Luftentfeuchter

176

Top-Filter Maximale Raumgröße

  • Bis 20 m² Bis 20 m²
  • 26 bis 35 m² 26 bis 35 m²
  • 36 bis 50 m² 36 bis 50 m²
  • Über 50 m² Über 50 m²
  • Luftentfeuchter im Test: Demecto 10 von Comedes, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    47 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 20 m²
    • Leistung: 250 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 10 l/Tag
    • Tankgröße: 2,1 l
    • Maximaler Geräuschpegel: 40 dB
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: Cube von Wenco, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    2
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    36 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Granulat-Entfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 17 m²
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: DryFy 10 von Klarstein, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    3
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
    37 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 20 m²
    • Leistung: 240 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 10 l/Tag
    • Luftumwälzung: 100 m³/h
    • Tankgröße: 1,8 l
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: Demecto 30 von Comedes, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    4
    Sehr gut
    1,1
    3 Tests
    09/2018
    60 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 100 m²
    • Leistung: 390 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 30 l/Tag
    • Tankgröße: 3,2 l
    • Maximaler Geräuschpegel: 51 dB
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: Demecto 20 von Comedes, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    5
    Sehr gut
    1,2
    2 Tests
    27 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 40 m²
    • Leistung: 480 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 20 l/Tag
    • Tankgröße: 2,1 l
    • Maximaler Geräuschpegel: 46 dB
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: WDH-725DG von Aktobis, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    6
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    10/2018
    1.109 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 50 m²
    • Leistung: 355 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 20 l/Tag
    • Tankgröße: 3 l
    • Ausstattung: Abschaltautomatik, Display, Timer
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: TTK 53 E von Trotec, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    7
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 30 m²
    • Leistung: 300 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 16 l/Tag
    • Luftumwälzung: 195 m³/h
    • Tankgröße: 5,5 l
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: DP-50 von Comfee, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    8
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    26 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Leistung: 775 W
    • Tankgröße: 6 l
    • Maximaler Geräuschpegel: 52 dB
    • Abmessungen (H x B x T): 616 x 392 x 282 mm
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: Air Dry Cup von ThoMar, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    9
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    12 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Granulat-Entfeuchter
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: WDH-930EEH von Aktobis, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    10
    Sehr gut
    1,4
    1 Test
    1.104 Meinungen
  • Luftentfeuchter im Test: TTK 96 E von Trotec, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    11
    Sehr gut
    1,5
    1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 90 m²
    • Leistung: 465 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 30 l/Tag
    • Luftumwälzung: 210 m³/h
    • Tankgröße: 3 l
    weitere Daten
  • Sichler LFT-50.mini
    Luftentfeuchter im Test: LFT-50.mini von Sichler, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    12
    Gut
    2,0
    1 Test
    19 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Leistung: 80 W
    • Tankgröße: 1,5 l
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: Mobiler Luftentfeuchter von Sichler, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
    13
    Gut
    2,5
    1 Test
    43 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Granulat-Entfeuchter
    • Leistung: 25 W
    • Abmessungen (H x B x T): 138 x 138 x 39 mm
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: MDDF-16DEN3 von Comfee, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    581 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 80 m²
    • Leistung: 350 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 16 l/Tag
    • Luftumwälzung: 170 m³/h
    • Tankgröße: 3 l
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: MDDF-20DEN3 von Comfee, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    06/2018
    554 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 40 m²
    • Leistung: 440 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 20 l/Tag
    • Luftumwälzung: 170 m³/h
    • Tankgröße: 3 l
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: MD-10 von Comfee, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
    08/2018
    42 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 16 m²
    • Leistung: 220 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 10 l/Tag
    • Luftumwälzung: 130 m³/h
    • Tankgröße: 1,5 l
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: Air Max von Uhu, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    504 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Granulat-Entfeuchter
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: Feuchtigkeitskiller von Wenko, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    669 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Granulat-Entfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 50 m²
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: DryFix 20 Lumio von Suntec, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    keine Tests
    51 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 65 m²
    • Leistung: 370 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 20 l/Tag
    • Luftumwälzung: 170 m³/h
    • Tankgröße: 4 l
    weitere Daten
  • Luftentfeuchter im Test: DG30 Power von Comfee, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    Sehr gut
    1,2
    1 Test
    84 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Kondensentfeuchter
    • Maximale Raumgröße: 72 m²
    • Leistung: 605 W
    • Entfeuchtungsleistung (30°C / 80% LF): 30 l/Tag
    • Tankgröße: 4,7 l
    • Maximaler Geräuschpegel: 50 dB
    weitere Daten
Neuester Test: 19.10.2018

