Lebensmittelecht, spülmaschinenfest, mit Sandwichboden sogar oft induktionsfähig - Kochtöpfe aus Edelstahl vereinen viele Vorzüge. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Edelstahl-Töpfe am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

33 Tests 121.700 Meinungen

Die besten Edelstahl-Töpfe

  • Gefiltert nach:
  • Edelstahl
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 307 Ergebnissen
  • WMF Gemüsetopf (28 cm)

    Sehr gut

    1,2

    0  Tests

    1366  Meinungen

    Kochtopf im Test: Gemüsetopf (28 cm) von WMF, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Tefal L95691 Jamie Oliver Ingenio Topf- und Pfannenset, 9-teilig

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    2593  Meinungen

    Kochtopf im Test: L95691 Jamie Oliver Ingenio Topf- und Pfannenset, 9-teilig von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Tefal Ingenio Preference L94915 Kasserollen-Set

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    6032  Meinungen

    Kochtopf im Test: Ingenio Preference L94915 Kasserollen-Set von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Tefal Clipso Minut‘ Perfect

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    578  Meinungen

    Kochtopf im Test: Clipso Minut‘ Perfect von Tefal, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    4

  • WMF Aparto Kochgeschirr-Set, 5-teilig

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    110  Meinungen

    Kochtopf im Test: Aparto Kochgeschirr-Set, 5-teilig von WMF, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    5

  • Woll Concept Edelstahl-Kochtopf

    Sehr gut

    1,3

    1  Test

    55  Meinungen

    Kochtopf im Test: Concept Edelstahl-Kochtopf von Woll, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    6

  • WMF Provence Plus Topfset 5 tlg.

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    9130  Meinungen

    Kochtopf im Test: Provence Plus Topfset 5 tlg. von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    7

  • Rösle Topfset Elegance 10-tlg.

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1548  Meinungen

    Kochtopf im Test: Topfset Elegance 10-tlg. von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    8

  • WMF Provence Plus Topfset 4-tlg.

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1238  Meinungen

    Kochtopf im Test: Provence Plus Topfset 4-tlg. von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    9

  • WMF Kochgeschirr-Set Function 4, 5-teilig

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    528  Meinungen

    Kochtopf im Test: Kochgeschirr-Set Function 4, 5-teilig von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    10

  • Rösle Topfset Elegance 4-tlg.

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1547  Meinungen

    Kochtopf im Test: Topfset Elegance 4-tlg. von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    11

  • WMF Diadem Plus Topfset (4-teilig, mit Pfanne)

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    752  Meinungen

    Kochtopf im Test: Diadem Plus Topfset (4-teilig, mit Pfanne) von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    12

  • WMF Diadem Plus Kochgeschirr-Set 5 tlg.

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    2033  Meinungen

    Kochtopf im Test: Diadem Plus Kochgeschirr-Set 5 tlg. von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    13

  • Silit Alicante Topfset, 4-teilig

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    786  Meinungen

    Kochtopf im Test: Alicante Topfset, 4-teilig von Silit, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    14

  • WMF Inspiration Topfset

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    1944  Meinungen

    Kochtopf im Test: Inspiration Topfset von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    15

  • Fissler Topfset Original Profi Collection 5-tlg.

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    553  Meinungen

    Kochtopf im Test: Topfset Original Profi Collection 5-tlg. von Fissler, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    16

  • WMF Bratentopf (12 cm) Mini

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    699  Meinungen

    Kochtopf im Test: Bratentopf (12 cm) Mini von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    17

  • Zwilling Quadro Kochgeschirrset (5-teilig)

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    365  Meinungen

    Kochtopf im Test: Quadro Kochgeschirrset (5-teilig) von Zwilling, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    18

  • WMF Quality One Kochtopf-Set 4 tlg.

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    932  Meinungen

    Kochtopf im Test: Quality One Kochtopf-Set 4 tlg. von WMF, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    19

  • Kopf Gigant

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    2534  Meinungen

    Kochtopf im Test: Gigant von Kopf, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Edelstahl-Töpfe nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

Neuester Test:
  • Seite 1 von 10
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Edelstahltöpfe

Vor­teile des belieb­ten Mate­ri­als

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • geringer Energieverlust
  • spülmaschinenkompatibel
  • Edelstahl per se nicht induktionsfähig, aber mit entsprechendem Boden für Induktionsherde geeignet

WMF Kochgeschirr-Set 4-teilig Concento Testsieger: das induktionsfähige Edelstahltopfset von WMF. (Bild: amazon.de)

Die mit Abstand meisten Kochtöpfe auf dem Markt sind aus Edelstahl gefertigt. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen ist Edelstahl ein relativ schlechter Wärmeleiter. Was zunächst wie ein Nachteil klingt ist eigentlich keiner: Dadurch geben die Töpfe wenig Wärme nach außen ab, an den Wänden geht wenig Energie verloren. Und da man in Kochtöpfen eher selten scharf anbrät, ist die Schnelligkeit der Energieabgabe kaum ein Thema. Hinzu kommen aber noch so einige weitere Vorteile des klassischen Materials.

Spülmaschinenfest und häufig für Induktion geeignet

So ist Edelstahl insbesondere spülmaschinengeeignet. Wenn der Kochtopf auch stählerne Henkel besitzt, ist die Reinigung in der Maschine gar kein Problem – Alutöpfe dagegen können sich dunkel verfärben, da sie mit den höherwertigen Metallen reagieren. Darüber hinaus ist Edelstahl lebensmittelecht und kann in der Regel auch auf Induktionsherden eingesetzt werden. Zwar besitzt Edelstahl an sich erst einmal keine guten Induktionsfähigkeiten, doch moderne Edelstahltöpfe besitzen meist Sandwichböden, bei denen im Boden noch eine magnetische einfache Stahlplatte eingearbeitet ist. Dieser ist dann induktionsfähig.

Beschichtung vs. nackter Stahlboden

Man sollte also nicht blind kaufen, sondern diese Eigenschaft gezielt erfragen, gleichwohl sollte man häufig Erfolg haben. Bei den immer beliebteren Alugusstöpfen ist das längst nicht so oft der Fall. Diese bieten im Gegenzug dafür häufig beschichtete Böden, deren Antihafteigenschaften als sehr angenehm empfunden werden. Doch zumindest beim Anbraten von Fleisch ist das sogar von Nachteil: Antihaftbeschichtungen sorgen dafür, dass das Fleisch nicht so knusprig an der Außenseite wird und viel gleichmäßiger durchgart – das aber wirkt dann eher trocken.

Anfangs heißt es schrubben

Auf einem Edelstahlboden haftet das Fleisch erst stark an, was viele unerfahrene Köche in Panik versetzt, droht es doch scheinbar zu Steinkohle zu verbacken. Doch genau dieser Haftprozess ist wichtig, denn in diesem Moment wird die Außenseite des Steaks knusprig versiegelt, innen bleibt das Fleisch dagegen saftig. Ist die Außenseite knusprig genug, löst es sich von ganz allein – dann kann es mühelos gewendet werden. Ärgerlich ist nur, dass ausgetretener Fleischsaft und Fett sehr wohl einbrennen und zumindest bei den ersten Nutzungen ein äußerst lästiges Schrubben des Topfbodens nach sich ziehen. Aber auch das gibt sich mit der Zeit, Speisereste brennen sich zwar weiterhin fest, sind aber dann erstaunlich leicht mit etwas Wasser zu lösen. Wie eine Pfanne müssen Edelstahltöpfe also erst eingebraten werden.

von Janko Weßlowsky

Zur Edelstahl-Topf Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kochtöpfe

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Edelstahl-Töpfe Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Edelstahl-Töpfe sind die besten?

Die besten Edelstahl-Töpfe laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf