Canon EOS 80D Test

(Digitale Spiegelreflexkamera)
Gut
1,7
27 Tests
07/2018
110 Meinungen
Produktdaten:
  • Empfohlen für: Fortgeschrittene
  • Kamera-Anschluss: Canon EF
  • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
  • Auflösung: 24 MP
  • Sensorformat: APS-C
  • ISO-Empfindlichkeit: 100-16000
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • EOS 80D Kit (mit EF-S 18-135 mm 1:3,5-5,6 IS USM)
  • EOS 80D Kit (mit EF-S 18-200mm f/3.5-5.6 IS)
  • EOS 80D Kit (mit EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM)

Alle Tests (27) mit der Durchschnittsnote Gut (1,7)

  • Ausgabe: 15
    Erschienen: 07/2018
    Produkt: Platz 2 von 2
    Seiten: 8

    „gut“ (2,10)

    „Die Canon EOS 80D bringt alles mit, was anspruchsvolle Fotografen brauchen: Der Autofokus arbeitet bei Fotos und Videos fix und führt die Schärfe bei Serienbildern genau nach. Die Aufnahmen sind sehr detailreich, und der große Sucher erlaubt einen genauen Blick aufs Motiv. Dazu kommen eine großzügige Ausstattung und ein richtig gutes Display. Schade nur, dass die EOS 80D auf eine Videoaufnahme in 4K verzichtet.“

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 04/2018
    Produkt: Platz 6 von 6
    Seiten: 7

    91,2%; 4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „Die EOS 80D markiert im Canon Line-Up die Speerspitze der Einsteiger-DSLRs. Für die Canon spricht vor allem ihr flexibles Touchscreen-Display und der Dual-Pixel-Autofokus (bis -3 LW), gegen sie der noch hohe Preis.“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 03/2017
    Produkt: Platz 3 von 6
    Seiten: 7

    „gut“ (2,3)

    Bild (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Bild mit manuellen Einstellungen (10%): „gut“ (2,5);
    Video (10%): „gut“ (2,1);
    Sucher und Monitor (10%): „sehr gut“ (1,3);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,1).

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 03/2018
    Produkt: Platz 17 von 20
    Seiten: 19

    57 Punkte

    „... Fiel das Vorgängermodell 70D durch plakative, aber zugleich überzogen betonte Kanten auf, so kennt die 80D dieses Problem nicht. Das Ergebnis ist eine hohe Auflösung, die mit guter Feinzeichnung einhergeht. Das Bild wirkt weniger knackig, aber natürlicher und differenzierter, wenn man kontrastarme Details betrachtet. ... Gerade bei ISO 800 liefert die 80D bessere Ergebnisse als viele andere APSC- Modelle ...“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2017
    Produkt: Platz 2 von 3
    Seiten: 6

    „gut“ (2,13)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Getestet wurde: EOS 80D Kit (mit EF-S 18-135 mm 1:3,5-5,6 IS USM)

    Fotoqualität (28%): „hohe Bildqualität, beim Hineinzoomen geringes Bildrauschen.“ (2,04);
    Fotoqualität bei wenig Licht (24%): „mit Blitz richtig gut, mit hoher ISO-Einstellung Schärfeverlust.“ (2,72);
    Videoqualität (5%): „nur Full HD, aber gute Bildqualität, schneller Autofokus auch bei Video.“ (2,39);
    Bedienung (20%): „fix eingeschaltet, schneller und genauer Autofokus, einfache Bedienung.“ (1,66);
    Extras (23%): „schnell bei Serien, gute Fernsteuerung per WLAN, großer Sucher.“ (1,99).

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 09/2016
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 5

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Testsieger“

    „... Für eine SLR-Kamera ist der Autofokus erstaunlich gut. Wer den Sucher vermisst, kann das Signal immerhin per HDMI-Ausgang auf einen Monitor leiten. Da der Touchscreen sich drehen und schwenken lässt, ist aber auch ohne diese Option eine Bildbeurteilung möglich.“

  • Ausgabe: 9
    Erschienen: 08/2016
    Seiten: 6
    Mehr Details

    „sehr gut“

    „Plus: Neben der guten Auflösung und sehr schönen Farbwiedergabe betreffen die meisten Verbesserungen gegenüber der Vorgängerin das jetzt sehr flotte Autofokussystem.
    Minus: Die Canon liefert bei einigen Testkriterien sehr gute Werte, zeigt aber etwa beim Rauschen kleine Schwächen. Auch der optische Sucher fällt etwas klein aus.“

  • Ausgabe: 4
    Erschienen: 06/2016
    8 Produkte im Test

    „sehr gut“ (86,9 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    Bildqualität: „sehr gut“ (63,7 von 75 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (8,6 von 10 Punkten);
    Autofokus: „super“ (5 von 5 Punkten);
    Ausstattung/Bedienung: „super“ (9,6 von 10 Punkten).

  • Ausgabe: 7
    Erschienen: 06/2016
    Seiten: 1
    Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    Stärken: hohe Auflösungswerte; flink agierender Autofokus; prima Ausstattung (WLAN, NFC); Display verfügt über Touchoberfläche und ist schwenkbar.
    Schwächen: leider keine UltraHD-Aufnahmen; recht kleiner Sucher; etwas teuer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2016
    Produkt: Platz 1 von 6
    Seiten: 6

    „sehr gut“ (87,0%); 4 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    „... Unter dem Strich nehmen sich die EOS 80D und SLT-A68 bei der Bildqualität wenig und sind sichtbar besser als die EOS 1300D. ... Auch die EOS 80D ist eine hervorragende SLR. Überraschenderweise haben wir eine längere Auslöseverzögerung gemessen.“

  • Ausgabe: 2-3/2016
    Erschienen: 04/2016
    Mehr Details

    „hervorragend plus“

    „... Wer die neuen Features nicht braucht, ist bei der EOS 70D zwar immer noch sehr gut aufgehoben, aber die EOS 80D ist eben doch wieder ein Stück besser und auf jeden Fall einen Blick auf den Kontostand wert.“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 05/2018
    2 Produkte im Test

    „sehr gut“ (94,06%)

    Stärken: Bilder auf gutem Niveau; hohes Tempo; integriertes Blitzgerät; starker Autofokus.
    Schwächen: ausbaufähige Bildqualität bei hohen Sensorempfindlichkeiten; keine 4K-Videos; Bluetooth und GPS fehlen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Ausgabe: 8
    Erschienen: 07/2017
    5 Produkte im Test
    Seiten: 6

    „gut“ (2,13)

    „Plus: Der Autofokus reagiert blitzschnell und führt die Schärfe auch bei sich bewegenden Motiven genau nach. Der Sucher ist deutlich größer und heller als bei den günstigeren Spiegelreflexmodellen. Umfangreiche Ausstattung, viele Einstellräder und Tasten. Großes, griffiges Gehäuse und Dreh-Klapp-Display.
    Minus: Videos nur in Full HD (1920 x 1080 Pixel).“

  • Ausgabe: 7-8/2017
    Erschienen: 06/2017
    Produkt: Platz 1 von 3
    Seiten: 11

    57 von 100 Punkten

    „Kauftipp (Preis/Leistung)“

    „... Zum einen bringt sie ... ein spritzwassergeschütztes Gehäuse mit und ist damit besser für Outdoor-Einsätze gerüstet [als die EOS 77D - Anm. d. R.]. Zum anderen besitzt sie einen besseren Sucher ... Phasen- und Hybridautofokus arbeiten zwar eine Spur langsamer als bei der 77D, aber im Vergleich zu Canons Vollformatern durchaus flott. Und mit der Bildqualität ... landet sie nur knapp hinter der 77D ...“

  • Ausgabe: 5
    Erschienen: 02/2017
    Produkt: Platz 3 von 7
    Seiten: 14

    „gut“ (2,13)

    „... Die Aufnahmen sind sehr detailreich, und der Sucher sorgt für guten Blick. Dazu kommen eine großzügige Ausstattung und ein richtig gutes Display.“

zu Canon EOS80D

  • Canon EOS 80D SLR-Digitalkamera Gehäuse (24,2 Megapixel, 7,

    EOS 80D BODY

  • CANON EOS 80D Kit Spiegelreflexkamera, 24.2 Megapixel, 18-135 mm Objektiv (IS,

    Canon EOS 80DDer Kreativität freien Lauf lassenEine leistungsstarke, vielseitige und reaktionsschnelle Kamera zum ,...

  • Canon EOS 80D Digitale Spiegelreflexkamera EF-S 18-55mm IS STM 24.2 Mio.

    Eine leistungsstarke, vielseitige und reaktionsschnelle Kamera zum Erkunden der eigenen Kreativität. Die EOS 80D bietet ,...

  • Canon EOS 80D Gehäuse

    Mit beeindruckender Geschwindigkeit und intuitiven Bedienelementen ist die vielseitige WLANDSLR ideal um neue Bereich ,...

  • Canon EOS 80D SLR-Digitalkamera Gehäuse (24,2 Megapixel, 7,

    EOS 80D BODY

  • Canon EOS 80D Body Spiegelreflex Kamera, 24,2 Megapixel, 7,

    Kameramerkmale: Auflösung in Megapixel: 24, 2 Megapixel, Video: Ja, Video - Aufnahmequalität: Full - HD 1080p, ,...

