Stereoanlagen im Vergleich: Kleine Klangkünstler

Stiftung Warentest (test): Kleine Klangkünstler (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Mini-HiFi: Diese Anlagen sind solche Leichtgewichte, dass es HiFi-Jüngern Tränen der Verzweiflung in die Augen treibt. Doch 10 von 14 klingen gut. Und digitales Radio gibt es oft obendrein.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 14 HiFi-Kompaktanlagen mit Digital- und / oder UKW-Radio. 11 Geräte waren „gut“, zwei „befriedigend“ und eines „ausreichend“. Geprüft wurden die Kriterien Ton (Hörtest, Maximale Lautstärke Bass / Betriebsgeräusche), Verstärker, CD-Spieler Fehlerkorrektur, Radio, Handhabung (Verstärker / CD, Radio, Netzwerkfunktion, Anzeigen und Display ...) sowie Vielseitigkeit und Stromverbrauch. War die Handhabung „ausreichend“, konnte das Qualitätsurteil nur eine halbe Note besser sein.

Im Vergleichstest:

mehr...

7 HiFi-Kompaktanlagen mit Digital- und UKW-Radio im Vergleichstest

  • 1

    CMT-G2BNiP

    Sony CMT-G2BNiP

    • DAB+: Ja;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (1,8)

    Die Sony-Anlage ist für Digital- und Internetradio gewappnet und kann auch drahtlos mit Musik bestückt werden. Im Klang schlägt sich die CMT-G2BNiP wirklich gut. Eine App-Steuerung ist ebenfalls möglich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    X-HM81

    Pioneer X-HM81

    • DAB+: Nein;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (1,9)

    „Besonders vielseitig. Mit informativem Farbdisplay, zeigt als einzige im Test beim Anschluss von iPod/iPhone Albumcover. Vielseitigste Anlage im Test. Auch für Internetradio-Hörer. Bluetoothadapter optional erhältlich.“

  • 3

    DCB7005

    Philips DCB7005

    • DAB+: Ja;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,1)

    „Für Apple-Fans. Das iPod-Dock nimmt auch iPads auf. Empfängt auch DAB+. Eine der vier Anlagen mit besonders gutem Ton im Test. Der automatische Suchlauf findet nicht alle Kabelsender. Lange CD-Einlesedauer.“

  • 4

    CS-N755

    Onkyo CS-N755

    • Lautsprecher: Separat;
    • DAB+: Nein;
    • UKW: Ja;
    • Internetradio: Ja;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,2)

    „Anschlussstark. Viele Audio-Eingänge. Liest als Einzige auch im Dateiformat NTFS-formatierte USB-Festplatten. Empfängt Internetradio. Bluetooth integriert, WLan nur optional. Fernbedienungs-App. Keine Weckfunktion.“

  • 4

    CMT-MX550i

    Sony CMT-MX550i

    • DAB+: Ja;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,2)

    „Für Preisbewusste. Eine der vier Anlagen mit besonders gutem Ton im Test. Empfängt auch DAB+. Der CD-Spieler reagiert empfindlich auf beschädigte CDs: Fehlerkorrektur nur befriedigend. Kopfhörerbuchse fehlt.“

  • 6

    UX-LP66DE

    JVC UX-LP66DE

    • DAB+: Ja;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „befriedigend“ (2,8)

    „Leichtgewicht. Wiegt nur 4,9 kg. Beim Einsatz als Radiowecker hoher Standbyverbrauch: 5,5 Watt. Die Anlage klingt nur befriedigend. Der automatische Suchlauf findet nicht alle Kabelsender. Nur ein Audioeingang.“

  • 7

    PMS300

    PEAQ PMS300

    • DAB+: Ja;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „ausreichend“ (3,7)

    „Geräuschvoll. Schlechteste Anlage im Test. Ärgerlich: Betriebsgeräusche und unsortierte Wiedergabe von MP3-Musik vom USB-Stick. Empfängt DAB+. Drei Netzteile führen zu hohem Stromverbrauch. Keine Weckfunktion.“

7 HiFi-Kompaktanlagen mit UKW-Radio im Vergleichstest

  • 1

    D-M39

    Denon D-M39

    • Lautsprecher: Separat;
    • DAB+: Nein;
    • UKW: Ja;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,1)

    „Klassisch. Anlage ohne echte Schwächen. Sehr informatives Display. Aber nicht sehr vielseitig. Kein direkter iPod-Anschluss. Passendes DAB-Radio erhältlich (nicht geprüft).“

  • 1

    K-531

    Kenwood K-531

    • Lautsprecher: Separat;
    • DAB+: Ja;
    • UKW: Ja;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Ja

    „gut“ (2,1)

    „Für Musiksammler. Eine von zwei Anlagen im Test, die auf USB-Speicher aufnehmen kann – auch mit Timer gesteuert. Bluetooth: Spielt Musik drahtlos vom Smartphone ab.“

  • 1

    SC-PMX5

    Panasonic SC-PMX5

    „gut“ (2,1)

    „Sparsam. Verbraucht sehr wenig Strom. Eine der vier Anlagen mit besonders gutem Ton im Test. Sie ist aber wenig vielseitig: So bietet sie lediglich einen einzigen Audioeingang.“

  • 4

    X-CM31

    Pioneer X-CM31

    • Lautsprecher: Separat;
    • DAB+: Nein;
    • UKW: Ja;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,2)

    „Farbtupfer. Rot als Hingucker (auch schwarz, weiß, braun). Verbraucht sehr wenig Strom. iPod-Dock nimmt auch iPads auf. Automatischer Suchlauf findet nicht alle Kabelsender.“

  • 5

    XL-HF401PH

    Sharp XL-HF401PH

    • DAB+: Nein;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,3)

    „WLan fürs Heimnetzwerk. Die Anlage kann sich mit ‚Wi-Fi Direct‘ auch mit Geräten wie Notebooks oder Smartphones verbinden. Eine Halterung fürs iPad wird mitgeliefert.“

  • 6

    MCR-042

    Yamaha MCR-042

    • DAB+: Nein;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,4)

    „Für Modebewusste. Gibt es in diversen Farben. Automatischer Sendersuchlauf findet nicht alle Kabelsender. Wenig vielseitig. Als Radiowecker 2,6 Watt Standbyverbrauch.“

  • 7

    TA106

    LG TA106

    • DAB+: Nein;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „befriedigend“ (2,6)

    „Doppelgehäuse. Besteht aus zwei Einzelkomponenten, die nur gemeinsam funktionieren. Eine von zwei Anlagen im Test, die auf USB-Speicher aufnehmen kann. Ton befriedigend.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stereoanlagen