Gut

2,4

Gut (2,4)

ohne Note

Zanussi ZDI15001XA im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,4)

    Platz 4 von 6

    Sparprogramm (20%): „gut“;
    Kurzprogramm (20%): entfällt;
    Automatikprogramm (20%): „gut“;
    Handhabung (20%): „gut“;
    Sicherheit (10%): „gut“;
    Geräusch (10%): „befriedigend“.

  • „gut“ (62%)

    17 Produkte im Test

    Sparprogramm (Labelprogramm) (20%): „gut“;
    Automatikprogramm (20%): „gut“;
    Kurzprogramm (20%): entfällt;
    Sicherheit (10%): „gut“;
    Geräusch (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (20%): „gut“.
    Anm. d. Konsument-Redaktion: Baugleich mit Zanussi ZDT15001FA

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Zanussi ZDI15001XA

Kundenmeinung (1) zu Zanussi ZDI15001XA

2,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (100%)
1 Stern
0 (0%)

2,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Gute Spül­leis­tun­gen, aber nicht sehr effi­zi­ent

Der Zanussi ZDI15001XA ist ein typischer Geschirrspüler der Einsteigerklasse. Mit einem Kaufpreis ab 370 Euro ist er auch für all jene attraktiv, die unter einer chronisch klammen Haushaltskasse leiden. Im Gegenzug müssen bei der Effizienz und Ausstattung des Gerätes so einige Abstriche gemacht werden. Die gute Nachricht ist jedoch: Bei den Spülleistungen kann die Maschine durchaus überzeugen. Im aktuellen Vergleich der Stiftung Warentest schnitt die Spülwirkung mit „gut“ ab.

Spürbar höhere Unterhaltskosten als bei teureren Geräten

Der ZDI15001XA zieht dafür aber eben auch eine Menge Ressourcen. Mit 288 kWh Strom je Jahr benötigt er rund 50 kWh mehr als ein aktuelles Topgerät, was sich im Jahr bei den aktuellen Strompreisen bereits auf rund 12 bis 15 Euro addiert. Hinzu kommt, dass der Geschirrspüler nur 12 Maßgedecke fasst, während moderne Maschinen fast durchweg 13 oder gar 14 Maßgedecke aufnehmen. Entsprechend öfter muss er durchlaufen. Und noch deutlicher wird der Unterschied beim Wasserverbrauch.

Mehrkosten heben den Preisvorteil nahezu auf

Mit 12,4 Litern liegt der ZDI15001XA satte 24 Prozent oberhalb der sonst üblichen Marge. Gute Geräte schaffen es sogar längst auf 6,5 bis 8,0 Liter im Eco-Programm, das heißt, der Zanussi benötigt sogar 50 bis 90 Prozent mehr Wasser! All das summiert sich natürlich und so ist der attraktive Anschaffungspreis hochgerechnet über zehn Jahre Betriebszeit längst nicht mehr so gülden schimmernd wie zuvor gedacht. Denn 200 Euro Mehrkosten für Strom und Wasser gegenüber einem aktuellen Topmodell dürften anfallen – und dabei ist nicht einmal die permanente Steigerung der Energiekosten mit eingerechnet.

Nicht gerade leise bei der Arbeit

Angesichts dessen, dass ein Topgerät für 600 bis 700 Euro zu haben ist, fällt auf die Lebenszeit des Gerätes berechnet der Vorteil nur noch sehr gering aus oder dürfte sich bei steigenden Energiekosten sogar ganz neutralisieren. So gesehen täte man der Umwelt etwas Gutes, gleich zu einem richtig guten Gerät zu greifen. Hinzu kommt, dass der Zanussi ZDI15001XA mit 49 dB(A) nicht zu den leisesten Modellen zählt. Tatsächlich sind aktuelle Geschirrspüler eher bei 42 bis 45 dB(A) zu verorten. Der Zanussi ist also zwischen 40 und 70 Prozent lauter. Und das hört man zumindest in einer stillen Wohnung deutlich.

von Janko

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Zanussi ZDI15001XA

Bauart
Bauform Teilintegrierbar
Verbrauch
Energieeffizienzklasse (alt) A+
Stromverbrauch pro Jahr 288 kW/h
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 12
Lautstärke 49 dB
Sicherheit
Aquastop vorhanden
Ausstattung & Bedienkomfort
Weiterer Bedienkomfort
Startzeitvorwahl vorhanden
Maße
Breite 59,6 cm
Weitere Daten
Zeitvorwahl Startzeit

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf