zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

MOTORRAD prüft Motoröle (7/2013): „Schmierige Entscheidung“

MOTORRAD

Inhalt

Ja, was denn nun? Mandy (19) möchte Öl kaufen, aber sie kann sich nicht entscheiden. Mineralisch, teil- oder vollsynthetisch? Oder vielleicht doch die kalt gepresste Superqualität aus dem Feinkostladen? Keine Panik, wer ein paar Grundlagen beachtet, kann kaum verkehrt kaufen.

Was wurde getestet?

Getestet wurden 14 Motoröle, von denen 9 mit „sehr gut“ und 5 mit „gut“ bewertet wurden. Testkriterien waren Viskosität, Additive und Zusatztests.

  • Castrol Power 1 Racing 10W-40, vollsynthetisch

    „sehr gut“ (95 von 100 Punkten) – Testsieger

    „... Heraus kommen eine hervorragend für den Motorradeinsatz abgestimmte Rezeptur und der Testsieg.“

    Power 1 Racing 10W-40, vollsynthetisch

    1

  • Castrol Power 1 4T 10W-40, teilsynthetisch

    „sehr gut“ (94 von 100 Punkten)

    „... ein Top-Öl, nicht ganz so günstig.

    Power 1 4T 10W-40, teilsynthetisch

    2

  • Motul 5000 4T 10W-40, teilsynthetisch

    „sehr gut“ (94 von 100 Punkten) – Kauftipp

    „Die Additivierung ist für den Motorradeinsatz maßgeschneidert. Man merkt dem Öl die gezielte Konstruktion an. Der sehr niedrige Sulfatasche-Anteil ist ein weiterer Pluspunkt. ...“

    5000 4T 10W-40, teilsynthetisch

    2

  • Castrol Grand Prix S 10W-40, teilsynthetisch

    „sehr gut“ (92 von 100 Punkten) – Kauftipp

    „... Die Additivierung ist nicht supermodern, aber völlig okay und motorradtauglich - Top-Qualität zum (Castrol-)Kampfpreis.“

    Grand Prix S 10W-40, teilsynthetisch

    4

  • Elf Moto 4 Road 10W-40, teilsynthetisch

    „sehr gut“ (92 von 100 Punkten)

    „... Der Sulfatasche-Anteil ist recht niedrig ... Die Additivierung ist relativ modern. Unterm Strich ein sehr gutes, unauffälliges Öl zum akzeptablen Preis.“

    Moto 4 Road 10W-40, teilsynthetisch

    4

  • Motul 300V Factory Line 10W-40, vollsynthetisch

    „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    „Hier dürften sehr hochwertige Grundöle zum Einsatz kommen, die Angabe ‚vollsynthetisch‘ ist absolut glaubhaft. Ein Spitzenöl, dessen Viskosität für ein 10W-40 aber an der unteren Grenze liegt. ...“

    300V Factory Line 10W-40, vollsynthetisch

    6

  • Procycle Motorenöl 4T 10W-40, teilsynthetisch

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    „... ordentliche Ware mit einer recht modernen Additivierung ... Der hohe Aromatenanteil lässt auf ein eher günstiges Grundöl schließen. ... Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.“

    Motorenöl 4T 10W-40, teilsynthetisch

    7

  • Hein Gericke Performance 4T 10W-40, teilsynthetisch

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „... Die Rezeptur entspricht einem typischen Motorradöl, dürfte aber schon etwas älter sein ... Ordentliche Ware, aber nicht mehr wirklich modern.“

    8

  • Polo Motorrad Racing Dynamic Viscoil 4T 10W-40, teilsynthetisch

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    „... auch im Motorradbereich machen die Mannheimer ordentliche Arbeit. Das Grundöl dürfte zwar keine absolute Top-Qualität sein, die Additivierung ist aber stimmig.“

    Racing Dynamic Viscoil 4T 10W-40, teilsynthetisch

    8

  • JMC Motoröl 4T GP 10W-40, teilsynthetisch

    „gut“ (83 von 100 Punkten)

    „Die Additivierung fällt eher hoch Asche gebend aus, die Basenzahl ist etwas unterdurchschnittlich, und der Sulfatasche-Anteil liegt ganz oben - ein sehr gutes Motorradöl sieht etwas anders aus. ...“

    10

  • Rowe Formula 4-T Motorenöl TS-Z 10W-40, teilsynthetisch

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Da ist vermutlich eine recht gute Grundölqualität im Spiel. ... Der Sulfatasche-Anteil ist relativ hoch - schlecht für hoch belastete Motorradmotoren. ... äußerst interessant: der niedrige Preis.“

    11

  • Shell Advance AX7 10W-40, teilsynthetisch

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    „... Hier ist vermutlich kein ganz modernes Öl drin. ... Die Grundöltechnologie ist durchaus zeitgemäß, nur leider kommt dabei kein Motorradöl raus, eher Diesel-Pkw-Öl.“

    Advance AX7 10W-40, teilsynthetisch

    11

  • Tamoil HEM Motorradöl 10W-40, mineralisch

    „gut“ (81 von 100 Punkten)

    „Ein Mineralöl mit recht hohem Viskositätsindex und eher geringem Schwefelanteil. ... Ein in jeder Hinsicht durchschnittliches Öl. Preis/Leistung nicht unbedingt optimal.“

    11

  • Eni I Ride 10W-40, teilsynthetisch

    „gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Das Additivpaket ist nicht sehr motorradtypisch ... Der relativ hohe Anteil Asche gebender Anteile ist ... störend. Die Vermutung liegt nahe, dass es keine spezielle Motorradöl-Entwicklung ist ...“

    I Ride 10W-40, teilsynthetisch

    14

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motoröle

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf