VR-Zubehör

91
  • 1

    VR-Zubehör im Test: Star Wars: Jedi Challenges von Lenovo, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    Lenovo Star Wars: Jedi Challenges

    • Sehr gut 1,4
    • 7 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Handy-Halterung
  • 2

    VR-Zubehör im Test: Wireless Adapter (for HTC Vive) von TPCast, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    TPCast Wireless Adapter (for HTC Vive)

    • Sehr gut 1,4
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Handy-Halterung
  • 3

    VR-Zubehör im Test: Quest von Oculus, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    Oculus Quest

    • Sehr gut 1,5
    • 14 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • 4

    VR-Zubehör im Test: Vive Pro von HTC, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    HTC Vive Pro

    • Gut 1,6
    • 10 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • 5

    VR-Zubehör im Test: Quest (64 GB) von Oculus, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Oculus Quest (64 GB)

    • Gut 2,0
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • 6

    VR-Zubehör im Test: Explorer von Lenovo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    Lenovo Explorer

    • Gut 2,0
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • 7

    VR-Zubehör im Test: Go von Oculus, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Oculus Go

    • Gut 2,1
    • 13 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • 8

    VR-Zubehör im Test: Mirage Solo von Lenovo, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    Lenovo Mirage Solo

    • Gut 2,1
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • 9

    VR-Zubehör im Test: Rift S von Oculus, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    Oculus Rift S

    • Gut 2,2
    • 10 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • 10

    VR-Zubehör im Test: Gear VR (2017) von Samsung, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    Samsung Gear VR (2017)

    • Gut 2,4
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Handy-Halterung
  • 11

    VR-Zubehör im Test: Go (32 GB) von Oculus, Testberichte.de-Note: 2.5 Gut

    Oculus Go (32 GB)

    • Gut 2,5
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • Unter unseren Top 11 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere VR-Zubehör nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • VR-Zubehör im Test: PlayStation VR von Sony, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    Sony PlayStation VR

    • Gut 2,3
    • 23 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • VR-Zubehör im Test: VR One Plus von Zeiss, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    Zeiss VR One Plus

    • Befriedigend 2,7
    • 6 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Handy-Halterung
  • VR-Zubehör im Test: Vive von HTC, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    HTC Vive

    • Gut 2,0
    • 26 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • VR-Zubehör im Test: Goggles von DJI, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    DJI Goggles

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • VR-Zubehör im Test: Virtual Reality Headset von Yemenren, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Yemenren Virtual Reality Headset

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Handy-Halterung
  • VR-Zubehör im Test: Quest (128 GB) von Oculus, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Oculus Quest (128 GB)

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
  • VR-Zubehör im Test: Daydream View von Google, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    Google Daydream View

    • Befriedigend 3,0
    • 14 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Handy-Halterung
  • VR-Zubehör im Test: Virtual Reality Headset von Hamswan, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    Hamswan Virtual Reality Headset

    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Handy-Halterung
  • VR-Zubehör im Test: Windows Mixed Reality Headset von HP, Testberichte.de-Note: ohne Endnote

    HP Windows Mixed Reality Headset

    • ohne Endnote
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: VR-Brille
Neuester Test: 30.08.2019

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle VR-Zubehör Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

    • M! Games

    • Ausgabe: Nr. 312 (September 2019)
    • Erschienen: 08/2019

    Oculus Quest

    Testbericht über 2 VR-Brillen

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

    • connect

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Seiten: 2

    Virtueller Einstieg

    Testbericht über 1 VR-Headset

    zum Test

    • PCgo

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Seiten: 2

    Virtueller Einstieg

    Testbericht über 1 VR-Headset

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Virtual-Reality-Zubehör.

Ratgeber zu Zubehör VR

Virtual Reality im Wohnzimmer

VR AufmacherVirtual Reality, also das Eintauchen in virtuelle Welten, ist schon lange Zeit ein Wunschtraum vieler Technik-Fans. Seit den frühen 90er-Jahren gab es immer wieder Versuche, diese futuristisch anmutende Technik in die Haushalte der Konsumenten zu bringen. Doch bis hin ins aktuelle Jahrzehnt ist der Sprung aufgrund von mangelhafter Technik und fehlender Massentauglichkeit nie gelungen. Das inzwischen zu Facebook gehörende Unternehmen Oculus erreichte 2012 einen weiteren Schritt in Richtung VR für alle und versprach mit ihrer VR-Brille "Rift" das Erlebnis virtueller Welten zu einem angemessenen Preis. Die Konkurrenz war aber auf Zack und schaffte es, 2016 zusammen mit der Veröffentlichung der ersten fertigen Oculus Rift zwei weitere VR-Systeme auf den Markt zu bringen: HTCs Vive in Kooperation mit der populären Spieleschmiede Valve sowie Sonys PlayStation VR.

Der Fokus von "Consumer-VR" liegt aktuell klar auf Gaming, aber auch virtuelle Filmerlebnisse mit 360-Grad-Rundumblick werden immer beliebter - nicht zuletzt auch dank der wie immer sehr innovationsfreudigen Erotik-Branche.

Hoher Einstiegspreis

Derzeit ist für den Einstieg in VR immer noch eine große Investition notwendig. Zum Beispiel fordern HTC Vive und Oculus Rift jeweils einen relativ leistungsstarken PC mit einer guten Grafikkarte und für PlayStation VR ist auch eine PlayStation 4 vonnöten. Für die VR-Brillen selbst müssen auch mehrere hundert Euro eingeplant werden. Ein wenig Bewegungsfreiheit wird zudem auch benötigt, da man bei so manchem VR-Abenteuer frei im Raum stehen muss und auch einige Meter Raum für etwaige Roomscale VRBewegungen haben sollte. Natürlich müssen zu guter Letzt auch Programme und Spiele erworben werden. Diese Einstiegshürde ist nicht zu unterschätzen und hat dazu geführt, dass die Verbreitung von VR-Hardware aktuell noch schleppend vorangeht. Dass man sich bei der Benutzung von VR-Brillen komplett von der Außenwelt abschirmt, dürfte für viele ebenso nicht praktikabel sein.

Samsung Gear VR

Reinschnuppern per Smartphone

Neben diesen Brillen gibt es einen weiteren Schwung an VR-Entertainment: Headsets, an denen man sein Smartphone anklemmen kann und dieses dann als Bildschirm für VR-Inhalte nutzt. Was anfangs als experimentelle  Möglichkeit VR zu erfahren gedacht war, ist heute nicht zuletzt dank Samsungs bekannter Gear VR zu einem ganz eigenen Markt geworden. Wer bereits ein halbwegs aktuelles Android-Smartphone besitzt, kann mit solchen Halterungen erschwinglich erste Trips in virtuelle Welten wagen, die aber in Sachen Grafik nicht mit den "großen" VR-Brillen mithalten können.

Zur VR-Zubehör Bestenliste springen