Unser Fazit
Exzellente, topmoderne Ausstattung zu angemessenem Preis

Ausgewertet von: Julian, 15.03.2017
  • displaygroesse_mobile
    5,3"
  • kamera_typ
    16 MP
  • maximaler_speicher
    32 GB
  • speicher_erweiterbar
    Erweiter­ba­rer Speicher
  • akku_wechselbar_2
    Wechsel­ba­rer Akku

Unsere Auswertung

  • 7,9
    von 10
    Gesamt
  • 8
    von 10
    Display
  • 8
    von 10
    Kamera
  • 8
    von 10
    Leistung
  • 7
    von 10
    Akku

Stärken

  • pro helles, sehr scharfes Display
  • pro tolle Kameraausstattung
  • pro tadellose Performance
  • pro hohe Sprachqualität beim Telefonieren

Schwächen

  • con viel unnötige vorinstallierte Software

Bildqualität hervorragend

Der Bildschirm des LG G5 entspricht dem aktuellsten Stand der Technik. Die Auflösung liefert eine enorme Pixeldichte von 554 ppi, wodurch das Bild perfekt scharf wirkt. Tester und Käufer zeigten sich zudem begeistert über den sehr hohen Kontrast bei trotzdem nicht überzogen wirkenden Farben.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht gut

Stellst Du beim G5 die automatische Helligkeitsregelung ein, kämpft das Display gut gegen direkte Sonneinstrahlung an. Dabei geht die Leuchtkraft über das manuell einstellbare Helligkeitsmaximum hinaus. Die Automatik könnte aber ruhig noch etwas offensiver eingreifen, denn in praller Sonne sind die Spiegelungen immer noch etwas zu stark.

Fotoqualität der Hauptkamera hervorragend

Bei der Kamerausstattung zeigt sich das LG von seiner besten Seite. Zwei Kameras befinden sich auf der Rückseite. Eine für normale Aufnahmen, eine für Weitwinkelfotos. Gerade letztere erhält Lob von Rezensenten. Die zweite Knipse schießt scharfe, schöne Bilder, deren Farben allerdings leicht milchig wirken.

Bilder bei schlechtem Licht gut

Bei ungünstigen Lichtverhältnissen schleicht sich sichtbares Bildrauschen in die Aufnahmen. Dieses fällt aber im Vergleich zur Konkurrenz nicht sehr stark aus. Die Foto-App versucht automatisch einzugreifen und zeichnet Details künstlich nach, was hin und wieder unnatürlich wirken kann.

Fotoqualität der Selfie-Kamera gut

Die Frontkamera bietet Dir stattliche 8 Megapixel für Selfies und Gruppenaufnahmen. Außerdem wurden ihr diverse nützliche Funktionen wie ein Beauty-Filter und HDR für bessere Farbdynamiken verpasst. Bei viel Licht neigt sie aber laut Tests zu Überzeichnung während bei wenig Licht einige Bildbereiche verblassen.

Schnelligkeit hervorragend

Das G5 ist jeder Herausforderung gewachsen. Egal ob Du anspruchsvolle Games genießt, einen ganzen Haufen Apps parallel nutzt oder aufwendige Webseiten besuchst - Du wirst dem Gerät wahrscheinlich keinen Ruckler oder gar eine Denkpause entlocken können. Die Krönung: Selbst unter Dauerlast wird das Gehäuse nicht heiß.

Speicherplatz gut

Mit 32 Gigabyte Festspeicher und der Möglichkeit, den Platz per Speicherkarte zu erweitern, bietet das LG mehr als genug Raum zur freien Entfaltung in Sachen Apps und Medien. Auf Kritik stößt aber die große Zahl an vorinstallierten Apps, die zusammen mit dem Betriebssystem rund ein Drittel des Speichers belegen.

Akku gut

Für ein 5,3-Zoll-Gerät ist die Akkukapazität großzügig bemessen. Diese Power wird aufgrund der leistungsstarken Hardware und des starken Displays auch gebraucht. Im Alltag hält es auch bei intensiver Nutzung einen ganzen Tag durch, als Gelegenheitsnutzer kannst Du sogar noch mit zwei Tagen rechnen. Der Akku ist zudem leicht auswechselbar.
Das LG G5 wurde zuletzt von am 15.03.2017 überarbeitet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 1701.jpg
    Spürt neue Produkttrends auf und nimmt sie unter die Lupe.
  • 510.jpg
    Kümmert sich mit Sorgfalt und Liebe zum Detail um Gaming-Accessoires.
  • 802.jpg
    Ist immer auf dem Laufenden über neueste Highlights im Computer-Bereich.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

LG
G5

Display
Displaygröße 5,3"
Displayauflösung (px) 2560 x 1440 (16:9 / Quad-HD)
Pixeldichte des Displays 554 ppi
Displayschutz Gorilla Glass 4
Kamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version: Android 6
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 4 GB
Maximal erhältlicher Speicher 32 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,15 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
  • Beidou
Akku
Akkukapazität 2800 mAh
Wechselbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 73,9 mm
Tiefe 7,7 mm
Höhe 149,4 mm
Gewicht 159 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt

Weitere Informationen bei LG

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen LG G 5

Testmagazine35

Durchschnittsnote aus 35 Tests

Ø 1,4
Sehr gut

Lob aus den Tests

  • pro extrem scharfes und kontrastreiches Display
  • pro starke Kameraausstattung
  • pro sehr gute Verarbeitung
  • pro gute Sprachqualität beim Telefonieren

Kritik aus den Tests

  • con viel Speicher von vorinstallierten Apps belegt
  • 2,49 €

    Koreanische Dominanz und chinesische Preis-Tipps

    Im Test: 15 Produkte
    Datum: 14.06.2017
    „gut“ (3 von 5 Sternen)
    Platz: 13 von 15

    „Die Highlights des LG G5 sind die zweite Kamera (8 Megapixel) mit Fisheye-Effekt und der optionale Kameragriff. ... Die starke Leistung der Hauptkamera zieht allein die Wertung hoch. Kritikpunkte sind ein relativ kleiner Dynamikumfang und eine Anfälligkeit für Farbrauschen im Dunklen. Anspruchsvolle Fotografen werden jedoch ihre Freude an den mannigfaltigen Einstellungen haben. ... mittlerweile für unter 400 Euro zu haben.“

  • Zum
    Magazin

    LG G5 & Friends - eine echte Alternative?

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    9,5 von 10 Punkten

    „Pro: nahezu perfektes Display; super Verarbeitung; sehr starke Leistung dank Snapdragon 820; sehr guter Akku; extrem schneller Fingerprint-Sensor; intelligente Platzierung des Home Buttons; 2 Kameras (inklusive Weitwinkelkamera); Videoaufnahme im Weitwinkelmodus; gute Videos/Bilder möglich.
    Contra: keine.“

  • 2,89 €

    Smartphone-Charts

    Im Test: 37 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (430 von 500 Punkten)
    Platz: 5 von 5

    „... Kameraausstattung ... auf absolutem Topniveau. So erfasst die f1.8-Blende viel Licht, ein Farbspektrumsensor sorgt für besonders natürliche Farben, der Laser-Autofokus für scharfe Bilder und der optische Bildstabilisator für wackelfreie Aufnahmen. In der Summe reicht das zwar nicht für die beste, aber eine der besten Smartphone-Kameraausstattungen.“

  • Zum
    Magazin

    LG G5 im Dauertest - einfach wechselbar unverwechselbar

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Über die Materialanmutung kann man streiten. Ich finde die Haptik trotzdem gut, zumal es wirklich gut in der Hand liegt. Mehr als ordentliches Display, ordentlich Power, gute Kamera, viele Möglichkeiten mit der Welt da draußen Verbindung aufzunehmen und ein brauchbarer Akku, der dank Quick Charge wieder schnell aufgeladen ist. ...“

  • Zum
    Magazin

    LG G5

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Positiv: Display mit Always-on-Funktion; hohe Systemleistung; interner Speicher erweiterbar; umfassende Ausstattung; Kameras mit zahlreichen Nutzungsmöglichkeiten; Akku wechselbar.
    Negativ: stark schwankende Kameraqualität; unter Last unterdurchschnittliche Laufzeiten; Verarbeitung mit Schwächen; Magic Slot enttäuscht.“

  • Zum
    Magazin

    It's magic!

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (85%)

    „Das LG G5 ist ein Top-Smartphone, das durch Modularität und aktuelle Hardware überzeugen kann. Mit dem CAM Plus- und dem HiFi-Modul kommen Fotografen und Audiophile besonders auf ihre Kosten. Die Verarbeitung des Smartphones kann sich sehen lassen, das Kritik an den Spaltmaßen der Module ist Meckern auf hohem Niveau. Die gute Kamera, die wechselbaren Module sowie der wechselbare Akku sind überzeugende Argumente für den Kauf des LG G5. Die Geschwindigkeit ist mit dem aktuellen Prozessor klasse ...“

  • Zum
    Magazin

    Das neue LG-Flaggschiff mit modularen Erweiterungen

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“

    „Plus: Sehr gutes QHD-Display; Modulare Bauweise; Hoher Komfort.
    Minus: Mäßige Akkuleistung; Keine optimale Kamera-Qualität; Nur ein Mono-Lautsprecher.“

  • Zum
    Magazin

    Oberklasse-Smartphone mit Akku-Schublade

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „... Das LG G5 zeigt sich ... den gehobenen Ansprüchen zahlungskräftiger Kundschaft gewachsen: Die Hardware ist schnell, die Verarbeitung sehr gut - lediglich das etwas dunkle Display und die ebenso etwas zu dunklen Bilder der Kamera bieten Anlass zu Kritik. Der austauschbare Akku dürfte bei einer Vielzahl der Nutzer sehr gut ankommen ... Ob die Modularität bei Sound und Foto von der breiten Masse der Kundschaft genutzt werden wird, bleibt abzuwarten - aber damit und mit der Akuschublade hebt sich das G5 definitiv von der Konkurrenz ab.“

  • 1,49 €

    LG G5

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (1,58)

    „Pro: modulares System; Akku wechselbar; aktuelle Hard- und Software.
    Contra: Metallgehäuse mit Kunststoffhaptik; Home-/Power-Button recht laut.“

  • Zum
    Magazin

    Das Baukastenprinzip

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4,2 von 5 Sternen

    „... Das LG G5 ist ein gutes Smartphone mit ausgezeichneter Performance, tollem Bildschirm, wirklich guten Kameras, aber die Qualität des Schubladen-Mechanismus und auch an manchen Stellen die Haptik passen nicht in diese Preisklasse. Das positive sind die in kürzester Zeit purzelnden Preise, die schon jetzt deutlich niedriger liegen, als die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. ...“

  • 2,09 €

    Schuhbladen-Phone

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (37 von 40 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Plus: Starke Hardware, schnelle Ladung; Modulare Bauweise, tauschbarer Akku.
    Minus: Drei Kameras, aber kein Top-Modul; Verarbeitungsqualität nicht auf Top-Level.“

  • Zum
    Magazin

    Der Weitwinkel macht den Unterschied

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4,5 von 5 Sternen

    „Das LG G5 ist ein sehr gelungenes Smartphone, das mit seinen Innovationen überzeugt. Vor allem die beiden hochwertigen Kameras auf der Rückseite wissen zu gefallen ... Die Performance, Akkulaufzeit sowie die Ausstattung sind auf einem sehr hohen Niveau. Das modulare Design bietet ein gewisses Alleinstellungsmerkmal, solange man es auch wirklich ausnutzen möchte. ... Wer über die Verarbeitungsmängel sowie das etwas zu dunkle Display hinwegsehen kann, erhält mit dem LG G5 ein sehr gutes und recht einzigartiges Smartphone.“

  • 1,69 €

    Tausendsassa

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (1,2)

    „LG wollte mit dem G5 eigentlich durch große Innovation punkten, der Star am Gerät ist aber nicht das Friends-Zubehör, sondern das Telefon selbst. Während die zum Launch verfügbaren Friends nämlich maximal als teure Gimmicks durchgehen, ist das G5 ein absolutes Top-Smartphone mit brillantem Display, rasend schneller Performance und einer cleveren, wenn auch nicht vollends überzeugenden Kamera. ...“

  • 1,49 €

    Offen für mehr

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“ (84 von 100 Punkten)

    „Das modulare Konzept des G5 ist eine gute Idee, und es ist zu hoffen, dass LG hier noch einige sinnvolle Accessoires auf die Beine stellt. Ansonsten ist das Flaggschiff ein gutes, aber nicht gerade überragendes Smartphone.“

  • 2,49 €

    Sorglos-Smartphones

    Im Test: 6 Produkte
    Datum:
    ohne Endnote

    „Plus: bestes LCD; wechselbarer Akku.
    Minus: Metallgehäuse mit Plastikhülle.“

  • Zum
    Magazin

    Das modulare Android-Flaggschiff

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (1,4)

    „Vorteile: Hohe Display-Helligkeit & QHD-Auflösung; Modularer Aufbau mit LG Friends; Sehr gute System- und Grafikleistung; Kamera-Qualität; Gute Akkulaufzeit; Erweiterbarer Speicher & USB Typ-C.
    Nachteil: Typ-C nur mit USB 2.0; Nur 8 Megapixel Weitwinkel-Kamera; Lichtsensor könnte ein Update vertragen.“

  • Zum
    Magazin

    So gut ist das Modul-Smartphone

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    85%

    „Pro: Starke Performance; Hervorragende Hauptkamera; Zusätzliche Weitwinkelkamera; Modulares Design und wechselbarer Akku.
    Kontra: Verarbeitungsmängel; Display mit Schwächen; Haptik nicht auf dem Niveau der Konkurrenz.“

Käufermeinungen283

Durchschnittswertung der Käufer
3.9 von 5
283 Bewertungen
5 Sterne
153
4 Sterne
37
3 Sterne
33
2 Sterne
30
1 Stern
30
Lob der Käufer
  • pro tadelloses Display
  • pro absolut flüssige Bedienung, auch bei 3D-Spielen
  • pro herausragende Sprachqualität
  • pro guter Lautsprecher
Kritik der Käufer
  • con viel unnötige vorinstallierte Software
  • con mäßige Fotoqualität im Dunkeln
  • LG G5 SE 32GB Titanium Grey (Grau) H840
  • LG G5 SE H840, Flach, IPS, 2560 x 1440 Pixel, 16,78 Millionen Farben, 16:9,
  • 5.3'' LG G5 SE 4G SmartPhone Android 6.0 Octa Core 2xSIM 32GB 16MP NFC GPS Handy
  • "LG G5 SE Gold [13,5cm (5,3"") WQHD Display, Android 6.0, 1.8GHz Octa-Core,
  • LG G5 Smartphone (5,3 Zoll (13,5 cm) Touch-Screen, 32GB interner Speicher,
  • LG H850 G5 32GB ohne Vertrag pink
  • LG G5 H850 (aktuellstes Modell) - 32GB - Titan (Ohne Simlock) Smartphone
  • LG H850 G5 32GB titan mit technischen Mängeln
  • LG H850 G5 32GB gold
  • LG H850 G5 32GB titan
  • LG G5 Smartphone (5,3 Zoll (13,5 cm) Touch-Screen, 32GB interner Speicher,
  • LG G5 Smartphone (5,3 Zoll (13,5 cm) Touch-Screen, 32GB interner Speicher,

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

G5

Frischer Wind dank modularer Bauweise

Ein Plus an Technik geht natürlich immer. Doch mehr Pixel oder ein noch stärkerer Chipsatz hauen heute niemanden mehr vom Hocker. Da muss etwas komplett Neues her. Genau das liefert nun LG Electronics mit seinem neuen Topmodell G5, das keinesfalls bloß eine Evolution der Vorgänger darstellt. Stattdessen handelt es sich um einen kompletten Neustart, der mit einer revolutionären Idee aufwarten kann: Der sogenannte Magic Slot ist eine abnehmbare Unterseite, an die auch der Akku gebunden ist. So kann man nicht nur den Akku austauschen sondern komplett neue Bauteile anstecken.

Komplett neue Module unten anstecken
Im Grunde ist das G5 damit zum ersten modularen Handy geworden, eine Idee, die schon länger umhergeistert. Die abnehmbare Unterseite dient nämlich nicht nur dem Austausch des Akkus. Es sind auch weitere Zusatzmodule angedacht, etwa ein „Cam Plus“ mit größerem Akku und einem Rad zum Zoomen, einer Belichtungssperre sowie physischen Tasten zum Auslösen der verbauten Kameras. „Hifi Plus“ wiederum wurde von Bang & Olufsen entwickelt und bietet eine Klangausgabe in 32-Bit-DAC. LG will die API für den Magic Slot für dritte Entwickler freigeben, um weiteres Zubehör anbieten zu können.

Display mit "Always-On"-Feature
Natürlich kann das G5 auch in ganz traditioneller Hinsicht überzeugen – teils sogar mehr als der bislang übermächtige Samsung-Konkurrent. Denn das G5 besitzt beispielsweise den neuen USB-C-Anschluss mit richtungsunabhängigem Stecker, auf den Galaxy-Kunden auch 2016 noch verzichten müssen. Ferner überzeugt das G5 mit einem 5,3 Zoll großen Quad-HD-Display im Vollmetallgehäuse. Das neue „Always-On“-Feature erlaubt es hierbei, auch im deaktivierten Zustand stets zumindest Datum und Uhrzeit ablesen zu können, auch Benachrichtigungen sollen hier angezeigt werden.

Gleich zwei Kameras auf der Rückseite
Die Leistung liefert ein Qualcomm Snapdragon 820, aktuell der stärkste Chipsatz im Feld. Er wird von ebenso üppigen 3 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Und auch bei den Datenverbindungen ist man mit Bluetooth 4.2, NFC, GPS, WLAN nach 802.11ac und natürlich LTE für schnellste mobile Datentransfers bestens gerüstet. Mit dabei ist ebenso ein Fingerabdrucksensor für Sicherheitsmerkmale wie das Entsperren des Handys. Bleibt noch, die ungewöhnliche Kamerapaarung zu erwähnen: Auf der Rückseite finden sich gleich zwei Kameras, eine mit 16 Megapixeln Auflösung, die andere mit 8 Megapixeln. Die kleinere Kamera dient hierbei Weitwinkelaufnahmen für Landschaftsporträts, die Hauptkamera ist dagegen traditionell ausgerichtet. Alles in allem weiß das LG G5 wirklich, frischen Wind mit sich zu bringen.

G5

Diesmal mit Iris-Erkennung?

Es ist das alte Spiel: Das Flaggschiff von LG Electronics, das LG G4, ist noch nicht einmal richtig im Handel erhältlich, da sickern bereits die ersten Informationen zu seinem Nachfolger durch. Doch diesmal lohnt es sich, genauer hinzuhorchen, denn es geht ausnahmsweise nicht um schnöde Detailverbesserungen auf dem Papier. Stattdessen geht das Gerücht, dass das G5 endlich mal wieder mit einer echten Innovation aufwarten können wird: Das Smartphone wird demnach einen Iris-Scanner spendiert bekommen.

Sicherer als ein Fingerabdrucksensor
Natürlich steht auch das in einer gewissen Trendentwicklung: Jetzt, wo die biometrische Sicherung von Smartphones per Fingerabdrucksensor zum Mainstream wird, müssen sich die Hersteller wieder die nächste Stufe ausdenken. Mit der Iris-Erkennung ist man aber erfreulich konsequent und bietet ein Feature, dass die Sicherheit tatsächlich signifikant erhöht – zumindest, wenn die Technik richtig umgesetzt wird. Denn eine Iris kann erheblich schwerer gefälscht werden als ein Fingerabdruck.

Arbeiten schon weit fortgeschritten
Das Gerücht stammt aus koreanischen Medien, die sich darauf berufen, LG habe sich mit einem inländischen Biometrikexperten zusammengetan, um eben jenes Feature in künftige Smartphones zu integrieren. Hierbei sei die Entwicklung bereits sehr weit fortgeschritten, vermutlich wird die Technik an die Frontkamera gekoppelt. In weniger als drei Monaten sei demnach auch die Software-Seite fertig für den Einsatz in Endgeräten. Derzeit werde nur noch versucht, den Scanabstand von doch engen 30 Zentimetern auf mehr komfortable 50 Zentimeter zu erhöhen – eine übliche Armeslänge also.