Von Stiftung Warentest geprüfte Crosstrainer

35

Top-Filter Hersteller

  • Christopeit Christ­o­peit
  • Kettler Kettler
  • Hammer Hammer
  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: CTR 3 von Kettler, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    Kettler CTR 3

    Typ: Crosstrainer; Bremssystem: Wirbelstrombremse; Schwungmasse: 20 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Satura E von Kettler, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Kettler Satura E

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 22 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Tuvalu von Life Balance, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Life Balance Tuvalu

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 11,2 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Loxon Stressless von Finnlo, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    Finnlo Loxon Stressless

    Typ: Crosstrainer; Bremssystem: Magnetbremse; Schwungmasse: 20 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: CXM 6 von Christopeit, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Christopeit CXM 6

    Typ: Crosstrainer; Bremssystem: Wirbelstrombremse; Schwungmasse: 12 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: C 5.1e von Reebok, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    Reebok C 5.1e

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 20 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Cardiostrong Crosstrainer EX-30 von Sport Tiedje, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Sport Tiedje Cardiostrong Crosstrainer EX-30

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 26 kg

  • Kein Produktbild vorhanden
    Stamm Bodyfit Q 900

    Typ: Crosstrainer; Zulässiges Körpergewicht: 130 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: X 3.7 von Karstadt / Alex, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Karstadt / Alex X 3.7

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 120 kg; Zulässiges Körpergewicht: 16 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Ventano Stressless von Hammer, Testberichte.de-Note: 4.6 Mangelhaft
    Hammer Ventano Stressless

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 18 kg; Zulässiges Körpergewicht: 130 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Walker von Christopeit, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Christopeit Walker

    Typ: Crosstrainer; Zulässiges Körpergewicht: 100 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: CS 5 von Christopeit, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    Christopeit CS 5

    Typ: Crosstrainer; Bremssystem: Magnetbremse; Schwungmasse: 8 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Vito XS von Kettler, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
    Kettler Vito XS

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 14 kg; Zulässiges Körpergewicht: 130 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: i-trainer S von Reebok, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Reebok i-trainer S

    Typ: Crosstrainer; Bremssystem: Magnetbremse; Schwungmasse: 15 kg; Zulässiges Körpergewicht: 120 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: FIT 7000 von Schmidt Sportsworld, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    Schmidt Sportsworld FIT 7000

    Typ: Crosstrainer; Schwungmasse: 12 kg; Zulässiges Körpergewicht: 150 kg

  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Hometrainer von Tchibo, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Orbit Spirit-S von Bremshey, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Kein Produktbild vorhanden
  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Topfit-Cross-Trainer von Norma, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Crosstrainer & Ellipticals im Test: Air Walker von Penny, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle von Stiftung Warentest geprüfte Crosstrainer Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 12
      Erschienen: 11/2015

      Ausdauergeräte im Vergleich

      Testbericht über 18 Ausdauergeräte

      Testumfeld: Es wurden je sechs Fahrradergometer, Crosstrainer und Laufbänder in Augenschein genommen, die keine abschließende Benotung erhielten. Betrachtete Faktoren waren Display, Gerätewiderstand, Ergonomie/Bewegungsablauf, Programme/Features, Sicherheit und integrierte Herzfrequenzmessung.  weiterlesen

    • Ausgabe: 2
      Erschienen: 01/2013
      Seiten: 6

      Billige bringens nicht

      Testbericht über 4 Heimtrainer

      Heimtrainer: Wer zuhause mit Geräten seine Fitness trainieren will, braucht Platz, und sollte nicht zu sparsam sein. Billige Heimtrainer erfüllen ihren Zweck nicht. Testumfeld: Im Vergleich waren vier Heimtrainer. Endnoten wurden nicht vergeben. Zusätzlich wurden acht bereits getestete Modelle aus 2008 und 2011 vorgestellt, die noch im Handel erhältlich sind.  weiterlesen

    • Ausgabe: 11
      Erschienen: 10/2013

      6 Crosstrainer im Test

      Testbericht über 6 Crosstrainer aus 2 Preisklassen

      Testumfeld: Sechs Crosstrainer wurden getestet, darunter drei Modelle bis 800 Euro sowie drei bis 2000 Euro. Die Geräte aus der preiswerteren Klasse dieses Testfeldes erhielten 2,8 bis 3,8 von je 5 möglichen Punkten. Die kostenintensiveren Produkte lagen in der Bewertungsspanne bei 4,2 bis 4,4 von ebenfalls 5 Punkten. Bewertungsgrundlage für alle Modelle waren die  weiterlesen

Ratgeber zu Von Stiftung Warentest geprüfte Crosstrainer

Worauf ist zu achten?

LogoDie Stiftung Warentest nimmt sich alle paar Jahre Zeit, um Crosstrainer und Ellipticals für Leute mit unterschiedlichem Budget zu prüfen. Im Gegensatz zu vielen anderen Testmagazinen vergleicht die Stiftung Warentest nicht nur die praktischen Fähigkeiten der Heimtrainer, sondern informiert zum Beispiel auch über eventuell vorhandene Schadstoffe. Wer sich also ein Fitnessgerät für die eigenen vier Wände zulegen möchte und es gerne ganz genau nimmt, vertraut auf die Testberichte der bekannten deutschen Prüfungs-Stiftung. Um einen Überblick der, von der Stiftung Warentest geprüften Crosstrainer zu bekommen, ist es vorteilhaft, einige Einzelheiten über den Prüfungsablauf und die Testsieger zu wissen.

Elliptical

Wie wird getestet?

Die Testexemplare werden im ganz normalen Handel von vermeintlichen Privatpersonen erworben. So wird sichergestellt, dass vorher keine Manipulationen an den Geräten vorgenommen wurden, um eventuell ein besseres Ergebnis zu erzielen. Mit anderen Worten: Die Hersteller wissen so lange nichts davon, dass ihr Produkt von der Stiftung unter die Lupe genommen wird, bis sie es in dem Heft selbst entdecken. 45 Prozent der Benotung hängen von der Trainingstauglichkeit der Geräte ab. Dabei fließen unter anderem so unterschiedliche Elemente wie die Förderung der Trainingsmotivation, die Qualität der Anzeigen oder das Betriebsgeräusch ein. 20 Prozent der Wertung machte die Handhabung aus. Dazu wurden jeweils ein Laie und ein Experte zum Beispiel zur Gebrauchsanleitung, der Montage, der Bedienung oder zum Transport befragt. Die allgemeine technische Prüfung wurde ebenfalls mit 20 Prozent bei der Gesamtbewertung einberechnet. Man untersuchte die Anzeigengenauigkeit mit kalibrierten Messgeräten nach DIN-Norm. Zusätzlich spielten hier Aspekte wie Verschleiß, Haltbarkeit und Schonung der Aufstellfläche eine Rolle. Die restlichen 15 Prozent wurden zwischen Sicherheit (10 Prozent) und Schadstoffen (5 Prozent) aufgeteilt. Darin sind Themen wie Verletzungsgefahr, Standsicherheit beim Trainieren sowie das Auftauchen von Weichmachern und anderen gesundheitsgefährdenden Chemikalien enthalten.

Fitnessgerät

Allgemeine Hinweise und alte Testsieger

Durch die strengen Abwertungen, die die Stiftung Warentest vor allem im Hinblick auf die Schadstoffbelastung macht, kann es teilweise zu etwas ungewöhnlichen Ergebnissen kommen, die dem eigentlichen Einsatzzweck der Geräte nur geringfügig gerecht werden. So wurde ein Gerät zum Beispiel stark abgewertet, weil die mitgelieferten Hanteln gesundheitsgefährdende Chemikalien enthielten. Das eigentliche Gerät wurde von den Prüfern jedoch für gut befunden – durch die Abwertung kam es allerdings zu einer „mangelhaften“ Endnote.

Zusammenfassend kommen die Prüfer der Stiftung Warentest zu dem Ergebnis, dass man schon etwas mehr Geld ausgeben muss, wenn man ein vernünftiges Gerät erwerben möchte. So wird empfohlen, für einen Heimtrainer mindestens 800 EUR in die Hand zu nehmen. Wer sich also in den eigenen vier Wänden fit halten möchte, sollte am besten etwas Geld zurückgelegt haben. Dabei spielt es eigentlich auch keine Rolle, ob die Geräte schon älter sind. Die meisten Testsieger aus vergangenen Vergleichen sind immer noch im Handel erhältlich. So sind vor allem die Crosstrainer von Kettler und Christopeit nach wie vor bei den Kunden beliebt. Darunter zum Beispiel der CTR 3 und der Satura E von Kettler sowie das Modell CXM 6 von Christopeit. Übrigens beides Hersteller mit Geräten „Made in Germany“.

Zur Von Stiftung Warentest geprüfte Crosstrainer Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests

  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Von Stiftung Warentest geprüfte Crosstrainer.