Testsieger

Aktuelle Luftentfeuchter Testsieger

Tests

    • Ausgabe: 9
      Erschienen: 08/2018

      Trockenübungen

      Testbericht über 10 Luftentfeuchter

        weiterlesen

    • Einzeltest
      Erschienen: 09/2018

      Luftentfeuchter Comedes Demecto 30

      Testbericht über 1 Luftentfeuchter

        weiterlesen

    • Einzeltest
      Erschienen: 05/2015
      Seiten: 4

      Comedes Demecto 30 Luftentfeuchter

      Testbericht über 1 Luftentfeuchter

      Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist ein häufiges Problem auch in der warmen Jahreszeit. So tritt beispielsweise in Kellerräumen Feuchtigkeit auf, wenn milde Luft an den kalten Kellerwänden kondensiert. Aber auch in Wohnräumen ist eine zu hohe Luftfeuchtigkeit schädlich für die Gesundheit und die Bausubstanz. Grundsätzlich gilt: Je höher die Raumtemperatur,  weiterlesen

Produktwissen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 12/2014
    Seiten: 2

    Balmuda Luftbefeuchter

    Der japanische Hersteller Balmuda will mit seinem Luftbefeuchter Rain frische Luft in deutsche Wohnräume bringen. Der neue Luftbefeuchter des Herstellers Balmuda hat einiges an Funktionen zu bieten. Welche das sind, erfährt man in diesem 2-seitigen Ratgeber des Magazins Technik zu Hause.de (12/2014).  weiterlesen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 11/2014
    Seiten: 3

    Beurer schafft Wohlfühlambiente

    Viele Menschen trotzen dem Herbst - zu kalt, zu nass und zu dunkel! Dann macht man es sich in den eigenen vier Wänden so richtig gemütlich! Beurer bietet mit seinen umfangreichen Produkten aus den Bereichen living und therapy genau die richtigen Produkte für das Wohlfühlambiente zu Hause! Auf drei Seiten stellt Technik zu Hause.de (11/2014) neue Wellness-  weiterlesen

  • Vergleichstest
    Erschienen: 12/2013
    Seiten: 2

    Philips Luftbefeuchter HU4803

    Mit dem HU4803 führt Philips ein neues Produkt zur Verbesserung des Raumklimas ein. Der Luftbefeuchter mit digitalem Display zeichnet sich durch die hygienische NanoCloud-Technologie aus. Luftbefeuchter helfen bei der Regulierung der Luftfeuchtigkeit in Wohnungen, um so der Verbreitung von Krankheitserregern und der Bildung von Schimmel entgegenzuwirken.  weiterlesen

Ratgeber zu Raumentfeuchter

Keller-, Dachboden-, Wäschetrocknung: Welche Technik für welchen Zweck?

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. gut getestete Modelle sind effizient, leise und vielseitig einsetzbar
  2. Geräte mit Automatiksteuerung sorgen für konstante Luftfeuchtewerte
  3. ideal ist eine Luftfeuchtigkeit von 40 bis 60 Prozent
  4. Kondenstrockner arbeiten zwischen 6 °C und 33 °C, Adsorptionstrockner in Minusbereichen
  5. Ökotest: Sind Räume permanent zu feucht, ist Ursachenbekämpfung sinnvoll
  6. bei entlegenen Räumen am besten mit externer Kondensatabfuhr

Luftentfeuchter im Test: Dürfen Sie den Geräten vertrauen?

