPEG auf einem der hinteren Plätze hängen. Ansonsten ist sie eine schöne, leichte und modern ausgestattete Spiegellose, die sich als Zweitkamera zur Canon-SLR empfiehlt.“

  • Note:2,36

    Platz 9 von 10 | Getestet wurde: EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM)

    „Die M3 bringt in einem kompakten Gehäuse einen großen Sensor unter. Das kommt der Bildqualität zugute. Selbst bei wenig Licht schießt die M3 Fotos in Topqualität. Die Bedienung ist einfach, vor allem, wenn der Fotograf den Touchscreen nutzt. Einen Sucher gibt es leider nur als 250 Euro teures Zubehör.“

  • „gut“ (2,33)

    Platz 5 von 6 | Getestet wurde: EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM)

    „Die EOS M3 stellt per Kontrastmessung scharf – eine genaue, aber langsame Technik. Beim mitgelieferten Zoomobjektiv macht sich das noch nicht besonders bemerkbar, aber beim Tele-Zoom braucht die EOS M3 deutlich länger zum Scharfstellen. Ihre Fotos sehen bei Tageslicht richtig gut aus, bei Schummerlicht und hoher ISO-Einstellung leidet die Schärfe etwas. ...“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Getestet wurde: EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM und EVF-DC1)

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM)

    Die Redaktion von „VIDEOAKTIV“ erkennt bei der Canon EOS M3 im Vergleich zu anderen Modellen viele Vorteile. Dazu gehört zum Beispiel der Autofokus, der nach ihrer Erfahrung zügig reagiert und sehr präzise arbeitet. Darüber hinaus sind sich die Tester einig, dass die Kamera komfortabel zu handhaben und flüssig zu bedienen ist.
    Trotz der guten Ausstattung fehlen den Experten jedoch einige wichtige Funktionen. In der Analyse macht sich dies für sie gerade beim Filmen bemerkbar. So ist zum Beispiel die Motivbeurteilung ihrer Ansicht nach mit der Kamera etwas zu umständlich. Zu diesem Zweck wünschen sich die Fachleute einen Sucher, um die Motive besser und genauer anvisieren zu können.

  • „sehr gut“ (86,8 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Platz 2 von 2

    „Keine Höchstnoten, aber erstaunlich konstante Messwerte auf sehr gutem Niveau in allen Testdisziplinen. Dynamikumfang geringfügig eingeschränkt. Bis ISO 1.600 sehr gute Detailauflösung, die Bilder sind rauschfrei und wirken brillant. Ab ISO 3.200 nimmt das Rauschen zu und die Auflösung ab. ...“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: EOS M3 Kit (mit EF-M 18-55mm f/3,5-5,6 IS STM)

    „Alles in allem ist die Canon EOS M3 im Vergleich zur Vorgängerin eine sehr innovative Weiterentwicklung. Andere Hersteller ... sollten für Neueinsteiger doch interessanter sein. ... Die M3 ist all jenen zu empfehlen, die gerne bei ihrer gewohnten Canon-Bedienung bleiben oder ihre EF-Objektive adaptieren möchten. Sie liefert gute Bildqualität, liegt gut in der Hand und lässt sich angenehm bedienen.“

    • Erschienen: Juni 2015
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87%); 4,5 von 5 Sternen

    „Pro: Deutlich schneller als das Vorgängermodell; Schwenkbares Touchdisplay, das sich auch für Selfie-Aufnahmen eignet; Durchdachter Handgriff; Im Vergleich zur EOS M bringt die Neue einen integrierten Blitz mit; WLAN & NFC integriert.
    Kontra: Sucher optional erhältlich.“

  • „gut“

    Platz 2 von 2

    „Bei der EOS M3 ist spürbar, dass die spiegellosen Systeme bei Canon noch immer etwas stiefmütterlich behandelt werden. ... Die Canon liefert im Vergleich zu ihren SLR-Geschwistern eine relativ hohe Auflösung im Video-Modus. Die Farben sind teilweise übersättigt.“

  • „sehr gut“ (87%); 4,5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 6

    „In unserem Test zeigt sich die Nachfolgerin der EOS M in allen Bereichen schneller. Grund hierfür: der Hybrid CMOS AF III, der gegenüber der EOS M den größten Kritikpunkt ausmerzt. ... Weiterhin hat Canon das Kernstück der Kamera aufgerüstet und setzt bei der M3 auf den 24,2 Megapixel
    APS-C CMOS-Sensor und den Digic-6-Bildprozessor. Das Ergebnis sind gut aufgelöste und rauscharme Bilder. ...“

  • „gut“ (2,33)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 5 von 6

    Fotoqualität (30%): 2,12;
    Fotoqualität bei wenig Licht (25%): 2,71;
    Videoqualität (5%): 2,68;
    Bedienung (20%): 2,11;
    Extras (20%): 2,29.

zu Canon EOS M-3

  • Walimex pro Newcomer Set Starter 150 DS Studio Blitz Set
  • CANON EOS M3 Body Systemkamera, 24.2 Megapixel, CMOS Sensor, Near Field Communic
  • CANON EOS M3 Systemkamera, 24.2 Megapixel, CMOS Sensor, Near Field Communication
  • Canon EOS M3 Systemkamera schwarz Gehäuse gebraucht sehr gut
  • Canon EOS M3 24.2MP Digitalkamera - Schwarz OVP in der Verpackung Viewfinder Kit
  • Canon EOS M3 18-55mm Kit schwarz, neuwertig, extra Zubehörpaket
  • Canon EOS M3 24.2MP Digitalkamera - Schwarz (Kit m/ EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS...
  • Canon EOS M3 + Kit EF-M 18-55mm f/3.5-5.6 IS + Akku LP-E17 SanDisk Zubehörpaket

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Scharfe Bilder und Klapp-Display - die Einsteiger-Systemkamera in der Größe einer Kompakten

Stärken
  1. gut aufgelöste scharfe Bilder
  2. um 180° klappbares Touch-Display für Selfies
  3. komfortable und intuitive Bedienung
  4. kompaktes und leichtes Gehäuse
Schwächen
  1. Autofokus für sich schnell bewegende Motive zu langsam
  2. Videoqualität kann aufgrund der niedrigen Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde nicht überzeugen
  3. HDR-Modus überzeugt nicht und Panorama-Modus ist nicht vorhanden
  4. schwacher Akku

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Mit einer ausgewogenen Belichtung und gut aufgelösten, scharfen Fotos liefert die EOS M3 eine überzeugende Bildqualität. Die Detailzeichnung, besonders im niedrigen ISO-Bereich ist sehr gut. Einzig die Farben wirken teilweise etwas zu stark gesättigt.

Bildqualität bei wenig Licht

Bei ISO 400 gehen erste feine Details verloren und ab ISO 800 fallen erste Weichzeichnungen auf, die bis ISO 3.200 sehr stark werden. Rauschen macht sich ab ISO 1.600 langsam bemerkbar, stört den Bildeindruck jedoch erst ab ISO 6.400. Die Bildqualität der EOS M3 bei wenig Licht ist daher durchschnittlich.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Canon hat der Kamera einen Hybrid-Autofokus mit 49 Messfeldern spendiert. Dieser liefert eine beachtliche Geschwindigkeit, lediglich für Sportfotografen sind die 0,44 Sekunden, die zum Fokussieren benötigt werden zu langsam. Dennoch ist die M3 durchaus schnappschusstauglich. Serien schießt sie mit moderaten 4,3 Bildern pro Sekunde.

Akkulaufzeit

Mit 250 Aufnahmen pro Akkuladung nach CIPA-Standard ist die Kamera nicht gerade ausdauernd. Du solltest also über einen Ersatzakku nachdenken. Die Nutzer kritisieren zusätzlich die digitale Batterieanzeige, die relativ sprunghaft von „voll“ auf „leer“ wechselt.

Motivprogramme

Mit an Bord sind zahlreiche Szenen- und Kreativmodi wie etwa der Miniatur- und der Fish-Eye-Effekt. Der interne HDR-Modus konnte die Fachmagazine allerdings nicht überzeugend. Ein Panorama-Modus fehlt ganz.

Verarbeitung & Handling

Verarbeitung

Die Verarbeitung ist einwandfrei und das Gehäuse ist leicht und flach. Durch die kompakte Bauweise eignet sich die Kamera, in Abhängigkeit vom Objektiv, perfekt als Immer-dabei.

