Sculpt Comfort Keyboard Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Anschluss: Kabel­los
Schnittstellen: Funk
Typ: Ergo­no­mi­sche Tasta­tur, Stan­dard­ta­sta­tur
Tastentechnik: Mem­bran­tas­ten
Mehr Daten zum Produkt

Microsoft Sculpt Comfort Keyboard im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Empfehlung der Redaktion (büroHIT Innovation)“

    3 Produkte im Test

    „... Beim Microsoft-Modell befinden sich die Aufstellfüße ... vorne, sodass die Tastatur leicht nach hinten abkippt. Diese Haltung ist besonders durch die Handballenauflage, die alternativ auch abgenommen werden kann, sehr angenehm. ... Die aktivierbare Aufteilung der Leertaste, die zu einer Verkürzung der Griffwege führt, macht ergonomisches Schreiben überaus einfach und komfortabel.“

Einschätzung unserer Autoren

Sculpt Comfort Keyboard

Rück­stell­taste in Griff­nähe

Der Griff zur Rückstelltaste kommt, so will es Microsoft herausgefunden haben, beim Schreiben auf einer Tastatur am dritthäufigsten vor. Dies ist jedes Mal relativ umständlich, da die Taste von der am häufigsten benutzten Taste, nämlich der Leertaste, ziemlich weit entfernt liegt – allerdings nicht mehr beim Sculpt Comfort Keyboard, deren neuesten Tastatur des Unternehmens, die soeben für den amerikanischen Markt angekündigt wurde.

Leer- und Rückstelltaste direkt nebeneinander

Die weit ausholende Hand- beziehungsweise Fingerbewegung zur Backspace-Taste soll endgültig der Vergangenheit angehören und damit vor allem Viel- und Schnellschreibern das Arbeiten an der Tastatur merklich erleichtern. Sie findet sich beim neuen Keyboard unmittelbar neben der Leertaste, die wiederum dafür ein bisschen Platz machen musste und verkleinert wurde. So liegen nun die beiden am häufigsten benutzten Tasten einträchtig nebeneinander, die Verkürzung der Griffwege sollte dazu führen, dass in Zukunft noch schneller und noch komfortabler Texte geschrieben werden können.

Kurven für mehr Ergonomie

Darüber hinaus handelt es sich bei dem Neuzugang um eine der für den Hersteller typischen ergonomischen Tastaturen. Das Gehäuse ist daher leicht geschwungen und teilweise erhöht, woraus sich natürlich auch der Produktname erklärt: Die Tastatur will der Hand wie eine Skulptur sein, die ihrer natürlichen Form entgegenkommt und dadurch das Handling erleichtert. Vorhanden sind neben den Standardtasten und einem Ziffernblock ferner speziell auf das neue Betriebssystem Windows 8 von Microsoft zugeschnittene Schnelltasten, darunter vier Tasten, die vom Benutzer frei mit Funktionen belegt werden können.

Die neue Tastatur soll zuerst in den Staaten für knapp 60 US-Dollar auf den Markt kommen, teilweise ist sie aber auch schon hierzulande, etwa bei Internethändlern, gelistet. Dabei muss mit etwa 50 EUR gerechnet werden, für eine ergonomische Tastatur mit einem neuem, durchaus originellen und in puncto Schreibkomfort recht vielversprechenden Feature ist dies nicht zu viel Geld verlangt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Microsoft Sculpt Comfort Keyboard

Anschluss Kabellos
Schnittstellen Funk
Features
  • Ziffernblock
  • Handballenauflage
Typ
  • Ergonomische Tastatur
  • Standardtastatur
Tastentechnik Membrantasten
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: V4S-00008

Weitere Tests & Produktwissen

Gesund und stilvoll tippen

Das Büro Nr. 4 (September/Oktober 2013) - Fazit Im Test überzeugten alle drei Tastaturen. In puncto Design sticht die Tastatur von Cherry besonders hervor. Das Modell von Logitech erinnert aufgrund der vielen Zusatztasten ein wenig an eine Gaming-Tastatur. Das Sculpt Comfort Keyboard von Microsoft findet hier den besten Mittelweg. Bei Schreibgefühl und Ergonomie schneiden alle Tastaturen ebenfalls sehr gut ab. …weiterlesen