Fahrradsättel im Vergleich: Unter Druck

Fahrrad News

Inhalt

Welches Thema wäre besser für endlose Diskussionen geeignet als Fahrrad-Sättel? Da gibt es die einen, die nie Probleme beim Stizen haben, egal auf welchem Sattel und egal wie lange. Dann jene, die schon ihr Leben lang mit dem einen Sattel fahren und auch nie im Leben auf die Idee kämen, einen anderen auszuprobieren. Fehlt noch die nicht kleine Gruppe derer, die schon seit einer gefühlten Ewigkeit nach dem perfekten Sattel suchen und langsam verzweifeln.

Was wurde getestet?

Im Test waren 50 Fahrradsättel.

  • inForm RL

    Bontrager inForm RL

    • Typ: Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Straffer Sattel in drei Breiten, eher fürs Rennrad geeignet, als RXL-Variante mit leichtem Titan-Gestell.“

  • inForm RXL

    Bontrager inForm RXL

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Straffer Sattel in drei Breiten, eher fürs Rennrad geeignet, die RXL-Variante mit leichtem Titan-Gestell.“

  • B17 Imperial

    Brooks B17 Imperial

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Sportlicher Trekking-Sattel für lange Touren, Loch-Ausschnitt in freitragender Leder-Decke, farbige Schnürung inklusive.“

  • B67 Aged

    Brooks B67 Aged

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 840 g

    ohne Endnote

    „Extrem breiter Sattel für City- und Freizeitradler, gute Stoßdämpfung durch Spiralfedern, als B67 S mit weicherem Leder.“

  • Team Pro Alpe d'Huez

    Brooks Team Pro Alpe d'Huez

    • Typ: Rennrad-Sattel

    ohne Endnote

    „Ein Sammler-Stück für Retro-Rennräder mit geprägten Höhenlinien der Alpe d'Huez auf der freitragenden Leder-Decke.“

  • Antares

    Fizik Antares

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 188 g

    ohne Endnote

    „Sehr leichter Sattel für robuste Rennradfahrer oder Mountainbiker, relativ dickes Carbon-Gestell.“

  • Arione CX K:ium

    Fizik Arione CX K:ium

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 215 g

    ohne Endnote

    „Schmaler Rennrad-Sattel mit langer Nase, ideal für Fahrer mit viel Bewegungsfreiheit und engem Tritt.“

  • Tundra k:ium

    Fizik Tundra k:ium

    • Typ: Mountainbike-Sattel

    ohne Endnote

    „Schmaler Mountainbike-Sattel für Wettkampf und Langstrecke, mittelbreite Sattelnase.“

  • Vesta

    Fizik Vesta

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Damen;
    • Gewicht: 281 g

    ohne Endnote

    „Schmaler Lady-Sattel für den Rennsport mit guter Dämpfung und abgesenktem Mittelteil zur Druckentlastung.“

  • Cobra

    Gebiomized Cobra

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Individuell angepasster Sattel fürs Rennrad oder Mountainbike, straff gepolstert.“

  • Easy Rider

    Gebiomized Easy Rider

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Der weichere Bruder des Cobra für lange Trekking-Touren oder das Freizeit-Rad.“

  • Tri Stryke Chromoly

    Profile Design Tri Stryke Chromoly

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Extrem schmaler Triathlon-Sattel mit sehr breiter und weicher Nase, mit Stahl-Gestell relativ schwer.“

  • Tri Stryke Elite

    Profile Design Tri Stryke Elite

    • Typ: Triathlon-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Breiteres Modell des Triathlons-Sattels, ohne Loch dafür mit leicht abgesenktem Mittelteil.“

  • Tri Stryke Titan

    Profile Design Tri Stryke Titan

    • Typ: Triathlon-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Ja;
    • Gewicht: 286 g

    ohne Endnote

    „Etwas leichtere Variante des Stryke mit Loch, schmale Sitzfläche, aber breite Sattelnase.“

  • Diva Gel Flow

    Selle Italia Diva Gel Flow

    • Typ: Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Damen;
    • Gelpolsterung: Ja;
    • Gewicht: 258 g

    ohne Endnote

    „Straff gepolsterter, relativ leichter Lady-Sattel mit sehr breiter Aussparung in der Mitte, ideal für lange Touren.“

