Zanussi Geschirrspüler: Tests

  • 1

    Geschirrspüler im Test: ZDI26010XA von Zanussi, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Zanussi ZDI26010XA

    • Befriedigend 2,7
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)
      Ausgabe: 6/2016

      2,7

    Fazit lesen
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Zanussi Geschirrspüler nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Geschirrspüler im Test: ZDT22001FA von Zanussi, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    Zanussi ZDT22001FA

    • Ausreichend 4,0
    • 1 Test

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)
      Ausgabe: 11/2018

      4,0

    Fazit lesen
  • Geschirrspüler im Test: ZDT16016FA von Zanussi, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    Zanussi ZDT16016FA

    • Mangelhaft 5,0
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Konsument

      5,0

    • Stiftung Warentest (test)

      4,9

    Alle 2 Tests
  • Geschirrspüler im Test: ZDI15001XA von Zanussi, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Zanussi ZDI15001XA

    • Gut 2,4
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,4

    • Konsument

      2,4

    Alle 2 Tests
  • Geschirrspüler im Test: ZDT15001FA von Zanussi, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Zanussi ZDT15001FA

    • Gut 2,4
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,4

    • Konsument

      2,4

    Alle 2 Tests
  • Geschirrspüler im Test: ZDI 101 X von Zanussi, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Zanussi ZDI 101 X

    • Befriedigend 2,7
    • 2 Tests

    Getestet von:

    • Stiftung Warentest (test)

      2,6

    • Konsument

      2,7

    Alle 2 Tests
  • Geschirrspüler im Test: ZDF2025 von Zanussi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Zanussi ZDF2025

    • keine Tests
  • Geschirrspüler im Test: ZDI11002XA von Zanussi, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Zanussi ZDI11002XA

    • keine Tests

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Zanussi Geschirrspüler.

Infos zur Kategorie

Einfachere Geräte für faires Geld

Geschirrspüler von ZanussiWer ein Topgerät sucht, greift beim Thema Geschirrspüler gerne zu den bekannten Marken wie AEG, Bosch, Spülmaschinen von Siemens oder Miele-Modellen. Doch im preiswerten Segment muss man sich nicht so sklavisch an die großen Namen klammern. Hier gibt es auch andere Anbieter, die ein teils deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Das italienische Unternehmen Zanussi führt beispielsweise rund 20 Geräte im Programm, die sich fast durchweg auch schon für ein kleineres Haushaltsbudget von meist 350 bis 450 anschaffen lassen.

Eher mittelmäßige Effizienzwerte

Im Gegenzug muss man natürlich damit leben können, dass Zanussi-Geräte technisch etwas einfacher aufgestellt sind. Nur sehr wenige Modelle schaffen es in die Energieeffizienzklasse A++, die derzeit als Standard betrachtet werden kann. Die Masse verharrt bei A+ oder sogar nur A – heutzutage die einfachste Energieeffizienzklasse, die überhaupt noch mit Geräten bedient wird. Besser sieht es beim Wasserverbrauch aus. Mit Werten zwischen 9,5 und 11 Litern bewegen sich die Zanussi-Modelle im mittleren Verbrauchssegment.

Vergleichsweise laute Geräte

Angesichts der niedrigen Kaufpreise kann man das aber sicherlich alles gut akzeptieren, denn die Unterhaltskosten werden den Preisunterschied wohl erst nach vielen Jahren auffressen. Allerdings könnte etwas anderes störender wirken: Mit einem Geräuschpegel zwischen 47 und 53 dB(A) bewegen sich die Geschirrspüler der Italiener in einem Bereich, der zwischen 50 und 100 Prozent lauter ist als sonst mittlerweile üblich. Bei einer gut isolierten Küche mag das nicht stören, für offene Wohnküchen wäre das sicherlich keine Option.

Modellbezeichnungen

Zanussi bedient grundsätzlich alle Bauformen. Das heißt, es gibt freistehende Geschirrspüler (erkennbar an dem einleitenden „ZDF“ in der Modellnummer) und Einbaugeräte. Bei Letzteren erkennt man die Unterbau-Varianten an dem Buchstabenkürzel „ZDU“, die integrierbaren am „ZDN“ oder „ZDI“ und die vollintegrierbaren am „ZDV“ oder „ZDT“. Die Varianten mit „N“ und „V“ sind jeweils die schmalen Bauausführungen für die 45-Zentimeter-Nische, alle anderen Geräte bedienen die Standardnische. Die darauf folgende Modellnummer wird von einer zweitstelligen Ziffer wie 11, 12 oder 16 eingeleitet. Je höher diese Ziffer ausfällt, desto besser ist das Gerät in der Regel aufgestellt – dies betrifft vor allem die Arbeitslautstärke und tendenziell auch den Energieverbrauch.

Zur Zanussi Geschirrspüler Bestenliste springen