ZDT15001FA Produktbild
  • Gut

    2,4

  • 2 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bau­form: Vollin­te­grier­bar
Strom­ver­brauch pro Jahr: 288 kW/h
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A+
Anzahl der Maß­ge­de­cke: 12
Breite: 59,6 cm
Mehr Daten zum Produkt

Zanussi ZDT15001FA im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,4)

    Platz 5 von 9

    „Auch kein Kurzprogramm. Noch gutes, preisgünstiges Gerät. Hat aber kein verkürztes Programm für normal verschmutztes Geschirr. Auch braucht das Automatikprogramm vergleichsweise viel Wasser. Ist gut verarbeitet, aber am lautesten von allen im Test.“

  • „gut“ (62%)

    Platz 3 von 7

    Sparprogramm (Labelprogramm) (20%): „gut“;
    Automatikprogramm (20%): „gut“;
    Kurzprogramm (20%): entfällt;
    Sicherheit (10%): „gut“;
    Geräusch (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (20%): „gut“.
    Anm. d. Konsument-Redaktion: Baugleich mit Zanussi ZDI15001XA

Testalarm zu Zanussi ZDT15001FA

Einschätzung unserer Autoren

Zanussi ZDT 15001FA

Geschirr­spü­lern mit Mut­li­t­ab­funk­tion

Es ist erstaunlich, dass selbst hochwertige Geschirrspüler heutzutage noch vergleichsweise selten mit Multitabs zurecht kommen, die in sich Reinigungsmittel, Salz und Klarspüler vereinen. Da ein Tab sehr frühzeitig während des Reinigungsvorgangs in die Bodenwanne fällt, ist der Klarspüler meist schon aufgebraucht, wenn er später benötigt wird – und entsprechend bescheiden fällt das Reinigungsresultat aus. Andere Geräte wiederum verlangen beständig panisch nach Salz und Klarspüler, obwohl der Tab dies bereits liefert.

Nimmt nur so viel Salz und Klarspüler wie benötigt

Der Zanussi ZDT15001FA jedoch ist mit einer speziellen All-In-1-Funktion ausgestattet, welche die Füllstände von Salz Klarspülmittel automatisch prüft. Die Maschine gleicht also genau das aus, was zusätzlich zum Tab auch tatsächlich benötigt wird. Mit einer regulären Reinigungstablette wird einem durch die Kontrolllampen angezeigt, wenn der Füllstand niedrig ist. Dank Wassersensor und Beladungserkennung werden zudem die Verbräuche an den echten Bedarfangepasst – auch in Hinblick auf Energie und Wasser.

Ansonsten aber mäßige Verbrauchswerte

Schade ist indes, dass die Verbrauchsdaten dennoch nur mittelmäßig ausfallen. Mit der Energieeffizienzklasse A+ und 1,01 kWh Stromverbrauch je Spülgang positioniert sich der Geschirrspüler nur im unteren Mittelfeld. Und auch der Wasserverbrauch fällt mit 12,4 Litern je Spülgang deutlich höher aus als bei anderen modernen Modellen, die bei 6,5 bis 10,0 Litern liegen. Dabei fasst das gerät sogar etwas weniger als aktuelle Maschinen: Hier können nur 12 statt der sonst mittlerweile üblichen 13 Maßgedecke untergebracht werden.

Auch der Geräuschpegel ist recht hoch

Nicht zuletzt arbeitet der Zanussi ZDT15001FA recht laut. Mit 49 dB(A) bewegt er sich 40 Prozent oberhalb jener Schwelle, die den Geräuschpegel einer ruhigen Wohnung beschreibt. Anders ausgedrückt ist der Zanussi-Geschirrspüler doch recht deutlich aus den Alltagsgeräuschen herauszuhören. Zum Vergleich: Die meisten anderen aktuellen Geräte bewegen sich bei 42 bis 44 dB. Natürlich muss man das auch in Relation zum Preis betrachten: Der Zanussi ist mit seinen 450 Euro spürbar preiswerter als ein aktuelles Markenmodell mit seinen 600 Euro.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Zanussi ZDT15001FA

Bauart
Bauform Vollintegrierbar
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A+
Stromverbrauch pro Jahr 288 kW/h
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 12
Lautstärke 49 dB
Sicherheit
Aquastop vorhanden
Ausstattung & Bedienkomfort
Weiterer Bedienkomfort
Zeitvorwahl Startzeit
Maße
Breite 59,6 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: