Hifonics Car-HiFi-Lautsprecher

69
Top-Filter: System
  • 2-Wege-System 2-​Wege-​System
  • 3-Wege-System 3-​Wege-​System
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: MXZ-12R von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: AS 6.2C von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: MR8DUAL von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TRS250 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    4
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 23,2 cm
    • Einbautiefe: 8,6 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: ZRX-10 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    5
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 5 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Hifonics Car-HiFi-Lautsprecher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Zeus ZSi 6.2 C von Hifonics, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
    6 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: MR10DUAL von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 22,8 cm
    • Einbautiefe: 12,5 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: MR10BP von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 22,8 cm
    • Einbautiefe: 12,5 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TX8BPi von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: HFI202 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Maxximus MXT12D4 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 28,2 cm
    • Einbautiefe: 17,6 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Maxximus MXT 12 Dual von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 2 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TR200A von Hifonics, Testberichte.de-Note: 4.3 Ausreichend
    • Ausreichend (4,3)
    • 1 Test
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Colossus CX12D2 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    • System: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 28 cm
    • Einbautiefe: 22,5 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Colossus CX15D2 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    • System: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 35,6 cm
    • Einbautiefe: 25,8 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Maxximus MXS-12D2 von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 2 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Maxximus MXZ12BP von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    • Einbaudurchmesser: 28 cm
    • Einbautiefe: 17,6 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Atlas ATL 6.2C von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Maxximus MXT12BP von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    • Sehr gut (1,1)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: Maxximus MX-12 Reflex von Hifonics, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 2 Tests
    5 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Seite 1 von 4
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Hifonics Lautsprecher Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hifonics Auto-Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber zu Hifonics Autolautsprecher

  • CAR & HIFI 6/2011 Der Sound ist nicht so auswegogen wie mit dem Dustcap-18er, hat dafür mehr Knack. Mit einem Subwoofer würden die Karten neu gemischt – in unserer Hörsituation macht unterm Strich der GZPW mit Dustcap das Klangrennen. Fazit Wieder hat es Ground Zero geschafft, für die Referenz-Kundschaft eine Serie hinzulegen, die höchst eigenständig ist, was Machart und Klang betrifft. Die Auswahl reicht von Dreiwege aktiv über zwei verschiedene Zweiwegesets, so dass für jedes Auto etwas dabei sein sollte.
  • autohifi 5/2011 Der Aluminiumkorb mit glänzenden Diamond-Cut-Verzierungen macht einen ultrastabilen Eindruck, die steife Papiermembran mit der mittig aufgebrachten Dustcap inklusive erhabenem Mac-Audio-Logo sieht ebenfalls nach ausgewachsenem Subwoofer aus. Richtig ins schwärmen gerät der Bassfan, wenn er die doppelt mit der Membran vernähte, dicke Sicke entdeckt – dass die rotgefärbte Naht dabei auch noch ziemlich cool aussieht, gibt’s gratis oben drauf.
  • Klang + Ton 5/2006 Mit dem W 12 CY 003 rundet Seas die Palette der neuen Nextel-Chassisserie nach unten ab. Die in schickem Anthrazit und Silber gekleideten Treiber stellen die Spitze der norwegischen Chassisfertigung von Seas dar, die mit neuesten Technologien, besten Materialien und perfekter Fertigungsqualität glänzt. Der zierliche W 12 setzt dabei die Tradition kräftiger Zwölfer aus Skandinavien fort, die schon vor Jahrzehnten highendige Kompaktboxen bevölkerten.
  • autohifi 6/2009 Auf Achse gehört stellte der Focal Stimmen stärker in den Vordergrund, was sich unter Winkel deutlich verbesserte. Dazu gesellte sich ein feinperlender Hochton. Gemessen am Preis bot er einen soliden und erwachsenen Auftritt. Schaufenster: Die hochwertigen Bauteile des Hochpassfilters sitzen fein säuberlich unter der Magnetabdeckung. German Maestro Concept CC 6908 Der Ovalo von German Maestro sieht unscheinbar aus, machte aber den lautesten Tiefbass im Test.
  • Szene
    CAR & HIFI 6/2007 Unter den Teilnehmern finden sich auch einige Stammgäste, die häufiger bei AYA-Veranstaltungen anzutreffen sind. Zu diesen zählt zweifelsohne Carsten Balzer. Er hat dieses Jahr 7 von 14 ausgetragenen Wettbewerben besucht und dabei fast 4000 km abgespult. Carsten berichtet: „Man trifft bei AYA viele nette Leute – Teilnehmer wie Juroren. Dabei kann man sich viele Autos anhören und lernt so viel dazu.
  • Auflösungserscheinung
    CAR & HIFI 6/2007 Dann muss nochmal der Spachtel ran. Jetzt kann man auch schon die erste Anprobe vornehmen Heißkleber fixiert die Lautsprecheraufnahmen an der A-Säule in der gewünschten Ausrichtung, in diesem Fall direkt auf den Fahrersitz. Mit Formvlies und reichlich GFK-Harz wird das Ganze endgültig mit der A-Säule verbunden. Stabiler wird’s, wenn man die A-Säule anschleift und an einigen Stellen durchlöchert (5-mm-Bohrer), damit das Harz hindurchfließt und sich stabil verankert Nicht mit dem Harz geizen.
  • autohifi 5/2007 King of Queens: Der 38er läuft im großen Bassreflexgehäuse zur Höchstform auf, braucht dann aber viel Platz. so funktioniert der GTi-Antrieb er Antrieb der GTi-Subwoofer von JBL unterscheidet sich grundlegend von normalen Antrieben. So sind die beiden Schwingspulen nicht wie bei handelsüblichen Doppelschwingspulen-Subwoofern aufeinandergewickelt, sondern befinden sich getrennt übereinander. Zudem bewegen sie sich jeweils in einem eigenen, unterschiedlich gepolten Magnetfeld.
  • autohifi 4/2007 die sechs Belüftungsfenster hinter der Zentrierspinne und die Druckterminals sind jedenfalls nicht selbstverständlich. Die ausgeformte hintere Polplatte gibt der 50-mm-Schwingspule vernünftigen Spielraum. Die Polkernbohrung und der Gummi-Magnetschutz runden das Bild ab. Die Abstimmfrequenz liegt für einen 25er mit 36 Hz erfreulich tief. Entsprechend gut fiel auch der Maximalpegel bei 30 Hz aus: 96 dB. Mit 1000 Watt Leistung waren bei 50 Hz 113 dB drin. Kein Rekord, aber auch nicht wenig.
  • Höhenflüge
    CAR & HIFI 2/2006 Triaxlautsprecher genießen in der HiFi-Szene keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie mit zweifelhaften Billigchassis bestückt und für ein paar Euro als Wühltischware verschleudert. Es geht aber auch anders.
  • Die Legende
    autohifi 1/2005 Der Mythos lebt: Die neue Version des Boston Acoustics Pro 60 macht Klangfans glücklich.
  • Tiefdruck
    autohifi 1/2005 Mit dem Subwoofer Velocity VPw 300 streift Blaupunkt das Image des HiFi-Biedermanns ab - und zwar endgültig.
  • Radical Audio RA 16.3
    autohifi 3/2006 High-End hat seinen Preis: Das 16-cm-Dreiwege-System Radical Audio RA 16.3 kostet stolze 500 Euro. Der Lautsprecher wurde unter anderem in den Kriterien Klang, Ausstattung unf Verarbeitung getestet.