Crosstrainer simulieren das Laufen oder Walken. Tipp: Ellipsentrainer fördern dabei einen besonders natürlichen und gelenkschonenden Bewegungsablauf. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Crosstrainer am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

37 Tests 10.200 Meinungen

Die besten Crosstrainer

1-20 von 339 Ergebnissen

Aus unserem Magazin:

Infos zur Kategorie

Bau­for­men und Preise

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. Klassische Crosstrainer erzeugen eine runde Laufbewegung, etwa wie beim Joggen/Sprinten.
  2. Alternative: Ellipsentrainer schonen die Gelenke, indem sie die Laufbewegung beim Walken bzw. schnellen Gehen imitieren. Oft benötigen sie aber mehr Platz und sind in der Regel teurer.
  3. Je höher die Schwungmasse, umso flüssiger der Bewegungsablauf.
  4. Pulsmessung: Telemetrische Brustgurte messen die Herzfrequenz genauer als Handpulssensoren an den Griffen.

Reale Strecken ablaufen per Kinomap und TV-Streaming Training virtuell: Per Bluetooth, App und TV-Streaming lassen sich heute auch reale Strecken ablaufen. (Bild: amazon.de)

Was kostet ein guter Crosstrainer?

Einfache Crosstrainer für den Hausgebrauch gibt der Handel schon für weniger als 500 Euro her. Je nach Leistungsanspruch, Ausstattung des Trainingscomputers und Extras schnellen die Anschaffungskosten rasch in die Höhe. Für weniger sportlich ambitionierte Anwender reicht eine Trainingssoftware mit einer Hand voll Profilen und Einstellungen aus. Trainingscomputer mit ausführlichen Assistenzprogrammen dagegen richten sich fast ausschließlich an ambitionierte Sportler.
Unverzichtbar ist es jedoch, beim Training den Puls im Blick zu behalten. Eine Herzfrequenzmessung mithilfe eines Brustgurtes liefert genauere Messwerte als ein Ohrclip oder ein Handsensor, die zudem leicht verrutschen können. Hochwertige Cross-/Ellipsentrainer sind sogar dazu in der Lage, das Elektromagnetbremssystem des Gerätes nach Maßgabe der Herzfrequenz automatisch zu steuern, damit der Trainierende sich immer möglichst im optimalen Herzfrequenzzielbereich aufhält.

Was ist die Schwungmasse und welche Rolle spielt sie beim Crosstrainer?

Die Funktionsweise von Crosstrainern ist simpel: Über die Pedale wird eine – meist gewuchtete – Ronde („Schwungrad“) angetrieben, ein magnetisches Bremssystem erzeugt den Widerstand. Der sogenannten Schwungmasse kommt dabei eine entscheidende Bedeutung zu. Je höher sie ausfällt, umso flüssiger der Bewegungsablauf. Der Grund ist in der Massenträgheit zu suchen, die Sie vielleicht noch aus dem Physikunterricht kennen. Crosstrainer mit geringer Schwungmasse reagieren beim schnellen Treten nervös. Die Herstellangaben zur Schwungmasse beziehen sich in der Regel nicht nur auf das Schwungrad selbst, sondern berücksichtigen auch die Masse des gekoppelten Gestänges.

Was sagt die Stiftung Warentest zum Thema Crosstrainer?

Leider herzlich wenig, der letzte Check von der Stiftung Warentest liegt bereits fast ein Jahrzehnt zurück. Immerhin: Eine Handvoll der damals getesteten Modelle ist heute noch erhältlich. Überhaupt sieht die Testlandschaft in der Kategorie der Crosstrainer recht karg aus. Wollen Sie sich vor dem Kauf gründlich absichern, bleibt Ihnen daher oft nur der Blick in die Produktbewertungen auf den Händlerseiten.


Und was ist mit Heimtrainern?

Heimtrainer, oder die technisch besser ausgestatteten Fahrrad-Ergometer, bieten als Fitnessbikes eine gute und vor allem platzsparende Alternative zu den bulligen Crosstrainern. Zwar stehen bei ihnen das Kardio-Training und die Beinmuskulatur im Fokus, während der Oberkörper im Gegensatz zu den Crosstrainern nicht beansprucht wird. Dafür lässt sich mit ihnen das Training etwas abwechslungsreicher gestalten. Das gilt besonders für die, allerdings etwas teureren, Ergometern, bei denen man via App und Tablet oder Fernseher richtige Fahrradtouren zu Hause "nachfahren" kann.

Auch interessant:

Zur Crosstrainer Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Crosstrainer.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Crosstrainer Testsieger

Weitere Ratgeber zu Crosstrainer

Alle anzeigen
    • SkiMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2013 (Februar/März)
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 2

    Ausdauer dank Studio-Power

    Dem kalten Wetter ein Schnippchen schlagen und sich trotzdem für rasantes Carven und leichtfüßiges Powdern fitmachen – das geht am besten im Fitness- Studio. Wir zeigen die besten Möglichkeiten, Ihre Ausdauer an den Geräten zu trainieren.

    ... zum Ratgeber

  • Vorteile

    Mit einem Marktanteil zwischen 60 und 70 Prozent stehen Crosstrainer derzeit in Deutschland ganz oben auf der Rangliste der beliebtesten Fitnessgeräte. Dieser Erfolg hängt maßgeblich damit zusammen, zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Crosstrainer sind die besten?

Die besten Crosstrainer laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Was kostet ein guter Crosstrainer?
  2. Was ist die Schwungmasse und welche Rolle spielt sie beim Crosstrainer?
  3. Was sagt die Stiftung Warentest zum Thema Crosstrainer?
  4. Und was ist mit Heimtrainern?
  5. ...

» Mehr erfahren