Adobe Premiere Pro CC Test

(Videobearbeitung)
  • Sehr gut (1,1)
  • 4 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Videobearbeitung
  • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (4) zu Adobe Premiere Pro CC

    • videofilmen

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Testsieger“

    „Plus: zahlreiche Filter und Effekte; für Windows und Mac OS X verfügbar.
    Minus: Extra-Software für Formatwandlung und Authoring; nur im Abo verfügbar.“

    • c't

    • Ausgabe: 24/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Tatsächlich ist das Abo-Angebot attraktiv - so man denn tatsächlich für mehrere unterschiedliche Medien und Kanäle produziert. Was aber nicht heißen soll, dass Premiere Pro sich nur für Grafiker und Fotografen als erste Wahl empfiehlt. ...“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2013 (Oktober/November)
    • Erschienen: 09/2013
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Ambitionierte Videoschnitt-Profis bekommen mit Premiere Pro CC alles, was sie benötigen. Gegenüber der Vorversion gibt es aber kaum Neuerungen. Das Programm eignet sich besonders gut für das Exportieren von Grafiken und Animationen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Hauptneuerung ist und bleibt der Umstieg auf den Online-Vertrieb, keine Frage. Doch den versucht Adobe durchaus schmackhaft zu machen. Die Summe von optimierter Oberfläche, Projekt-Verschachtelung sowie Lumetri-Looks und Co. dürften schon den ein oder anderen Cutter reizen. ... Ein recht gelungener Neustart also mit noch ausbaufähigem Potenzial für die Zukunft.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Adobe Premiere Professional Creative Cloud

  • Adobe Premiere Pro CC (1-9)(12M) VIP

    • Betriebssystem: Mac / Win • Lizenztyp: Lizenz, Abonnement - Lizenz - 1 Jahr • Sprache: Multilingual • Medium: ,...

Datenblatt zu Adobe Premiere Pro CC

Betriebssystem Win, Mac OS X, Win 7, Win 8
Freeware fehlt
Typ Videobearbeitung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Zurechtgeschnitten videofilmen 3/2015 - Die Software bietet zahlreiche vorgefertigte Presets, sogar für die ältere Sony VX1000-Kamera. Auf der Adobe-Webseite gibt es eine Kompatibilitätsliste, die berücksichtigt werden sollte. Das Digitalisieren erfolgt problemlos, Prermiere Pro verweigert lediglich beim DV-Camcorder die automatische Erkennung des DV-Breitbildformates - was sich aber in der Timeline beim Schnitt leicht korrigieren lässt. Die Panasonic HC-X929 erscheint unter Windows als "Wechseldatenträger". …weiterlesen


Schneiden in der Wolke DigitalPHOTO 9/2013 - Bei einem Kaufrhythmus von zwei Jahren wird das Verhältnis schon schlechter, insbesondere weil sich der Lieferumfang im Vergleich zur CS6-Ausgabe verringert hat: Das Authoringprogramm Encore gehört nicht mehr zum Paket und ist auch nicht Teil der Adobe Creative Cloud. Schneiden mit 64 Bit Für die Installation benötigt Premiere CC auf dem Mac OSX 10.7 oder 10.8, unter älteren Systemen erscheint statt des Downloads nur ein Warnhinweis. …weiterlesen


Überall gratis fernsehen PC-WELT 7/2014 - Wenn die Verweise da sind, steht an erster Stelle, wer das Spiel einspeist. Häufig handelt es sich dabei um chinesische Sender. Diese überblenden übrigens den Spielstand zumeist mit chinesischem Text. Weiterhin erfahren Sie, welche Software erforderlich ist. Darüber hinaus ist jeweils die Bitrate angegeben: Oftmals finden sich hier Werte von 350 KBit/s. Dann ist die Bildqualität allerdings nur bescheiden. Ab 500 KBit/s wird sie erträglich. …weiterlesen


Einsteiger-Komplettpaket CanonFoto 2/2015 - Bildbearbeitung und Videoschnitt für den Hausgebrauch – seit über zehn Jahren gibt es mit Photoshop Elements und Premiere Elements die Software speziell für Hobbyanwender. Das Update auf Version 13 trägt eher die Handschrift von Smartphone, Facebook & Co. als die wirklicher, technischer Neuerungen. Wir haben beide Programme für Sie ausführlich getestet.Testumfeld:Im Check befanden sich 2 Programme, darunter eine Bildbearbeitungs- und eine Videoschnitt-Software. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen „sehr gut“ und „gut“. Zur Beurteilung des Videoschnittprogramms wurden die Kriterien Videoorganisation, Videoschnitt und Exportmöglichkeiten herangezogen. …weiterlesen