  • Flite Gel Flow

    Selle Italia Flite Gel Flow

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 210 g

    ohne Endnote

    „Schmaler Sattel-Klassiker als Gel-Flow mit schmaler Aussparung, einer der Rennradsättel schlechthin.“

  • Lady Gel Flow

    Selle Italia Lady Gel Flow

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Weicher und breiter als der Diva, daher für aufrechtere Sitzposition auf dem Trekking-Rad geeignet.“

  • Maxflite Gel Flow

    Selle Italia Maxflite Gel Flow

    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Die breite Version des Flite ist ideal für MTB- und Trekking Touren, dafür aber auch etwas schwerer.“

  • SLC Gel Flow

    Selle Italia SLC Gel Flow

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Straff gepolsterter Rennrad Sattel mit extrem breiter Aussparung, die auch zur Vibrationsdämpfung beiträgt.“

  • SLK Gel Flow

    Selle Italia SLK Gel Flow

    ohne Endnote

    „Etwas schwererer und dicker gepolsterter Bruder des SLC, durch breite Auflage besser für MTB und Trekking geeignet.“

  • SLR Lady Gel Flow

    Selle Italia SLR Lady Gel Flow

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Damen;
    • Gelpolsterung: Ja;
    • Gewicht: 187 g

    ohne Endnote

    „Breite Version des SLR mit weiter Lady-Aussparung, sowohl für Rennrad als auch Mountainbike.“

  • SLR T1

    Selle Italia SLR T1

    • Typ: Triathlon-Sattel;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Triathlon-Variante des SLR mit breiter, weicher Sattelnase und schmaler Auflagefläche für extreme Sitzhaltung.“

  • SLR XC

    Selle Italia SLR XC

    • Typ: Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 180 g

    ohne Endnote

    „Breite Offroad-Version in Lack-Optik, für einen SLR weich gepolstert und dennoch sehr leicht.“

  • Turbomatic Gel Flow Team Edition

    Selle Italia Turbomatic Gel Flow Team Edition

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Gelpolsterung: Ja

    ohne Endnote

    „Trotz Carbon-Gestell extrem gut gedämpfter Sattel für lange Fahrten auf ruppigem Untergrund.“

  • Ergogel (Herren)

    Selle Royal Ergogel (Herren)

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel

    ohne Endnote

    „Sehr breiter Freizeit-Sattel, der selbst mit Badehose noch Komfort bietet, allerdings nur auf Strecken unter einer Stunde.“

  • Lookin (Herren)

    Selle Royal Lookin (Herren)

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel

    ohne Endnote

    „Schmaler und straffer gepolstert als der Ergogel; dabei auf längeren Fahrten nicht weniger komfortabel.“

  • Respiro (Herren)

    Selle Royal Respiro (Herren)

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel

    ohne Endnote

    „Einer der sportlichsten Sättel von Selle Royal, ideal für lange Trekking-Touren oder für komfortbewusste Rennradfahrer.“

  • Aspide Glamour

    Selle San Marco Aspide Glamour

    • Typ: Rennrad-Sattel

    ohne Endnote

    „Nicht nur für Damen geeigneter Rennrad- und Mountainbike-Sattel, Ausschnitt nur bei hinterster Sitzposition sinnvoll.“

  • Selle San Marco Concor

    • Typ: Triathlon-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 181 g

    ohne Endnote

    „Recht schmale Rennrad-Legende unter den Sätteln, perfekt für Retro-Räder und Sammler mit Sinn für Tour-Geschichte.“

  • Selle San Marco Phobos XCY

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Robuster Mountainbike-Sattel für schmale Sitzknochen oder sehr sportliche Sitzposition.“

  • Regale Team Katusha

    Selle San Marco Regale Team Katusha

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Neben Aspide und Zoncolan in Katusha-Teamfarbe erhältlich, gut für lange Touren und Rennen geeignet.“

  • Dolce

    Specialized Dolce

    ohne Endnote

    „Preislich und qualitativ extrem guter Sattel für komfortbewusste Tourenfahrer, dank Loch für längere Fahrten geeignet.“

  • Jett 130

    Specialized Jett 130

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Härter und leichter als der Dolce, daher bei gleicher Breite besser für Rennrad und sportliches Mountainbiken geeignet.“

  • Milano 175

    Specialized Milano 175

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen

    ohne Endnote

    „Extrem breiter Freizeit-Sattel, ideal für sehr aufrechte Fahrweise auf City- und Touren-Rädern, sehr günstig.“

  • Phenom SL

    Specialized Phenom SL

    • Typ: Mountainbike-Sattel

    ohne Endnote

    „Leichter Langstrecken-Sattel für schmale Sitzknochen oder sehr sportliche Sitzposition, der Tipp für MTB-Marathons.“

  • Romin

    Specialized Romin

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „Noch breiterer und länger geschlitzt als der Toupé, dabei mit ähnlicher Härte für Rennrad und MTB-Race gedacht.“

  • S-Works Toupé Team

    Specialized S-Works Toupé Team

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Ein Ergonomie-Klassiker im Team-Design, extrem leicht und für den Rennsport gedacht, in drei Breiten erhältlich.“

  • FLX Lady Gel Flow

    Sportourer FLX Lady Gel Flow

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Mittelbreiter Freizeit-Sattel, extrem weich gepolstert, daher nur für kurze Fahrten geeignet.“

  • FLX Man Gel Flow

    Sportourer FLX Man Gel Flow

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Ja;
    • Gewicht: 417 g

    ohne Endnote

    „Etwas länger als die Lady-Variante, daher etwas schwerer aber genauso bequem bei kurzen Fahrten.“

  • 602

    SQ-Lab 602

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren

    ohne Endnote

    „In vier Breiten erhältlicher Touren-Sattel mit straffer Decke und Dämpfung am Gestell, für extrem Langstrecken.“

  • 604

    SQ-Lab 604

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel

    ohne Endnote

    „In drei Breiten erhältliches Freizeit-Modell mit atmungsaktiver Satteldecke, ideal für die Fahrt zum Badestrand.“

  • 610 Gel

    SQ-Lab 610 Gel

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel

    ohne Endnote

    „Tour-Sattel in drei möglichen Breiten, ähnlich straff gepolstert wie der 602er, allerdings ohne Dämpfung am Gestell.“

  • 611 Active

    SQ-Lab 611 Active

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gewicht: 290 g

    ohne Endnote

    „Als Active-Version mit seitlich flexibler Satteldecke ideal für Fahrer mit Rückenproblemen, mit viel Bewegungsfreiheit.“

  • 611 Race

    SQ-Lab 611 Race

    • Typ: Rennrad-Sattel, Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 272 g

    ohne Endnote

    „Sattel für den Rennsport und extrem lange Touren, mit langer Sattelnase ideal für unruhige Mountainbiker.“

  • Butterfly RS Gel Woman

    Terry Comfort Butterfly RS Gel Woman

    • Geeignet für: Damen

    ohne Endnote

    „Trotz Lady-Optik recht schmaler Sattel mit straffer Polsterung für lange Trekking-Touren.“

  • Fly Max GT

    Terry Comfort Fly Max GT

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gelpolsterung: Nein;
    • Gewicht: 230 g

    ohne Endnote

    „Extrem gedämpfter Touren-Sattel für relativ sportliche Sitzposition, schmaler Schlitz sorgt für Komfort.“

  • Riviera

    Terry Comfort Riviera

    • Typ: Trekking- / Cityrad-Sattel;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Gelpolsterung: Ja

    ohne Endnote

    „Kurzer, durch Mesh-Obermaterial gut belüfteter Freizeit-Sattel mit schmalem Schlitz.“

  • Allay Racing 2.1

    Topeak Allay Racing 2.1

    • Typ: Rennrad-Sattel;
    • Geeignet für: Unisex

    ohne Endnote

    „Komfortabler Langstrecken-Sattel mit via Luftdruck in der Härte variablem Mittelteil, auch etwas schmaler lieferbar.“

  • Allay Sport 1.1

    Topeak Allay Sport 1.1

    ohne Endnote

    „Bequemer Freizeit-Sattel an der Grenze zur längeren Tour, Mittelteil via Luftpumpe verstellbar, gedämpftes Gestell.“

  • Komm-Vor

    Tune Komm-Vor

    • Typ: Triathlon-Sattel, Rennrad-Sattel, Mountainbike-Sattel;
    • Geeignet für: Herren;
    • Gewicht: 95 g

    ohne Endnote

    „Schmaler und extrem leichter Tuning-Sattel für kurze, knackige Rennen und Fahrer ohne großen Komfort-Anspruch.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Fahrradsättel