Luftentfeuchter fordern laut Tests vom Verbraucher nicht allzu viel Vertrauen. Die meisten entziehen der Luft nachweislich Feuchtigkeit, lassen sich intuitiv und leicht bedienen und sind praxistauglich. Magazine wie die Heimwerker Praxis informieren Sie über Schlüsselkriterien wie die reibungslose Funktion, einfache Bedienung und sinnvolle Ausstattung und zusätzlich über die Einsatzbereiche eines Geräts – und honorieren etwa die Vielseitigkeit eines Luftentfeuchters für Keller oder Dachboden. Einen „Trockner für alle Fälle“ holen Sie sich beispielsweise mit dem Aktobis WDH-725-DG, der mit seiner guten Entfeuchtungsleistung von maximal 25 Litern pro Tag, seinem Automatikbetrieb und einer Timerfunktion sowohl für die Regulation der Luftfeuchte oder Schimmel-Prävention als auch fürs Wäschetrocknen einsetzbar ist. Öko-Test, neben der Stiftung Warentest die deutsche Institution in puncto Verbraucherschutz schlechthin, berichtet darüber hinaus über die Ausstattung eines Luftentfeuchters und macht sich ein Bild von der Effizienz: Hat ein Gerät eine regulierbare Zielluftfeuchtigkeit und wie genau lässt sie sich einstellen? Gibt es einen Luftfilter, der Staub und Schmutz aus der Raumluft siebt, damit möglichst wenig davon ins Innere des Geräts gelangt? Vor allem aber: Wie viel Feuchtigkeit entzieht ein Luftentfeuchter pro Watt Energieverbrauch aus der Raumluft? Wattstarke Geräte, die auf Effizienz hin getestet werden, arbeiten dabei nicht automatisch effektiv. Negativbeispiel ist das Modell De Longhi DNC65: Obwohl das 520-Watt-Modell für den Einsatz in mittelgroßen Räumen sehr gut dimensioniert ist, entfeuchtet das Gerät nicht zufriedenstellend. Besser macht es der Pro Klima Design Luftentfeuchter 20 Liter pro 24 h. Mit 360 Watt und einer Luftleistung von 180 m³ pro Stunde saugt der Testsieger mit Abstand das meiste Wasser aus der Luft.

De Longhi DNC65 Luftentfeuchter Der De Longhi DNC65 kassierte Minuspunkte im Test, weil er unter hohem Watteinsatz nur wenig Feuchtigkeit aus der Luft filtert. (Bildquelle: amazon.de)

Welcher Luftentfeuchter für welchen Zweck?

Ein Luftentfeuchter, der im Vergleich zur Speerspitze im Markt mit einem Drittel weniger Wattleistung auskommt, ist also durchaus als Top-Modell denkbar, lässt die Effizienz für den Verbraucher aber im Dunkeln. Oder positiv ausgedrückt: Die elektrischen Anforderungen an ein leistungsfähiges Gerät erzwingen nicht unbedingt einen Kompromiss. Selbst im Test der in puncto Umweltwerten kompromisslosen Öko-Test schaffen es kleinere Geräte mit 220 bis 270 Watt ins solide Mittelfeld. Schade nur, dass es noch keine Effizienzeinstufung wie beispielswese bei den Staubsaugern gibt. Auch hängt es stark von der Ausgangslage ab, in der Sie einen Luftbefeuchter einsetzen möchten. Grundsätzlich gilt: Je höher die Raumtemperatur, desto mehr Wasserdampf kann sie aufnehmen. Bei 20 Grad Celsius sind 45 Prozent r.F. (relative Luftfeuchtigkeit) ideal, allgemein liegt die optimale Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. Pilze, Milben und Hausschwamm gedeihen im Übrigen perfekt bei 75 bis 85 Prozent r.F.

Außer der Geräteklasse sind unter den Mitstreitern auch Unterschiede bei den Trocknungsmethoden zu beachten, und manchmal spielen Details wie ein Entwässerungsschlauch, verstellbare Ausblaslamellen oder eine Kabelaufwicklung eine nicht untegeordnete Rolle. Kaufen Sie in jedem Fall ein Gerät, das zur Größe und Temperatur Ihres Raums passt, den Sie entfeuchten wollen.

Kondensationstrockner

Bei den Geräten für den Hausgebrauch handelt es sich vorwiegend um Kondensationstrockner, die wie Kühlschränke aus drei Hauptbauteilen bestehen: einem Kompressor, einem Kondensator und einem Verdampfer. Verkürzt lässt sich formulieren, dass die feuchte Luft hier durch ein Kühlsystem geleitet wird. Anschließend wird das Wasser aus dem kondensierten Wasserdampf in einem Behälter gesammelt, die getrocknete Luft entweicht. Nachteil dieser Technik ist, dass mit sinkender Temperatur auch die Leistung sinkt, und unter 8 Grad Celsius versagt ein Kondensationstrockner gänzlich. Generell gilt: Bei Raumgrößen bis 70 Kubikmeter und einer Raumtemperatur von 15 Grad Celsius sollte ein Gerät der 8-Liter/24 h-Klasse ausreichen, bei mehreren offenen Räumen eine Liter-Tagesleistung von 16 Liter/24 h; für große Räume bis 200 Kubikmeter benötigen Sie eine Entfeuchtungsleistung von über 16 Litern pro Tag. Die Geräte sind dabei immer auf eine bestimmte Raumtemperatur abgestimmt. Bei niedrigerer Temperatur können daher auch gut klassierte Geräte schlechter abschneiden.

Adsorptionstrockner

Bessere – und im Übrigen auch schnellere – Ergebnisse in kalten Räumen erzielen Adsorptionstrockner. Diese Geräte arbeiten sogar völlig unabhängig von Umgebungstemperaturen und sind auch bei Minusgraden effizient. Dabei wird die Luft chemisch getrocknet. Charakteristisch ist ihr mit Silikagel gefüllter Rotor im Geräteinneren. Leider sind sie teurer und auch stromhungriger als Kondensationstrockner. Für die Luftentfeuchtung in Wohn- und nicht zu kalten Kellerräumen ist ein Kondensationstrockner meist ausreichend, insbesondere moderne Betonkeller trocknen mit einem solchem Gerät gut aus. Wie leistungsfähig ein Adsorptionsentfeuchter sein muss, hängt auch hier von Parametern wie Luftfeuchte, Raumgröße und Zielfeuchtigkeit ab. Bis zu einem Luftfeuchtewert von 5 Prozent r.F. kann man die Luft mit einem Adsorptionstrockner heruntertrocknen – Vorsicht also bei Räumen mit tragenden Holzteilen. Mit dem falschen Gerät ist der Schaden schnell größer als ohnehin schon.

Leistungsfähige Luftentfeuchter in der Übersicht

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 Klarstein Shetland 600
2 Blaupunkt Vaco 5008
3 Rotek ACD-50-DP

Welche Ausstattungsdetails werden angeboten und welche benötige ich unbedingt?

Luftentfeuchter Comfee MD-10 Im Vergleich zu deutlich wattstärkeren Wettbewerbern wirkt der Comfee MD-10 wie ein Blindgänger. In Sachen Entfeuchtungsleistung ist das 220-Watt-Modell Top-Geräten aber nahezu ebenbürtig. (Bildquelle: amazon.de)

Wenn eine konstante Luftfeuchtigkeit Ihr Antrieb für eine Anschaffung ist, sind Geräte mit einem elektronischen Hygrostat die erste Wahl. Dieser sorgt im Dauerbetrieb dafür, dass die Zielfeuchte automatisch konstant bleibt. Billigentfeuchtern fehlt dieses Regelungselement, meist lassen sie sich nur ein- oder ausschalten, besitzen aber im Gegenzug häufig einen 24-h-Timer. Die überwiegende Anzahl der auf dem Markt erhältlichen Geräte verfügt über einen Überlaufschutz mit Abschaltautomatik bei vollem Tank.  Bein Entfeuchten entfernt gelegener Räume tun Sie sich leichter, wenn Sie ein Gerät mit integriertem Ablaufschlauch nutzen. Je nach Einsatzort kann auch der Geräuschpegel relevant werden: In Wohnungen sind schon 50 dB(A) gut hörbar, während in wenig genutzten Kellern Werte über 60 dB(A) kaum stören. Was aber keines der Geräte leisten kann, ist der Feuchtigkeitsursache auf die Schliche zu kommen. Gerade die Suche nach Leckagen und die Beseitigung baulicher Mängel sollte aber bei Entfeuchtung im Vordergrund stehen. Geht es um echte Wasserschäden oder ist die Feuchtigkeit bereits in den Kern der Wände vorgedrungen, verträgt die Entfeuchtung keinen Aufschub. Meist müssen Sie die Räume dann fachmännisch trockenlegen lassen.

Top 3 der leise arbeitenden Luftentfeuchter

Platz Produktname Testberichte.de Note
1 De Longhi Tasciugo AriaDry Light DNC65
2 VicTsing Homasy
3 Hysure Luftentfeuchter (2000ml)

Zur Luftentfeuchter Bestenliste springen

Produktwissen und weitere Tests zu Luftentfeuchtungsgeräte

  • Balmuda Luftbefeuchter
    Technik zu Hause.de 12/2014 Der japanische Hersteller Balmuda will mit seinem Luftbefeuchter Rain frische Luft in deutsche Wohnräume bringen.Der neue Luftbefeuchter des Herstellers Balmuda hat einiges an Funktionen zu bieten. Welche das sind, erfährt man in diesem 2-seitigen Ratgeber des Magazins Technik zu Hause.de (12/2014).
  • Kontrollierte Luftfeuchtigkeit
    Heimwerker Praxis 4/2016 Oben auf der Rückseite befinden sich die Luftfilter, die je nach Anwendung ausgetauscht bzw. gereinigt werden. Das Gerät wird quasi betriebsbereit ausgeliefert. Nur einige Klebestreifen müssen entfernt werden, und schon ist das Gerät einsatzbereit. Mit einer beeindruckenden Entfeuchterleistung von 50 Litern in 24 Stunden saugt der DP-50 förmlich das Wasser aus der Luft.
  • Prima Klima
    Heimwerker Praxis 5/2015 Das Gerät Ge ist mit fast 14 kg recht schwer. Das lie liegt am massiv gebauten Kompressor. Der Lüfter kann in zwei Stufen betrieben werden. Der Kondenswassertank fasst gut 2 Liter. Das Gerät kann auch mit Ablaufschlauch betrieben werden. Die Bedienung ist nahezu selbsterklärend. Dennoch ist ein Blick in die sehr gute Bedienungsanleitung angeraten. Hier gibt es wertvolle Infos, wie Sie am effektivsten zum "Wohlfühl-Klima" kommen.
  • Trockenprofi
    Heimwerker Praxis 1/2015 Als Zubehör kann ein Ablaufschlauch für Dauerbetrieb angeschlossen werden. Außerdem kann eine Funk-Fernsteuerung geordert werden. Im Einsatz Der Transport zum Einsatzort gelingt dank der großen Laufrollen und kleinen Lenkrollen ganz einfach. Die 45 kg lassen sich zu zweit oder notfalls auch allein bequem auch ein Stockwerk rauf oder runter bewegen. Vor Ort ist dann nur noch eine 230-V-Steckdose vonnöten. Nach dem Einschalten misst das Gerät als Erstes die aktuelle Luftfeuchtigkeit.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Entfeuchter.