Handhabung

Die kompakte Kamera liegt aufgrund des kleinen gummierten Griffwulstes gut in der Hand. Durch das Belichtungskorrekturrad und die zwei getrennten Einstellräder für Blende und Verschlusszeit ist die Bedienung sehr komfortabel. Auch die Menüführung ist intuitiv. Dank eines Adapterrings kannst Du praktisch alle Canon-Objektive an der EOS M3 verwenden.

Display / Sucher

Der scharfe Monitor mit Touch-Funktion lässt sich für Selfies um 180° nach oben und für Überkopfaufnahmen um 45° nach unten klappen. Auch bei Sonnenlicht ist das Display gut ablesbar. Praktische Hilfsmittel, wie eine elektronische Wasserwaage, kannst Du dir einblenden lassen. Ein Sucher fehlt leider, ist aber optional erhältlich.

Videofunktion

Videoqualität

Full-HD-Videos nimmt die Kamera leider nur mit einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde auf. Du kannst allerdings auch einige manuelle Einstellungen vornehmen. Der Autofokus und die Belichtung werden größtenteils ohne Pumpen nachgeführt. Praktisch: Mit dem Videoauslöser auf der Rückseite kannst Du jederzeit die Videoaufnahme starten.

Tonqualität

Der Ton des internen Stereo-Mikrofons lässt sich pegeln. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, kannst Du ein externes Mikrofon anschließen.

Die Canon EOS M3 wurde zuletzt von Anica am überarbeitet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon EOS M3

Features
  • Live-View
  • WLAN
  • Sensorreinigung
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Metadaten-Tag
  • Effektfilter
  • HDR-Modus
  • NFC
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Kamera-Anschluss Canon M
Empfohlen für
  • Einsteiger
  • Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 24,2 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.25 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
Gehäuse
Breite 110,9 mm
Tiefe 44,4 mm
Höhe 68 mm
Gewicht 366 g
Staub-/Spritzwasserschutz fehlt
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA) 250 Aufnahmen
Bildstabilisator fehlt
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus fehlt
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 4 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/4.000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1.040.000 px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Nicht vorhanden
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 30p
Videoformate MP4
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss fehlt
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Canon EOS M-3 können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der zweite Versuch: Canon EOS M3

c't Fotografie 4/2015 - Auf den Nachfolger von Canons erster spiegelloser Systemkamera, der EOS M, mussten die Anwender hierzulande mehr als zwei Jahre warten. Nun ist sie da und trägt die Bezeichnung EOS M3. Mal sehen, ob die Neue zur Konkurrenz aufschließen kann.Eine spiegellose Systemkamera befand sich im Praxischeck, blieb aber ohne Endnote. …weiterlesen

Gelungene dritte Version

FOTOobjektiv Nr. 183 (Juni/Juli 2015) - Die im Oktober 2012 veröffentlichte EOS M ließ viel Platz für Verbesserungen. Nach einer nur in Asien erhältlichen und wenig überarbeiteten EOS M2 bringt Canon jetzt weltweit die EOS M3 auf den Markt.Eine spiegellose Systemkamera wurde getestet und für „sehr gut“ befunden. …weiterlesen

Beschleunigt

CanonFoto 3/2015 - Auf dem Prüfstand befand sich eine spiegellose Systemkamera. Sie erhielt anhand der Testkriterien Bildqualität, Ausstattung und Handling die Endnote „sehr gut“. …weiterlesen

Canon EOS M3 + EF-M 18-55 IS STM mit Aufstecksucher EVF-DC1

Stiftung Warentest Online 7/2015 - Eine spiegellose Systemkamera wurde einem Praxistest unterzogen und für „gut“ befunden. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bild, Video, Blitz sowie Monitor, Sucher und Handhabung. …weiterlesen

Canon EOS M3 + EF-M 18-55 IS STM

Stiftung Warentest Online 6/2015 - Getestet wurde eine spiegellose Systemkamera, die mit der Endnote „gut“ abschnitt. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Bild, Video, Blitz sowie Monitor und Handhabung. …weiterlesen

Canon stellt die EOS M3 vor

dkamera.de 2/2015 - Im Check befand sich eine spiegellose Systemkamera, die keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Selfies mit Mimik-Kontrolle

SPIEGEL ONLINE 5/2015 - Es wurde eine Systemkamera in Augenschein genommen, jedoch nicht abschließend benotet. …weiterlesen