Motorräder im Vergleich: Pfundig

2Räder - Heft 10/2012

Inhalt

Schon im Stand verströmen sie den Duft reinster Souveränität. In Fahrt allerdings geben sich Big Bikes höchst unterschiedlich.

Was wurde getestet?

2Räder untersuchte 30 Motorräder, ohne jedoch Endnoten zu vergeben. Unter den getesteten Motorrädern befanden sich 9 der Preisklasse bis 4000 Euro, davon 2 neue und 7 gebrauchte. 12 Motorräder gehörten zur Preisklasse bis 8000 Euro, wovon 2 neu und 10 gebraucht waren und 9 Motorräder, davon 4 neue und 5 gebrauchte, lagen in der Preisklasse über 8000 Euro.

Im Vergleichstest:

Mehr...

2 neue Motorräder bis 4000 Euro im Vergleichstest

  • Hyosung Karion 125 (10 kW) [11]

    • Typ: Leichtkraftrad;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Mit Motorschutz und Gepäckbrücke; Hübsche Drahtspeichenräder; Genügsamer Einzylinder; Ordentliche Bremsen; Motzige Aufmachung.
    Schwächen: Begrenztes Temperament; Tankuhr und Drehzahlmesser fehlen.“

    Karion 125 (10 kW) [11]
  • WMI Motorcycles Barhog 125 (8 kW) [12]

    • Typ: Leichtkraftrad;
    • Hubraum: 124 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Absoluter Blickfang; Enorm lässige Sitzhaltung; Niedrige Sitzhöhe; Zwei Bremsscheiben vorn.
    Schwächen: Kleiner Tank; Nur Einsitzer; Nicht sonderlich viel Leistung.“

    Barhog 125 (8 kW) [12]

7 gebrauchte Motorräder bis 4000 Euro im Vergleichstest

  • BMW Motorrad R 100 R

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Uriger Boxermotor; Wartungsfreundlich; Großer Tank; Klassisches Naked Bike.
    Schwächen: Anfälliges Getriebe; Nicht besonders sparsam; Maue Einzelscheibe vorn (bis 1993).“

    R 100 R
  • Honda X 11

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Bäriger, bewährter Vierzylinder; Angenehm kurz übersetzt; Respektable Fahrleistungen; Stabiles Fahrwerk.
    Schwächen: Opulentes Styling; Recht schwer; Gestreckte Sitzposition.“

    X 11
  • Kawasaki VN800

    • Typ: Chopper / Cruiser

    ohne Endnote

    „Stärken: Haltbarer, drehfreudiger V2; Gelungenes Design; Gut abgestimmtes Fahrwerk; Ordentliche Fahrleistungen; Niedrige Sitzhöhe.
    Schwächen: Unpassender Säuselsound; Dürfte gern leichter sein.“

    VN800
  • Kawasaki ZZR 1100

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler

    ohne Endnote

    „Stärken: Starke Bremsen; Echt viel Leistung; Hohe Reichweite; Angenehme Sitzposition.
    Schwächen: Recht pfundig; Zu weiche Gabel; Starke Lastwechselreaktionen.“

    ZZR 1100
  • Suzuki GSX 1400

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Superweich ansprechender Motor; Einstellbares, souveränes Fahrwerk; Sattes Drehmoment ab Standgas; Piekfein verarbeitet ...
    Schwächen: Hohes Gewicht; Anfangs häufig undichte Federbeine.“

  • Triumph Speed Triple

    • Zylinderanzahl: 3

    ohne Endnote

    „Stärken: Toll röhrender Sound; Viel Schräglagenfreiheit; Sportliches Fahrwerk; Kräftiger Motor.
    Schwächen: Karge Ausstattung; Überbreiter Hinterreifen; Kaum soziustauglich.“

    Speed Triple
  • Yamaha FZS1000 Fazer

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Langlebiger, kräftiger Motor; Tolle Bremsen; Gut verarbeitet; Vernünftiges Licht; Fahrwerk voll einstellbar.
    Schwächen: Turbulenzen bei Fahrern über 1,80 m; Bis 2003 Telegabel zu weich.“

