• Sehr gut 1,2
  • 4 Tests
  • 1 Meinung
Sehr gut (1,2)
4 Tests
ohne Note
1 Meinung
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Adobe Premiere Pro CC im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Testsieger“

    5 Produkte im Test

    „Plus: zahlreiche Filter und Effekte; für Windows und Mac OS X verfügbar.
    Minus: Extra-Software für Formatwandlung und Authoring; nur im Abo verfügbar.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „... Tatsächlich ist das Abo-Angebot attraktiv - so man denn tatsächlich für mehrere unterschiedliche Medien und Kanäle produziert. Was aber nicht heißen soll, dass Premiere Pro sich nur für Grafiker und Fotografen als erste Wahl empfiehlt. ...“

  • „sehr gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    4 Produkte im Test

    Ambitionierte Videoschnitt-Profis bekommen mit Premiere Pro CC alles, was sie benötigen. Gegenüber der Vorversion gibt es aber kaum Neuerungen. Das Programm eignet sich besonders gut für das Exportieren von Grafiken und Animationen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hauptneuerung ist und bleibt der Umstieg auf den Online-Vertrieb, keine Frage. Doch den versucht Adobe durchaus schmackhaft zu machen. Die Summe von optimierter Oberfläche, Projekt-Verschachtelung sowie Lumetri-Looks und Co. dürften schon den ein oder anderen Cutter reizen. ... Ein recht gelungener Neustart also mit noch ausbaufähigem Potenzial für die Zukunft.“

zu Adobe Premiere Pro CC

  • Adobe VIP Premiere Pro CC (1-9)(3M)
  • Adobe VIP Premiere Pro CC (1-9)(5M)
  • Adobe VIP Premiere Pro CC (10-49)(12M) RNW
  • Adobe VIP Premiere Pro CC (1-9)(12M)

Kundenmeinung (1) zu Adobe Premiere Pro CC

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Adobe Premiere Pro CC - Sehr instabil

    von Chip&Chap
    • Nachteile: Abstürze und Einfrieren der Software, neue Features nicht erkennbar
    • Geeignet für: fortgeschrittene Anwender
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Programm stürzt immer mitten in Projekten ab bevor ich speichern kann. Sehr ärgerlich. Und das obowhl ich dafür Geld bezahle. Überlege ernsthaft mein Abo bei Adobe zu beenden.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Adobe Premiere Pro CC

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Adobe Premiere Professional Creative Cloud können Sie direkt beim Hersteller unter adobe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schneiden in der Wolke

DigitalPHOTO 9/2013 - Mit der neuen Creative Cloud wandelt Adobe auch seine Videoanwendung Premiere in ein Abo-Modell um. So lässt sich die neue Version CC mit anderen Adobe-Cloud-Programmen nutzen. Was sich sonst noch im Vergleich zu Premiere CS6 geändert hat, haben wir für Sie getestet.Eine Multimedia-Software wurde getestet, jedoch nicht benotet. …weiterlesen

Zurechtgeschnitten

videofilmen 3/2015 - Die Software bietet zahlreiche vorgefertigte Presets, sogar für die ältere Sony VX1000-Kamera. Auf der Adobe-Webseite gibt es eine Kompatibilitätsliste, die berücksichtigt werden sollte. Das Digitalisieren erfolgt problemlos, Prermiere Pro verweigert lediglich beim DV-Camcorder die automatische Erkennung des DV-Breitbildformates - was sich aber in der Timeline beim Schnitt leicht korrigieren lässt. Die Panasonic HC-X929 erscheint unter Windows als "Wechseldatenträger". …weiterlesen

Tagalicious 1.5.1

MAC LIFE 8/2011 - Die eigene Musik wird in der App dann auch ähnlich wie in iTunes angezeigt. Einzelne Alben oder auch gleich die ganze Bibliothek lassen sich auswählen, um Tagalicious neue Tags nachschlagen zu lassen. Die App sucht dabei nach größeren Covern, Metadaten und sogar Liedtexten. Im Test wurden erzielte dabei wirklich gute Ergebnisse. Schön auch, dass man einzelne gefundene Informationen ausklammern kann, wenn diese falsch sind oder nicht gefallen. …weiterlesen

Webcam Megapack für Youtube

PC-WELT 4/2008 - Unter XP harmonierten Companion und Magic-i zwar nach diversen Neustarts, verweigerten die Zusammenarbeit unter Vista aber hartnäckig. Witzige Idee. Das Zusammenspiel der beiden Komponenten muss verbessert werden. …weiterlesen

(Ver-)Wandlungskünstler

PC NEWS 4/2011 - Darüber hinaus zeigen die Entwickler ein Händchen für die Anforderungen der Nutzer. So ist etwa gesetzlich das Aushebeln des DRM-Kopierschutzes durch Software nicht möglich – sehr wohl aber die analoge Aufzeichnung. Der Film einer DVD wird also abgespielt und wie mit einem Videorecorder aufgenommen. Das ist erlaubt und somit können auch kopiergeschützte DVDs etwa auf dem eigenen iPad wiedergegeben werden. All das hat natürlich seinen Preis. …weiterlesen

HDTV immer abrufbar

audiovision 10/2013 - Oder Ihr Festplattenrecorder ist voll? Online-Videorecorder wie Bong TV (bong.tv), Save.TV (save.tv) oder Shift TV (shift.tv) sind in so einem Fall praktisch und einfach zu bedienen. Nach dem Anlegen eines Accounts im Internet markieren Sie per Smart-TV, PC, Tablet oder Smartphone im Elektronischen Programmführer die Sendungen, die Sie später sehen möchten, und schon werden die Aufnahmen auf einem Online-Speicher abgelegt. …weiterlesen

Top-Tools für Mac & PC

iPadWelt 5/2011 - Einen Player für das Abspielen der Videodatei sucht die Software im Web, auf Wunsch analysiert das Tool auch ganze Ordner mit Videodateien. Neben der recht unübersichtlichen Mac-Version gibt es eine komfortabler bedienbare Sharewareversion namens Media Inspector, die bis vor kurzem ebenfalls Mediainfo hieß. Überwacht Amazon und informiert bei Preisänderung oder Verfügbarkeit eines bestimmten Produktes. Die aktuellen Preise für ein Produkt ruft das Tool Amazon Watcher ab. …weiterlesen

Einsteiger-Komplettpaket

DigitalPHOTO Photoshop 1/2015 - Schon seitdem es die beiden Elements-Programme gibt, versucht Adobe hier den Spagat zwischen einfacher Bedienbarkeit und Integration von Profifunktionen. Mit diesem Update ist die Linie klar gezogen – Photoshop Elements und Premiere Elements sind künftig ausschließlich für den Hobby-Anwender gedacht. ...Testumfeld:Im Check befanden sich zwei Einsteiger-Bildbearbeitungsprogramme, die mit 4 bzw. 4,5 von 5 Sternen abschnitten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Videoorganisation und -schnitt sowie Exportmöglichkeiten. …weiterlesen

Einsteiger-Komplettpaket

CanonFoto 2/2015 - Bildbearbeitung und Videoschnitt für den Hausgebrauch – seit über zehn Jahren gibt es mit Photoshop Elements und Premiere Elements die Software speziell für Hobbyanwender. Das Update auf Version 13 trägt eher die Handschrift von Smartphone, Facebook & Co. als die wirklicher, technischer Neuerungen. Wir haben beide Programme für Sie ausführlich getestet.Testumfeld:Im Check befanden sich 2 Programme, darunter eine Bildbearbeitungs- und eine Videoschnitt-Software. Die Produkte erhielten die Gesamtwertungen „sehr gut“ und „gut“. Zur Beurteilung des Videoschnittprogramms wurden die Kriterien Videoorganisation, Videoschnitt und Exportmöglichkeiten herangezogen. …weiterlesen