Staubsauger für die Autoreinigung sind mit einem Kabel für den 12-Volt-Anschluss ausgestattet. Das bedeutet für Sie weniger Stress beim Saugen. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Autosauger am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

24 Tests 16.300 Meinungen

Die besten Autosauger

1-20 von 32 Ergebnissen
  • Severin S'Power Home & Car Li 20

    • Gut

      1,9

    • 2  Tests

      1924  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: S'Power Home & Car Li 20 von Severin, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Einhell TE-VC 18 Li solo

    • Sehr gut

      1,3

    • 2  Tests

      3089  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: TE-VC 18 Li solo von Einhell, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Black + Decker PD1200AV Dustbuster Flexi

    • Gut

      1,8

    • 3  Tests

      4198  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: PD1200AV Dustbuster Flexi von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Waeco Power Vac PV 100

    • Gut

      2,5

    • 5  Tests

      76  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: Power Vac PV 100 von Waeco, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Bosch YouSeries Akku-Trockensauger

    • Befriedigend

      2,9

    • 1  Test

      316  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: YouSeries Akku-Trockensauger von Bosch, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
  • AEG HX6-35TM

    • Gut

      1,6

    • 0  Tests

      882  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: HX6-35TM von AEG, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Black + Decker 12V Pivot Auto Dustbuster

    • Gut

      2,1

    • 3  Tests

      1578  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: 12V Pivot Auto Dustbuster von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Genius Invictus X7 Speedy inkl. 13 Teile

    • Gut

      1,9

    • 0  Tests

      348  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: Invictus X7 Speedy inkl. 13 Teile von Genius, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • Black + Decker Dustbuster Pivot Auto PV1200AV

    • Gut

      2,4

    • 1  Test

      731  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: Dustbuster Pivot Auto PV1200AV von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut
  • TZS First Austria FA-5510-1

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      19  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: FA-5510-1 von TZS First Austria, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • HP-Autozubehör Power Staubsauger 12 V

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      11  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: Power Staubsauger 12 V von HP-Autozubehör, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Lidl / Silvercrest 12-V-Handstaubsauger SHS 12.0 A2

    • Gut

      2,2

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: 12-V-Handstaubsauger SHS 12.0 A2 von Lidl / Silvercrest, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • CarBest 12-Volt-Staubsauger

    • Gut

      2,0

    • 3  Tests

      0  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: 12-Volt-Staubsauger von CarBest, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Heyner DualPower Pro

    • ohne Endnote

    • 1  Test

      9  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: DualPower Pro von Heyner, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Black + Decker Dustbuster Pivot

    • Gut

      2,5

    • 3  Tests

      2  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: Dustbuster Pivot von Black + Decker, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut
  • Black + Decker ADV1220 Autosauger

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      44  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: ADV1220 Autosauger von Black + Decker, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Deik SVC1021-C

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      0  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: SVC1021-C von Deik, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Dyson V6 Car & Boat Extra

    • ohne Endnote

    • 0  Tests

      107  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: V6 Car & Boat Extra von Dyson, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Grundig VCH 7430

    • Gut

      2,2

    • 1  Test

      5  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: VCH 7430 von Grundig, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Lescars NC-5876-919

    • Ausreichend

      4,0

    • 1  Test

      66  Meinungen

    Handstaubsauger im Test: NC-5876-919 von Lescars, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Autosauger

Keine Eile bei der Kfz-​Rei­ni­gung dank Kabel­be­trieb

Kaufberatung AutostaubsaugerUnter Autostaubsaugern werden in der Regel Handsauger verstanden, die sich mittels Adapter an die Zwölf-Volt-Steckdose in einem Kraftfahrzeug anschließen lassen. Die Geräte haben gegenüber einem Akku-Handsauger den Vorteil, dass länger und damit in Muse der Innenraum gereinigt werden kann. Denn vielen Akku-Modellen geht schon nach weniger als zehn Minuten die Luft aus.

Akku oder 12-Volt-Anschluss

Auf dem Prüfstand stellt sich immer wieder heraus, dass sich die Akku-Handsauger und die 12-Volt-Modelle hinsichtlich der Saugkraft nicht viel schenken – zumindest trifft dies auf die Topgeräte in beiden Sparten zu. Der Kabelbetrieb bringt also, sofern eine kluge Wahl 12-Volt-Anschluss eines Autostaubsaugers für den Zigarettenanzündergetroffen wurde, keinen nennenswerten Vorteil für die Reinigungsleistung mit sich. Als entscheidendes Kriterium bei einer Kaufentscheidung bleibt demnach die Akku-Laufzeit eines Mitkonkurrenten übrig. Denn nicht nur bei den einfachen Low-Budget-Modelle hält der Akku kaum zehn Minuten durch, für größere Innenräume ist das zu wenig. Mindestens 20 Minuten sollte der Akku schon durchhalten, die Spitzengeräte, meist mit einem modernen Lithium-Ionen-Akku, schaffen mittlerweile sogar über 30 Minuten – Zeit genug also, um auch einen Caravan oder einen großen Kombi komplett saugen zu können. In diesem Fall bietet sogar ein kabelbetriebener Handsauger kaum mehr einen Vorteil – mit einer Ausnahme. Diese Spitzenmodelle unter den Akku-Handsaugern sind nämlich verhältnismäßig teuer, ein 12-Volt-Modell ist daher meist die budgetschonendere Variante. Die Ladezeiten der Akkus wiederum spielen eigentlich nur bei NiMh-Akkus noch eine Rolle, da diese Staubsauger stundenlang ans Netz müssen. Lithium-Ionen-Akkus hingegen benötigen nur einen Bruchteil davon.

Zubehör

Das zweite zentrale Kriterium ist der Umfang des Zubehörs. Hier heißt es genau hinschauen. Unverzichtbar ist an erster Stelle ein möglichst langes Kabel zum 12-Volt-Anschluss. Die Spanne reicht hier nämlich von 2,5 Metern bis zu 5 Metern, im letzteren Fall kann auch der Koffer-/Laderaum noch bequem gesaugt autostaubsauger bürstendüsewerden. Unverzichtbar ist auch ein flexibler Saugschlauch. Mit den starren Düsenaufsätzen, etwa einer Fugendüse, wird das Saugen unter den Sitzen zu einer akrobatischen Aufgabe. Zur Ausstattung sollte ferner unbedingt eine Bürstendüse gehören. Nicht nur die Armaturen lassen sich so leichter von Staub befreien, die Borsten der Düse lösen auch teilweise fest- beziehungsweise tiefsitzenden Schmutz von Polstern oder im Fußraum. Wer viel mit Hunden oder anderen Haustieren im Auto unterwegs ist, profitiert von einer zusätzlichen Turbo- oder sogar Elektrodüse. Sie besitzen eine rotierende Bürste, die Tierhaare – und nicht nur diese – effizienter aus Polstern herauslöst als eine herkömmliche Düse.

Saugkraft

Hinsichtlich der Saugkraft sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen teilweise sehr groß, wobei leider die Anschaffungskosten oder Leistungsangaben in Watt keine verlässliche Orientierung bieten. Wie bei allen Ratgeber AutostaubsaugerStaubsaugertypen, etwa den Bodenstaubsaugern oder den Handstaubsaugern, hängt die Saugleistung nämlich von einem optimalen Zusammenspiel zwischen Düse, Saugrohr/-schlauch und Motor zusammen. Ein Blick in Testergebnisse ist daher unumgänglich. An die Saugleistungen selbst wiederum sollten trotzdem nicht allzu hohe Erwartungen gestellt werden. Autostaubsauger sind darauf ausgelegt, gewöhnlichen Straßenschmutz, Staub, Haare, kleine Abfälle oder Laub wegzusaugen. Sobald sich Schmutz festgetreten hat, stoßen sie in der Regel an ihre Grenzen. Es lohnt sich also, den Staubsauger permanent im Auto zu deponieren, um etwaigen Verschmutzungen nach der Rückfahrt vom Kindergarten, dem Ausflug ins Grüne oder an den Strand sofort beseitigen zu können. Sehr feiner Staub sowie grober Schmutz, etwa von einer Baustelle, sind ebenfalls meist zu schwierige Aufgaben für die Geräte. Wer Pkw, Kombi oder den Transporter gewerblich nutzt, zum Beispiel als Handwerker, ist mit einem Werkstattsauger, idealerweise mit Sonderzubehör für die Kfz-Innenreinigung, besser bedient. Autostaubsauger dagegen richten sich in der Hauptsache ausschließlich an Privatpersonen.

von Wolfgang Rapp

Zur Autostaubsauger Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Handstaubsauger

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Autostaubsauger Testsieger