  • Canon EOS 80D body schwarz
  • Canon EOS 80D [24.2MP, WiFi, 3"] schwarz inkl. EF-S 18-135mm 1:3,5-5,6 IS USM S

    Canon EOS 80D [24. 2MP, WiFi, 3"] schwarz inkl. EF - S 18 - 135mm 1: 3, 5 - 5, 6 IS USM S

Hilfreichste Meinungen (110) von Nutzern bewertet

Unsere Bewertung aus Tests und Meinungen

Ausdauerndes Arbeitstier, das bei Tageslicht ein gutes Bild abliefert

Stärken

  1. sehr gute Bildschärfe bei Tageslicht
  2. 100% Bildfeldabdeckung des Suchers
  3. blitzschneller Autofokus
  4. Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer

Schwächen

  1. starkes Bildrauschen ab ISO 3200
  2. Position des Daumen-Drehrads ungünstig
  3. keine 4K-Videos

Bildqualität

Schärfe & Kontrast

Der CMOS-Sensor im APS-C-Format liefert Dir eine Bildschärfe auf einem sehr hohen Niveau. Zwar ist der Unterschied zum Vorgänger 70D mit 20,2 MP nicht gewaltig, dennoch machen sich die 24 Megapixel der 80D anhand sehr guter Detailauflösung und Farbwiedergabe bemerkbar. Vor allem der Dynamikumfang ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich besser.

Bildqualität bei wenig Licht

Die größte Schwachstelle der 80D ist die Bildqualität bei höheren ISO-Werten. Bei niedrigen Werten erhältst Du sehr gute Ergebnisse. Bereits ab ISO 1600 sind leichte Einbußen erkennbar. Bis ISO 6400 kannst Du noch verwertbare Bilder schießen. Danach raten viele Nutzer von höheren ISO-Werten ab, da die Bildqualität zunehmend schlechter wird.

Ausstattung

Autofokus & Geschwindigkeit

Nutzer zeigen sich begeistert vom Autofokus und der Arbeitsgeschwindigkeit der 80D. Dank der 45 Messfelder ist der AF blitzschnell und fokussiert das Motiv sehr präzise. Zudem hast Du viele Möglichkeiten, präzise Deinen Fokuspunkt im Bild zu setzen. Mit rund 0,2 Sekunden Auslösezeit sind spontane Schnappschüsse absolut kein Problem.

Akkulaufzeit

Sowohl Nutzer als auch Testmagazine loben die lange Akkulaufzeit von 960 Auslösungen laut CIPA-Standard. Geht man nach den Praxisberichten sind sogar bis zu 3100 Auslösungen und 230 Minuten Videoaufnahme möglich - absolute top Werte.

Motivprogramme

Neben den obligatorischen Automatiken für Blende, Verschlusszeit und Langzeit sind noch viele weitere Automatiken mit an Board, die Dich bei Deinen Motiven und in den verschiedensten Situationen sehr gut unterstützen können. Dazu gehören Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Kinder und Nachtaufnahmen.

Verarbeitung & Handling

Verarbeitung

Die Verarbeitung befindet sich auf einem sehr hohen Niveau, sehr erfreulich ist auch die Staub- und Spritzwasserdichtigkeit. Mit entsprechenden wetterfesten Objektiven kannst Du also auch bei Wind und Wetter mit der Kamera unterwegs sein. Die restliche Verarbeitung ist laut Nutzern gelungen.

Handhabung

Die Bedienung geht laut Käufern sehr einfach und intuitiv von der Hand. Sämtliche Bedienelemente sind sinnvoll positioniert und erlauben eine sichere Handhabung für Fotografen mit den verschiedensten Handgrößen. Lediglich die Bedienung des Daumenwahlrads könnte sich als umständlich erweisen, da Du beim Drehen regelmäßig gegen das Display kommst.

Display / Sucher

Besonders den Sucher loben viele Anwender, da er mit diesem Modell nun eine hundertprozentige Bildabdeckung gewährt. So hast Du eine optimale Kontrolle darüber, was alles auf deinem späteren Bild zu sehen ist und was nicht. Weiterhin ist der 3-Zoll-Monitor schwenk- und neigbar, was besonders für Filmer interessant sein dürfte.

Videofunktion

Videoqualität

Die 80D erlaubt Dir Aufnahmen in Full-HD mit maximal 60 Bildern pro Sekunde. Dies ist eine gute Leistung, zumal auch die AF-Nachverfolgung sehr gut funktioniert. Kontraste und Farben werden gut dargestellt. Viele Nutzer vermissen jedoch die Möglichkeit, Aufnahmen in 4K machen zu können, nicht zuletzt aufgrund des stattlichen Preises der Kamera.

Tonqualität

Das interne Mikrofon der Kamera zeichnet bereits sehr gut den Ton auf. Erfreulich ist auch die Möglichkeit, den Ton manuell zu pegeln. Du solltest dabei beachten, dass auch Bediengeräusche mit aufgenommen werden. Für bessere Ergebnisse lohnt sich die Nutzung der Anschlüsse für Mikrofon und Kopfhörer.

Die Canon EOS 80D wurde zuletzt von Florian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Canon EOS80D

Für ambitionierte Hobby-Foto- und Videografen

Die EOS 80D von Canon richtet sich an ambitionierte Hobby-Fotografen. Sie bietet bereits einige Elemente, die bei professionellen DLSRs zum Standard gehören, wie ein Schulterdisplay und ein gegen Staub und Spritzwasser geschütztes Gehäuse. Interessant ist die Kamera auch für Videofilmer, denn der DUAL-Pixel-Autofokus sorgt für eine schnellere kontinuierliche Fokusnachführung als bei herkömmlichen DSLRs.

Sensor und Fokussystem

Canon setzt einen 24-Megapixel-Sensor im APS-C-Format ein. Für eine effiziente Scharfstellung verfügt die Kamera über insgesamt 45 Fokusmessfelder, von denen 27 auch noch bei einer Blende von f/8 arbeiten. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei maximal 7 Bildern pro Sekunde, im RAW-Format werden bis zu 25 Aufnahmen hintereinander gespeichert.

Canon EOS 80D

Bedienung

Die Kamera kommt mit einigen Elementen, die man von professionellen Kameras kennt. So etwa das Schulterdisplay, das Auskunft über die aktuellen Einstellungen erteilt. Direkt darüber finden sich Tasten, die einen schnellen Zugriff auf Einstellungen wie Fokus-Modus, Aufnahmemodi, ISO-Wert und Belichtungsmessung bieten und so für eine fixe manuelle Bedienung sorgen. Des Weiteren verfügt die Kamera aber auch über einen dreh- und schwenkbaren Touchscreen, der ebenfalls bei der Bedienung hilft und über den im Live-View-Modus beispielsweise der Fokus gesetzt werden kann.
WLAN ist ebenfalls integriert und sorgt dafür, dass Bilder auf ein Smartphone übertragen werden können und sich die Kamera vom Smatrphone aus fernsteuern lässt.

Für Filmer optimiert

Der Dual-Pixel-Fokus ist bereits aus dem Vorgängermodell Canon EOS 70D bekannt und leistet dort bereits gute Arbeit im Videobereich. Laut Canon sollen sich Treffsicherheit und Geschwindigkeit bei der 80D erhöht haben. Allerdings zeichnet die Kamera nicht in 4K auf, wie es einige Kameras in diesem Segment bereits können. Full-HD-Aufnahmen sind hingegen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde möglich. Neben einem Mikrofon-Eingang verfügt die 80D auch über einen Kopfhörerausgang wodurch eine präzisere Kontrolle des Audiopegels möglich wird.
Für Filmer empfiehlt Canon die Kombination mit dem Objektiv EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS USM. Es verfügt über einen besonders leisen Autofokusantrieb und kann mit einem Power-Zoom-Adapter erweitert werden, der dann ein elektronisches gleichmäßiges Zoomen ermöglicht.

Fazit

Canon stattet die 80D im Vergleich zur Vorgängerin mit einem höher auflösenden Sensor, mehr Fokusfeldern und einer höheren Bildrate im Videomodus aus – sinnvolle Weiterentwicklungen. Die insbesondere an Filmer gerichtete Kamera ist für etwa 1.285 Euro (Amazon) zu haben, sieht sich allerdings harter Konkurrenz ausgesetzt. Sonys spiegellose Alpha 6300 schlägt beispielsweise in die gleiche Kerbe und empfiehlt sich Videografen mit schnellem Fokus und 4K-Videofunktion.

Datenblatt zu Canon EOS 80D

Sensor
Auflösung 24 MP
Sensorformat
APS-C
ISO-Empfindlichkeit
100-16000
Gehäuse
Breite 139 mm
Tiefe 105 mm
Höhe 79 mm
Gewicht 730 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
960 Aufnahmen
Bildstabilisator fehlt
HDR-Modus
vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC
vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh
vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 7 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch)
1/8000 Sek.
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1040000 px
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Schwenkbares Display vorhanden
Suchertyp
Optisch
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • AVC
  • H.264
Mikrofon-Eingang vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen