SQ-Lab 611 Race Test

(Rennrad-Sattel)
  • Sehr gut (1,3)
  • 16 Tests
88 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Rennrad-Sattel, Mountainbike-Sattel
  • Geeignet für: Herren
  • Gelpolsterung: Nein
  • Gewicht: 272 g
Mehr Daten zum Produkt

Tests (16) zu SQ-Lab 611 Race

  • Ausgabe: 5/2014
    Erschienen: 04/2014
    15 Produkte im Test
    Seiten: 11

    ohne Endnote

    Intensiv hat sich die Fachzeitschrift „RennRad“ in ihrem Test mit Fahrradsätteln auseinandergesetzt und lobt den SQ-Lab 611 Race in vielen Bereichen. Unter anderem sorgt die Entlastungsmulde im Sattel für eine effektive Druckverteilung und somit für mehr Fahrkomfort. Außerdem machen die Stufe zwischen Heck und Nase sowie die verschiedenen Sattelbreiten das Fahren sehr angenehm.
    Des Weiteren fällt im Test auf, dass die Härte des Sattels stark auf das Sitzverhalten des Nutzers ausgelegt ist. So ist der Bereich an den Sitzknochen sehr weich gedämpft, während der Sattel zur Spitze hin härter wird. Vielseitigkeit beweist der Sattel dadurch, dass er auf Wunsch mit einem Carbon-Gestell geliefert wird.

  • Ausgabe: 4/2010
    Erschienen: 06/2010
    50 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Sattel für den Rennsport und extrem lange Touren, mit langer Sattelnase ideal für unruhige Mountainbiker.“

  • Ausgabe: 10/2009
    Erschienen: 09/2009
    30 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Im aktuellen Design etwas sportlicher geworden, entlastet der 611 durch seine ‚Treppenform‘ den Dammbereich, ist dabei eher straff gepolstert. 3 Breiten.“

  • Ausgabe: 6/2007
    Erschienen: 05/2007
    18 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „... In allen Bewertungen schneidet der in drei Größen erhältliche ‚611‘ sehr gut ab.“

  • Ausgabe: 8/2014
    Erschienen: 07/2014
    12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Erfordert exaktes Einstellen; lange Nase; funktioniert nur, wenn die Nase etwas höher eingestellt wird, sonst rutscht man nach vorne; man sitzt fast ausschließlich auf Sitzknochen; gute Werte im Labor; Druckspitzen nur auf Sitzbeinhöckern.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 05/2012
    Mehr Details

    Härtetest: 2

    „Der SQlab ‚611‘ ist ein äußerst durchdachter und sehr bequemer Sattel für alle Einsatzbereiche. Bei Auswahl der richtigen Breite und richtiger Montage sorgt er nach einer kurzen ingewöhnungsphase für perfektes Sitzen ohne störende Druckschmerzen und Taubheitsgefühle. Sowohl auf der Straße als auch im Gelände attestieren wir dem SQlab einen hohen Wohlfühlfaktor. Einziger Kritikpunkt ist aus unserer Sicht das hohe Gewicht für einen Race- und Marathonsattel. ...“

  • Ausgabe: Nr. 97 (Januar 2012)
    Erschienen: 12/2011
    18 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der ‚SQ lab 611‘ ist in vier verschiedenen Breiten (12, 13, 14 und 15 cm) erhältlich. Die breite Sattelnase liegt tiefer, um den Druck beim sportlichen Sitzen zu reduzieren. Gestell aus Titan-Legierung, Bezug aus Mikrofaser.“

  • Ausgabe: 8/2011
    Erschienen: 07/2011
    27 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Im Gegensatz zum Modell 611 Active einer der Favoriten bei Testern mit schmalem bis mittelbreitem Gesäß; die Sitzknochen finden gute Unterstützung.“

  • Ausgabe: 11/2009
    Erschienen: 10/2009
    18 Produkte im Test
    Seiten: 9

    ohne Endnote

    „In Sachen Ergonomie geht SQlab schon immer eigene Wege: Anstelle des technisch umstrittenen Lochs im Sattel setzt man hier auf Mulden und Stufen. Um trotz der unvermeidlichen Gewichtsverlagerung auf die Sitzknochen Druckstellen zu vermeiden, ist der 611 dort straff, aber dick gepolstert. ...“

  • Ausgabe: 10/2009
    Erschienen: 09/2009
    13 Produkte im Test

    5 von 6 Sternen

    „Angepasst auf meinen Allerwertesten habe ich einen 611 schon seit letzter Saison am Bike. Der Dammbereich ist entlastet, weder Taubheitsgefühle noch Scheuerstellen bereiteten mir Probleme. Manko: sehr lange Eingewöhnungszeit.“

