FRITZ!Box WLAN 7390 Produktbild
  • Sehr gut

    1,4

  • 32 Tests

26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
DSL-​Modem: Ja
ADSL: Ja
VDSL: Ja
Netz­werk­an­schlüsse: 4
DECT-​Basis: Ja
Mehr Daten zum Produkt

AVM FRITZ!Box WLAN 7390 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Der Router AVM FRITZ!Box WLAN 7390 ist laut Testbericht der Zeitschrift "PC News" von 2013 für Nutzer aller Professionalitäts-Stufen geeignet. Ein großes Plus ist die hohe Service-Leistung. Durch regelmäßige Updates kommen immer wieder aktuelle Funktionen hinzu. Ein cleverer Umgang mit den Datenströmen, auch Traffic Shaping genannt, sorgt dafür, dass E-Mails und andere Daten auch bei großen Downloads zuverlässig ankommen.
    Als positiv wird ferner bewertet, dass die FRITZ!Box mehrere Anrufe ermöglicht – bei ISDN- und bei analogen Anschlüssen. Über den Fernzugang des Routers kann der Nutzer zudem zu jeder Zeit auf eigene Dateien, so zum Beispiel zur Musiksammlung, zugreifen und Nachrichten auf dem Anrufbeantworter auf seinem Smartphone abhören.

  • Note:1,8

    Platz 3 von 6

    „Die 7390 hinkte der Konkurrenz bei der WLAN-Leistung hinterher. Wer damit leben kann und ein All-in-one-Telekommunikationsgerät sucht, ist damit gut beraten.“

  • „gut“ (1,6)

    Platz 1 von 3

    Datenübertragung (30%): „sehr gut“ (1,4);
    Sicherheit (15%): „sehr gut“ (1,5);
    Handhabung (30%): „sehr gut“ (1,4);
    Stromverbrauch (15%); „befriedigend“ (2,8);
    Vielseitigkeit (10%): „sehr gut“ (0,9).

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 4

    „Plus: Gute Ausstattung; Hohe Performance.
    Minus: Sehr teuer.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Die reichhaltig ausgestattete Fritz!Box 7390 setzt auch im IPv6-Bereich Maßstäbe. WLAN-seitig kann sie aber noch zulegen.“

  • „gut“ (2,01)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    6 Produkte im Test

    Internet (3%): „befriedigend“ (2,67);
    Netzwerk / WLAN (55%): „gut“ (2,19);
    Telefonie (Funktionen) (8%): „sehr gut“ (1,39);
    Zusatzfunktionen (10%): „sehr gut“ (1,15);
    Sicherheit (6%): „gut“ (1,67);
    Bedienung (5%): „gut“ (1,60);
    Umwelt (10%): „befriedigend“ (2,74);
    Service (3%): „gut“ (1,54).

  • „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    Router-Funktionen: 28 von 30 Punkten;
    Datrendurchsatz: 18 von 20 Punkten;
    Sicherheit: 14 von 20 Punkten;
    Bedienung: 16 von 20 Punkten;
    Ausstattung: 9 von 10 Punkten.

  • „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 1 von 3

    „AVMs Fritz!Box 7390 enthält bereits alles, was man sich fürs Heimnetz wünschen kann – inklusive VDSL-Modem und Telefonanlage für Internet- und Festnetztelefonie.“

  • „überragend“

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 1 von 3

    „... Die Einrichtung der FRITZ!Box gelingt auf Anhieb und lässt dem Anwender so gut wie keinen Spielraum für unsichere Einstellungen. So ist das WLAN bereits für jedes Gerät individuell vorab verschlüsselt. Übersichtliche Status-Informationen zeigen aktuelle Verbindungen und alle Einstellungen. Der im Router integrierte Media-Server bereitet Inhalte von einer angeschlossenen Festplatte für Multimedia-Geräte im Heimnetzwerk auf.“

  • „sehr gut“

    „Empfehlung“

    Platz 1 von 10

    Bedienungsfreundlichkeit: „sehr gut“;
    Betriebssicherheit: „sehr gut“;
    UMTS-Funktionen: „befriedigend“;
    WLAN-Funktionen: „sehr gut“;
    WLAN-Reichweite: „sehr gut“.

