zurück Voriger Test der Kategorie

Motoröle im Vergleich: Wie gut ist Billig-Öl?

auto motor und sport: Wie gut ist Billig-Öl? (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Ein Motorölwechsel ist ein teurer Spaß, denn bis zu 30 Euro kostet der Liter mittlerweile in der Werkstatt. Können Billig-Öle eine Alternative sein? Auto Motor und Sport hat 13 No-Name-Schmierstoffe gegen ein Premiumprodukt antreten lassen.

Was wurde getestet?

14 Motoröle befanden sich im Check. Die Produkte wurden 12 x mit „empfehlenswert“ und 2 x mit „bedingt empfehlenswert“ bewertet. Als Testkriterien wurden Eigenschafts- und Preiswertung herangezogen.

  • 1

    Energy Combi LL 5W-30; 4 Liter

    Mannol Energy Combi LL 5W-30; 4 Liter

    „empfehlenswert“ (84 von 100 Punkten) – Sieger Preis-Leistung

    Preis/Leistung: 18 von 20 Punkten

    Bei der Viskosität kann das Energy Combi LL 5W-30 von Mannol in vollem Umfang überzeugen. So ist man für die kalte Jahreszeit bestens gerüstet. Auch die verwendeten Zusatzstoffe tragen ihren Teil zur guten Leistung des Öls bei. Daher ist der von Mannol aufgerufene Betrag in Anbetracht dessen, was man bekommt, auch nicht zu hoch. Kleines Manko: Obwohl das Schmieröl eine Freigabe von Volkswagen besitzt, lässt sich dies aus dem etwas uneindeutigen Etikett nicht ganz erschließen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 2

    WIV Eco 5W-30; 5 Liter

    Eurolub WIV Eco 5W-30; 5 Liter

    „empfehlenswert“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 20 von 20 Punkten

    „Das Etikett verwirrt: Die Freigabe von VW ist echt, aber nicht eindeutig formuliert. Das kostet Punkte. Ansonsten schneidet das günstigste Testöl in den anderen Prüfdisziplinen gut ab.“

  • 3

    Megol Compatible 5W-30; 5 Liter

    Meguin Megol Compatible 5W-30; 5 Liter

    „empfehlenswert“ (81 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 19 von 20 Punkten

    „Der Liqui-Moly-Ableger überzeugt sowohl in der Leistung als auch beim Preis. Nur das Etikett irritiert: Die VW-Freigabe ist echt, doch die ACEA-Angaben verwirren ein wenig.“

  • 4

    Epro Meisteröl 5W-30 WIV Longlife, 5 Liter

    „empfehlenswert“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 17 von 20 Punkten

    „Vor allem die Tieftemperatur-Viskosität ist schlechter als bei den anderen. Folge: erhöhter Spritverbrauch und Verschleiß. Additivierung und Preis fallen dagegen gut aus. VW-Freigabe liegt vor.“

  • 5

    EDGE 5W-30

    Castrol EDGE 5W-30

    „empfehlenswert“ (72 von 100 Punkten) – Sieger Eigenschaftswertung

    Preis/Leistung: 0 von 20 Punkten

    „Das Referenzöl, das auch VW empfiehlt, leistet sich keine Schwächen. Die Additivierung ist tadellos, die Viskosität passt, und die Beschriftung ist leicht zu verstehen. Nur der hohe Preis stört.“

  • 6

    GSL 5W-30 Leichtlauföl

    Real GSL 5W-30 Leichtlauföl

    • Geignet für: PKW

    „empfehlenswert“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 3 von 20 Punkten

    „Vorbildliches Etikett, das nichts verschleiert oder verklausuliert. Die VW-Freigabe ist echt, zusätzlich ist eine Kunden-Hotline angegeben. Viskosität und Additivierung passen auch.“

  • 7

    MULTI SYNT DPF 5W-30, 5 Liter

    Rowe MULTI SYNT DPF 5W-30, 5 Liter

    „empfehlenswert“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 20 Punkten

    „Das Etikett verwirrt: Die Freigabe von VW ist echt, aber versteckt auf der Flasche. Ansonsten leistet sich das Öl in der Viskosität und Additivierung kaum eine Schwäche, der Preis ist moderat.“

  • 8

    Cartec Longlife III 5W-30

    „empfehlenswert“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 9 von 20 Punkten

    „Auch hier stört das Etikett: Die VW-Freigabe ist echt, aber nicht eindeutig. Zudem fällt die Tieftemperatur etwas schlechter aus als bei den anderen. Die Additivierung ist dagegen ohne Makel.“

  • 8

    Long  5W-30 High Performance, 5 Liter

    Inox Long 5W-30 High Performance, 5 Liter

    „empfehlenswert“ (68 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 10 von 20 Punkten

    „Die Leistung des Öls kann sich sehen lassen - Viskosität und Additivierung liegen auf hohem Niveau. Nur das Etikett stört: Die VW-Freigabe ist nicht geklärt ...“

  • 10

    Con Lubricants Concep-Tech VX, 1 Liter

    „empfehlenswert“ (65 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 3 von 20 Punkten

    „Nur das Etikett stört: Es liegt zwar die VW-Freigabe vor, doch die ACEA-Angaben sind verwirrend. Ansonsten schneidet das Öl in all den anderen Disziplinen gut ab.“

  • 10

    Multilub 5W-30 Longlife III, 1 Liter

    „empfehlenswert“ (65 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 1 von 20 Punkten

    „Ordentliches Etikett, das nichts verschleiert oder verklausuliert. Die VW-Freigabe ist echt. Auch die Additivierung und die Viskosität sind als gut zu bezeichnen. Nur der Preis fällt hoch aus.“

  • 12

    Motoröl Spezial 5W-30, 5 Liter

    A.T.U Auto-Teile-Unger Motoröl Spezial 5W-30, 5 Liter

    „empfehlenswert“ (57 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 1 von 20 Punkten

    „Das Etikett ist verwirrend: Die VW-Freigabe liegt vor, ist aber nicht eindeutig formuliert. Das kostet viele Punkte. Ansonsten zeigt das Öl gute Leistungen. Negativ: Der Preis fällt hoch aus.“

  • 13

    5W-30 Longlife III

    Kaufland / K-Classic 5W-30 Longlife III

    • Geignet für: PKW

    „bedingt empfehlenswert“ (51 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 3 von 20 Punkten

    „Grenzwertig ist der Sulfataschegehalt. Die Asche kann den Diesel-Partikelfilter verstopfen. Hinzu kommen die verwirrenden ACEA-Angaben, eine VW-Freigabe liegt vor ...“

  • 14

    5W-30 Longlife III

    Gut & Günstig 5W-30 Longlife III

    „bedingt empfehlenswert“ (48 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 2 von 20 Punkten

    „... Der Sulfataschegehalt ist grenzwertig, was für Partikelfilter gefährlich ist. Das Etikett verwirrt ... obwohl eine VW-Freigabe existiert ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motoröle