Wasserkocher

(507)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • ETM TESTMAGAZIN (123)
  • HAUS & GARTEN TEST (62)
  • test (Stiftung Warentest) (45)
  • Technik zu Hause.de (17)
  • ÖKO-TEST (15)
  • Konsument (15)
  • mehr…
  • Aluminium (11)
  • Edelstahl (319)
  • Plastik (209)
  • Keramik (5)
  • Glas (52)
  • Abschaltautomatik (441)
  • Kabellos (431)
  • Kalkfilter (401)
  • Kontrollleuchte (293)
  • Trockengehschutz (272)
  • Warmhaltefunktion (64)
  • Wasserstandsanzeige (345)
  • Temperaturanzeige (27)
  • Temperaturvorwahl (51)
  • Wasserkocher (1)

Produktwissen und weitere Tests zu Wasser-Kocher

Neu: WMF Lono Glas-Wasserkocher Technik zu Hause.de 10/2014 - Dem Wasser beim Kochen zuschauen - der edle WMF Lono Glas-Wasserkocher erlaubt vollen Einblick und ergänzt das My WMF Cromargan Küchenset, das bereits viele Produkte der Lineo und Lono Serien umfasst. In diesem 2-seitigen Ratgeber erläutert Technik zu Hause.de (10/2014) die wichtigsten Funktionen und Eigenschaften des neuen Glaswasserkochers von WMF.

Tolles Design und edle Farben: Unold Blitzkocher Technik zu Hause.de 10/2014 - Unold hat seine neuen Blitz-Wasserkocher vorgestellt, die mit extravaganten Farben einen neuen Stil in den Küchenalltag bringen.

Hardware-Kurztests iPad Life 5/2014 - Wenn der Wasserkocher leer ist, gibt es ebenso eine Meldung via Nachricht wie wenn er verkünden möchte, dass das Wasser fertig ist. Besonders praktisch ist auch die Warmhaltefunktion.

De'Longhi's Icona Vintage Technik zu Hause.de 9/2013 - Weitere Highlights: Mein Kaffee-Funktion, extra Milchschaumdüse, wartungsarme Brühgruppe und Auto-Clean-Funktion. Mit ihrem pastellfarbenen Filterkorpus in harmonischem Creme oder frischem Azur macht die Filterkaffeemaschine ICMOV 210 noch mehr Lust auf den ersten Kaffee am Morgen. Dank der gut sichtbaren Wasserstandsanzeige und der automatischen Abschaltung nach Abschluss der Kaffeezubereitung, ist die 1.000 Watt starke Maschine nicht nur optisch ein Highlight in der Küche.

Einfach schnell heiß test (Stiftung Warentest) 1/2013 - Das führt zu einer kleineren Einfüllöffnung. Alle Kocher haben eine Warmhaltefunktion. Ohne Temperaturregelung Alle fünf guten Kocher ohne Temperaturregelung sind einfach zu handhaben. Kenwood kMix zeigt die Füllmenge in Tassen an. Eine Skala in Litern wäre sinnvoller. Auch der Russell Hobbs misst in Tassen. Er kocht das Wasser am schnellsten, muss aber an eine mit 16 Ampere abgesicherte Steckdose. Die ist nicht überall vorhanden.

Italien-Flair zur IFA: Icona Vintage von De'Longhi Technik zu Hause.de 2/2012 - Mit dem 2-Schlitz-Toaster CTOV 2003 lassen sich Toastscheiben ganz nach Wunsch bräu- nen, auftauen oder aufwärmen. Er erledigt auch einseitiges Rösten und bietet Frühstückskomfor t mit Bräunungsgradregler, Lift-Funktion, herausnehmbarer Krümelschublade und Stopp-Taste. Der 1,7 Liter Wasserkocher KBOV 2001 mit rutschfestem Boden ist dank dreistufigem Sicherheitssystem vor Überhitzung geschützt; das Gerät schaltet automatisch ab, wenn das Wasser kocht oder zu wenig Wasser im Kessel ist.

WMF Lineo: Frühstücksset mit allen Raffinessen Technik zu Hause.de 2/2012 - Formschönheit, Praktikabilität und vollkommene Schnörkellosigkeit als Stil prägende Zitate des Bauhaus Designs prägen auch die neue WMF Elektrokleingeräteserie Lineo, die gleich zwei Kaffeebereiter zur Wahl stellt: Die Kaffeemaschine Glas als Ikone der Serie begeistert durch ih ren sym metr ischen Auf bau und br üht zwölf Tassen oder 1,5 Liter Kaffee. Sie verfügt über eine Warmhalteplatte mit manuell einstellbarer Warmhaltezeit und Abschaltautomatik.

Frühstück für Genießer Coffee 1/2012 - WMF Skyline // 240 Euro Die spezielle Stahllegierung Cromargan von WMF glänzt einfach schöner und ist ebenso pflegeleicht wie haltbar. 18 Prozent Chrom und 10 Prozent Nickel machen die WMF-Stahllegierung Cromargan äußerst korrosionsbeständig. So bleiben Glanz und Schönheit der Geräte länger erhalten. Auch die Filterkaffeemaschine der Skyline-Reihe (90 Euro) mit abnehmbaren Wassertank hüllt sich in den edlen Stahl und brüht mit ihrer Aromafunktion bis zu zehn Tassen.

WMF Nero: Kombination in Edelstahl und schwarz Technik zu Hause.de 1/2012 - Das Nero-Frühstücksset von WMF besteht aus T her mo-Filterkaffeemaschine, zwei unterschiedlich großen Wasserkochern und D en Ne r o -Wa ss e r ko ch e r g ibt e s wa h lweise m it 1, 2 Liter n oder m it 1,7 Litern Fassungsvermögen.

Grundig White Sense: schicker Start in den Tag Technik zu Hause.de 4/2011 - Alles ist dezent blau beleuchtet und macht so die Handhabung leichter, um beispielsweise den variablen Bräunungsgrad einzustellen. Auf 2.20 0 Watt Leistung kommen die beiden Wasserkocher WK 4060/4062. Damit sind bis zu 1,7 Liter schnell zum Kochen gebracht. Sobald der Wasserkocher sein Ziel erreicht hat und das Wasser brodelt, schaltet er sich automatisch ab. Das verdeckte Heizelement ist gut vor Verkalkung geschützt und muss nicht umständlich extra gereinigt werden.

Bosch Filtrino: der Heißwasserspender Technik zu Hause.de 4/2011 - 2.000 Watt Leistung bringt er dafür auf und ist energiesparender als Kocher mit herkömmlichen Heizelementen. Zusätzlich bietet der Filtrino mit seinem integrierten Brita-Filter eine weitere nützliche Funktion. In keiner Teetasse schwim mt meh r ein Kalkfilm. Weicheres Wasser schützt unter anderem Geräte und eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Heißgetränken jeder Art. Neben kochendem Wasser kann Filt r ino auch Wunschtemperat u ren von 70, 80 oder 90 Grad Celsius liefern.

Weltneuheit: Erstes Frühstücksset mit Cromargan-Oberfläche Technik zu Hause.de 3/2011 - Kochstopp -Automat i k, Trocken lau f- u nd Ü berh itzungsschutz r unden die Ausstattung ab. Durch seinen beleuchteten Innenraum ist die außenliegende Wasserstandsanzeige immer bestens zu erkennen.

IFA 2011: Weltneuheiten und Innovationen von Russell Hobbs Technik zu Hause.de 3/2011 - Das Display zeigt die aktuelle Uhrzeit an und ermöglicht die Programmierung einer automatischen Einschaltzeit. Ein dezent leuchtendes Licht ist auch das Kennzeichen des Wasserkochers. Ist er mit bis zu 1,7 Litern befüllt und eingeschaltet, werden die beiden Wasserstandsanzeigen blau erleuchtet. Das dritte Küchengerät der Mono Collection ist ein sehr gut ausgestatteter Toaster mit extra br reiten Toastschlitzen und sieben einstellba ren Bräunungsstufen.

Heiße Ware test (Stiftung Warentest) 8/2006 - Da sich aus nickelhaltigen Armaturen auch Nickel lösen kann, sollten Allergiker immer eine Tasse ablaufen lassen. Hinweis: Unser Angebot von Wasseranalysen umfasst kein Nickel, da die Kosten den Preis eines nickelfreien Wasserkochers übersteigen. Die besten Wasserkocher im Test mit fast durchweg „guten“ Noten sind Philips HD 4690 (99 Euro) und Siemens TW 60101 (40 Euro). Beide haben Kunststoffbehälter, der Philips ist mit Aluminium ummantelt.