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Netzwerkrouter mit Zusatzfunktionen wie Schnurlos-Telefonanlage und einfach einzurichtendem Mediaserver. Der 512 MB große Festspeicher lässt sich mittels USB-Stick oder -Festplatte erweitern, dies erfordert aber tiefer gehendes Wissen. Die Daten sind von allen Rechnern im Netzwerk erreichbar. Für die Wiedergabe im Wohnzimmer erfolgt die Steuerung über das Bedienmenü eines DLNA-fähigen Fernsehgerätes, es muss kein Computer laufen.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „spitze“ (5 von 5 Sternen)

    „Die Fritz!Box 7390 ist gegenüber dem Vorgänger noch schneller und vielfältiger geworden. Das macht die Bedienung nicht unbedingt einfacher. Im Test zeigt sich die Software noch ein wenig wackelig.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

    „Plus: Gute Sendeleistung, Energiesparfunktionen, ersetzt viele Geräte, Gigabit Ethernet, iPhone App, um das iPhone als IP-Telefon zu verwenden.
    Minus: Musikserver bezüglich AAC und ALAC eingeschränkt, Fileserver wird nicht automatisch angezeigt und langsam, volle Mac-Unterstützung nur mit Zusatzsoftware.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „PLUS: viele Funktionen in einer einfachen Browseroberfläche; stromsparend; erweiterbar; bindet USB-Festplatten, Drucker und Webspeicher ins Heimnetzwerk ein; integrierter UPnP-Mediaserver.
    MINUS: hoher Preis, Sondermodell für CH-Telefonanschlüsse (Annex-A) nötig.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Positiv bei der neuen Box: AVM hat sich mit der Auslieferung Zeit gelassen, bis der Stand der Vorgängerin erreicht war. So startet die 7390 auf gutem Niveau. Wenn Sie sich also mit Kaufgedanken tragen, können Sie bei der 7390 oder der 1&1-Variante HomeServer 50.000 schon jetzt getrost zugreifen, denn die Box ist schon mit dem ersten Firmware-Release der 7270 überlegen und läuft stabil. ...“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu AVM FRITZ!Box WLAN 7390

Kundenmeinungen (26) zu AVM FRITZ!Box WLAN 7390

4,2 Sterne

26 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
18 (69%)
4 Sterne
5 (19%)
3 Sterne
1 (4%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (12%)

4,7 Sterne

20 Meinungen bei eBay lesen

  • Warum keine Betriebsanleitung?????

    von Netzneuling
    • Ich bin: Privatanwender
    Meine Laptop Konfiguration verhinderte den Zugriff auf die Fritz!Box. Also hatte ich kein Internet. Die Anleitung den Zugriff zu ermöglichen kann man der Betriebsanleitung entnehmen. Diese Anleitung gibt es aber nur im Internet, sehr praktisch!!!!

    Warum ist es nicht möglich die wichtigsten Grundeinstellungen in Schriftform dem Gerät beizufügen ?????

    Antworten
  • 7390 super

    von Wossi
    • Vorteile: gute Ausstattung, gute Verarbeitung, günstig, hohe Datenübertragung, einfache Bedienung, Modem funktioniert gut
    • Geeignet für: zu Hause, Privatgebrauch
    • Ich bin: Privatanwender
    Wer hier eine schlechte Kritik abgibt, hat keine Ahnung von dieser Box, ihrer Bedienung und den Einstellungsmöglichkeiten. Und ich bin kein Profi und weiß dennoch wovon ich rede.
    Antworten
  • WLAN 7390 besser als Andere

