Sehr gut (1,2)
5 Tests
Gut (2,3)
46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Fastcut

  • Fastcut Special Edition Fastcut Special Edition

Magix Fastcut im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... schneller Videoschnitt ohne komplizierte Funktionen. Anhand schicker, hochwertig animierter Filmvorlagen wird ein Kurzfilm komplett automatisch zusammengebaut.. ...“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    4 Produkte im Test

    „Schnelle Ergebnisse verspricht Magix – und was Fastcut auswirft, ist tatsächlich sehr flott und im Ergebnis sehr ordentlich. Wir würden uns allerdings mehr Schnittvorlagen und vor allem beim Titler mehr Vorschläge und leichtere individuelle Einstellungen wünschen. Für Action-Filmer ohne Schnittinteresse in jedem Fall erste Wahl. Und für geübte Cutter, die öfter kurze Trailer für den Videofilm benötigen ...“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit wenigen Klicks hat man sein Videomaterial mithilfe von Magix Fastcut zu einem dynamischen Clip zusammengestellt. Videobearbeitung kann so einfach sein.“

    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Magix Fastcut ist eine Videobearbeitung, die dem Anwender viel Arbeit abnimmt. Im Test stellt das Fastcut sehr eindrucksvoll unter Beweis: Filmclips auswählen, Thema mit Effekten und Musik bestimmen und dann auf Knopfdruck das Video erzeugen. Das funktioniert ohne Probleme und die Ergebnisse sind sehr sehenswert. Außer dem Automatikmodus bietet die Software viele Einstellmöglichkeiten ...“

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Alles in allem stellt das neue Fascut von Magix einen wahren Alleskönner für Anfänger dar. Es ermöglicht den extrem einfach und schnellen Videoschnitt durch das automatisierte Schneiden und hält trotzdem noch genügend Freiraum für Individualisierungen im Bereich der Effekte oder des komplett eigenständigen Schneidens. Mit einem Preis von 69,99 € und einem aktuellen Angebotspreis von 49,99 € spielt das Programm in einer preislich absolut fairen Liga.“

zu Magix Fast Cut

  • Magix Fastcut Plus, ESD (Download) PC (Win)
  • MAGIX Fastcut

Kundenmeinungen (46) zu Magix Fastcut

3,7 Sterne

46 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
14 (30%)
4 Sterne
17 (37%)
3 Sterne
6 (13%)
2 Sterne
6 (13%)
1 Stern
6 (13%)

3,5 Sterne

45 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Magix Fastcut

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Magix Fast Cut können Sie direkt beim Hersteller unter magix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Quereinsteiger

VIDEOAKTIV - Das ist noch nicht mal ganz neu: Bereits 2004 haben wir das erste Mal einen automatisiert geschnittenen Film mit "Muvee" erstellt, Corel liefert beim Video Studio das Modul Fastflick, und auch Magix' Video Deluxe hat automatisierte Vorlagen. Doch bei Fastcut ist der Denkansatz anders. …weiterlesen

Magix Fastcut

PCgo - Im Test stellt das Fastcut sehr eindrucksvoll unter Beweis: Filmclips auswählen, Thema mit Effekten und Musik bestimmen und dann auf Knopfdruck das Video erzeugen. Das funktioniert ohne Probleme und die Ergebnisse sind sehr sehenswert. Außer dem Automatikmodus bietet die Software viele Einstellmöglichkeiten via Effekten, Blenden und dem Einbau von Texten. Als Material unterstützt Fastcut alle gängigen Videoformate von Kameras oder Smartphones beim Import. …weiterlesen

SizzlingKeys 5.0.2

MAC LIFE - Darüber hinaus hat sich aber nichts geändert, die App bietet globale Tastenkürzel zur Steuerung von iTunes, dem Bewerten von Songs oder dem Herunterfahren des Mac. Der aktuelle Song erscheint in einem kleinen Fenster. Vermisst werden allerdings viele inzwischen zum Standard gewordene Funktionen wie die Anzeige von Songtexten oder Last.fm-Unterstützung. Wer eine Tastatur mit Medientasten nutzt, hat wenig von SizzlingKeys. …weiterlesen

MPlayer X 1.0.3

MAC LIFE - Optisch könnte er als großer Bruder des QuickTime Player X durchgehen. Bei der Wiedergabe von Audio-Dateien ist das Fenster unnötig groß. Alle gängigen Videoformate werden ohne Plug-in unterstützt. Wird ein mehrteiliges Video betrachtet, kann zur nächsten Episode gesprungen werden, sofern die Videos durchnummeriert sind. Die CPU-Auslastung von MPlayer X liegt bei 720p leicht und bei 1080p deutlich über der von VLC. MPlayer X hatte bei den 1080p-H.264-Videos zudem Aussetzer. …weiterlesen

Videokonverter

videofilmen - Mit dem integrierten Video-Editor lassen Videos auch zuschneiden bzw. splitten. Außerdem kann man die Bildgröße festlegen, um so z. B. schwarze Ränder oder andere unerwünschte Flächen zu entfernen. Untertitel, Dialoge und Kommentare können nachträglich eingefügt werden. Wer kein Schnittprogramm für die Konvertierung besitzt, findet in dem »Quick AVCHD Konverter« eine gute Lösung für qualitativ hochwertige Wandlungen mit hoher Geschwindigkeit. …weiterlesen

Alles easy, oder?

VIDEOAKTIV - Die Filterund Effektauswahl übernimmt die Software – nicht der Pseudo-Cutter. Auch den Vorund Nachspann gestaltet weit gehend die Vorlage. Schade, dass Korrekturfunktionen für Videoclips fehlen. Dafür hat Muvee, er staunlich genug, eine Rote Augen-Funktion und weitere Korrekturoptionen für Fotos integriert. Gut ist die Off-Ton-Funktion, über die der Cutter per Mikro Kommentare zum Film einsprechen kann. Der Export ist unkompliziert. …weiterlesen

Ordnung ist das halbe Leben

PC VIDEO - Vorteilhaft ist, dass gleich der Codec erkannt wird. In der Spalte „Medium“ werden vom Programm automatisch Angaben wie AVI, MPEG, DivX oder RM und auch die geschätzte Filmlänge gesetzt. Aus dem Medienorganizer heraus kann eine Videodatei oder eingelegte DVD gleich zum Abspielen aufgerufen werden. Dazu gibt es in der oberen Leiste einen Wiedergabeknopf. Die weitere Steuerung erfolgt mit dem aufgerufenen Windows Media Player. …weiterlesen

News

Music & PC - Keine Verspannungen Der LCD-Monitor P223W Bdh von Acer erweist sich mit seinem einstellbaren Standfuß „Zigzag“ als äußerst flexibel, sodass Verspannungen vermieden werden können. Ohne Maus und Tastatur Ein völlig neues Eingabesystem wurde von Microsoft mit dem Computer Surface auf der CeBIT präsentiert. Er funktioniert ohne Maus, Tastatur oder andere Eingabegeräte. Das System besteht aus einem 30-Zoll-Touchscreen, der auf Bewegungen der Hände reagiert. …weiterlesen

Urlaubsfilme verwalten

DigitalPHOTO - Die Verwaltung läuft über MediaShow und ist in Sachen Übersichtlichkeit und Bedienung elegant und einsteigerfreundlich gelöst. Zudem unterstützt das Programm selbst exotische Video-Codecs. Schade, dass die Zusammenarbeit mit den zahlreichen mitgelieferten Bild- und Videobearbeitungsprogrammen aus der Verwaltungssoftware heraus nicht ganz reibungslos funktioniert. …weiterlesen

Windows Media Player vs. VLC

PC Magazin - Wiederum nur in VLC ist eine Spursynchronisierung (Menü Werkzeuge) vorhanden, die die Bild- und Tonspur in Videos so verschiebt, dass das Geschehen auf dem Display dem Gesprochenen nicht mehr hinterherhinkt. Sogar die Untertiteleinblendung lässt sich mit dem Bild abgleichen. Sicherheit Unter Sicherheitsaspekten hat der Micro soft-Player die Nase vorn, da seine Software-Bibliotheken automatisch im Rahmen des Windows-Updates aktualisiert werden. …weiterlesen

Roxio Toast 11

Macwelt - Das zum Vergleich getestete Turbo.246 HD SE (ohne Hardware-Beschleunigung) von Elgato erledigt die Arbeit in 30 Minuten und 30 Sekunden mit hilfe der Intel-Prozessoren. Laut Aussage von Roxio soll Turbo Boost bei anderen Nvidia-Grafikprozessoren aber einen Zeitgewinn bringen. Hindernislauf Im Test finden wir leider etliche Fehler. So funktioniert die Option zum Konvertieren von Hörbuch-CDs in eine digitale Variante für iTunes nicht. …weiterlesen

Globetrotter

videofilmen - Die Bildqualität der gerenderten Videodaten ist gut bis sehr gut. Bei Kartenschwenks sollte man hochauflösende Bilddaten verwenden, andernfalls kann es zu Unsauberkeiten in der Darstellung kommen kommen. Auf Vasco da Gama haben sicher viele gewartet, die anspruchsvolle Reisefilme gestalten wollen. Was bisher gar nicht oder nur mit erheblichem Aufwand möglich war, geht mit Vasco da Gama schnell von der Hand. …weiterlesen

Dynamische Schnitte

PC Magazin - Eine Videobearbeitungssoftware stand im Fokus des Kurztests. Das Produkt erhielt die Note „sehr gut“. …weiterlesen

Actiongeladene Videos in wenigen Minuten erstellen

Rund-ums-Rad.info - Im Praxiseinsatz war ein Videobearbeitungsprogramm, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen