Krups Kaffeevollautomaten

31
  • Kaffeevollautomat im Test: EA880E von Krups, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    1
    • Gut (2,1)
    • 3 Tests
    53 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 12,2 cm
    • Touchdisplay: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Evidence EA893C von Krups, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    2
    • Gut (2,3)
    • 5 Tests
    • 12/2018
    38 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 15 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 2,3 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA8808 von Krups, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    3
    • Gut (2,3)
    • 3 Tests
    66 Meinungen
    Produktdaten:
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Evidence Plus EA8948 von Krups, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    • 12/2018
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 15 cm
    • Touchdisplay: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 2,3 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA82F8 von Krups, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    52 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 11,1 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Evidence NR Connect EA893D von Krups, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    • Gut (2,4)
    • 2 Tests
    • 12/2018
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Anzeige über Display: Ja
    • Touchdisplay: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 2,1 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA8108 von Krups, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 6 Tests
    • 11/2018
    787 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Maximale Tassenhöhe: 10,5 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,6 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA8150 von Krups, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    202 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 10,5 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Latt'Espress EA 8298 von Krups, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 1 Test
    155 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 14,2 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA8161 von Krups, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    193 Meinungen
    Produktdaten:
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA 850B von Krups, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    • Befriedigend (3,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 12,2 cm
    • Touchdisplay: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA 860E von Krups, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    47 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 11,7 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA826E von Krups, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    125 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anzeige über Display: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA 9078 von Krups, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    14 Meinungen
    Produktdaten:
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 14 cm
    • Touchdisplay: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA9010 von Krups, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
    138 Meinungen
    Produktdaten:
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA810B von Krups, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Nein
    • Maximale Tassenhöhe: 10,5 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Kaffee-Vollautomat Quattro Force von Krups, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Maximale Tassenhöhe: 11 cm
    • Touchdisplay: Nein
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: EA 9000 von Krups, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 6 Tests
    61 Meinungen
    Produktdaten:
    • Benutzerprofile: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Espresseria Automatic von Krups, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 6 Tests
    20 Meinungen
    Produktdaten:
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Espresseria Automatic Premium von Krups, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    66 Meinungen
    Produktdaten:
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
    weitere Daten
Neuester Test: 21.12.2018
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle Krups Kaffeevollautomaten Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Krups Vollautomaten.

Ratgeber zu Krups Kaffee-Vollautomaten

Krups-Kaffeevollautomaten

Eigenschaften von Krups-Kaffeevollautomaten auf einen Blick:

Plus:
  • heißer, aromatischer Kaffee
  • gute Reinigungsergebnisse
  • umfassende Individualisierungsoptionen

Minus:

  • lauwarmer Milchschaum
  • fest verbaute Brühgruppe

Kaffeezubereitung mit Krups-Vollautomaten: Im Vergleich sehr heiß

Der typische Doppelauslauf füllt zwei Tassen gleichzeitig mit Kaffee. (Bildausschnitt, Quelle: krups.de) Der typische Doppelauslauf füllt zwei Tassen gleichzeitig mit Kaffee. (Quelle: krups.de)

Bei der Kaffeezubereitung, dem wichtigsten Aspekt eines Kaffeevollautomaten, kann Krups klar punkten. Ein Großteil der Geräte erreicht in unseren Auswertungen der Testmagazine und Nutzermeinungen gute bis sehr gute Noten. Um kalten Kaffee musst Du Dich bei Automaten von Krups also nicht sorgen. Anders als bei anderen Herstellern ist die Temperatur des Kaffees bereits in den Werkseinstellungen sehr hoch. Oftmals ist er sogar noch heißer einstellbar. Erwähnenswert ist auch die Crema: Sie gelingt feinporig und dicht auf dem Espresso.

Milchschaum: Bei Krups nur lauwarm

Deutlich unterm Notendurchschnitt fällt unsere Bewertung des Milchschaums aus. Erstaunlicherweise ist hier die Temperatur der ausschlaggebende Schwachpunkt: Der Schaum wird lediglich lauwarm. Wer besonders auf den Milchschaum viel Wert legt, ist daher etwa bei De Longhi oder auch Philips bzw. Saeco besser aufgehoben. Vor allem beim Cappuccino relativiert der heiße Kaffee die schwache Temperatur der Milch. Die Konsistenz des Milchschaums schwankt nicht nur zwischen den Maschinen, sondern variiert auch bei einem Gerät: mal zu fest, mal nicht cremig genug, mal mit sehr groben Luftbläschen. Zudem lässt sich die Milch nur gleichzeitig zum Kaffee und nicht einzeln aufschäumen. Hier sind Miele und Saeco viel flexibler.

Reinigung: Leicht trotz fester Brühgruppe

Ähnlich wie Jura verlässt sich Krups auf seine Reinigungs- und Pflegeprogramme. Eine Innenreinigung ist vom Hersteller nicht vorgesehen und daher lassen sich die Brühgruppen nicht herausnehmen. Dennoch sind die Käufer sehr zufrieden mit der Reinigung: Aufwand und Ergebnis stehen in einem guten Verhältnis zueinander. Wasser- und Milchbehälter spülst Du schnell durch. Besonders erfreulich ist der sehr trockene Kaffeesatz. Hier reicht ein Ausklopfen des Satzbehälters oft schon aus.

Täglicher Betrieb: einfache Bedienung und individueller Kaffee

Auch per App kannst Du die volle Bandbreite an Einstellungen nutzen. (Quelle: krups.de) Auch per App kannst Du die volle Bandbreite an Einstellungen nutzen. (Quelle: krups.de)

Ein klares Indiz für einen guten Vollautomaten ist seine leichte Bedienbarkeit. Krups zeigt anwenderfreundlich auf kleinen Bildschirmen an, was der Automat gerade tut und welche Einstellungen vorgenommen sind. Touchdisplays sind jedoch nur bei den höherpreisigen Modellen zu finden. Die günstigeren Einsteigermodelle kommen mit Tasten und Drehrädchen aus. Die klassischen Einstellungen zur Kaffeestärke, Temperatur und zur Tassenfüllmenge gelingen auch ohne Blick in die Bedienungsanleitung. Einige Modelle kannst Du sogar per App bedienen und so direkt von der Couch oder noch vom Bett aus den Kaffee zubereiten.

Krups-Kaffeevollautomaten: Für Latte-macchiato-Liebhaber nur bedingt zu empfehlen

Bohnenbehälter und Wassertanks fassen ähnlich viel Inhalt wie die anderer Hersteller. Die Zielgruppe ist damit klar auf Haushalte mit wenigen Kaffeetrinkern eingegrenzt. Etwas eingeschränkt ist Krups bei der maximalen Tassenhöhe: Nur ganz wenige Maschinen sind auf hohe Latte-macchiato-Gläser ausgelegt. Abhilfe schafft hier oftmals nur die Verwendung etwas breiterer Gefäße. Wenn Du auf hohe Gläser nicht verzichten willst, schau Dich besser bei De Longhi um. Ansonsten sind die Krups-Vollautomaten, auch preislich gesehen, einen Blick wert.

Zur Krups Kaffeevollautomat Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Krups vollautomatische Kaffeemaschinen

Alle anzeigen
  • Traditions- und Premiummarke

    Krups hat bei Filterkaffeemaschinen, Kaffeevollautomaten und Kapselmaschinen (Nespresso, Dolce Gusto) einen guten Namen. Warum das so ist, erklärt der Ratgeber.

Weitere Tests und Ratgeber zu Krups Kaffeeautomaten

  • Dass die Leute früher einfach mehr von Design verstanden haben, beweist die Atomic Kaffeemaschine, die bereits im Jahre 1947 vom Designer Giordano Robbiati entworfen wurde. Die Atomic ist ein Design-Relikt aus alten Zeiten, in denen Kaffeemaschinen noch in den Kinderschuhen steckten. Bis in die 80er Jahre wurde das schöne Gerät hergestellt, danach nicht mehr.<br /> <br /> Nun erlebt sie eine Renaissance, denn ein australischer Hersteller hat sich ihrer erbarmt und produziert eine neue Auflage. Das sehr stylishe Gerät funktioniert wie jede andere Siebträgermaschine. Allerdings arbeitet sie mit weniger Druck. Lediglich 4 bis 6 bar presst sie das Wasser durch das Kaffeemehl. Trotzdem soll ein Espresso mit einem wunderbar weichen Aroma entstehen. Auch Milch aufschäumen ist für die Atomic kein Problem, was sie Maschine übrigens in ihren frühen Jahren so populär machte. Das Material, aus dem die Atomic besteht, ist Aluminium, weil damals, als sie entstand, Aluminium das favorisierte Material der Designer war und weil echte Espressomaschinen eben aus Aluminium bestehen. Schließlich kann nur hier nach einiger Zeit der Benutzung das wahre Kaffeearoma entstehen.
  • Eine ganz neue Variante des ''Coffee to Go'' gibt es jetzt vom Schweizer Vollautomaten-Hersteller Jura: den Kaffeeservice auf dem Handy. Als erster der Kaffee-Branche erstellt der Hersteller eine Mobilfunk-Anwendung http://mobile.jura.com und ermöglicht es so, sich über das Handy auf einer übersichtlichen und abgespeckten Version der Jura-Website zu tummeln. Neben einem Support für die Ena-Modelle findet der Interessierte hier Informationen über das Unternehmen, Rezepte oder Tipps für den Home-Barista.