zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

RennRad prüft Rollentrainer (10/2019): „Virtuellwiderstand“

RennRad
  • Kinetic R1 Drive

    ohne Endnote

    Plus: Rock-&-Roll-Technik (bis zu 15° seitliche Neigung); ausgesprochen realistisches Tretgefühl; hohe Stabilität; präzise Wattmessung.
    Minus: bei hoher Trittfrequenz etwas unnatürliches Tretgefühl; reagiert bei Veränderung des Widerstands etwas träge; Stütze für vorderes Laufrad beherrscht kein virtuelles Lenken. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    R1 Drive
  • Kinetic Road Machine Smart 2

    ohne Endnote

    Plus: schnell aufgebaut und einsatzbereit; hohe Standsicherheit und Gesamtqualität; realistisches Tretgefühl; geringe Abweichungen bei der Leistungsmessung; leicht zu transportieren
    Minus: erhöhtes Laufgeräusch; keine automatische Regelung des Widerstands - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Road Machine Smart 2
  • Tacx Neo 2T Smart

    ohne Endnote

    Plus: großes Angebot an (durchdachten) Smart-Funktionen; geringes Laufgeräusch (auch in den höheren Leistungsbereichen); realistisches Tretgefühl; simuliert auch Steigungen bzw. Gefälle im Freilauf; genaue Leistungsmessung.
    Minus: teuer - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Info: Dieses Produkt wurde von RennRad in Ausgabe 1-2/2021 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Neo 2T Smart
  • Tacx Satori Smart

    • Geeignete Radgrößen: 28 Zoll, 29 Zoll, 27,5 Zoll, 26 Zoll

    ohne Endnote – Preis-Leistung

    Plus: optimaler Smart-Trainer für den Einstieg; günstig; schnell aufgebaut; Genauigkeit der Leistungsmessung für das Preisniveau okay.
    Minus: erhöhtes Laufgeräusch; gelegentliches Durchrutschen des Reifens, höherer Reifenverschleiß; keine automatische Regelung des Widerstands; Adapter für Steckachsen nicht im Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Satori Smart
  • Technogym MyCycling

    ohne Endnote

    Plus: MyCycling-App (per Bluetooth oder ANT+ mit dem Gerät koppelbar, viele Trainingsmöglichkeiten); genaue Erfassung der Leistung; realistisches Fahrgefühl.
    Minus: erhöhtes Laufgeräusch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    MyCycling
  • Wahoo Fitness Kickr 4.0

    ohne Endnote

    Plus: schnelle Reaktion bei Veränderungen des Widerstands; realistisches Tretgefühl, auch bei hohen Widerständen; genaue Leistungsmessung; vielfältiges und effizientes Training; kompatibel zum Steigungs- und WIndsimulator („Klickr Climb“ & „Klickr Headwind“) von Wahoo;
    Minus: teils unreaslistische Tempoangaben im App-Betrieb (zu hoch gegenüber Straßenmessung) – Zwift ausgenommen - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Kickr 4.0
  • Wahoo Fitness Kickr Snap

    • Geeignete Radgrößen: 28 Zoll, 29 Zoll, 27,5 Zoll, 26 Zoll

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    Plus: gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; schneller Aufbau; Messgenauigkeit bei der Leistungserfassung für die Preisklasse in Ordnung (deckt sich mit den Herstellerangaben); leise; Tretgefühl nahe an Geräten mit Direktantrieb; kein Durchrutschen des Hinterrads.
    Minus: Bodenmatte ggf. nötig (Vibrationsgeräusche). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Kickr Snap

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Rollentrainer