Die besten Rösle Grills

Top-Filter: Art

  • Gasgrill Gasgrill
  • Holzkohlegrill Holz­koh­le­grill
  • Holzpelletgrill Holz­pel­let­grill
  • Gefiltert nach:
  • Rösle
  • Alle Filter aufheben
  • Rösle No. 1 F60 Air

    • Sehr gut 1,2
    • 4 Tests
    • 3 Meinungen
    Grill im Test: No. 1 F60 Air von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Rösle No. 1 Air F50

    • Sehr gut 1,3
    • 2 Tests
    • 78 Meinungen
    Grill im Test: No. 1 Air F50 von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    2

  • Rösle Videro G4-S

    • Sehr gut 1,4
    • 1 Test
    • 26 Meinungen
    Grill im Test: Videro G4-S von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    3

  • Rösle Smoker No. 1 F50-S

    • Sehr gut 1,5
    • 2 Tests
    • 8 Meinungen
    Grill im Test: Smoker No. 1 F50-S von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    4

  • Rösle Gasgrill BBQ-Station Videro G3

    • Gut 2,1
    • 1 Test
    • 27 Meinungen
    Grill im Test: Gasgrill BBQ-Station Videro G3 von Rösle, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    5

  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Rösle Grills nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Rösle No.1 Sport F50

    • Gut 1,6
    • 3 Tests
    • 93 Meinungen
    Grill im Test: No.1 Sport F50 von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Rösle Videro G6

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 2 Meinungen
    Grill im Test: Videro G6 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Videro G3-S

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 8 Meinungen
    Grill im Test: Videro G3-S von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Vision G4

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: Vision G4 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Vision G3

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 3 Meinungen
    Grill im Test: Vision G3 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Videro G4

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 7 Meinungen
    Grill im Test: Videro G4 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle No.1 Belly F50

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: No.1 Belly F50 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle No.1 Sport F60

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 1 Meinung
    Grill im Test: No.1 Sport F60 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Videro G4-SL

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: Videro G4-SL von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Artiso G2

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: Artiso G2 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Videro G4-SK

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: Videro G4-SK von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Artiso G3

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: Artiso G3 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Magnum Pro G4

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: Magnum Pro G4 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle Magnum Pro G3

    • ohne Endnote
    • 0 Tests
    • 0 Meinungen
    Grill im Test: Magnum Pro G3 von Rösle, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Rösle No. 1 F50

    • Sehr gut 1,2
    • 1 Test
    • 80 Meinungen
    Grill im Test: No. 1 F50 von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
Neuester Test: 19.06.2020
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Rösle Grills.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Rösle Grills Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber

  • HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Die vier Edelstahlbrenner mit insgesamt 12 Kilowatt heizen dem Grillgut richtig ein. Dabei wird die Leistung durch das Landmann PTS-System perfekt auf der Grillfläche verteilt.
  • Der Filet-Spezialist
    HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Am Heck der unteren Grillplatte gibt es zwar eine kleine Ablauföffnung, unter welche man einen Auffangbehälter der Wahl stellen kann, im Normalbetrieb muss man dies allerdings eher selten. Eine Zwischendurchreinigung der Grillplatten ist hingegen des Öfteren notwendig, erfreulicher Weise gestaltet diese sich aber sehr einfach, auch angebrannte Grillgutrückstände lassen sich mit zwei Blatt Küchenpapier schnell wegwischen.
  • Fire Q - Grill ohne Grenzen
    AngelWoche 19/2016 Die Bleche bestehen aus 2 mm starkem Edelstahl, der Grillrost ist ebenfalls aus poliertem Edelstahl. Die Konstruktion ist denkbar einfach und doch sehr pfiffig, denn die Bleche sind so zugeschnitten, dass der Grill immer sicher steht, sich bei Hitze nicht verzieht und auch noch umsetzbar ist. Der Grillrost ist für diesen Zweck multifunktional gestaltet. Genauso einfach wie das Zusammenstecken ist auch der Abbau.
  • Der propan-butanistische Cobb
    freizeitguide aktiv 1/2016 Weitere Vorteile dieses Grills sind die Hitzeregulierung per Drehknauf und die Möglichkeit, das Ende der Wärmeproduktion mit einem Dreh bestimmen zu können. Brandaktuell wird jetzt ein Adapterset zum Anschluss an Gasflaschen vorgestellt. Übrigens wieder eine Reaktion auf Kundenmeinungen. Die Neuheit besteht aus Druckminderer, einem 1,2 Meter langen Schlauch, passenden Anschlüssen für handelsübliche 5 bzw. 11 kg-Flaschen und den Grill.
  • Genial einfach
    SURVIVAL MAGAZIN 2/2015 Der Grill kann stufenlos in der Höhe verstellt werden und lässt sich zum Be- und Entladen bequem von der Feuerstelle wegdrehen. Der zweiteilige Stab wird zusammengeschraubt und in den Boden gesteckt. Dann werden Griff und Gitter am Stab eingehängt. Aufbauzeit: 30 Sekunden, eher weniger.
  • segeln 9/2013 Das wichtigste Kriterium: sie sollten außen nicht heiß werden, um geschmolzenes GFK oder verschmortes Teak zu vermeiden. Übrig blieben der Cobb, der SAfire, der Grill and Chill und der LotusGrill. Alle Modelle basieren auf einem doppelwandigen System mit einer Brennkammer in der Mitte, einem reflektierenden Abtropfbecken, einer Isolierschicht aus Luft und der Außenhülle - ähnlich einer Isolierkanne. Die Außenhülle erwärmt sich so kaum, während im Inneren mehrere hundert Grad herrschen.
  • Grillen: „So klappt es mit dem Steak“
    Stiftung Warentest 8/2011 Sie lagern sich durch aufsteigenden Rauch auf dem Fleisch ab. Einige erwiesen sich im Tierversuch als krebserregend, besonders Benzo(a)pyren. Ab Herbst 2012 wird für diesen Stoff in der EU ein Höchstgehalt von 5 Mikrogramm pro Kilo gegrilltes Fleisch gelten. Verbindlich wäre dieser für Imbissstände. Heterozyklische aromatische Ami- ne (HAA): Das sind hunderte organische Verbindungen, von denen einige kritische Vertreter in der Nahrung nachgewiesen werden.
  • Stiftung Warentest 6/2008 Billiger Wegwerfgrill für unterwegs mit Kohle und Zündmatte; Minirost und kurze Grilldauer reichen gerade für zwei Auflagen; grillt etwas ungleichmäßig; Kohle vor dem Anzünden gut verteilen. Teurer Gasgrill auf Rollen mit Grillplatte aus Alu-Guss, braucht viel Platz zum Überwintern;
  • Guter Rat 5/2008 Im Segment bis 40 Euro überdauern Grillwagen, Rundoder Kugelgrill etwa drei bis fünf Sommer, bis sie unansehnlich werden. Trend »Inzwischen geht der Trend zu mehr Qualität«, sagt Gunther Seuren (59), Geschäftsführer des deutschen Marktführers nach 45 Minuten immer noch nicht gleichmäßig glühten.
  • CAMPING CARS & Caravans 6/2016 Das Team Beta hatte es jedoch mit dem Aufbau leicht. Hier gab es zwar auch eine Bilderanleitung, diese war jedoch gut und führte schnell zum Ziel. Der "Rote-Wurst-Test" ergab mit zwölf Roten Würsten auf beiden Grills eine Pattsituation. Auch qualitativ schenkten sich beide nichts. Sie haben eine Aufheizzeit von 25 Minuten, eine gute Hitzeverteilung und gute Bräunung der Würste, jedoch keine Hitzeregulierbarkeit.
  • Am besten mit Kabel
    <br /> <br /> Die Grillsaison ist eröffnet und so tummeln sich die Menschen in den Parks, den Kleingärten oder auf den Balkons, um ihren Urtrieb (Fleisch auf Feuer) auszuleben. Stiftung Warentest prüfte neun Holzkohlegrills sowie vier Gas- und acht Elektrogrills auf Grillergebnis, Handhabung, Sicherheit und Wetterbeständigkeit. Die besten Ergebnisse erzielten die Elektrogrills. In den anderen Kategorien gab es nur ein Gerät, das überzeugen konnte.
  • Das Supermarkt-Ei
    FIRE&FOOD 3/2016 Der Markt für Keramik-Grills oder, besser gesagt, Grills, die sich in Form und Funktion an das Kamado-Prinzip anlehnen, wird nicht nur größer, sondern auch umkämpfter. Nicht nur, weil inzwischen eine große Discounter-Kette ein entsprechendes Modell im Sortiment hat, sondern weil es mit dem Akorn Kamado von Chargriller nun einen weiteren, preislich sehr attraktiven Mitspieler gibt. ... Ein Kamado-Grill wurde in Augenschein genommen. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Kingstone Kugelgrill
    FIRE&FOOD 3/2016 Bauhaus hat den Kugelgrill ‚Sunset Special‘ aus seiner Kingstone-Serie überarbeitet. Die Schwächen der ersten Baureihe, zu der die schlecht schließenden Lüftungsklappen gehörten, sollen somit der Vergangenheit angehören. FIRE&FOOD hat die Kugel auf den Prüfstand genommen und wollte wissen, ob die Qualität jetzt mit vergleichbaren Kugelgrills der Konkurrenz mithalten kann. Ein Kugelgrill befand sich auf dem Prüfstand, erhielt jedoch keine Endnote.