Intelligenz für die Küche CONNECTED HOME 2/2014 - So spart man nicht nur Zeit und den mehrfachen Gang in die Küche, um sich einen Tee zu brühen - der Kocher kann auch verschiedene Temperaturen ansteuern: für Milch, Kaffee, Grün- oder Schwarztee. Zudem gibt es einen Warmhaltemodus. Die Tasten sind nicht nur auf der Basisstation, sondern auch in der App vorhanden. Mit 118 Euro ist der iKettle deutlich teurer also gewöhnliche Wasserkocher.

Russell Hobbs Mini Classic Frühstücksserie Technik zu Hause.de 9/2013 - Und so lag es nahe, diese Gemeinsamkeiten - einzigartiges Design und hohe Leistung - 2011 mit der Mini Classic Frühstücksserie zu verbinden. Nach dem Erfolg der ersten Mini Classic Frühstücks serie von Russell Hobbs kommt nun eine "getunte" Neuauflage auf den Markt. Die neue Serie aus lackiertem Edelstahl ist in edlem Schwarz gehalten, die Minitypischen Rallyestreifen sind dabei in kühlem Grau mit roten Akzenten abgesetzt.

Reisewasserkocher von Aldi (Süd) test (Stiftung Warentest) 8/2012 - Praktisch, aber langsam. Manch einer wird erst nach einem Kaffee wach, auch im Urlaub. Gut, wenn dann ein kleiner Reisewasserkocher im Gepäck ist. Ein Reisewasserkocher war im Schnelltest. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Mangelnde Sicherheit und schlechter Komfort Das Magazin ''Emporio'' testete in seiner aktuellen Ausgabe acht Wasserkocher und stellte teilweise erhebliche Sicherheitsmängel fest. Viele zeigten eine eingeschränkte Standfestigkeit, bei einigen spritzte während des Kochvorgangs sogar heißes Wasser heraus, was im schlimmsten Fall zu schmerzhaften Verbrennungen führen kann. Aber auch kleinere Mängel bei der Handhabung wurden von den Testern aufgedeckt, über die man sich beim täglichen Gebrauch der Geräte schnell ärgert.

Küchenserie im Bauhaus-Stil Neben der ''sanften'' Frühstücks-Serie Glass Touch bringt der Hersteller Russell Hobbs eine weitere neue Serie auf den Markt, die Serie Allure. Diese steht in einem starken Kontrast zur Glass Touch-Serie und soll besonders Nutzer mit Freude an klaren und schlichten Formen begeistern.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Wasser-Kocher.

Wasser-Kocher

Wasserkocher mit Heizspirale erhitzen Wasser ausgesprochen zügig, verkalken jedoch sehr schnell und sind schwer zu reinigen. Einige Heizspiralen stehen zudem im Verdacht, ungesundes Nickel ans Wasser abzugeben. Die Geräte mit beheizter Bodenplatte dagegen benötigen meist etwas länger, sind jedoch leichter zu reinigen. Elektrische Wasserkocher existieren in zwei grundsätzlichen Varianten: Die eine besitzt eine Heizspirale wie bei einem Tauchsieder, die andere nutzt eine beheizte Bodenplatte zum Erwärmen des Wassers. Wasserkocher mit Heizspiralen sind in der Regel etwas zügiger beim Erhitzen, da der Heizvorgang mitten im Medium selbst vonstatten geht. Nachteilig sind dagegen die schnell unappetitlich verkalkenden Heizstäbe, die darüber hinaus in einigen Fällen noch Nickel ans Wasser abgeben. Dieser Stoff wirkt erheblich Allergien auslösend. Wasserkocher mit beheizter Bodenplatte verkalken hingegen nicht ganz so schnell – und die Bodenplatte lässt sich leichter vom Kalk reinigen als Heizspiralen. Dafür benötigen diese Kocher jedoch meist etwas länger zum Erhitzen des Wassers. Je nach Leistung können aber beide Wasserkochertypen einen Liter Wasser in weniger als drei Minuten erhitzen. Der elektrische Wasserkocher ist damit nach wie vor das sparsamste und schnellste Gerät für das Erwärmen von Wasser – Mikrowelle und Herd verbrauchen mehr Energie und benötigen erheblich länger. Beim Kauf eines Wasserkochers sollte aber auf die Sicherheit Wert gelegt werden – einige Exemplare werden viel zu heiß und können beim unachtsamen Anfassen Verbrennungen auslösen. Wer seinen Wasserkocher primär zur Zubereitung von Tee nutzt, kann übrigens alternativ auch über einen professionellen Teekocher nachdenken - preislich bestehen hier zu den einfacheren Ausführungen nur geringe Unterschiede.