    von Alfons Schnorr
    • Vorteile: gute Ausstattung, gute Verarbeitung, hohe Datenübertragung, einfache Bedienung, Modem funktioniert gut
    • Nachteile: Android-App bitte verbessern (Hall)
    • Geeignet für: LAN-Party, zu Hause, Privatgebrauch
    • Ich bin: Privatanwender
    Ich betreibe die 7390 mit aktueller Firmware an einem IP Anschluss der Telekom. Ich habe eine USB Festplatte und einen Canon Multi-Drucker angeschlossen sowie ein ISDN Telefon, 1 Fax und eine TFE (Türfreisprecheinrichtung). 6 Dect Telefone (1 x C3, 1 x MT-D und 4 x MT-F). Den integrierten Fax habe ich auf Mail Weiterleitung mit eigener Rufnummer konfiguriert, sowie 3 interne AB. 2 Smartphones (I-Phone 3GS und HTS Desire HD) habe ich mit dem App Fritz!Fon Labor ausgestattet und sind in der Fritzbox integriert. Alle Futures funktionieren einwandfrei bis auf den Hall der beim Telefonieren mit dem HTC über das App beim Partner entsteht.
    Welcher Router bietet auch nur halb so viel Möglichkeiten. Daher gibt es auch keine Vergleichsmöglichkeiten. Alleine schon der Anschluss meines Multifunktionsdruckers an den Fritz>!Box-USB-Fernanschluss ist ein Highlight das andere Hersteller erst mal nach machen sollen.
    Die Sprachqualität aller Telefone (ausser des HTC ) ist einwandfrei.
    Schlechter Service ?, da schauen Sie mal was die Konkurrenz zu bieten hat. Ich freue mich auf recht schnelle Firmwareupdates der AVM Produkte mit dem Wissen dass der Firma das schnelle Beseitigen von Fehlern wichtiger, ist als Zeit und Ressourcen für den Rückruf/mail von tausende von Kunden zu verschwenden.
    Kritiker sei empfohlen sich den Telekom Router Speedport W791V zu kaufen/mieten, dann wären sie nach kürzester Zeit froh eine Fritzbox zu haben, nicht nur, dass Sie dann darauf trainiert werden ständig einen Netzsteckerreset auszuführen, zugehörige Hardware (kompatible Dect Telefone) werden erst gar nicht geliefert. Da sind die Billig Anbieter aus China wohl noch nicht so weit.
    An AVM gewendet:
    Bitte verfolgt Eurer Koncept konsequent weiter so, der bisherige Erfolg gibt Euch recht.
    Mit freundlichem Gruß
    Alfons Schnorr
    Antworten
  • Weitere 3 Meinungen zu AVM FRITZ!Box WLAN 7390 ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Router

Datenblatt zu AVM FRITZ!Box WLAN 7390

Typ
Router ohne Modem fehlt
Kabelmodem fehlt
DSL-Modem vorhanden
Mesh-System fehlt
DSL-Unterstützung
ADSL vorhanden
VDSL vorhanden
VDSL-Supervectoring fehlt
Leistung
Datenübertragung
Maximale Datenübertragungsrate 600 Mbit/s
2,4-GHz-Band vorhanden
5-GHz-Band fehlt
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
802.11ac fehlt
802.11ax fehlt
Features
Externe Antennen fehlt
MU-MIMO fehlt
Software-Funktionen
FTP-Server vorhanden
Gastzugang vorhanden
Kindersicherung vorhanden
Mediaserver/NAS vorhanden
Printserver vorhanden
Zeitschaltung vorhanden
Schnittstellen
USB-Anschlüsse
USB-Anschluss vorhanden
USB 2.0 vorhanden
USB 3.0 fehlt
Netzwerkanschlüsse 4
Telefon-Analoganschlüsse 0
DECT-Basis vorhanden
Weitere Daten
60-GHz-Band fehlt
802.11a vorhanden
802.11ad fehlt
DLNA vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 20002448

Weiterführende Informationen zum Thema AVM FRITZ!Box 7390 Wireless Router können Sie direkt beim Hersteller unter avm.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: