Wir zeigen Ihnen die derzeit besten MIDI-Controller am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

223 Tests 40.400 Meinungen

Die besten MIDI-Controller

1-20 von 146 Ergebnissen
  • Seite 1 von 6
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema MIDI-Controller.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle MIDI-Controller Testsieger

Ratgeber

Alle anzeigen
    • Beat

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 1

    iOS trifft externe Controller

    Seien es nun IK Multimedia, Numark oder Vestax – DJ-Controller-Pioniere haben in jüngster Vergangenheit die iOS-Plattform für sich entdeckt und bieten hierfür spezielle Produkte an. Lange Zeit tat sich das iPad ja mit fremder Peripherie besonders schwer. Nun mehren sich aber die Zeichen, dass iOS und externe Hardware endlich Freunde werden. Beat zeigt anhand des Vestax

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 1

    Tricks mit Vier-Deck-Mixing

    Vier Decks im Einsatz können bei Ungeübten schnell zu einem musikalischen Inferno führen. Abhilfe schafft in Traktor Pro zum Beispiel die Kombination von Track Decks mit Remix Decks, mit denen sich One-Shot-Samples, Loops oder ganze Songparts nach Belieben abrufen lassen. Das Layern von Cue-Punkten eines Tracks mit Samples kann dabei Ihrem DJ-Mix mehr Drive geben.

    ... zum Ratgeber

    • Beat

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • Seiten: 4

    Hypnotischer Tech-Trance mit Herz und Power

    Die elektronischen Urgesteine Techno und Trance sind seit ihrer Entstehung stetig gewachsen und haben seitdem eine Vielzahl an Subgenres und Schubladen entwickelt, die heute kaum mehr zu überblicken sind. Überschneidungen der unterschiedlichen Sparten scheinen unvermeidbar, die Grenzen sind verwischt. Doch was macht Techno zu Techno und Trance zu Trance?

    ... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber

  • Lachnit MK22
    OKEY Nr. 119 (Juli/August 2014) Als ich den Auftrag erhielt, mir einmal das neue Lachnit MK22 Masterkeyboard näher unter die Lupe zu nehmen, wusste ich – zugegebenerweise – erstmal noch gar nicht so richtig, was mich da nun erwarten würde oder wie ich da am besten rangehen sollte. So langsam aber sicher ‚tastete ich mich ran‘ (wie es sich für ein Tastenmagazin gehört) und stieß auf ungeahnte Informationen und ein wirklich spannendes Produkt. Im Check befand sich ein Masterkeyboard, welches keine Endnote erhielt.
  • NI Traktor Kontrol D2
    Beat 9/2015 Mit dem Traktor Kontrol D2 bietet Native Instruments eine modulare Variante des Controllerschlachtschiffs S8 an. Leidet der Bedienkomfort in der kompakten Ausführung? Ein DJ-Controller wurde näher betrachtet und mit 6 von 6 Punkten bewertet. Verarbeitung, Technik und Preisleistung dienten als Testkriterien.
  • A&H Xone:K1
    Beat 11/2014 Kleine MIDI-Controller sind ideal für Spezialaufgaben oder sie lassen sich mit anderen Geräten zu einem modularen System kombinieren. Vorhang auf für den K1 – mit besonderen Qualitäten. Unter die Lupe genommen wurde ein MIDI-Controller. Das Produkt wurde mit 6 von 6 möglichen Punkten bewertet. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preis/Leistung.
  • Crystall Ball
    Beat 9/2014 Beim Crystall Ball sollen simple Handbewegungen ausreichen, um Klänge flexibel spielen und manipulieren zu können. Ein zukunftsweisendes Konzept oder doch nur purer Augenzauber? Im Check befand sich ein MIDI-Controller. Er erzielte 5 von 6 möglichen Punkten. Geprüft wurden die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preis/Leistung.
  • Patchblocks
    Beat 9/2014 Eigene Synths und Effekte erstellen? Gibt es schon. Eigene Module programmieren? Alter Hut. Die Kreationen auf Hardware kopieren und autark spielen? – Das macht in der Tat neugierig auf die neuen MacGyvers der Bühne. Im Praxistest befand sich ein Hardware-Controller. Das Produkt bewertete man mit 4,5 von 5 Punkten. Zur Urteilsfindung dienten die Kriterien Technik, Verarbeitung und Preis/Leistung.
  • Softube Console 1
    Beat 5/2014 Mixen mit Tastatur und Maus ist nicht intuitiv. Also hat Softube einen Controller erdacht, der einen kompletten SSL-Kanalzug in Hardware abbildet und das Feeling eines echten Mischpultes auf ein PC-Setup überträgt ... Untersucht wurde ein Controller. Dieser wurde mit 6 von 6 Punkten bewertet. Kriterien des Checks waren Verarbeitung, Technik und Preisleistung.
  • Casio XW-J1
    Beat 6/2014 Mit dem XW-J1 bringt der Synth-Pionier Casio seinen ersten DJ-Controller für iOS, OS X und Windows an den Start. Ein komfortabler Alleskönner für alle Klassen? Im Fokus der Zeitschrift Beat stand ein USB-DJ-Controller, welcher die Benotung 5 von 6 Punkten erreichte. Geprüfte Kriterien waren Verarbeitung, Technik und Preis/Leistung.
  • Mixtrack Edge
    Beat 3/2014 Numark präsentiert mit dem Edge seine Interpretation eines Immer-und-überall-Controllers. Doch unterwegs zählen mehr Qualitäten als Größe und Gewicht. Spielt der Edge auch bei Komfort und Leistung seine Stärken aus? Es wurde ein DJ-Controller in Augenschein genommen und mit 5 von 6 Punkten bewertet. Testkriterien waren Verarbeitung, Technik und Preisleistung.
  • Numark NS7II
    Beat 11/2013 Endlich bringt Numark einen NS7-Nachfolger auf den Markt: Aufgeräumte Oberfläche, großzügiges Layout, Trigger-Pads und weitere Features sollen professionelle Anwender überzeugen. Ob das gelingt? Ein Controller befand sich auf dem Prüfstand und erhielt in der Endwertung 6 von 6 möglichen Punkten. Verarbeitung, Ausstattung und Preisleistung dienten als Testkriterien.
  • Next Generation Workstation
    SYNmag Nr. 41 (November/Dezember 2013) Die einen nennen Push ein neues Instrument, für die anderen ist es vor allem ein neuer Controller für Ableton Live. Unzweifelhaft ist, dass Push (erst) seit kurzem für jedermann erhältlich ist, zuvor war es nur mit wochenlangen Lieferzeiten (wenn überhaupt) lieferbar. Im Check befand sich ein DAW-Controller. Das Produkt erhielt keine Endnote.
  • Faderfox DJ44
    Beat 2/2014 Die Mini-Controller von Mathias Fuchß sind bereits seit Jahren bewährte Begleiter digitaler DJ-Setups. Nach einer Dekade und drei Gerätegenerationen zaubert Faderfox nun ein Mega-Controller-Konzept aus dem Hut. Überzeugen die neuen Dimensionen? Ein Controller für DJ-Software befand sich im Check und erhielt in der Endwertung 6 von 6 möglichen Punkten. Verarbeitung, Technik und Preisleistung wurden als Testkriterien herangezogen.
  • Mixtrack Quad
    Beat 12/2013 Numark hat seine Budget-Controller-Familie Mixtrack um ein vierkanaliges Modell erweitert. Kommt damit nun auch für Einsteiger ein Controller für den großen Auftritt? Getestet wurde ein DJ-Controller, der mit 5 von 6 möglichen Punkten abschnitt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preis/Leistung.
  • Drahtlose MIDI- und USB-MIDI-Verbindung
    SYNmag Nr. 43 (März/April 2014) Noch nicht besonders bekannt ist die Firma Panda Audio aus Ungarn. Für eine Reihe von Lösungen in Geräten von Akai (Z Sampler, EWI Controller und andere) und Fishman Amps sind sie aber bereits hinter den Kulissen in Geräte involviert. Es wurde Zeit für eigene Produkte. Also hat man sich ein eigenes Feld gesucht. MIDI-Verbindungen - kabellos machen. Ein Drahtlos-System für MIDI-Instrumente wurde geprüft. Es erhielt keine Endnote.
  • Sirus Pro DXS-1000
    Beat 11/2013 Das DXS-1000 ist als Komplett-System für digital arbeitende DJs gedacht und präsentiert sich im Test als fulminanter Alleskönner. Hat man damit für das digitale Auflegen wirklich alles beisammen? Ein DJ-Controller wurde getestet und mit 4 von 6 möglichen Punkten benotet. Verarbeitung, Technik und Preisleistung dienten als Testkriterien.
  • Kawai VPC1
    OKEY Nr. 112 (Mai/Juni 2013) Erstmals bringt Kawai mit dem VPC1 Virtual Piano Controller ein Masterkeyboard auf den Markt, mit dem speziell alle Nutzer virtueller Software- und Sample-Pianos angesprochen werden sollen, die bisher noch keine adäquate Tastatur zum Spielen ihrer Software-Pianos gefunden haben. Nun, eigentlich doch eine Parade-Disziplin für einen versierten Pianohersteller wie Kawai, warum also hier nicht mit dem umfangreichen eigenen Know-how für Abhilfe sorgen, werden sich die Produktdesigner bei Kawai gefragt haben. Wir haben uns das neue VPC-1 einmal etwas genauer angesehen. Es wurde eine Synthesizer-Workstation geprüft, jedoch nicht benotet.
  • Akai MPX8
    Beat 10/2013 Mit dem MPX8 bringt Akai einen kompakten Sample-Player für Studio und Bühne auf den Markt. Ob er DJs und Produzenten gleichermaßen glücklich macht? Es wurde ein Sample-Player näher untersucht und mit 5 von 6 Punkten beurteilt. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Technik und Preis-Leistung.
  • Ableton Push
    Beat 6/2013 Auf den ersten Blick fällt es schwer, Push nicht als Controller, sondern als Instrument zu verstehen. Dass man damit aber gleichermaßen steuern und komponieren kann, ist das, was Live von Beginn an immer war: revolutionär! Im Check befand sich ein Controller, der mit 6 von 6 möglichen Punkten bewertet wurde. Die Beurteilung erfolgte auf Grundlage der Kriterien Bedienung, Technik und Preisleistung.
  • ‚Schwimmt sogar in Milch‘?
    SYNmag Nr. 41 (November/Dezember 2013) Obwohl der Akai MPX8 preislich kein allzu großes Loch in den eigenen Geldbeutel reißt, kommt er beim Erstkontakt doch relativ hochwertig daher. Nichts knarzt oder knackt. Die Pads besitzen einen angenehmen Druckpunkt. Größe und äußeres Erscheinungsbild bieten keinen Grund zur Klage. Einzig die mitgelieferten Adapterkabel (Mini-Klinkenstecker auf MIDI) verwirren am Anfang. Sie ermöglichen jedoch eine geringere Bauhöhe des Instruments, da keine Gehäuse-Aussparungen für MIDI-DIN-Buchsen im Gerät vorgesehen werden mussten. Das beleuchtete Display und die darum angeordneten Bedienelemente ermöglichen zu jeder Zeit eine intuitive Bedienung. Die Pads leuchten je nach Betriebszustand in unterschiedlichen Farben. Ein Controller wurde getestet, jedoch nicht benotet. Zusätzlich wurden noch zwei Alternativen vorgestellt.
  • Numark Orbit
    Beat 8/2013 Der Orbit ist ein drahtloser und per Akku betriebener MIDI-Controller. Sein Anspruch: eine breite Auswahl an Funktionen auf kleinem Raum, Mobilität auf der Bühne und Spaß am Auflegen. Ob's stimmt? Ein MIDI-Controller wurde unter die Lupe genommen und erhielt 6 von 6 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Technik und Preisleistung.
  • Akai Max49
    Beat 4/2013 Das Max49 kann nicht nur Rechner und MIDI-Equipment, sondern auch Analogsynthesizer steuern. Mutiert das Keyboard damit zur idealen Steuerzentrale für Elektro-Produzenten? Ein USB-Controller-Keyboard befand sich im Einzeltest und wurde mit 5,5 von 6 möglichen Punkten bewertet. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Technik und Preisleistung.
  • Numark Mixtrack Pro II
    Beat 5/2013 Numarks neuer Controller für Starter hebt Usability und Performance auf ein neues Niveau. Profitieren nun auch Einsteiger von den Profi-Features der großen Brüder? Getestet wurde ein DJ-Controller, der mit 5 von 6 möglichen Punkten abschnitt. Zur Bewertung dienten die Kriterien Verarbeitung, Technik und Preisleistung.
  • Neusonik iBoard 4
    OKEY Nr. 110 (Januar/Februar 2013) Die Revolution, die die Tablet-Rechner derzeit auf dem Computermarkt vollziehen, ist schon beeindruckend. Selbst bisher gut etablierte PC-Hersteller kommen allmählich in Schwierigkeiten, weil die Kundschaft nur noch Tablets will – allen voran natürlich Apples Megaseller, das iPad. Dass auch die Produzenten von Musiksoftware das Potenzial dieser Geräte längst erkannt haben, ist dabei nicht verwunderlich. Und jetzt gibt es auch noch die passende Tastatur zum Musizieren auf dem iPad (oder iPhone oder iPod). Okey hat ein MIDI-Masterkeyboard geprüft, jedoch nicht benotet.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche MIDI-Controller sind die besten?

Die besten MIDI-Controller laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen