Road Machine Smart 2 Produktbild
ohne Note
2 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...

Kinetic Road Machine Smart 2 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    Plus: schnell aufgebaut und einsatzbereit; hohe Standsicherheit und Gesamtqualität; realistisches Tretgefühl; geringe Abweichungen bei der Leistungsmessung; leicht zu transportieren
    Minus: erhöhtes Laufgeräusch; keine automatische Regelung des Widerstands - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Endnote nicht verfügbar

    6 Produkte im Test

    Pro: standfest und robust; gutes Fahrgefühl; läuft ohne Strom.
    Contra: Leistungserfassung unpräzise; keine Steuerung des Widerstands per App; Laufgeräusch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinung (1) zu Kinetic Road Machine Smart 2

2,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (100%)
1 Stern
0 (0%)

2,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Road Machine Smart 2

Gutes Heim­trai­ning geht auch güns­tig

Stärken
  1. sehr preiswert
  2. Anbindung an Apps wie Zwift oder Kinomap
  3. für alle Laufradgrößen geeignet
Schwächen
  1. keine automatische Regelung des Widerstands

Mit dem Smart 2 wirft Kinetic einen vergleichsweise günstigen Einstiegstrainer auf den Markt. Im Wetteifern um ein möglichst geringes Laufgeräusch kann das mit einer Fluidbremse ausgerüstete Gerät im Testfeld zwar nicht mit den Spitzengeräten mithalten. Dafür überzeugt es vor allem in puncto Standfestigkeit und Messgenauigkeit mit einwandfreier Qualität. Auch das beim ähnlich günstigen Testkontrahenten Satori Smart von Tacx bemängelte Durchrutschen des Laufrads tritt beim Kinetic nicht auf. Der Smarttrainer bringt volle ANT+- und Bluetooth-Smart-Unterstützung mit und kann sich zur Auswertung der Trainingsdaten auch mit verschiedenen Apps verständigen. Verzichten müssen Sie jedoch auf eine automatische Aussteuerung des Widerstand – Streckensimulationen per Echtzeit-Videosequenzen sind daher nicht möglich.

Aus unserem Magazin

Weiterführende Informationen zum Thema Kinetic Road Machine Smart 2 können Sie direkt beim Hersteller unter kurtkinetic.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Vorglühen auf der Rolle

Procycling - Man hat also wenig Zeit innerhalb des Rennens, den Renntritt zu finden. Entsprechend fallen die Intervalle im Vorfeld härter und zum Teil auch länger aus." Das Profil des Zeitfahrkurses spielt ebenfalls eine wichtige Rolle beim Aufwärmen. "Bei einem längeren Zeitfahren muss man wissen, wie schnell ein harter Abschnitt folgt - ein Berg oder eine Kurve, aus der ich hart rausbeschleunigen muss." Auch davon, so der Zeitfahr-Weltmeister, hänge es ab, wie intensiv das Warm-up sein muss. …weiterlesen