ohne Note
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Technogym MyCycling im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    Plus: MyCycling-App (per Bluetooth oder ANT+ mit dem Gerät koppelbar, viele Trainingsmöglichkeiten); genaue Erfassung der Leistung; realistisches Fahrgefühl.
    Minus: erhöhtes Laufgeräusch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Der MyCycling von TechnoGym empfiehlt sich als hochwertige, aber teure Lösung. Das Fahrgefühl ist sehr realistisch, die passende App ermöglicht effektives Wintertraining.“

    • Erschienen: Februar 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: sicherer Stand; platzsparend; leistungsstark; Bluetooth und ANT+.
    Minus: Funkverbindung; hoher Preis.“

Datenblatt zu Technogym MyCycling

Gewicht 18 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Technogym MyCycling können Sie direkt beim Hersteller unter technogym.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Motivations-Helfer

RoadBIKE - Die Unterschiede liegen vor allem darin, dass günstigere, nicht per ANT+ oder Bluetooth vernetzte Rollentrainer den Widerstand nicht automatisch oder selbstständig anpassen, vielmehr muss der Fahrer manuell eingreifen und den Fahrwiderstand per Hebel regeln. Oder die Rolle reagiert dynamisch, abhängig davon, wie hart der Fahrer in die Pedale tritt. In Verbindung mit einem Geschwindigkeits-/Trittfrequenzmesser lassen sich Trainingseinheiten aber auch so gut steuern. …weiterlesen

Qualitätstraining

bikesport E-MTB - Das Vermeiden von Verletzungen und Überlastungen ist grundlegend wichtig. Hier profitieren besonders Biker mit einem hohen Gesamttrainingsumfang. Gerade im Freizeitbereich stellt das monotone Kilometersammeln ein großes Problem dar. Überlastungen am Bewegungsapparat sind nicht selten Gründe für Trainingsausfall. Trainierst Du hier gezielt Deine Muskelkraft, können Belastungsspitzen besser verkraftet und Entzündungsreaktionen vermieden werden. …weiterlesen

„Biken bei den Liebsten“ - Rollentrainer

bikesport E-MTB - Auch beim Fahrgefühl werden wir nicht enttäuscht. Die Rolle läuft dank Elastogel deutlich leiser und auch einen Tick »ungebremster« als die japanische Konkurrenz. Bei hohen Gängen hat aber auch die Crono Mag leichte Probleme, denn das Hinterrad beginnt doch etwas zu rupfen. Da das Hinterrad sehr weit vom Boden weg ist, empfehlen wir bei dieser Rolle unbedingt eine Überhöhung fürs Vorderrad. Trotzdem liegt bislang Italien vor Japan in Führung. …weiterlesen

Von der Rolle

RennRad - Da kann er ruhig die Trainer zusammenbasteln und darf als Belohnung noch fahren. Da haben wir wieder jemanden glücklich gemacht! Gleich eines vorneweg: Da es sich um verschiedenste Trainer handelt, die man eben nur unter dem Begriff Rollentrainer zusammenfasst, ist ein Vergleich der einzelnen Produkte relativ zu sehen. Man kann einen Trainer, der ein Fünftel bis ein Sechstel des teuersten Produkts kostet, nur bedingt mit diesem vergleichen. …weiterlesen

Rolle vorwärts!

RoadBIKE - Zum Kaufpreis gibt es eine 12-monatige Mitgliedschaft in der My-E-Training-App von Elite. Der neue MyCycling von TechnoGym ist mit einem Preis von 1790 Euro teurer als die Konkurrenz. Aber ist der auch gerechtfertigt? Der Trainer kommt komplett vormontiert (inklusive Shimano-kompatibler Kassette) in einer Box, innerhalb von wenigen Minuten ist das Rad montiert - egal ob mit klassischem Schnellspanner oder mit Steckachsen. …weiterlesen