Huawei P9 Test

(5-Zoll-Smartphone)
Vergleichen
Merken
P 9  (Single-SIM)
  • ...
Gut 1,6 39 Tests 02/2017
148 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Android 6, Android
  • Interner Speicher: 32 GB
  • Auflösung Hauptkamera: 12 MP
  • Displaygröße: 5,2"
  • Akkukapazität: 3000 mAh
  • Prozessor-Typ: Octa Core
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (39) mit der Durchschnittsnote Gut (1,6)

PC-WELT

Ausgabe: 3 Erschienen: 02/2017
Produkt: Platz 4 von 10 Seiten: 7 mehr Details

Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

„Pro: Blitz mit zwei zweifarbigen LEDs; RAW-Aufnahme.
Contra: elektronischer Bildstabilisator; Objektiv nur mit f2.2-Blende.“

AndroidWelt

Ausgabe: 2 Erschienen: 02/2017
Produkt: Platz 4 von 10 Seiten: 7 mehr Details

Dieser Test ist ab dem auf Testberichte.de verfügbar.

„... Im Test kann das P9 vor allem bei Makroaufnahmen überzeugen. Hier liefert es scharfe, farbechte und vor allem gut belichtete Ergebnisse. Der automatische Weißabgleich produziert bei Kunstlicht einen deutlichen Blaustich, und der Blitz leuchtet das Motiv schwach und zu kurz aus. Auch die Leistung bei hoher Lichtempfindlichkeit kann uns nicht überzeugen. Dagegen sammelt das Digitalzoom Pluspunkte durch gute Schärfe ...“

connect

Ausgabe: 11 Erschienen: 10/2016
Produkt: Platz 3 von 5 Seiten: 38 mehr Details

„gut“ (423 von 500 Punkten)

„... Wenn man ein Farbfoto macht, werden die Bilddaten beider Sensoren zusammengerechnet, was zum einen besonders realistische Farben ermöglicht, zum anderen eine hohe Lichtempfindlichkeit. ... Trotz dieser beeindruckenden Innovationen läutet das P9 keine neue Ära der Smartphone-Fotografie ein. Die Bildqualität ist sehr gut, überflügelt aber nicht die Flaggschiffe von Samsung und Apple.“

Audio Video Foto Bild

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2016
25 Produkte im Test mehr Details

„gut“ (2,49)

„... Das Huawei P9 punktet mit starker Kamera-Ausstattung, die mithilfe von Leica entstanden ist. ... Aber vor allem punktet das P9 mit vielfältigen manuellen Einstellmöglichkeiten: Blende, Belichtungszeit und ISO-Empfindlichkeit lassen sich auch an anderen Smartphones einstellen, Huawei ermöglicht unter anderem auch noch das Spiel mit der Schärfentiefe. Nur der Zoom fehlt.“

Computer Bild

Ausgabe: 16 Erschienen: 07/2016
mehr Details

ohne Endnote

„... Die elf Testfotografen sind sich einig: Zwar würden sie ihre DSLR nicht gegen das P9 eintauschen, aber als Ergänzung kommt das Smartphone dicht an die Profi-Klasse ran.“

FOTOHITS

Ausgabe: 7-8/2016 Erschienen: 06/2016
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“

„Huawei ist mit seinem P9 ein großer Wurf unter den Smartphones gelungen. Die auf den vorherigen Seiten ausführlich vorgestellte und gemeinsam mit Leica entwickelte ‚Doppelkamera‘ liefert erstklassige Bilder, die problemlos mit Aufnahmen von sehr guten Kompaktkameras konkurrieren können. Die Bedienung der Smartphone-App ist einfach, bietet aber viele Gestaltungsmöglichkeiten.“

CHIP

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2016
mehr Details

„gut“ (1,5)

„... Für knapp 550 Euro gibt es insgesamt ein ansehnliches Smartphone mit brillantem 5.0-Zoll-Display. Die starke Hardware sorgt für einen flüssigen und wartungsfreien Betrieb von Android 6.0 mit der neuen Huawei-Oberfläche EMUI 4.1. Ärger bereitet der Akku, der im Online-Betrieb nach rund sechs Stunden leer ist - das geht mittlerweile besser.“

Android Magazin

Ausgabe: 4 Erschienen: 06/2016
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“ (37 von 40 Punkten); 5 von 5 Sternen
Preis/Leistung: „gut“ (2,4)

„Obwohl die doppelte Kamera mit Leica-Logo nicht ganz hält, was sie verspricht, hat das Huawei P9 ein attraktives Gesamtpaket zu bieten: schönes Design, gute Ausstattung und Laufzeiten, eine flotte Oberfläche. Bei einem Straßenpreis von (zu Redaktionsschluss) knapp über 500 Euro eine starke Ansage von Huawei.“

SFT-Magazin

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2016
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“ (1,3)

„Plus: Schönes Design; Sehr gelungene; Kamera-Software; Gute Performance.
Minus: Technisch nicht ganz auf High-End-Niveau.“

c't

Ausgabe: 11 Erschienen: 05/2016
6 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Plus: hochwertiges Gehäuse; helles, farbkräftiges Display.
Minus: im Vergleich kurze Laufzeiten.“

fotoMAGAZIN

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2016
Seiten: 1 mehr Details

ohne Endnote

„Die Dual-Kamera des P9 bietet interessante Möglichkeiten der Bildgestaltung und der Monochrom-Sensor verleiht dem Smartphone einen Hauch Leica-Atmosphäre. Der Dynamik-Umfang scheint insgesamt nicht an den einer DSLR heranzureichen. Wie die Bildqualität im Vergleich zu anderen Smartphones ist, zeigt ein Test in unserer kommenden Ausgabe.“

Smartphone

Ausgabe: 4 Erschienen: 05/2016
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“ (1,4)
Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,7)

„Dezentes, robustes Gehäuse-Design, überdurchschnittliche Laufzeiten, flotte Bedienoberfläche: Huawei macht mit dem P9 vieles richtig. Schade nur, dass die Doppel-Kamera nicht ganz das hält, was sie verspricht.“

Telecom Handel

Ausgabe: 9 Erschienen: 05/2016
Seiten: 1 mehr Details

„gut“ (81 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: 11 von 15 Punkten

„Das Huawei P9 hat eine tolle Kamera mit vielen Einstellmöglichkeiten. Auch im täglichen Einsatz ist es gut. Beim Display und dem Prozessor erreicht es aber nicht ganz das hohe Niveau der anderen Smartphone-Flaggschiffe.“

E-MEDIA

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2016
Seiten: 1 mehr Details

4,5 von 5 Punkten

„Pro: Hervorragende Verarbeitung; Top-Performance.
Contra: Kamera ‚nur‘ gut.“

PC-WELT Online

Einzeltest Erschienen: 04/2016
mehr Details

„sehr gut“ (1,38)
Preis/Leistung: „günstig“

zu Huawei P 9 (Single-SIM)

Huawei P9 Smartphone (13,2 cm (5,2 Zoll) Touch Display, 32GB interner Speicher,

P9

HUAWEI P9, Smartphone, 32 GB, 5.2 Zoll, Grau, LTE

HUAWEI P9, Smartphone, 32 GB, 5. 2 Zoll, Grau, LTE Displaydiagonale in cm / Zoll: 13. 2 cm / 5. 2 Zoll Betriebssystem ,...

Huawei P9 LTE-Smartphone 13.2 cm (5.2 Zoll) 2.5 GHz Octa Core 32 GB 12 Mio.

Eine neue Ära der Smartphone Fotografie Huawei hat zusammen mit Leica eine wegweisende Technologie zur Smartphone ,...

Huawei P9 32 GB Smartphone - 4G - 13,2 cm (5,

Bildschirmdiagonale: 13, 2 cm (5. 2 Zoll) Bildschirmauflösung: 1920 x 1080 Pixel Touchscreen: Ja ,...

Huawei P9 Titanium Grey

2, 5 / 1, 8 - GHz - Octa - Core - Prozessor, 13, 2 cm (5, 2'') Display, 12 - Megapixel - Kamera, Android

Huawei P9, Handy, silber

Mit dem Huawei P9 gelingen durch die Verbindung von herausragender Hard - und Software mit Leica - Dual - ,...

Hilfreichste Meinungen (148) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Huawei P 9 (Single-SIM)

Huawei P 9 (Single-SIM)

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit dem Huawei P9 richtet sich der südkoreanische Hersteller an all jene, denen die Flaggschiffe der anderen großen Unternehmen schlicht zu teuer sind. Dabei bewegt sich die Ausstattung des Android-Smartphones trotz allem auf sehr hohem Niveau, wenngleich man an mancher Stelle vielleicht Highlights vermissen mag. Diese Abstriche machen technisch aber vielfach Sinn und führen zu keiner fühlbaren Einschränkung der Nutzerfahrung.

Stärken und Schwächen

So erhält man mit dem P9 ein 5,2 Zoll großes Display, dessen Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixeln unterhalb des Flaggschiff-typischen Quad-HD liegt. Indes wird das bei dieser Bildschirmgröße als ebenso scharf empfunden und spart sogar noch Energie. Ähnliches findet man bei der Kamera vor: Sie löst nur mit 12 Megapixeln auf, während die Konkurrenz schon viel höhere Werte bietet. Doch Megapixel allein machen das Foto nicht besser, das P9 setzt stattdessen auf eine Doppelkamera, so dass nachträglich der Fokus im Bild verschoben werden kann – und es gibt eine optische Bildstabilisation sowie einen besonders schnellen Laserfokus, die Optik stellt der Experte Leica. Kraftvoll wird es hingegen beim Chipsatz: Der Kirin 950 gilt mit seinen acht Kernen á 2 GHz Taktrate als sehr stark, ergänzt wird er um solide 3 Gigabyte RAM. Es geht besser, aber man wird sicherlich vorerst nicht an Performance-Schwächen leiden.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ansonsten findet man vor allem grundsolide, aber nicht überragende Eckdaten. Es gibt 32 Gigabyte Medienspeicher, LTE für schnelle Internetzugriffe und einen 3.000 mAh starken Akku. Insgesamt betrachtet bietet das Huawei P9 für seine umgerechnet rund 450 Euro (oder 500 Euro, wenn der Dollar-Preis dreist 1:1 umgerechnet wird) eine sehr ordentliche Ausstattung, an der es nichts auszusetzen gibt. Die Flaggschiffe von Samsung & Co mögen teils noch besser aufgestellt sein, doch ist das P9 ein guter Kompromiss für alle, die über reinen Zahlenspielereien stehen.

Autor: Janko
Huawei P 9 (Single-SIM)

Die Verbesserungen kommen eher im Detail?

Das Huawei P8 ist gerade erst auf den Markt gelangt, da tauchen im Netz bereits die ersten Gerüchte zum Nachfolger P9 auf. Doch die überraschen: Diesmal wird offenbar nicht einfach an Größe, Pixelzahl und anderen typischen „Papier-Kennzahlen“ gedreht. Offenbar wird das P9 eher ein moderates Upgrade, bei dem die Verbesserungen eher im Detail zu finden sind. Dies berichtet zumindest das Online-Magazin „talkandroid“ mit Berufung auf Huawei-Mitarbeiter, die an der Entwicklung eben jenes Gerätes sitzen sollen.

Es bleibt beim gleichen Display
Demnach soll das P9 nicht weiter anwachsen, wie es noch beim jetzt verkauften Vorgänger der Fall ist. Auch das P9 wird wohl bei 5,2 Zoll Bilddiagonale verharren und sehr wahrscheinlich sogar wieder auf eine Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln setzen. Das ist bei dieser Größe für ein scharfes Bild auch völlig ausreichend. Gestützt wird diese Annahme durch erneute Aussagen des Huawei-CEOs, der Quad-HD-Displays in normalen Smartphones in Frage stellt und auf den lediglich stark ansteigenden Stromverbrauch verweist. Womit der Mann einfach mal Recht hat.

Aber ein neuer Chipsatz und ein Fingerabdrucksensor kommen
Im Inneren wiederum soll der HiSilicon Kirin 950 zum Einsatz kommen, der neueste Highend-Chipsatz aus eigenem Hause. Er wird zunächst für das große Mate-Modell erwartet und dürfte dann im P9 leicht modifiziert Einzug halten – so hat es Huawei schon beim Mate 7 und dem P8 gehalten. Dort kamen erst der Kirin 925 und dann der abgewandelte Kirin 930 zum Einsatz. Eine weitere Neuerung ist die Verwendung eines Fingerabdrucksensors. Der ist bei Huawei eigentlich von sehr guter Qualität, beim P8 hat man dann aber dennoch darauf verzichtet.

Kamera des Vorgängers bleibt auch erhalten?
Eine weitere, bereits vorab bekannte Information ist eine 16-Megapixel-Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator – vermutlich aber auch die gleiche wie im P8-Modell. Die hat im Test jedoch begeistern können, weshalb daran rein gar nichts auszusetzen ist. Auf das P9 darf man also gespannt sein. Vor Jahresende 2015 dürfte sich da aber nichts tun – eventuell auch erst Anfang 2016.

Autor: Janko