  • Ausgabe: Nr. 71 (März-April 2009)
    Erschienen: 02/2009
    12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Um in sportlicher Haltung den Druck zu vermindern, wurde die Sattelnase abgesenkt, so liegen die Sitzbeinhöcker etwas höher. Mittig ist auch die Sitzfläche leicht abgesenkt. Der schwarze 611 mit Alu-Gestell ist minimal gepolstert.“

  • Ausgabe: 6/2008
    Erschienen: 05/2008
    Seiten: 4
    Mehr Details

    5 von 6 Sternen

    „Nach der Eingewöhnung passt der ‚611‘ wie angegossen. Erhältlich in drei Breiten.“

    Info: Dieses Produkt wurde von bike in Ausgabe 10/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Ausgabe: 6/2008
    Erschienen: 05/2008
    Produkt: Platz 1 von 9

    „sehr gut“

    „Kauftipp“

    „Mit dem 611 schafft SQ-Lab die gewollte Entlastung des Dammbereichs: Der Druck auf den Sitzhöckern ist dadurch zwar hoch, jedoch nicht unangenehm.“

  • Ausgabe: 9/2004
    Erschienen: 08/2004
    23 Produkte im Test

    „sehr gut“

    „Volle Punktzahl für das Sattel-Konzept aus Bayern. Das Gewicht lastet auf den knöchernen Sitzhöckern, kein Druck auf dem Damm...“

  • Ausgabe: 7-8/2004
    Erschienen: 07/2004
    35 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Empfohlen“

    „Sehr gut.“

  • Ausgabe: 6/2004
    Erschienen: 05/2004
    18 Produkte im Test

    Durchblutung: „gut“ (72,6%); Fahreindruck: „befriedigend“

    „An ihm scheiden sich die Geister: Von ´passt überhaupt nicht´ bis ´brauchbar´ reichten die Urteile...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu SQ-Lab 611 Race

  • SQlab 612 Ergowave Carbon, 13 cm, Road & MTB Race Fahrradsattel

    Der gewichtsoptimierte 612 Ergowave Carbon wurde speziell auf die Bedürfnisse des Racers auf dem Rennrad und ,...

Kundenmeinungen (88) zu SQ-Lab 611 Race

88 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
68
4 Sterne
12
3 Sterne
3
2 Sterne
1
1 Stern
4
  • perfekter Fahrradsattel

    von Asymmetric
    (Sehr gut)
    • Vorteile: langlebig / stabil, leicht
    • Geeignet für: Lange Fahrten
    • Ich bin: begeisterter Radfahrer

    Durch das einzigartige Stufensattelkonzept der Firma SQ-lab gehören Durchblutungsstörungen und Taubheitsgefühle im Genitalbereich bei mir endlich der Vergangenheit an. Die Sättel gibt es in unterschiedlichen Breiten. Entsprechend des Sitzknochenabstandes und der Sitzposition wird die richtige Sattelbreite gemessen.
    Das ist auf www.sq-lab.com gut erklärt und nachvollziehbar beschrieben.

  • Unbedingt ausprobieren

    von Benutzer
    (Sehr gut)

    Ich kann den Sattel bzw. das Konzept uneingeschränkt empfehlen, einziger Nachteil:
    die weiße Farbe an der Sattelnase rieb sich bald ab.

Datenblatt zu SQ-Lab 611 Race

Geeignet für Herren
Gelpolsterung fehlt
Gewicht 272 g
Größe 278 x 160 mm
Sattelmaterial Kunststoff
Typ Mountainbike-Sattel, Rennrad-Sattel

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Zwischen Mensch und Maschine RennRad 5/2014 - Es zeigt aber auch noch etwas: Vor einigen Jahren bin ich intuitiv auf eine gerade Stütze umgestiegen. Auch das hat sich im Nachhinein als richtig erwiesen, denn richtig entspannt sitze ich auf einem gekröpften Modell nur, wenn der Sattel bis zum Anschlag nach vorne geschoben wird. Man gibt mir letztlich einen Sattel ohne Aussparung. Nach diesen Tests bin ich zumindest etwas schlauer. Mit dem Fizik bin ich eigentlich gut beraten, doch er ist eigentlich nach hinten etwas zu schmal. …weiterlesen


Das große Rodeo bike 11/2009 - Viele Rennradsättel sind schon deshalb zum Biken weniger geeignet. Außerdem ruht in entspannter All-Mountain-Position relativ viel Gewicht auf den Sitzknochen. Hier muss das Polster dicker und weicher ausfallen als bei Racern. Polsterhärte checken Die richtige Polsterhärte hängt auch vom Trainingszustand ab. Am Saisonbeginn kann sich der letztjährige Sattel zu hart anfühlen. Bleibt der Druckschmerz, ist das Polster durchgesessen – oder schon immer zu hart. …weiterlesen