    FZS1000 Fazer

2 neue Motorräder bis 8000 Euro im Vergleichstest

  • Suzuki GSF 650S Bandit ABS (63 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike, Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 656 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Lässt sich schaltfaul fahren; Gut ausgestattet; Ordentliches Licht; Langstreckentauglich.
    Schwächen: Getriebe hakt etwas; Frühes Aufsetzen in Schräglage; Schwer für eine 650er.“

    GSF 650S Bandit ABS (63 kW) [12]
  • Yamaha XVS950A Midnight Star (39 kW) [09]

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 942 cm³;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Recht handlich; Gut ausbalanciert; Bulliger Motor; Geringer Verbrauch.
    Schwächen: Federbein etwas bockig; Leicht stumpfe Bremse; Wenig Schräglagenfreiheit.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 11/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    XVS950A Midnight Star (39 kW) [09]

10 gebrauchte Motorräder bis 8000 Euro im Vergleichstest

  • Aprilia Tuono RSV 1000 R Factory

    • Typ: Supersportler

    ohne Endnote

    „Stärken: Top Bremsen; Feuriger Zweizylinder; Erstklassig verarbeitet; Enorm stabiles Fahrwerk.
    Schwächen: Sehr lang übersetzt; Ziemlich sportliche Sitzposition; Untenrum ruppiger Motor.“

  • BMW Motorrad F 800 R

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Quirliger Reihentwin; Unkompliziertes Fahrverhalten; Gute Bremsen; Sparsam im Verbrauch; Ausgewogenes Fahrwerk.
    Schwächen: Lenkungsdämpfer teils etwas stramm; Vibriert in der Drehzahlmitte.“

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    F 800 R
  • Buell Lightning XB12S

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Vergleichsweise leicht; Geringer Spritkonsum; Wartungsarmer Zahnriemen; Motor hängt sehr spontan am Gas.
    Schwächen: Mieser Beifahrerplatz; Unsensibles Federbein; Lüfter läuft fast die ganze Zeit.“

    Lightning XB12S
  • Ducati Monster S4R

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Scharfes Design; Breites nutzbares Drehzahlband; Sparsamer V2; Brachiale Bremsen.
    Schwächen: Gabel viel zu weich; Kräftezehrende Kupplung; Lange Übersetzung.“

  • Honda CB1300

    • Hubraum: 1284 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Zeitloses Design; Fährt neutral und handlich; Tadellose ABS-Bremsen; Hoher Fahr- und Sitzkomfort; Bulliger Motor mit toller Laufkultur.
    Schwächen: Schwaches Licht; Kein Hauptständer.“

    CB1300
  • Kawasaki Ninja ZX-12R

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler

    ohne Endnote

    „Stärken: Läuft superstabil geradeaus; Ordentlicher Windschutz; Echt durchzugsstark; Angenehme Unterbringung.
    Schwächen: Verbraucht viel; Teils nervige Vibrationen; Geringe Zuladung.“

    Ninja ZX-12R
  • KTM Sportmotorcycle 990 Super Duke

    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Wiegt angenehm wenig; Fahrwerk mit Reserven; Spitzenmäßige Bremsen; Gute Ergonomie; Spritziger V2.
    Schwächen: Verleitet zu übermütiger Fahrweise; Verbraucht teilweise viel Sprit.“

    990 Super Duke
  • Moto Guzzi Griso 8V

    • Hubraum: 1151 cm³;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Klingt gut; Auffälliges Macho-Bike-Design; Ordentliche Bremsen; Drehfreudiger Motor; Sauberer Antrieb per Kardan.
    Schwächen: Deutliches Lastwechselruckeln; Maue Power in der Drehzahlmitte.“

    Griso 8V
  • Suzuki B-King

    • Hubraum: 1340 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Toll zupackende Bremsen; Verblüffend leicht zu dirigieren; Amtlicher Auftritt; Sehr stabiles Fahrwerk; Sanfte Kraftentfaltung.
    Schwächen: Viel Blendwerk; Kurze Wartungsintervalle.“

    B-King
  • Yamaha MT-01

    • Typ: Naked Bike

    ohne Endnote

    „Stärken: Aufwendig verarbeitet; Motor mit reichlich Druck; Knackiges Fahrwerk; Wartungsfreier Ventiltrieb; Geiler Sound.
    Schwächen: Sturzgefährdeter Öltank; Groß und schwer.“

    MT-01

4 neue Motorräder über 8000 Euro im Vergleichstest

  • Benelli TnT 1130 Sport Evo (101 kW) [09]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1131 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Ultrastarker Dreizylinder; Faszinierender Klang; Zielgenaues Fahrwerk; Bissige, toll dosierbare Bremsen ...
    Schwächen: Recht hoher Spritkonsum; Teilweise lässig verarbeitet.“

    TnT 1130 Sport Evo (101 kW) [09]
  • Honda CB1000R C-ABS (92 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Klasse ABS-Bremsen; Niedriger Verbrauch; Einfaches Handling; Durchzugsstarker Reihenvierer.
    Schwächen: Kein Spritzschutz für den Sozius; Schlecht ablesbares Cockpit; Maues Licht.“

    CB1000R C-ABS (92 kW) [12]
  • Kawasaki Z1000 ABS (102 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1043 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Ziemlich handlich; Knackig kurz übersetzt; Klasse Bremsen mit ABS; Sportliches Fahrwerk.
    Schwächen: Leichte Vibrationen; Federung etwas unkomfortabel; Kleiner Tank.“

    Z1000 ABS (102 kW) [12]
  • Moto Morini Corsaro 1200 Veloce (103 kW) [12]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1187 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Stärken: Genialer Sound; Urgewaltiger Motor; Bequemer Fahrerplatz; Gute Verarbeitung.
    Schwächen: Geringe Zuladung; Hoher Verbrauch; Etwas hakelige Schaltung.“

    Corsaro 1200 Veloce (103 kW) [12]

5 gebrauchte Motorräder über 8000 Euro im Vergleichstest

  • BMW Motorrad K 1300 R

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1293 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Enorm starker Motor; Formidable Fahrleistungen; Hervorragende Bremsen; Verblüffend gutes Handling.
    Schwächen: Wiegt viel; Nimmt leicht verzögert Gas an; Kein Schnäppchen.“

    K 1300 R
  • Ducati Diavel

    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Stärken: Brutal zupackende Bremsen; Stabiles Fahrwerk; Traktionskontrolle und ABS ab Werk; Gut dosierbare Leistung.
    Schwächen: Ziemlich teuer; Krümmer birgt Verbrennungsgefahr ...“

    Diavel
  • Harley-Davidson VRSC V-Rod

    • Typ: Chopper / Cruiser

    ohne Endnote

    „Stärken: Hammermäßiger Motor; Fein verarbeitet; Wartungsarmer Riemenantrieb; Bike mit klasse Show-Wert.
    Schwächen: Nicht besonders handlich; Komfort hält sich in Grenzen; Schwer.“

    VRSC V-Rod
  • Triumph Rocket III

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 2294 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Stärken: Dreizylinder mit mächtig Qualm; Begeisternder Klang; Stramm verzögernde Bremsen; Hoher Sitzkomfort.
    Schwächen: Hintere Federung recht hart; Sackschwer; Neigt zu arg hohem Verbrauch.“

    Rocket III
  • Yamaha VMAX

    • Zylinderanzahl: 4

    ohne Endnote

    „Stärken: Souveränes Fahrwerk; Mörder-Beschleunigung; Bis ins Detail wertig gestaltet; Top Bremsleistung.
    Schwächen: Gar nicht günstig; Gar nicht leicht; Sitzposition gewöhnungsbedürftig.“

    VMAX

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder